Wachsende Rübengrüns

Wachsende RübengrünsRübengrüns sind eine schmackhafte, nahrhafte ergänzung zu frühlings- und herbstgärten. Erfahren sie tipps für den anbau von kohlrüben in ihrem gemüsegarten.

In Diesem Artikel:

wachsende Rübengrüns im Garten

Wachsende Rübengrüns: Blätter

Rübengrüns sind keine besonders ordentlichen Pflanzen, aber sie liefern viele gute "Schnitt-und-wieder-kommen" Blätter, die für mehrere Ernten zurückwachsen.

Rübengräser sind besonders im Herbst extrem leicht zu züchten. Wenn die Nächte länger und kühler werden, werden Rübengrüns klarer und süßer. Das Beste von allem ist, dass nach jedem Pflücken eine neue Spülung von zarten Blättern entsteht, wobei die Pflanzen mindestens bis zum ersten harten Einfrieren und manchmal darüber hinaus produktiv bleiben.

Sie wachsen auch im Frühling, pflanzen sie aber früh. Verlängerungstage veranlassen Rübenpflanzen, statt neuer Blätter Blüten und Samen zu produzieren. Auch können ein paar Tage heißer Sonne die Grüns stark und bitter in Regionen, in denen der Frühling schnell heiß wird, machen.

Unsere Töpfe mit Rübengräsern sind dick gesät, speziell für Grüns, obwohl die Pflanzen auch Rübenwurzeln produzieren würden, wenn sie den Platz bekommen würden. Wir säen sie mit dem Grünzeug, aber wenn Sie Ihre Pflanzen durch Ziehen und Ausdünnen ernten, können Sie auch einige Rübenwurzeln im Garten finden, wenn auch nicht von hoher Qualität.

Boden, Pflanzen und Pflege

Wachsende Rübengrüns: werden

Unsere Rübengrüns werden mehrere Pflanzen zu einem Container gesät, so dass Sie in der Regel eine Gruppe von Pflanzen zu dick erhalten, um gute Rübenwurzeln zu machen. Gelegentlich bricht man aus und wächst auf essbare Größe. Dann können Sie entscheiden, ob Sie die Rübe zusammen mit Ihrem Grünzeug ziehen und essen oder es bleiben lassen, um mehr Blätter zu produzieren.

Rübengras ist in jedem gut durchlässigen Boden leicht anzubauen. Legen Sie Rübengrünpflanzen 2 bis 4 Wochen vor dem letzten Frost im Frühjahr und von Ende August bis Oktober für eine Herbsternte in den meisten Gebieten aus. In den Zonen 9 und 10 können sie im Herbst und Winter gepflanzt werden.

Wie Kohl, Grünkohl und andere Grüns müssen Rübengrüns schnell wachsen, um schöne, zarte Blätter zu produzieren. Sie sind nicht zu pingelig in Bezug auf den Boden, sie wachsen gut in einem pH-Wert von 5,5 bis 6,8 und tun sogar in schlechten sandigen Böden Ordnung. Idealerweise sollten Sie jedoch den Boden mit Kompost oder Miracle-Gro® Garden Soil für Gemüse und Kräuter anreichern, bevor Sie Pflanzen zur Verbesserung der Bodentextur und Ernährung aufstellen.

Stellen Sie Pflanzen in einem Abstand von 6 Zoll auf und versuchen Sie nicht, Sämlinge zu düngen oder zu trennen, wenn sich mehrere im Container befinden. Rübengrüns macht es nichts aus, in kleinen Klumpen zu wachsen, solange jede kleine Gruppe genügend Bewegungsfreiheit hat. Obwohl sie eine Rübensorte sind, erwarten Sie keine großen Wurzeln von überfüllten Pflanzen. Sie werden nur mit den Blättern ausgesät.

Rübengrüns brauchen mehr Wasser, als sie brauchen, reichhaltige Erde, also halten Sie sie während des typischen trockenen Herbstwetters bewässert. Ziehen Sie alle Unkräuter, die in Ihrem Rübe-Patch erscheinen. Sie können sie mit einem flüssigen Dünger wie Fischemulsion, flüssigem Seetang oder Miracle-Gro® LiquaFeed® Tomate, Obst und Gemüse Pflanzennahrung füttern, um bei der Ernte von Blättern mehr Wachstum zu fördern.

Fehlerbehebung

Es ist natürlich, dass ältere Rübenblätter gelb werden und verwelken. Entfernen ältere Blätter jede Woche oder so ermutigt die Pflanzen, mehr Grüns zu wachsen.

Beobachten Sie Greens für gelegentliche Blattläuse oder Milben, die mit insektizidem Seifenspray kontrolliert werden können. Kleine Blumenkäfer oder andere kauende Insekten machen manchmal harmlose Löcher in den Blättern, aber Blattläuse und Milben können Ihre Ernte ruinieren.

Ernte und Lagerung

Wachsende Rübengrüns: oder

Full-Size-Rübenblätter können einen Fuß lang und sechs Zoll breit erreichen. Die Blätter werden eine überraschende Menge kochen, so dass es einige große Handvoll Blätter braucht, um ein Potful oder "Chaos von Grüns" zu machen.

Die ideale Zeit, um Rübengrüns zu essen ist, wenn die nächtlichen Temperaturen in den 40ern oder kühler sind, um die Süße in den Grüns zu bringen. Grüne, die bei heißem Wetter wachsen, können stark und bitter schmecken, besonders für Menschen, die keinen Geschmack für sie gefunden haben. Rübengrüns sind ein wenig penetranter als Kohlblätter. Sie können Blätter eins nach dem anderen pflücken oder ein scharfes Messer verwenden, um große Hände zu sammeln. Pflanzen, die etwa 2 Zoll über der Wurzelspitze zurückgeschnitten werden, wachsen in nur 2 bis 3 Wochen eine neue Reihe von zarten Blättern.

Seien Sie sicher, Grüns gründlich zu waschen, um jeden Boden zu entfernen. Der einfachste Weg ist, die Blätter in eine sehr große Schüssel zu legen oder den Eimer mit Wasser zu reinigen und herumzuwirbeln, so dass jeglicher Boden auf den Boden fällt. Wiederholen Sie dies, bis die Blätter sauber sind. Wenn Sie eine Rekordernte anbauen, halten Sie eine große galvanisierte Wanne ausdrücklich für diesen Zweck. Es ist am besten, Grüns kurz vor dem Kochen zu schneiden, aber sie werden für einige Tage in einer Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahrt. Extras können gedämpft und eingefroren werden. Irgendwelche beträchtlichen Rübenwurzeln, die sich bilden, können zusammen mit den Grüns gekocht werden.

FAQs

Gibt es etwas Besonderes, was ich tun sollte, um sich auf den Anbau von Rübengras vorzubereiten?

Grüns wachsen am besten und produzieren die geschmackvollsten Blätter, wenn sie in lockerem, feuchtigkeitshaltendem Boden aufgezogen werden. Bereiten Sie Pflanzbeete vor, indem Sie den Boden in eine Tiefe von 12 Zoll drehen und im Kompost arbeiten.

Kann ich ein paar Rübstiele an den Rand eines Beetes legen?

Die einzige Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie in der Lage sein wollen, jede Pflanze zu erreichen, um ein einfaches Pflücken zu ermöglichen. Versuchen Sie, mindestens 6 bis 12 Zoll zwischen Rüben und den umgebenden Anpflanzungen zu lassen.

Kann ich Rübengras pflücken und später noch die Wurzeln ernten?

Wenn Sie beabsichtigen, Wurzeln zu ernten, machen Sie zu Beginn der Saison nur wenige Blätter. Pflückte Grüns zu lange in die Vegetationsperiode kann die Wurzeln stunt. Wenn sich die Zwiebeln bilden, sollte man die Pflanzen nicht stören.

Wann sollte ich Rübengras ernten?

Fang an zu pflücken, nachdem sie 4 bis 6 Zoll groß sind.Solange Sie die äußeren Blätter ernten, werden die Spitzen wieder wachsen.

Ich jätete gestern, und heute sind die Rübengräser verwelkt, obwohl der Boden feucht ist. Was ist los?

Rüben haben flache Feederwurzeln. Wenn du, wenn du mit einer Hacke tief in den Boden gehackt hast, hast du vielleicht ein paar Rübenwurzeln geschnitten. Mulch um Welke Pflanzen mit einem organischen Material (Stroh, Tannennadeln, gehackte Blätter, Grasschnitt) um Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und unbeschädigten Wurzeln zu schützen. Ernten Sie größere, äußere Blätter von welkenden Pflanzen. Dies wird vorhandenen Wurzeln weniger Blätter zur Unterstützung geben. Halten Sie den Boden feucht und Pflanzen sollten sich erholen. In der Zukunft, Unkraut von Hand um Grün herumziehen oder Unkraut jagen, wenn es jung und zart ist, so dass ein sanftes Räuspern der Hacke sie entfernt.

Videoergänzungsan: .


Kommentare