Wachsende Süßkartoffeln

Wachsende SüßkartoffelnSüßkartoffeln brauchen viel platz, aber sie sind einfach zu züchten und ergeben eine großzügige ernte. Holen sie sich expertentipps zum anbau von süßkartoffeln zu hause.

In Diesem Artikel:

wachsende Süßkartoffeln im Garten

Süßkartoffelpflanzen gedeihen bei warmem Wetter und bieten eine attraktive Bodenbedeckung, während die Süßkartoffeln wachsen.

Im Gegensatz zu normalen Kartoffeln, die am besten gedeihen, wenn der Boden kühl ist, mögen Süßkartoffeln es heiß! Sie sind tropische Pflanzen, die sehr empfindlich auf kaltes Wetter reagieren. In warmen Klimazonen pflanzen viele Gärtner Süßkartoffeln etwa einen Monat nach dem letzten Frühlingsfrost, wenn sowohl die Luft als auch der Boden zuverlässig warm sind. Die Pflanzen produzieren üppige Reben, die eine schöne Bodenbedeckung bilden. Sie eignen sich daher hervorragend für Beete, die an schwer zu bearbeitende Flächen angrenzen.

Boden, Pflanzen und Pflege

Wachsende Süßkartoffeln: sind

Schattiere Pflanzen, wenn sie nach dem Pflanzen in der Hitze zu sehr welken. Ein Tontopf, der der Pflanze übergeben wurde, reicht.

Wachsende Süßkartoffeln funktionieren am besten in lehmigen, gut durchlässigen Böden, die nicht zu reich sind. Idealerweise liegt der pH-Wert zwischen 5,8 und 6,2, obwohl sie einen sauren pH-Wert von 5,0 tolerieren. Vor dem Pflanzen einige Zentimeter Kompost oder Miracle-Gro® Garden Soil für Gemüse & Kräuter einarbeiten, um die Bodenstruktur und die Ernährung zu verbessern, und dann das Bett gründlich dämpfen. Wenn Ihr Boden aus schwerem Lehm besteht, versuchen Sie, Süßkartoffeln in Hochbeeten zu züchten, die mit Böden gefüllt sind, die für diese wachsende Umgebung geeignet sind, wie zum Beispiel Miracle-Gro® Raised Bed Soil. Eine gute Wurzelentwicklung hängt davon ab, dass im Boden ausreichend Luftraum vorhanden ist (gute Belüftung). Sie sind die ideale Ernte für Gebiete mit sandigem Boden. Im Norden ist es eine gute Idee, den Boden etwa 3 Wochen vor dem Pflanzen mit schwarzem Plastik oder schwarzem Stoffmulch zu bedecken, um den Boden zu wärmen.

Süßkartoffeln sind so bereit zu wachsen, dass Pflanzen, die zufällig auf den Boden fallen, sich ausbreiten und wachsen, wenn der Boden, auf dem sie landen, warm und feucht ist. Plant süße Kartoffeln etwa 12 bis 18 Zentimeter auseinander, und erlauben Sie 3 Fuß zwischen den Reihen, so dass die Reben viel Platz zum laufen haben werden. Wenn Sie Süßkartoffeln bei sehr heißem, sonnigen Wetter aufstellen, bedecken Sie die Pflanzen nach dem Pflanzen für 3 Tage mit umgedrehten Blumentöpfen, um sie vor der Sonne zu schützen.

Süßkartoffelsetzlinge in Behältern neigen dazu, wurzelgebunden zu werden. Wenn die Wurzeln, die zu den eigentlichen Süßkartoffeln werden, im Topf wachsen, kreisen sie oft um das Innere des Topfes herum. Sobald dies passiert, besteht die Möglichkeit, dass sie nicht richtig ausgefüllt werden. Um das zu beheben, schneiden Sie vor dem Pflanzen jede Pflanze direkt über der Bodenlinie im Container ab und pflanzen Sie sie (ohne Wurzeln) direkt in Ihr Gartenbeet. Der Schlick wird in nur 2 bis 3 Tagen neue Wurzeln bilden, und diese Wurzeln werden schließlich zu feinen, wohlgeformten Süßkartoffeln. Stellen Sie sicher, dass die Belege gut bewässert sind, besonders während der ersten Woche.

Wachsende Süßkartoffeln: Süßkartoffeln

Süßkartoffeln produzieren lange Reben, die viel Platz zum Wachsen brauchen.

Süßkartoffelreben werden bald ein großes Gebiet abdecken. 2 Wochen nach der Pflanzung die Süßkartoffel gründlich durchstreichen, indem man sie sanft zieht; Wenn möglich, vermeiden Sie das tiefe Graben mit einer Hacke oder einem anderen Werkzeug, das die Futterwurzeln stört, die sich schnell im ganzen Bett ausbreiten. Diese ergeben Ihre Süßkartoffeln. Wasser wöchentlich. Wasser ist besonders wichtig, wenn Pflanzen wachsen und Wurzeln sich ausbreiten.

In der Vergangenheit waren Süßkartoffeln eine schlechte Bodenfrucht, die in unvollkommenem Boden eine ordentliche Ernte hervorbringt, aber mit etwas Dünger viel besser ist. Etwa 2 Wochen nach dem Pflanzen, füttern Pflanzen mit einem kontinuierlichen Freisetzungsdünger, der Kalium enthält (die dritte Nummer auf dem Düngemittel Etikett), wie Miracle-Gro® Shake 'n Feed® Tomate, Obst und Gemüse Pflanzennahrung. Mischen Sie den Dünger vorsichtig in den Boden und folgen Sie dabei den Anweisungen auf dem Etikett. Dann mit einem Zentimeter Grasschnitt oder einem anderen biologisch abbaubaren Mulch über den Boden mulchen. Weiter jäten und weitere Mulch für einen weiteren Monat hinzufügen. Danach können Süßkartoffeln normalerweise für sich selbst sorgen, obwohl sie während ernster Dürren von wöchentlichem tiefem Bewässern profitieren.

Oder einfach mit einem flüssigen Pflanzenfutter wie Miracle-Gro® LiquaFeed® Tomato, Obst und Gemüse Pflanzenfutter füttern. Bewerben Sie sich beim Pflanzen, dann alle paar Wochen, wie die Pflanzen wurzeln und wachsen.

Fehlerbehebung

Wachsende Süßkartoffeln: Boden

In wärmeren Klimazonen wird der Mulch vor den Reben zu lang, damit Ihr Süßkartoffelfleck feucht und frei von Unkraut bleibt.

Deer lieben, zarte Süßkartoffelblätter zu knabbern, so müssen Sie sie vielleicht mit schwimmenden Reihenabdeckungen abschrecken. Japanische Käfer und andere blattfressende Insekten können leichte Schäden verursachen, aber Süßkartoffeln sind so kräftig, dass sie gewöhnlich Probleme mit Laubschädlingen nach sich ziehen. Schädlicher sind Schädlinge, die die Knollen angreifen können. In Florida und einigen anderen südlichen Staaten sind Süßkartoffelrüsselkäfer ein großes Problem und ruinieren häufig die Ernte. Drahtwürmer und Nematoden können auch Süßkartoffeln angreifen.

Vielleicht haben Sie von einer Pilzkrankheit namens Schorf gehört, die für Süßkartoffeln sehr schädlich ist. Es ist bodenbürtig und fast unmöglich loszuwerden, sobald der Boden befallen ist. Glücklicherweise können Sie Schorf vermeiden, indem Sie immer zertifizierte, krankheitsfreie Pflanzen pflanzen, wie sie von Bonnie verkauft werden.

Im Spätsommer produzieren Süßkartoffeln oft Blüten, die denen des Morning Glory ähneln, ein enger botanischer Verwandter.

Ernte und Lagerung

Wachsende Süßkartoffeln: Süßkartoffeln

Erdnüsse nach der Ernte von Kartoffeln putzen, aber nicht waschen. Süßkartoffeln, die mehrere Wochen bei kühlen Lagerung aushärten, schmecken am süßesten.

Süßkartoffeln sind in der Regel bereit zu ernten, gerade als die Enden der Reben beginnen, gelb zu werden, oder kurz vor Frost im Norden. Um Knollenverletzungen zu vermeiden, suchen Sie die primäre Krone der Pflanze, die Sie graben möchten, und verwenden Sie dann eine Grabgabel, um einen 18 Zoll breiten Kreis um die Pflanze herum zu lockern.Ziehen Sie die Krone hoch und verwenden Sie Ihre Hände, um Ihre Süßkartoffeln zu sammeln. Um das Graben einfacher zu machen und die Reben aus dem Weg zu räumen, kannst du einige von ihnen wegschneiden, bevor du graben kannst. Ernte vor dem Frost, da die Temperaturen durch Kälte die Qualität der Kartoffeln und ihre Haltbarkeit beeinträchtigen können.

Wachsende Süßkartoffeln: wachsende

Wickeln Sie die Süßkartoffeln beim Kochen nicht in Alufolie, da sie sonst dampfen. Wenn Sie sie ohne Verpackung backen, werden sie karamellisieren.

Süßkartoffeln sind nicht sehr süß, wenn sie zuerst gegraben werden, aber sie sind gut für gesüßte Kuchen oder Aufläufe. Sie brauchen eine Zeit, um zu sitzen und zu "heilen", um ihre Süße hervorzubringen. Schütteln Sie den Boden ab und legen Sie die ungewaschenen Süßkartoffeln an einem warmen, gut gelüfteten Ort für ungefähr 10 Tage ab. Ein schattiger Tisch im Freien und außerhalb des Regens funktioniert gut. Wenn die Süßkartoffel heilt, sollten alle Kratzer in der Haut heilen, und das Fleisch darin wird süßer und nahrhafter. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da frische, ungehärtete Kartoffeln nicht so gut backen. Nach 10 Tagen bewegen Sie Ihre geheilten Knollen an eine Stelle, die kühl und trocken bleibt, aber nicht im Kühlschrank oder unter 50° F lagern. Gehärtete Süßkartoffeln halten bei Lagerung bei ca. 60° F und hoher Luftfeuchtigkeit bis zu 6 Monate. ein Keller ist ideal, aber auch ein klimatisierter Lagerraum oder eine Speisekammer.

FAQs

Wie lange brauche ich, um Süßkartoffeln anzubauen?

Süßkartoffeln sind eine tropische Rebe, daher brauchen sie mehrere Monate warmes Wetter. Mulchbepflanzungsbeete mit schwarzem Kunststoff erwärmen den Boden - perfekt, um Pflanzen einen Hauch von Tropen zu geben und Unkraut zu reduzieren. Viele der heutigen Sorten sind besser für den Anbau in kürzeren Jahreszeiten geeignet als Sorten vor Jahren.

Süßkartoffelreben wachsen über den Garten hinaus. Kann ich sie schneiden, um sie in Grenzen zu halten?

Die Reben von Süßkartoffeln neigen dazu, weit und breit zu wandern, weshalb viele Hausgärtner sie nicht aufziehen. Wenn Reben außerhalb der Grenzen wandern, versuchen Sie, sie in den Gemüsegarten zurück zu verwandeln. Es ist am besten, die Reben nicht zu trimmen; Sie helfen, die Kartoffeln zu füttern.

Wann kann ich mit Süßkartoffeln graben?

Sie können Süßkartoffeln ernten, sobald sie eine verwendbare Größe erreichen, die mindestens drei Monate dauert. Ernten Sie ein paar Knollen, um zu sehen, ob sie groß genug sind, bevor Sie den ganzen Fleck graben. Planen Sie alle Süßkartoffeln vor Frost zu graben.

Wie ernte ich Süßkartoffeln?

Clip Reben und speichern Sie sie für den Komposthaufen. Verwenden Sie eine Gartengabel, um Knollen auszugraben, beginnend am Rand des Pflasters und arbeiten Sie sich in Richtung Reben. Süßkartoffeln neigen dazu, nahe der Oberfläche zu wachsen. Vorsichtig graben; Knollen quetschen leicht an diesem Punkt. Heilung gibt ihnen eine gehärtete Haut. Wenn Sie Süßkartoffeln während des Grabens beschädigen, schicken Sie sie direkt in die Küche - sie werden nicht heilen oder lagern. Benutze sie so schnell wie möglich.

Meine Süßkartoffeln sind lang und dünn. Stimmt etwas nicht mit meinem Boden?

Zu viel Stickstoff im Boden verursacht lange, dünne Wurzeln. Wenn Sie in der nächsten Saison pflanzen, verbessern Sie nicht die Erde in Ihrem Süßkartoffel-Patch mit etwas, das Stickstoff hinzufügen könnte (wie Kompost), und düngen Sie nicht.

Frost ist vorhergesagt und ich habe nicht alle Süßkartoffeln geerntet. Was soll ich machen?

Weil Süßkartoffeln tropisch sind, schädigt Frost die Reben und kann auch die Wurzeln schädigen. Wenn Sie nicht alle Süßkartoffeln vor dem Frost ernten können, mulchen Sie das Pflaster stark mit Stroh oder einer anderen Abdeckung.

Videoergänzungsan: [Dezember Growth Edition] Natürliche Sternwarte Süßkartoffel.


Kommentare