Erblicher "Gr├╝ner Daumen"

Erblicher

Erben wir unsere Liebe zur Gartenarbeit? Ist es auf bestimmte Dinge begrenzt? War das auf uns aufgepr├Ągt? Ich m├Âchte dich durch meine Gedanken dar├╝ber f├╝hren, warum ich meine Blumen und "Poo" auf den Rest liebe.

In Diesem Artikel:

Ich erinnere mich an meine Mutter, die an warmen, sonnigen Tagen nach drau├čen ging und das machte, was sie in ihrem Garten "puddeln" nannte. Der Blumengarten, das ist. Nicht der, der gepflanzt werden musste, um unsere B├Ąuche voll zu halten. Sie h├Ątte den schlimmsten Tag aller Zeiten haben k├Ânnen und nach drau├čen gehen k├Ânnen, um ein paar Unkraut zu pfl├╝cken, ihnen ein wenig zu trinken oder einfach nur herumzuschauen und ihren Babys zu singen und alles w├╝rde wieder gut mit meiner Mama sein. Ich habe nicht viel geholfen. Aber als ich es tat, waren wir n├Ąher als je zuvor. Ihr Blumenbeet war sehr klein und enthielt nur die bew├Ąhrten Standardpflanzen. Aber sie liebte es. Ich habe sie nie ein einziges Mal ├╝ber Rotwild beschimpft, die Bl├╝ten oder Phloxiermehltau pfl├╝ckte. Sie verbrachte niemals damit, teure Sorten, Bodenhilfsstoffe oder Gizmos zu kaufen. Es war keine Aufgabe, den Gartenschlauch zu schleppen und ihre ausgew├Ąhlten K├╝chenabf├Ąlle zu bew├Ąssern oder zu speichern, um sie zu kompostieren. Sie genoss es, mit blo├čen H├Ąnden zu graben, um etwas Neues zu pflanzen. R├╝ckblickend hat mich sehr melancholisch ├╝ber unsere gemeinsame Zeit als Mutter und Tochter verlassen. Wie ich w├╝nschte, ich h├Ątte mehr Zeit mit ihr verbracht, anstatt sie in diesem Garten zu beobachten.

Im Fr├╝hling und Sommer in die ├Ârtliche Kindertagesst├Ątte zu gehen war unser Lieblingsausflug. Nat├╝rlich w├╝rde sie diese Reise immer mit dem zweiw├Âchigen Stadtbesuch kombinieren, um nicht als leichtsinnig zu gelten. Wir w├╝rden unz├Ąhlige Stunden damit verbringen, zu schauen und W├╝nsche zu erf├╝llen und zu besonderen Anl├Ąssen sogar etwas H├╝bsches zu kaufen. Die meisten Blumen von Mama wurden ihr aber gegeben. Meine ├Ąltere Schwester w├╝rde sie jedes Jahr zu ihrem Geburtstag und am Muttertag mit einem H├Ąngekorb oder einer neuen Pflanze ├╝berraschen. Das waren ihre Favoriten. Sie w├╝rde das niemals sagen, aus Angst, jemand anderen zu verletzen, aber Carols Pflanzen waren die Oberseiten!

Ich erinnere mich daran, dass meine Mutter mir einen Sommer lang einen Schnitt von ihrem Christus in der Krippe gebracht hat. Sie tupfte es um und h├Ąngte es drau├čen in einen alten Ahornbaum. Diese Pflanze wurde "Elsies Baby" genannt, weil sie es wie eine behandelte! Niemand konnte sie ber├╝hren oder pflegen au├čer ihr. Papa musste aufpassen, dass er nicht mit dem Kopf gegen den Topf schlug, wenn er vorbeiging, oder es war seine eigene Schuld. Ich h├Ârte ihn mehr als einmal und drohte ihm, "diesen Kaktus abzuschneiden!" Eine Nacht im Sp├Ątsommer kam Mama und weckte mich aus einem gesunden Schlaf, den ich hinzuf├╝gen k├Ânnte, und sagte, dass ich etwas sehen m├╝sste Drau├čen gingen wir hin und dort in diesem alten Ahorn, hing von einem schleppenden Segment von 'Baby, war die herrlichste wei├če Bl├╝te, die ich je gesehen hatte. So standen wir alle da, ich, Mama und sogar Papa starrte auf diese sch├Âne Blume. R├╝ckblickend war das einer der s├╝├česten Momente, die wir je zusammen verbracht haben. Als ich zur├╝ckkam, h├Ârte ich Papa murmeln "froh, dass es vorbei ist." Aber wie stolz meine Mutter war, wagte er nicht laut zu sprechen! Woran erinnere ich mich an meine Mutter? Und sie war gl├╝cklich, weil sie gl├╝cklich war! Es gab eine Liebe f├╝r alles Sch├Âne in Mamas Herz, die nicht verborgen werden konnte.

