Heidekrautanbau

HeidekrautanbauHeather eigenschaften heather und heide arten heather honig klassen von aprikosen anbau von aprikosenbĂ€umen wie heater zu pflanzt common heather ist eine pflanze sehr in gĂ€rten von frischem oder kaltem klima kultiviert. Es gibt hunderte von sorten, die entwickelt wurden, um pflanzen mit kompaktem charakter zu produzieren, die sehr gut fĂŒr grenzen, bergmassive, felsen oder einfach als schĂŒtzende abdeckungen des bodens geeignet sind.

In Diesem Artikel:

Heidekraut Eigenschaften

Heide- und Heidearten

Heidekraut-Honig

Aprikosenklassen

Anbau von AprikosenbÀumen

Wie man Heather kultiviert

Common Heather ist eine Pflanze sehr kultiviert in GĂ€rten mit frischem oder kaltem Klima. Es gibt Hunderte von Sorten, die entwickelt wurden, um Pflanzen mit kompaktem Charakter zu produzieren, die sehr gut fĂŒr Grenzen, Bergmassive, Felsen oder einfach als schĂŒtzende Abdeckungen des Bodens geeignet sind. Alleine in England wird geschĂ€tzt, dass es mehr als 400 verschiedene Heidekrautsorten gibt.

Andere Sorten sind mit der Farbe von BlĂ€ttern oder BlĂŒten im Hinterkopf. Die wilden Arten haben blass violette oder blass rosa BlĂŒten. Manchmal, aber seltener, weiß. Kultivierte Sorten bieten eine breitere Palette von Farben: lila, violett-karminrot, rosa-silber, gold-blass, lila, weiß, etc.

Die Sorten von farbigem Laub eignen sich sehr gut zur Dekoration der GĂ€rten im Winter.

Heidekraut ist auch verwendet, um Hecken zu erstellen.

Neben der gewöhnlichen Heide haben wir andere Heidekrautarten, deren Anbau praktisch identisch mit der Heidekrautart ist

Heather Klassen

Abbildung 1


Illustration von Heidekraut ( )

Wenn wir von Heidekraut sprechen, beziehen wir uns aus der Sicht des Gartenbaus auf beide Gattung zu welcher gemeinsamen Heide () gehört und zu anderen Heidearten gehört Gattung . Botanisch sind sie zwar verschiedene Pflanzen, aber alle gehören zur gleichen Kulturgruppe, da sie abgesehen von ihrer Àhnlichen Form Àhnliche Wachstumsbedingungen haben, abgesehen von ihrer KÀltebestÀndigkeit.

NatĂŒrlich gemeinsame Heidekraut () kann anderen Temperaturbedingungen standhalten als andere Heidearten. Diese Pflanze, die in der freien Natur in kalten Moorgebieten des Nordens oder in sehr hohen Regionen Europas, Amerikas und Afrikas lebt, kann Temperaturen von bis zu -25 oder -30 ÂșC standhalten.

Viele Heidearten leben in wĂ€rmeren oder sogar wĂ€rmeren Gebietenwie etwa abgewinkelte Heide (), heimisch in der Kapregion von SĂŒdafrika, die normalerweise nicht mehr als -1° C aushalten kann

Abgesehen von dieser Überlegung die Bedingungen der Kultivierung aller HeideIn Bezug auf ihren Wasserbedarf sind Lichtanforderungen, Bodentypen, Blattpermanenz, Resistenz und Leichtigkeit der Kultivierung usw. praktisch gleich. (Siehe Arten von Heidekraut)

Blume

Eigenschaften der gemeinsamen Heide

- Strauch der Familie zwischen 50 und 60 cm Höhe, seltener ca. 1 m

- Vorbauten reichlich und verzweigt, meist verdreht und sehr steif, haarig oder kahl.

- Sehr kleines Dreieck BlÀtter, 1 bis 2 mm, sitzend, geschuppt, in vier vertikalen Reihen angeordnet. Wenn der Herbst kommt, werden sie braun oder blass lila.

