Gesunde Ernährung für die Menstruation

Gesunde Ernährung für die MenstruationPrämenstruelles syndrom und diät prämenstruelles syndrom behandlung des prämenstruellen syndroms heilmittel für das prämenstruelle syndrom erkrankungen der frau diät für die menstruation oder periode ernährung scheint eine grundlegende rolle bei der prävention des prämenstruellen syndroms zu spielen. Eine geeignete diät würde diejenigen komponenten bereitstellen, die während des prämenstruellen syndroms in niedrigen konzentrationen auftreten oder dazu beitragen, einige der damit verbundenen symp

In Diesem Artikel:

Prämenstruelles Syndrom und Diät

Prämenstruelles Syndrom

Behandlung des prämenstruellen Syndroms

Heilmittel für das prämenstruelle Syndrom

Krankheiten der Frau

DIÄT FÜR DIE MENSTRUATION ODER ZEIT

Diät scheint eine grundlegende Rolle bei der Prävention des prämenstruellen Syndroms zu spielen. Eine geeignete Diät würde diejenigen Komponenten bereitstellen, die während des prämenstruellen Syndroms in niedrigen Konzentrationen auftreten oder dazu beitragen, einige der damit verbundenen Symptome zu reduzieren.

Einige Lebensmittel enthalten Serotonin oder Kalium, die mit diesem Syndrom in Zusammenhang stehen. Andere können helfen, Schwellungen zu reduzieren, indem sie helfen, Flüssigkeiten aus dem Körper zu entfernen.

Auf der anderen Seite ist es wichtig zu wissen, welche Lebensmittel in diesem Zeitraum nicht ratsam sind oder welchen Verzehr, entweder weil sie zu einer erhöhten Wasserretention beitragen, oder weil sie die Nervosität oder den Grad der Angst usw. erhöhen.

Empfohlene Lebensmittel

Lebensmittel reich an Serotonin

- Nessel: Zu den reichsten gehört die Brennnessel. Brennnessel ist ein Kraut, das einen schlechten Ruf für den Kontakt mit ihrem Biss hat. Es ist jedoch eine Heilpflanze mit vielen medizinischen Eigenschaften (siehe detaillierte Informationen). Brennnessel ist auch eine Nahrungsmittelpflanze, also kann eine Brennnesselsuppe eine gute Dosis Serotonin zur Verfügung stellen und hilft, die Ödeme zu beseitigen, die allgemein in den Knöcheln, den Füßen oder den Händen der Frauen mit prämenstruellem Syndrom auftreten.

- Bananen: Bananen enthalten auch diese Komponente. Sie sind auch reich an Kalium, das die Wiederherstellung von Zuständen der Nervosität und Depression fördert und, obwohl es weit verbreitete gegenteilige Meinung gibt, helfen sie, Gewicht zu reduzieren.

- Ananas: Ananas kann helfen, die Aufnahme von Proteinen zu erleichtern, die Ansammlung von Fäkalien oder das Auftreten von Gasen zu verhindern. Sie haben auch diuretische Eigenschaften und sind daher gut geeignet, um die Ansammlung von Flüssigkeiten während des prämenstruellen Syndroms zu lindern. Sie enthalten auch Serotonin, das hilft, depressive Zustände während dieses Syndroms zu verbessern.

- Dates: Mit hohem Gehalt an Serotonin und Zucker können sie eine schmackhafte Mahlzeit für Frauen sein, die von Appetitlosigkeit während der Menstruation betroffen sind. Sie sollten sie wegen ihres hohen Heizwertes sehr sparsam essen.

Kaliumreiche Lebensmittel:

Sie tragen dazu bei, Wasser aus dem Körper freizusetzen, wodurch Flüssigkeitsansammlungen und andere für diese Anomalie charakteristische Nebenwirkungen wie ein aufgeblähter Körper, die Ansammlung von Gasen usw. verhindert werden.

- Salate: Sie sind wahrscheinlich das reichste Gemüse in dieser Komponente, wegen seines harntreibenden Potenzials. Es wird dringend empfohlen, die Mahlzeit mit einem guten Salat mit Salat als Hauptbestandteil zu beginnen, begleitet von Tomaten, Endivien, Radieschen, Sellerie oder Karotten, alle mit hohem Kaliumgehalt. Wenn wir einen Hauch von exotischem Geschmack hinzufügen möchten, ist es besonders interessant, ein paar Blätter Löwenzahn oder Portulak mit einem sehr hohen Kaliumgehalt hinzuzufügen.