Jetzt war Gem├╝seanbau eine andere Geschichte komplett! Meine ganze Familie hielt dies f├╝r ein notwendiges ├ťbel. Es war eine Aufgabe, die erfolgreich erledigt werden musste, um unser ├ťberleben zu sichern. Hat es Spa├č gemacht? Definitiv nicht. Ich erinnere mich daran, wie Vater und Vater um den Sonnenaufgang herumgingen, um das Gartengrundst├╝ck zu pfl├╝gen und es dann so lange zu bearbeiten, bis es sich wie Sand anf├╝hlte. Sie kamen hei├č, m├╝de und m├╝rrisch nach Hause. N├Ąchste Mutter und ich w├╝rden gehen, die lokale Genossenschaft und G├Ąrtnerei f├╝r den besten Kauf auf fr├╝hen Kulturpflanzen durchlesen. Kinneybeck Kartoffeln f├╝r Samen, Kohl, Gurken, Brokkoli, Blumenkohl und ein paar Tomaten und K├╝rbispflanzen waren ein Muss. Kein einfacher Kauf auf unser begrenztes Einkommen. Aber selbst w├Ąhrend dieser anstrengenden Suche w├╝rden sich Mama und ich Zeit nehmen, um die bl├╝henden Pflanzen zu betrachten und ein paar kostbare Minuten zu vertreiben. Dann zur├╝ck zum Haus, um zu pflanzen, was gekauft wurde. Dad w├╝rde die Hacken und den D├╝nger herausschleppen und wir w├╝rden gehen. Nicht dass ich jemals den ganzen Tag durchgehalten h├Ątte. Ich beschwerte mich mehr als ich arbeitete, was mir schlie├člich eine einfache Fahrkarte zur├╝ck zum Haus bringen w├╝rde. Danke Gott. Dann ├╝ber die Vegetationsperiode hacken, w├Ąssern, spr├╝hen und dann ernten. Ich habe w├Ąhrend dieser Zeit nicht viel mitgemacht. Saisonale Allergien und so (das ist meine Geschichte und ich bleibe dabei!) Und zu guter Letzt war das Einmachen und Einfrieren in erster Linie meine Mutter. Ein hei├čer und undankbarer Job, um sicher zu sein, aber sie war immer dankbar f├╝r die Gro├čz├╝gigkeit des Gem├╝segartens. Es tat nicht viel, aber es war so dankbar.

Habe ich die Liebe meiner Mutter zur Blumeng├Ąrtnerei geerbt? Ja. Bin ich gut darin? Sie wetten. Habe ich auch nur die geringste Liebe, mein eigenes Gem├╝se anzubauen? Willst du mich ver├Ąppeln? Das wird von diesem Land als Arbeit angesehen! Ich glaube wirklich, dass ich dieses Mutter-Tochter-Gen oder Merkmal bereits weitergegeben habe. Mein achtj├Ąhriger liebt Blumen! Der Versuch, sie dazu zu bringen, die Gurken auszusuchen, ist wieder eine andere Geschichte!

Erblicher "Gr├╝ner Daumen": dass

Erblicher "Gr├╝ner Daumen": mich

Videoerg├Ąnzungsan: Ein Gew├╝rz gegen AUGENRINGE? Die Inder wissen Bescheid! | DIY: Gurken-Joghurt-Kurkuma-Maske.


Kommentare