Einen Kakao-Baum zuhause anbauen

Einen Kakao-Baum zuhause anbauen

Wenn Sie wirklich sehen möchten, woher Schokolade kommt, sollten Sie einen Kakaobaum anbauen: die Wurzelquelle aller Schokoladenprodukte.

In Diesem Artikel:

Die Reise von wachsweißen Bohnen zu reichhaltiger, weicher Schokolade ist eine komplexe und interessante, aber alles beginnt mit den Schoten der Baum. Kakao wird in allen Arten von herzhaften Saucen und sĂŒĂŸen Leckereien verwendet, und die Pflanze, aus der es kommt, stammt aus Mexiko, Zentral- und SĂŒdamerika. Heutzutage wird Kakao hĂ€ufiger als Kakao bezeichnet: das offizielle Wort fĂŒr die pulverförmige Substanz, die aus den Bohnen in Kakaobaum-SamenhĂŒlsen entsteht. Und mit einer milliardenschweren Industrie, die auf diesen Pods reitet, scheint die Aussicht, sie in Ihrem eigenen Zuhause wachsen zu lassen, noch aufregender.

WĂ€hrend es lustig ist, davon zu trĂ€umen, eine eigene Schokoladenfabrik zu haben, ist es nicht gerade einfach, diese BĂ€ume im Haus zu zĂŒchten, und Sie werden wahrscheinlich nicht bald in schokoladiger Pracht rollen. Viele Menschen, die Kakao drinnen und draußen im tropischen Klima anbauen, tun dies wegen des exotischen Aussehens der Pflanze und der Herausforderung, ihr zu helfen - fĂŒr die Ernte. NatĂŒrlich, wenn Sie einige SamenhĂŒlsen daraus bekommen, wird es sicherlich einen zusĂ€tzlichen Grund zum Feiern geben!

Anfangen

Einen Kakao-Baum zuhause anbauen: einen

Einen Kakaosamen zu fangen, kann oft der schwierigste Teil sein. Zum einen muss es sehr vorsichtig behandelt werden, sobald es aus der Kapsel ist, denn es wird wahrscheinlich weich und saftig sein. Das Keimen dieser Samen erfordert auch viel GlĂŒck, Geschwindigkeit und Feuchtigkeit. Daher ist es oft am besten, die Baumschulen in Ihrer Umgebung nach einem Kakao-BĂ€umchen zu durchsuchen.

Kakao-Setzlinge wachsen gut in Tontöpfen, und die wichtigste Zutat fĂŒr ihr Wachstum ist hohe Luftfeuchtigkeit (mindestens 70 Prozent). Das Ideal ist, ein heißes GewĂ€chshaus ĂŒber den Winter zu halten, aber einige ZĂŒchter legen einfach eine durchsichtige PlastiktĂŒte ĂŒber die gesamte Pflanze - eine, die auch eine kleine Wasserquelle enthĂ€lt, um den verdunsteten Wassergehalt darin hoch zu halten.

Licht, Boden und DĂŒnger

Sie sollten eine leichte Erde verwenden, die schnell abfließt, aber nur selten, wenn Sie es vollstĂ€ndig trocknen lassen (wenn ĂŒberhaupt). Schließlich werden Sie das Klima des tropischen Regenwaldes nachahmen, dem fast immer genug Wasser zur VerfĂŒgung steht, um feucht zu bleiben. Da Kakao jedoch normalerweise unter dem BlĂ€tterdach wĂ€chst, können Sie immer noch mit kleinen Mengen von direktem und gefiltertem Sonnenlicht davonkommen, obwohl Sie genĂŒgend indirektes Sonnenlicht finden werden, um extrem wertvoll zu sein. Denken Sie daran, dass zu viel ungefiltertes Sonnenlicht auch Blattverbrennungen verursachen kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen ausgewogenen DĂŒnger auf Ihrem Kakaobaum verwenden, um ihn wĂ€hrend der gesamten Saison gut zu ernĂ€hren. Sie sind an den nĂ€hrstoffreichen Boden der Tropen gewöhnt, so dass es nur sinnvoll ist, diese Bedingungen so gut wie möglich wiederherzustellen.

Einzigartige Aspekte von Kakao

Einen Kakao-Baum zuhause anbauen: Kakao

Eine interessante Tatsache ĂŒber Kakaopflanzen ist, dass, obwohl jeder sowohl mĂ€nnliche als auch weibliche Fortpflanzungsorgane enthĂ€lt, nur einige von ihnen sich selbst erfolgreich vermehren können. Wenn Sie sich ĂŒber Ihre spezielle Sorte nicht sicher sind, aber auf jeden Fall einige Samenkapseln probieren möchten, sollten Sie mindestens zwei BĂ€ume wachsen lassen. Kakao produziert oft viel weniger HĂŒlsen, wenn er im Haus angebaut wird, aber es gibt immer noch einige FĂ€lle, in denen eine Zimmerpflanze etwa drei oder vier HĂŒlsen pro Jahr produziert hat. Die Pflanze ist an sich Ă€sthetisch ansprechend, aber das Ernten ihrer HĂŒlsen und das Herstellen Ihres eigenen Kakaopulvers daraus ist eine wirklich lustige und lohnende Erfahrung.

Die BĂ€ume sind ein wenig langsam zu wachsen, aber sie werden schließlich zu groß fĂŒr Ihr Haus wachsen, wenn die Gelegenheit gegeben wird, also stellen Sie sicher, sie gelegentlich zu beschneiden (aber nicht zu viel Zeit). Dies ermöglicht es Ihnen, die Pflanze im Laufe der Zeit auf ein gewĂŒnschtes Aussehen zu bringen und sicherzustellen, dass das alte Wachstum durch neues Wachstum ersetzt wird und die BlĂ€tter das ganze Jahr ĂŒber frisch aussehen. Ältere Teile der Pflanze sind anfĂ€llig fĂŒr Spitzenbrand, was ein natĂŒrlicher Teil des Wachstumsprozesses ist, aber eine weniger schöne Eigenschaft, als Sie hoffen könnten.

Achten Sie auf SchÀdlinge und Krankheiten

Einen Kakao-Baum zuhause anbauen: zuhause

Ohne viel Kreuzkontamination von Außenpflanzen kommen nur sehr wenige SchĂ€dlinge zu Ihrem Indoor-Kakaobaum. NatĂŒrlich, WolllĂ€use und BlattlĂ€use mögen beide diese Pflanze sehr, so mĂŒssen Sie fĂŒr sie behandeln, wenn ein Befall offensichtlich wird. Sie sollten auch nach Wurzelkrankheiten suchen (wie bei jeder Pflanze) und darauf achten, die Pflanze nach Bedarf in grĂ¶ĂŸere Töpfe zu ĂŒberfĂŒhren.

Wenn Sie diesen sorgfĂ€ltigen Schritten folgen, werden Sie sicher einen wirklich beeindruckenden und wunderschönen Kakaobaum wachsen lassen, der Ihre GĂ€ste begeistern wird - wenn sie GĂ€rtner wie du sind. Wenn Sie Ihren tropischen Baum in einer nicht-tropischen Umgebung gedeihen sehen, lohnt sich der Versuch und Irrtum, der oft notwendig ist, damit er sich in Ihrem Lebensraum zuhause fĂŒhlt.

VideoergÀnzungsan: Kakao aus Samen heranziehen.


Kommentare