- Glockenförmig Blumen, in kompakten BlĂŒtenstĂ€nden gesammelt; Purpurrot, oder blassrosa (seltener, weiß) sehr klein, mit dem Kelch tetralobulate, die gleiche Farbe wie die Krone und lĂ€nger als das (4 mm). Falscher Kelch, gebildet durch 4 grĂŒne Brakteen

- FrĂŒchte in Kapsel, 2 bis 2, 5 mm, mit vier Lappen. In jedem von ihnen erscheint a Samen. FrĂŒchte reifen im Oktober oder November

HEATER- UND HEIDELPFLANZUNG

Klima

Heidefeldbedingungen: Klima

- Heidekraut ist eine Pflanze extrem resistent gegen KĂ€lte und Wind. Es kann extremen Temperaturen standhalten und wird daher fĂŒr alpine GĂ€rten empfohlen.

- Es gibt auch europĂ€ische Arten, die sehr gut in kalten Klimata leben und sĂŒdafrikanische Arten, die weniger widerstandsfĂ€hig sind (siehe Heidekrautarten)

- Sonnige Exposition wenn wir wollen, dass es viele Blumen produziert oder dass die vom Laub gepflanzten Sorten besser aussehen. Es kann auch im Halbschatten leben, obwohl viele Stunden Schatten ihm ein schlaksiges Aussehen und wenig Glanz verleihen, besonders in jenen FÀllen, in denen Exemplare mit farbigen BlÀttern wachsen. Es wird angenommen, dass diese Pflanze tÀglich mindestens 6 Stunden Sonne benötigt.

- Die meisten Heidekraut sind sehr resistent gegen Schnee. Eine Winterschneedecke schĂŒtzt sie besonders vor dem Wind. Der Wind trocknet den Boden und kann ihnen Wasserstress verursachen, so ist es nicht ratsam, sie in einer windigen Exposition zu pflanzen oder auf jeden Fall im Winter mit einer schĂŒtzenden Polsterung versehen.

- Es kann zu Höhen von 0 - 2.800m wachsen.

- Rusticity-Zone: Gemeinsame Gesundheit ist in Zone 4 enthalten (kann selbst minimale Temperaturen von -25 oder -30 ÂșC aushalten). Heidearten sĂŒdafrikanischer Herkunft können in den Zonen 8 (-12° C) -10 (-1,1° C) und in europĂ€ischen Heidegebieten wie Rote Heide (), die eine rustikale Zone zwischen 5 -28° C und 9 (-5° C) aufweist

Boden

Geeigneter Boden und DĂŒnger fĂŒr Heidekraut

- Kalkhaltige Böden sind nicht gut fĂŒr Heidekraut

- Art des Bodens: Saure oder silikatische, trĂŒbe, feuchte Böden. Leichte und sandige Böden. Marly mittlere Böden. Lehmböden werden nicht unterstĂŒtzt, da sie schlecht entwĂ€ssert sind. Der Lehmboden kann durch eine Schicht Sand und Torfmoos verbessert werden.

- Boden pH: unter 6,5, mit einem pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5.

- Es widersteht armen oder verarmten Böden, also es bevorzugt einen Boden, der dazu neigt, arm zu sein, als einer, der zu befruchtet ist. Heather mag keinen Mist.FĂŒgen Sie ein wenig Torf oder organische Substanz hinzu, wenn der Boden sehr arm ist. In normalen Böden ist es ausreichend, zum Zeitpunkt der Pflanzung AzaleedĂŒnger hinzuzufĂŒgen.

BewÀsserung

Richtige BewĂ€sserung fĂŒr Heidekraut

- Heather von mehr als zwei oder drei Jahren brauchen normalerweise keine BewÀsserung und haben genug mit Regenwasser.

- Es kann nach dem Pflanzen und in den ersten Monaten einige Male pro Woche in Maßen bewĂ€ssert werden, damit der Boden feucht, aber nicht durchnĂ€sst wird.

- Im Falle von schlammigen Böden, in Gebieten höher und geneigt zu einem EntwÀsserungsgraben. Auf diese Weise erhalten Sie einen Boden mit dem richtigen pH-Wert, aber ohne die Unannehmlichkeiten von zu viel Feuchtigkeit.

