Wie Sie Ihre Kinder in die Gartenarbeit bringen

Wie Sie Ihre Kinder in die Gartenarbeit bringen

Ihre Kinder in die Gartenarbeit zu bringen, bedeutet, ihnen den Spaß zu zeigen, den man aus dem Anbau eigener Lebensmittel und Blumen ziehen kann.

In Diesem Artikel:

Wenn es etwas gibt, das Erwachsene w√ľnschen, dass sie Kinder vergessen k√∂nnten, dann ist es ihre Liebe zu allem, was schmutzig und schmutzig ist. Von Schlammpasteten bis hin zum Sehen, wie tief sie ein Loch graben k√∂nnen, lieben es Kinder, sich zu vergn√ľgen, w√§hrend sie die Welt um sie herum erforschen. Es kann zwar sehr √§rgerlich sein, wenn dein Kind im Schlamm verkrustet ist, gleich nachdem du es gebadet oder gewaschen hast ein Silberstreif hier. Jetzt ist die perfekte Zeit, um Ihren Kindern beizubringen, woher ihr Essen kommt und sie f√ľr Gartenarbeit zu interessieren!

Verwenden Sie diese Schmutz Fähigkeiten!

Manche Menschen halten ihre Kinder und Enkelkinder aus dem Garten, weil sie f√ľrchten, dass sie auf zarten Pflanzen zu rau sind oder Schmutz umherschleudern. Anstatt Kinder zu bestrafen oder einzuschr√§nken, versuchen Sie, ihre Affinit√§t f√ľr Schmutz zu nutzen. Lassen Sie sie Ihnen helfen, einige Pflanzl√∂cher f√ľr Ihre Samen und Setzlinge zu graben, oder geben Sie ihnen eine kleine Schaufel, um den Schmutz im Garten mit umzudrehen. Gib ihnen einfache Aufgaben, die du √ľberwachen kannst. Sie sparen sich Zeit, indem Sie Ihren kleinen Helfern einige Ihrer langweiligen Gartenarbeiten zuweisen, und sie werden etwas tun, das sie lieben, w√§hrend sie auf konkrete Ziele hinarbeiten.

Lass sie wachsen

Wie Sie Ihre Kinder in die Gartenarbeit bringen: ihre

Es gibt viele andere M√∂glichkeiten, diese kleinen H√§nde zu bekommen, um Ihnen im Garten zu helfen. Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie sanft Sie S√§mlinge umpflanzen, Tomatenk√§fige aufstellen, Samen pflanzen, Pflanzenmarker machen und alles andere, was Sie nach der Bodenbearbeitung tun. Wenn Sie beobachten, wie Sie diese Aufgaben ausf√ľhren, lernen Ihre Kinder, wie sie diese Aufgaben schneller erledigen k√∂nnen, und sind bestrebt, praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wenn Sie etwas mehr Platz zum Pflanzen haben, k√∂nnen Sie Ihren Kindern einen eigenen kleinen Garten geben. Wenn Sie das n√§chste Mal Ihren Baumarkt oder Gartencenter besuchen, bringen Sie sie mit und lassen Sie die Samen und Setzlinge ihrer Wahl aussuchen. Da sie in den Pflanzen, die Sie wachsen lassen, ein Mitspracherecht haben, werden sie eher Interesse zeigen und sich aktiv an der Pflege dieser Pflanzen beteiligen. Lassen Sie sie davon tr√§umen, einen riesigen K√ľrbis zu Halloween zu ernten oder s√ľ√üe Erdbeeren in der Sommerhitze zu essen. Sie k√∂nnten sogar entscheiden, dass sie lieber einige sch√∂ne Blumen in ihren Mini-G√§rten zeigen.

Zeig und sag

In einem Gebiet, wo sonst nicht viel los ist, Samen zu pflanzen oder bereits gewachsene Setzlinge anzupflanzen, kann f√ľr j√ľngere Kinder oft etwas langweilig sein. In diesen F√§llen sehen sie den eigentlichen Wachstumsprozess nicht. Um ihre Neugier zu wecken und ihnen zu helfen zu verstehen, wie Samen zu S√§mlingen werden, sollten Sie ein kleines Experiment mit Ihren Kindern durchf√ľhren. Bohnen, Erbsen und andere Feldfr√ľchte mit gro√üen Samen sind hier ideale Versuchsthemen.

Lassen Sie die Kinder einen Samen aussuchen und ein Papiertuch befeuchten. Als n√§chstes werden sie den Samen auf das Papiertuch legen und beide in einen Rei√üverschlussbeutel geben. Jeden Tag werden sie den Keim auf Ver√§nderungen pr√ľfen und ihren Fortschritt in einem Tagebuch notieren, indem sie entweder Notizen machen oder Bilder zeichnen. Sie werden sehen, welche Entwicklungsstadien der Samen durchl√§uft, und Sie werden die M√∂glichkeit haben, sie √ľber die Anatomie der Pflanze zu unterrichten, wenn sie zu sprie√üen beginnt.

Um mehr Platz f√ľr das Wachstum zu schaffen, solltest du deinen S√§mling aus dem Rei√üverschluss in eine kleine Tasse ziehen, w√§hrend er zu reifen beginnt. Wenn es bereit ist, im Freien zu pflanzen, k√∂nnen Sie Ihre zuk√ľnftigen G√§rtner es in ihren Teil des Gartens setzen lassen. Dies ist sicher, Ihre Kinder mit Stolz zu erf√ľllen und ihr Interesse an der Pflanzenzucht zu wecken.

Halte sie involviert

Wie Sie Ihre Kinder in die Gartenarbeit bringen: bringen

Sobald du sie auf die Gartenarbeit aufmerksam gemacht hast, ist es wichtig, dass deine Kinder sich daf√ľr einsetzen. Weisen Sie darauf hin, dass sich die Pflanzen, f√ľr die sie gesorgt haben, im Laufe der Zeit ver√§ndert haben. Stellen Sie sie einigen gew√∂hnlichen Sch√§dlingen vor und zeigen Sie ihnen, wie man mit ihnen umgeht. Erkl√§re ihnen den Unterschied zwischen diesen Sch√§dlingen und n√ľtzlichen Insekten und erkl√§re ihnen, warum manche K√§fer im Garten gut sein k√∂nnen. Stellen Sie sicher, dass sie Ihnen bei kleinen Aufgaben helfen. Du magst es hassen, Unkraut zu ziehen, aber finde, dass dein kleiner Helfer die Herausforderung liebt. Investieren Sie in einige Kinder-Gartenger√§te, um ihre kleinen, empfindlichen H√§nde unterzubringen.

Kinder von klein auf in die Gartenarbeit zu bringen, ist f√ľr alle Beteiligten von Vorteil. Die Eltern bekommen eine Pause von den Hausarbeiten, die sie hassen, und die Kleinen lernen, dass gesundes Essen von einem anderen Ort als dem Lebensmittelgesch√§ft kommen kann. Au√üerdem sind sie viel aufgeregter, die Fr√ľchte und das Gem√ľse zu essen, die sie selbst gewachsen sind!

Videoerg√§nzungsan: 4 Wildkr√§uter aus dem Garten **Kinder f√ľr Kinder**.


Kommentare