Wachsende Kartoffeln in SĂ€cken

Wachsende Kartoffeln in SĂ€cken

TrĂ€umst du von wachsenden Kartoffeln in deinem Garten, aber denkst, du hast einfach nicht genug Platz dafĂŒr?

In Diesem Artikel:

Wenn jemand den Kartoffelanbau erwĂ€hnt, stellst du dir wahrscheinlich einen riesigen, weitlĂ€ufigen Garten auf einem großen HĂŒgel oder einen großen, mit Erde gefĂŒllten Reifenstapel vor. Leider steht Ihnen ein großer HĂŒgel wahrscheinlich nicht zur VerfĂŒgung, wenn Sie in einem Mietobjekt wohnen oder einen kleinen Garten haben. Selbst die Reifen funktionieren möglicherweise nicht fĂŒr Sie, abhĂ€ngig von der Haltung Ihrer Nachbarn. Unter solchen EinschrĂ€nkungen kann es sich unmöglich anfĂŒhlen, eigene Kartoffeln anzubauen, aber das ist es nicht. Die Wahrheit ist, dass Sie Ihre eigenen Kartoffeln auch mit einer TĂŒte, einem Sack oder einer anderen Art von BehĂ€lter anbauen können: Sie mĂŒssen nur darauf achten, sie richtig zu schichten. Befolgen Sie diese Anweisungen, und Sie werden Ihre eigenen hausgemachten Spuds nĂ€chste Saison essen.

KartoffelsÀcke

Wachsende Kartoffeln in SĂ€cken: wachsende

Wenn es um die Beschaffung von KartoffelsĂ€cken geht, haben Sie zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Sie können entweder Ihre eigenen oder kaufen Sie eine der Grow-Taschen, die derzeit auf dem Markt verfĂŒgbar sind. Beide Optionen reichen aus, um mit dem Kartoffelanbau zu beginnen. Im Handel erhĂ€ltliche KartoffelsĂ€cke sind in der Regel gefaltet, also sollten Sie sie vor dem Gebrauch entfalten.

Machen Sie Ihre eigenen Kartoffeltaschen

Eines der ersten Dinge, die Sie tun mĂŒssen, um Ihre eigenen KartoffelsĂ€cke zu machen, ist, die notwendigen Materialien in die HĂ€nde zu bekommen. Sackleinen SĂ€cke sind eine gute Wahl, weil sie von Anfang an ziemlich bereit sind zu verwenden. Sie sind bereits in der Form, die Sie brauchen, und Sie mĂŒssen nur ihre Spitzen ein wenig nach unten rollen, um sie kleiner zu machen. Wenn Sie den Sack mit Erde bedecken, um die Kartoffelpflanze zu bedecken, rollen Sie diese wieder hoch.

Glaube nicht, dass du rausgehen und einen Leinensack kaufen musst, um deine eigene KartoffeltĂŒte zu kreieren. Sie können auch Stoff oder sogar Unkraut Barriere verwenden, um Ihre Tasche zu machen. AbhĂ€ngig von Ihren handwerklichen FĂ€higkeiten, können Sie entweder den Stoff Ihrer Wahl in eine große Tasche nĂ€hen oder Klammern verwenden, um ihn zu binden. Sie sollten auch Ihr Material herunterrollen, bis Sie eine kĂŒrzere Tasche bekommen, die im Laufe der Saison erweitert werden kann.

Wachsende Bag Potatoes

Wachsende Kartoffeln in SÀcken: sÀcken

Jetzt, wo Sie Ihre Tasche haben, wollen Sie die perfekte Umgebung fĂŒr Ihre Pflanzkartoffeln schaffen. Das beste Medium in Ihrem Container ist eine Mischung aus Containerboden und Kompost. FĂŒgen Sie eine kleine Schicht Boden auf den Boden der Tasche (nur ein paar Zentimeter), und fĂŒgen Sie dann Ihre Pflanzkartoffeln auf der Oberseite dieser ersten Schicht. Sobald Sie Ihre Pflanzkartoffeln dort haben, wo Sie sie im BehĂ€lter haben wollen, fĂŒgen Sie mehr von Ihrer Bodenmischung hinzu. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzkartoffeln vollstĂ€ndig bedeckt sind, aber nicht zu tief. Halten Sie den Boden gleichmĂ€ĂŸig bewĂ€ssert.

Sobald Ihre Kartoffeln Pflanzen gekeimt haben, fĂŒgen Sie noch mehr Bodenmischung in den Beutel. Wenn der Boden aufsteigt, mĂŒssen Sie den Teil des Beutels ausrollen, den Sie ursprĂŒnglich heruntergerollt haben. Es ist wichtig, dass Sie mit der Zugabe von Bodenmix Schritt halten, denn wenn das Licht auf Ihre wachsenden Kartoffeln trifft, können sie grĂŒn werden und anfangen, Solanin zu produzieren, welches eine giftige Substanz ist. Alternativ können angehende Kartoffeln, die zu viel Sonnenlicht ausgesetzt sind, Gefahr laufen, Sonnenbrand zu bekommen. Wenn Sie auf Ihren Kartoffeln grĂŒne Teile finden, schneiden Sie sie ab und werfen Sie sie weg.

Nichtsdestotrotz sollte sich Ihre Tasche immer noch in einem Bereich befinden, der volle Sonne bekommt. Außerdem sollten Sie den Inhalt des Beutels gleichmĂ€ĂŸig feucht halten, ohne ihn zu ĂŒbersĂ€ttigen. Wenn die Tasche ĂŒbermĂ€ĂŸig feucht wird, können Sie Moos, Schimmel oder andere Substanzen an den Seiten bemerken.

Sobald Ihr Boden bis zur Spitze Ihrer Tasche reicht, sollten Sie die Kartoffelpflanzen blĂŒhen lassen. Wenn sie blĂŒhen, lass sie zurĂŒck sterben. Sobald dies geschehen ist, ist es Zeit zu ernten. Die einfachste Art zu ernten ist, ein Blatt oder eine Plane zu nehmen und den Beutel darĂŒber zu werfen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dies tun, da Sie die Spuds nicht verletzen oder beschĂ€digen wollen. BĂŒrsten Sie den grĂ¶ĂŸten Teil des Schmutzes von ihnen ab und bringen Sie sie ins Haus, um sie an einem kĂŒhlen, trockenen Ort außerhalb des Sonnenlichts zu lagern. Waschen Sie Ihre Kartoffeln nicht, bis Sie sie verwenden können. Sie zu waschen und nicht vollstĂ€ndig zu trocknen, kann zu ihrer Verrottung wĂ€hrend der Lagerung fĂŒhren, und das ist nichts will.

Nachdem Sie Ihre Tasche geerntet haben, können Sie die Bodenmischung sauber wieder einsetzen, um sie fĂŒr das nĂ€chste Jahr zu verwenden. Um das ZurĂŒckbringen des Bodens in den Beutel zu erleichtern, rollen Sie die Plane oder das Blatt, auf dem es sich befindet, einfach zusammen oder zusammen und sammeln Sie alles zusammen.

Kleine Hof- und TerrassengĂ€rtner mĂŒssen nicht lĂ€nger Getreide wie Kartoffeln ernten. Mit einem Growbag oder Jutesack können Sie auch jedes Jahr frische Kartoffeln ernten. Sie sind eine lustige Ernte, um zu wachsen und ein großartiges Familienprojekt fĂŒr Kinder zu machen, die gerne ihre HĂ€nde schmutzig machen. Dann können Sie Ihre eigenen Pommes frites zubereiten, um ihnen das "Farm-to-Table" -Konzept zu erklĂ€ren.

VideoergĂ€nzungsan: Die HĂŒter der Kartoffel Doku (2014).


Kommentare