Hosta an Asparagaceae? Machst du Witze?

Hosta an Asparagaceae? Machst du Witze?

Einige VerĂ€nderungen in der Taxonomie in den letzten Jahren haben diejenigen von uns, die versuchen, mit solchen VerĂ€nderungen Schritt zu halten, ins Trudeln gebracht. Einige der ĂŒberraschendsten VerĂ€nderungen sind in der Familie der Asparagaceae aufgetreten.

In Diesem Artikel:

Bei der Abfassung von Skizzen fĂŒr Symposien fĂŒr nationale Gartenclubs wurden mir Änderungen gemeldet. Ich hatte beschlossen, das zu unterrichten Familie zu Blumenschau Richter. Meine Forschung von fĂŒhrte zu einigen unerwarteten EnthĂŒllungen. Ich erfuhr, dass mehrere Gattungen in dieser Familie außer ; vor allem , , , , , , , , , und ungefĂ€hr 116 andere Arten.

? "Ja wirklich?" Du willst mich doch verĂ€ppeln! Wie kommt es, dass solche scheinbar verschiedenen Gattungen in derselben Familie sind? FrĂŒher, war ein Mitglied der (Lilien) Familie, und dann wurde es eine eigene Familie zugewiesen, die . Einige Taxonomen platzieren in dem Familie. Meine GĂŒte!

Wie hat sich das alles entwickelt? FrĂŒher basierten die meisten taxonomischen Systeme auf der Morphologie oder der Form und Struktur einer Pflanze. Neuere Modelle sind molekular basierte Systeme, die die Phylogenie (evolutionĂ€re Abstammung) einer Pflanze genauer widerspiegeln. Keine der obigen Aufgaben war falsch; Sie waren einfach anders und basierten auf den genauesten und zuverlĂ€ssigsten Informationen, die zu dieser Zeit verfĂŒgbar waren. Wissenschaftler haben das gelernt und teile einen gemeinsamen Vorfahren.

Ich lernte die Reihen der Pflanzen, indem ich diesen Satz auswendig lernte: König David rief: "Oh, um Gottes Willen!" K steht fĂŒr Königreich, D fĂŒr Teilung, C fĂŒr Klasse, O fĂŒr Ordnung, G fĂŒr Gattung und S fĂŒr Spezies. Diese RĂ€nge wurden im APG III System signifikant geĂ€ndert. Jetzt sind die Rankings Clan, Ordnung, Familie, Gattung und Spezies. Eine Gruppe ist eine taxonomische Gruppe, die einen einzelnen gemeinsamen Vorfahren und alle Nachkommen dieses Vorfahren umfasst. Clades in Claden oder verschachtelte Claden sind enthalten. Diese Anordnung hilft, den Ursprung jeder Art als Teil eines sehr großen Baumes des Lebens zu zeigen, beginnend mit den ersten einzelligen Organismen und einschließlich aller Lebensformen.

Das Familie gehört zu der Clade Monocot und der Ordnung Asparagales, die erst vor kurzem mit dem Aufkommen der Phylogenetik anerkannt wurde. Ältere Klassifizierungssysteme haben viele der heute in der Ordnung Asparagales befindlichen Arten in die Lilienfamilie aufgenommen. Der kĂŒrzlich hinzugefĂŒgte Asparagales Auftrag enthĂ€lt 14 Familien, einschließlich , und . Innerhalb der 14 Familien gibt es etwa 1.122 Gattungen und 26.070 Arten. Das Familie enthĂ€lt etwa 126 Gattungen, einschließlich , , und viele andere.

Hosta an Asparagaceae? Machst du Witze?: Asparagaceae

Hosta an Asparagaceae? Machst du Witze?: sind

Hosta an Asparagaceae? Machst du Witze?: Familie

Ein hochangesehenes taxonomisches System, das auf Phylogenie basiert, ist das Angiosperm-Phylogenie-Gruppen-System, APG III genannt. Das Nomenklatursystem der APG III ist sehr neu und wird daher in vielen LehrbĂŒchern nicht verwendet. Es wird jedoch als Grundlage fĂŒr die Welt-Checkliste ausgewĂ€hlter Pflanzenfamilien verwendet, die in Kew Royal Botanic Gardens zusammengestellt werden. In Großbritannien verwendet die neueste Ausgabe der Standardflora der britischen Iles das APG III-System. Die Website von Missouri Botanical Garden APweb (Angiosperm Phylogeny Website) wird regelmĂ€ĂŸig mithilfe des APG-Ansatzes aktualisiert. Die GRIN-Taxonomie, meine Lieblingsreferenz, basiert, mit einigen jĂŒngeren Ausnahmen, auf der APG III-Klassifikation. Es ist wahrscheinlich, dass das APG III System der Taxonomie im Laufe der Zeit immer einflussreicher und akzeptierter wird.

Die meisten GĂ€rtner, die Pflanzen fĂŒr ihren persönlichen Genuss anbauen, kĂŒmmern sich wenig um Pflanzenfamilien, und das ist in Ordnung. Es sind diejenigen von uns, die ĂŒber Pflanzen schreiben und lehren, die sich um solche feinen Unterschiede sorgen. Wir dĂŒrfen nicht vergessen, dass die Forschung fortgefĂŒhrt wird, so dass eine Klassifizierung zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Meinung auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse darstellt. Klassifikationen Ă€ndern sich aufgrund von Forschungsergebnissen. Es ist unnötig zu sagen, dass dies fĂŒr die Benutzer etwas unbequem ist. Die APG III-Publikationen werden jedoch zunehmend als maßgeblicher Bezugspunkt angesehen.

Wenn Sie verwirrende Daten bezĂŒglich der Namen von Pflanzenfamilien finden, machen Sie dies dem Fortschritt verantwortlich. Vielleicht stimmen die Taxonomen eines Tages ĂŒberein, aber vielleicht nicht. Es sind die stĂ€ndigen Forschungen und neuen Erkenntnisse, die Wissenschaftler auf Trab halten. WĂ€hrend VerĂ€nderungen fĂŒr uns Laien manchmal frustrierend sind, können wir sicher sein, dass die Wissenschaftler versuchen, die Wahrheit in Sachen Pflanzen Taxonomie zu finden. Wir sind die glĂŒcklichen EmpfĂ€nger ihres neu gewonnenen Wissens.

Autoren des APG-Systems sind Wissenschaftler der Schwedischen Akademie der Wissenschaften, UniversitÀt Uppsala; Stockholm UniversitÀt, Königliche Botanische GÀrten, Kew, UniversitÀt von Maryland, Cornell UniversitÀt, UniversitÀt von Florida, Florida Museum der Naturgeschichte, Harvard UniversitÀt Herbaria, UniversitÀt von Missouri, St. Louis und Missouri Botanischer Garten.

USDA, ARS, National Genetic Resources Programm.

Informationsnetz von Germplasm Resources - (GRIN) [Online-Datenbank].

Nationales Germplasm Ressourcen-Labor, Beltsville, Maryland.

URL: //ars-grin.gov/cgi-bin/npgs/html/index.pl (09 Dezember 2013)

Zitieren als:

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare