Wie man den ersten Tag des Sommers feiert

Wie man den ersten Tag des Sommers feiert

Man muss kein GĂ€rtner oder Amerikaner sein, um zu wissen, dass der erste Sommertag es wert ist, gefeiert zu werden. Aber wie wir es machen, steht zur Diskussion.

In Diesem Artikel:

Es ist nicht der erste warme Tag des Jahres fĂŒr uns. Es ist sicherlich nicht der erste Tag der Gartenarbeit - wir beschĂ€ftigen uns fast das ganze Jahr mit Pflanzen. Aber viele Leute begrĂŒĂŸen "den ersten Tag des Sommers" und tun dies auf viele verschiedene Arten.

Die Sommersonnenwende wird oft als erster Sommertag in Amerika bezeichnet. Es ist der Tag, an dem die Sonne ihre nördlichste Position erreicht. Es ist auch der Tag mit den meisten Tageslichtstunden jedes Jahr. Die Sonnenwende findet gewöhnlich, aber nicht immer, am 21. Juni statt. Amerikanische Medien erinnern uns immer daran, aber wir machen im Allgemeinen wenig Aufhebens um dieses einfache, vorhersagbare astronomische Ereignis. Vielleicht sollten wir. Stellen Sie sich unsere Traurigkeit vor, wenn wir nie Sommer hatten. Oder wenn wir nur einen Sommertag hatten, anstatt einen Tag, um offiziell den Beginn von Monaten der milden Seligkeit zu nennen. Die Sonnenwende kommt jedes Jahr Ende Juni treu und das ist es wert, gefeiert zu werden. Aber wie?

Rechts: ein Sonnenschein-gelb in BlĂŒte

Sollten wir das genau feiern? der Sonnenwende? Besser zuerst die Zeit bestimmen. Unsere offizielle feierliche GetrĂ€nkeauswahl wird variieren. In Seattle wird eine Kaffeekanne gebraut, da wir vor 3:51 Uhr unsere Augenlider öffnen, um die Sonnenwende 2014 zu begrĂŒĂŸen. In Washington DC wird die Sonne um 6:51 Uhr EDT ihren nördlichsten Punkt erreichen. FĂŒgen Sie Mimosen zum SonnenwendfrĂŒhstĂŒck hinzu. In BrĂŒnn, in der Tschechischen Republik, wird unsere Sonnenwende um 12:51 Uhr beginnen. Geh direkt zu einem schönen kalten Pilsner Urquell oder drei; Die Tschechen trinken mehr Bier pro Kopf als jedes andere Land auf der Welt (auch das könnten sie, seit sie das Pilsnerbrauen erfunden haben).

Weather Wonks warten nicht auf die Sonnenwende, wenn sie ĂŒber den Sommer sprechen. Der Sommer ist meteorologisch definiert als die drei Kalendermonate mit den lĂ€ngsten Tagen. Meterologen klingeln im Sommer am 1. Juni. Deshalb zĂ€hlen sie die Kalendermonate Juni, Juli und August als Sommer. Diese Logik unterstĂŒtzt die Konsistenz der Wetterdaten, da sie zu einer gleichmĂ€ĂŸigeren Anzahl von Tagen in den Jahreszeiten eines ganzen Jahres fĂŒhrt.

Sumardagurinn Fyrsti


Die Leute von Island begrĂŒĂŸen den Sommer wirklich hell und frĂŒh. Die Leute dort feierten den ersten Tag des Sommers, "Sumardagurinn Fyrsti", am 24. April 2014 mit einem Nationalfeiertag. Diese jĂ€hrliche Feier findet jedes Jahr am ersten Donnerstag nach dem 18. April statt. Es gibt Paraden und öffentliche Unterhaltung, die genauso festlich klingen wie jeder amerikanische 4. Juli. Wir können uns gut vorstellen, dass der lange Winter in Island Lust auf Feiern macht. Der April scheint fĂŒr den ersten Tag des Sommers verfrĂŒht, aber die nordische Tradition teilte das Jahr in nur zwei Jahreszeiten. Der "erste Tag des Sommers" im April beginnt also sechs Monate relativ mildes Wetter, auch wenn dieser erste Sommertag die Menschen im Schnee herumtollen sehen kann!
Was ist mit unseren OgGardenOnline.com Kumpels in Australien? Der 21. Juni ist das Gegenteil von "Sommer" fĂŒr sie. WĂ€hrend sich GĂ€rtner der nördlichen HemisphĂ€re im extra Sonnenlicht sonnen, sind unsere Freunde der sĂŒdlichen HemisphĂ€re im Winter. Die bevölkerungsreichsten Teile Australiens sehen ihren ersten Sommertag im Dezember. Denn wenn die Sonne an ihrem nördlichen Extrem ist und uns wĂ€rmt, ist sie am weitesten von den gemĂ€ĂŸigten Zonen Australiens entfernt. Die Schulferien im Sommer finden im Dezember statt und geben den Kindern viel Zeit, um mit Weihnachtsgeschenken zu spielen. Wir können die Aussies jedoch nicht allzu traurig fĂŒhlen. WĂ€hrend wir in Amerika Sonnenwende machen, "quĂ€len" sie sich tĂ€glich in den Tiefen der 60er Jahre in Sydney. Kaum eine Winternot.
Einige asiatische LĂ€nder ehren einen traditionellen Lunisolarkalender, der zuerst fĂŒr die chinesische Landwirtschaft entwickelt wurde. Der Kalender des Jahres ist in vierundzwanzig Begriffe unterteilt, zwei Wochen lang. Jeder Begriff ist benannt nach NaturphĂ€nomenen und Sonnenzyklen. In diesem Kalender beginnt der Sommer am 5. Mai. Einige der Begriffe werden logisch benannt: Sonnenwende "hat die lĂ€ngste Tageszeit und die kĂŒrzeste Nacht des Jahres." Andere mögen den Westlern skurril erscheinen: Anfang MĂ€rz sieht man "das Wecken von Insekten". Es ist ein schöner Kalender fĂŒr GĂ€rtner, die so naturnah sind. Was das Feiern betrifft, feiern die Chinesen einfach nicht wie IslĂ€nder. Die Tradition verlangt nach kalten Nudeln in der Sommer-Sonnenwende in Peking, um dem heißen Wetter zu folgen. Festliches SonnenwendgetrĂ€nk bedeutet "mehr Wasser", um sich auf dampfenden Feldern auf die Hausarbeit vorzubereiten.
ZurĂŒck in Amerika kann der Sommer "offiziell" beginnen, wenn der Gemeinschaftspool öffnet, oder wenn wir anfangen, Zikaden und Katyiden in den BĂ€umen zu hören, oder wenn unsere erste Taglilie anfĂ€ngt zu blĂŒhen. Wie auch immer Sie es nennen, der erste Sommertag sollte Anlass zum Feiern sein!

[E-Mail-geschĂŒtzt] [E-Mail-geschĂŒtzt] [E-Mail-geschĂŒtzt] [E-Mail-geschĂŒtzt] [E-Mail-geschĂŒtzt] [E-Mail-geschĂŒtzt]

VideoergÀnzungsan: TYPISCHER SOMMERTAG mit MILEY - VON BIENE GESTOCHEN!.


Kommentare