- Kartoffeln: Sie sind sehr reich an Kalium, eine Komponente, die sehr gut gegen Bluthochdruck und vasodilatorische und harntreibende Eigenschaften ist. Es hat sich auch als ein guter Coassistant in der Behandlung der Depression und besonders für diejenigen Leute erwiesen, die rheumatische Probleme, von Azidose oder in Problemen von Zystitis (Entzündung der Harnblase), Prostatitis (Entzündung der Prostata) oder Lithiasis ( Bildung von Zahnstein)

- TomatenNeben Lycopin, einem starken Antioxidans, ist es sehr reich an Kalium, einem Mineral, das an der Regulierung der Körperflüssigkeiten sowie an der guten Beschaffenheit der Nerven, des Herzens und der Muskeln beteiligt ist. Zusammen mit Kalzium, das auch in Tomaten reichlich vorhanden ist, nimmt es an der Bildung der Knochen teil.

- Rosenkohl: Sie sind sehr geeignet für diejenigen, die an Flüssigkeitsretention leiden, weshalb sie von adipösen oder arthritischen Patienten oder von denen, die versuchen, Gewicht zu reduzieren, regelmäßig eingenommen werden müssen. Sein Kaliumreichtum ist an der Entfernung von Körperflüssigkeiten und anderen interessanten Prozessen wie Knochenverkalkung, der richtigen Funktion des Herzens, des Nervensystems oder dem Aufbau von Muskelmasse beteiligt. Sein Reichtum an Ballaststoffen kann verwendet werden, um Verstopfung zu verhindern.

Andere sehr reichhaltige Kaliumpflanzen wären Gemüse wie Borretsch, Spinat, Spargel, Erbsen. Auch Früchte wie Pfirsiche, Aprikosen oder Trauben.
Lebensmittel reich an Vitamin B6 (Pyridoxin)

Pyridoxin oder Vitamin B6 wird für die Synthese von Aminosäuren und den Stoffwechsel von Kohlenhydraten benötigt. Es hilft, das Gleichgewicht von Natrium und Phosphor aufrechtzuerhalten, neben einer wichtigen Rolle im Gehirn und Nervensystem. Ihre Anwesenheit hilft, überschüssiges Wasser während der prämenstruellen Periode zu entfernen und durch die Erhöhung des Serotoninspiegels eine Reihe von Körperstörungen wie Muskelschwäche, mentale Dumpfheit, Schlaflosigkeit usw. zu vermeiden. Nahrungsmittel, die reich an dieser Komponente sind, sind am meisten getrocknete Früchte, grünes Blattgemüse und Vollkorngetreide, wie Hafer.

Rich-Fiber-Lebensmittel

Ballaststoffe beugen Verstopfung vor und reduzieren den Östrogenspiegel. Lebensmittel reich an Ballaststoffen sind die meisten Früchte und Gemüse und Vollkornprodukte.

Lebensmittel, die nicht für das prämenstruelle Syndrom geeignet sind

- Moderate den Verzehr von Fleisch und fettigem Essen weil es gesättigte Öle enthält, die Frauen in dieser Zeit überhaupt nicht zugute kommen, da sie zu unerwünschter Gewichtszunahme führen können. Außerdem verursachen all diese Nahrungsmittel einen Anstieg des Östrogens, was zu dem Auftreten des bekannten Stammes führt, insbesondere in den Brüsten. Der Verzehr von Vollmilch, sehr fetthaltigem Käse oder Milchprodukten aus Vollmilch sollte ebenfalls moderiert werden.

- Moderater Zuckerverbrauch: Teigwaren oder Produkte, die Zucker wie Gebäck, Süßigkeiten, Süßigkeiten usw. enthalten, sind eines der am meisten gewünschten Nahrungsmittel, deren unmoderierter Verzehr die Situation nur verschlimmert. Diese Zucker sollten durch natürliche Nahrungsmittel ersetzt werden, die reich an komplexen Kohlenhydraten wie Obst und Getreide sind. Diese sättigen den Körper, reduzieren Heißhunger, stabilisieren den Blutzuckerspiegel im Blut und verhindern die schrecklichen Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Herzklopfen, die bei Frauen mit prämenstruellem Syndrom auftreten, wenn sie große Mengen an einfachen Kohlenhydraten konsumieren.

- Vermeiden Sie Alkohol und mäßigen Kaffeekonsum: Alkohol müsste vollständig vermieden werden, da er mehr Angst und Reizbarkeit erzeugt. Ebenso müsste der Kaffeekonsum schrittweise reduziert werden, um eine Verschlimmerung der Symptome dieses Syndroms zu vermeiden. Diese Getränke sollten nicht abrupt gestoppt werden, da ihr Zurückziehen entgegen der erwünschten Wirkungen führen kann. Wir sollten sie nach und nach aufgeben. Andere Stimulanzien wie Cola-Getränke oder Schokolade sollten ebenfalls vermieden werden.

- Moderieren Sie das Essen mit Salz: Um die Verschlechterung der Flüssigkeitsansammlung zu verhindern, sollten wir vermeiden, viele Lebensmittel zu essen, die reich an Natrium sind.

Videoergänzungsan: FOOD DIARY während Periode ?.


Kommentare