Vermehrung

HEATER PROPAGATION

Sexuelle Vermehrung durch Samen

- Aussaat von Samen im Saatbett, im Februar. Bedecken Sie die Samen leicht und fĂŒhren Sie sie im GewĂ€chshaus auf mindestens 20 ÂșC ein.

- Keimung tritt 4-8 Wochen spÀter auf.

- Wenn sie groß genug sind, um sie zu handhaben, pflanzen Sie sie in einen Topf. SchĂŒtzen Sie die Pflanzen vor dem ersten Winter im GewĂ€chshaus vor KĂ€lte.

- Transplantation: SpĂ€tfrĂŒhling oder FrĂŒhsommer. Die Transplantation erfolgt in Löchern mit doppelt so großem Durchmesser wie die Wurzeln und bedeckt mit zerbröselter Erde.

Die Transplantationsdistanz sollte es den einmal gezĂŒchteten Pflanzen erlauben, einen freien Raum zu haben, um eine BelĂŒftung zu haben.

Asexuelle Reproduktion durch Layering

- BegrÀbt einen Zweig im Herbst und wartet darauf, dass er Wurzeln bildet, die nach etwa 12 Monaten auftreten.

- Graben Sie die vergrabene FlÀche nach etwa 12 Monaten und trennen Sie den Bereich mit neuen Wurzeln vom Rest der Pflanze.

- In einen Topf pflanzen und bis gut durchwurzeln lassen.

- Transplantation definitiv im spĂ€ten FrĂŒhling oder Sommer.

Asexuelle Fortpflanzung durch Schneiden

- Stecklinge aus harten jungen Ästen auf sandigem Torf im SpĂ€tsommer

Heidekrautanbau: oder

Heather Beschneiden

Es ist wichtig, Heidekraut der Gattung im FrĂŒhling, bevor sich die BlĂŒtenknospen bilden. FĂŒr diejenigen, die im Winter blĂŒhen, wird es beschnitten, nachdem die Blumen verwelkt sind.

Im Falle der gemeinsamen Heide () Der Schnitt wird durch Schneiden unter den Blumen erfolgen.

Beschneidungsheizer erlaubt der Pflanze, ein harmonisches Aussehen beizubehalten. Dies ergibt eine kompakte Form und Strauch.

Blume

HeideblĂŒte

Gemeinsame HeidekrautblĂŒten vom FrĂŒhsommer bis zum Herbst. Blumen, einschließlich Stiele, werden fĂŒr medizinische Zwecke geerntet. Andere Arten von Heidekraut können zu unterschiedlichen Zeiten blĂŒhen. (Siehe Arten von Heidekraut)

Heather SchÀdlinge und Krankheiten

Das Hauptkrankheiten sind:

  • Echter Mehltau ()

  • Wurzel- und KronenfĂ€ule: Verursacht durch die Pilze und . von infizierten Pflanzen. Diese Infektion wird begĂŒnstigt durch hohe Temperaturen und ĂŒbermĂ€ĂŸige Bodenfeuchtigkeit aufgrund schlechter Drainage.

WĂ€hlen Sie garantiert pilzfreie Kopien, kontrollieren Sie die Beregnung und tragen Sie einige systemische Fungizide wie Mefenoxam auf.

  • Rost ()

  • Verticillium welkt: Verursacht durch den Pilz das verursacht GelbfĂ€rbung, Welken und nachfolgendes Fallen der BlĂ€tter. Es betrifft hauptsĂ€chlich Pflanzen mit hohem Wasserstress, dh Pflanzen, die in sehr warmen Zeiten unter Wassermangel leiden.

An Orten, an denen es Pflanzen gab, die sehr anfĂ€llig fĂŒr diese Krankheit sind, wie Tomaten, Evergreens oder Chrysanthemen, sollte man Heidekraut vermeiden. Eine Mischung aus Methylbromchlorin und Chlorpikrin wird auf infizierte Stellen aufgetragen.

Das Hauptplagen der Heide sind:

  • Cochenille

  • Milben

Heidekrautanbau: heidekrautanbau

Mehr Informationen auf Heidekraut.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare