Grapefruit-Pflanze

Grapefruit-PflanzeZitrusfrucht x paradisi

In Diesem Artikel:

Grapefruit Eigenschaften

Grapefruit essbare Eigenschaften

Medizinische Eigenschaften der Pampelmuse

Grapefruit-Diät

Grapefruit-Rezepte

Eigenschaften von Grapefruits

Gemeinsamer englischer Name: Grapefruit

Siehe allgemeinen Namen in anderen Sprachen

Wissenschaftlicher Name: Macfad

Die allgemeine Meinung ist, dass Grapefruit eine hybride Frucht ist, die von gebildet wurde ein Kreuz zwischen der Orange ) und Pomelo, auch Pumelo oder Shaddock genannt (), ein Baum, der eine Art alte und monströse Zitrone produziert, die bis zu 10 kg wiegen kann, mit einem Durchschnittsgewicht von etwa 4,5 kg.

MacFayden James, in seinem Buch Flora of Jamaica, nannte Grapefruit zum ersten Mal im Jahr 1837 eine andere Art von Shaddock.

Familie. Innerhalb der Familie von Pflanzen der Gattung wie Grapefruit, Zitrone oder Orange, sind die beliebtesten Pflanzen.

Grapefruit Beschreibung

Grapefruitbaum


Grapefruitbaum mit Fr√ľchten

Grapefruits sind die Fr√ľchte der Grapefruit () ein immergr√ľner Baum der Rutaceae Familie bis zu 8 m hoch.

Traubenfrucht hat aufgerichtet Stiele und verzweigt sich normalerweise mit Stacheln.

Bl√§tter eif√∂rmig, hellgr√ľn, oben dunkler, bis zu 15 cm lang mit breit geschwungenem Blattstiel.

Grapefruit Blumen erscheinen einzeln oder in Clustern, ziemlich groß.

Grapefruit Obst ist ein Hesperidium, 10 bis 15 cm im Durchmesser, sauer, saftig, mehr abgerundet als orange. Gelbe Haut, ledrig, glatt und fleckig.

Obwohl primitive Sorten viele haben Saatdiejenigen, die heute verkauft werden, haben wenige oder fast keine.

Verschiedene Arten von Grapefruits

Obwohl die h√§ufigste Sorte eine gelblich-gr√ľnliche Pulpa hat, k√∂nnen andere Sorten rosa, rote oder wei√üe Pulpe mit verschiedenen Graden an S√§ure und S√ľ√üe anbieten. (Weitere Informationen zu Grapefruitsorten)

Geschichte der Grapefruit. Wo gibt es Grapefruits?

Grapefruit


Ein Detail der Frucht der Pampelmuse

Der Ursprung der Grapefruit ist zentriert in Ostindien und Polynesien, wie es von vielen Schriftstellern und Botanikern des fr√ľhen neunzehnten Jahrhunderts in Orten wie Jamaika, den Bahamas oder Tahiti berichtet wurde.

Aus diesen Bereichen es verbreitete sich in vielen L√§ndern mit hei√üem Klima wie die s√ľdlichen Vereinigten Staaten (Florida, Texas und Kalifornien), Brasilien, Israel, Mexiko, Argentinien, Griechenland, Spanien, S√ľdafrika, etc.

Wo kann es angebaut werden?

Seine Kultivierung erfordert ein geeignetes Klima, das am besten subtropisch ist mit warmen Temperaturen, damit die Fr√ľchte schneller reifen (Sie brauchen etwa 6 oder 7 Monate).

Angemessene Temperaturen sind auch notwendig, damit Fr√ľchte eine d√ľnnere Haut und ein weniger saures Fruchtfleisch haben.

An nicht so warmen Orten brauchen Grapefruitfr√ľchte mehr als ein Jahr, um zu reifen und dickere H√§ute und eine Pulpe mit einem h√∂heren S√§uregehalt zu entwickeln. Sie bevorzugen auch leicht sauren Boden.

Die Vermehrung, wie im √ľbrigen Zitrus, erfolgt durch Stecklinge. Sie sind anf√§llig f√ľr viele Krankheiten wie Tristeza-Virus, Gummosis, Psoriasis, Fettleibigkeit usw. Sie sind auch anf√§llig f√ľr viele Sch√§dlinge (Milben, V√∂gel, Blattl√§use, Thripse, L√§use, etc...)

Wozu wird Grapefruit verwendet?

Essbare Anwendungen von Grapefruit

Grapefruits sind haupts√§chlich f√ľr den Konsum angebaut, haupts√§chlich auf folgende Weise:

  • Grapefruit als rohe Frucht: Sie k√∂nnen direkt gegessen werden, vorausgesetzt, dass sie mit Honig oder Zucker ges√ľ√üt sind, um ihren hohen S√§uregehalt zu neutralisieren.

  • Grapefruitsaft: Verbreiteter ist der Verzehr ihres fleischgepressten Saftes, besonders verbessert f√ľr die so ber√ľhmte "Zitronen-Di√§t" f√ľr Diuretikum, Remineralisierung und Schlankheit. (Siehe weitere Informationen zu dieser Di√§t).

  • Grapefruit-Essig, Sirup oder Marmelade: Au√üer gegessen als eine Frucht oder f√ľr seinen Saft, Viele essbare Produkte werden von diesem Frui gemachtt, wie Grapefruit-Essig, Sirup oder Marmelade.

  • Grapefruitsamen-Pflanzen√∂l: Wir k√∂nnen Pflanzen√∂l aus Grapefruitsamen erhalten. Dies muss verfeinert werden, um ein hochwertiges √Ėl zu werden, das Oliven√∂l sehr √§hnlich ist und f√ľr den menschlichen Verzehr sehr empfohlen wird.

  • GrapefruitkernextraktWir sollten auch den Grapefruitkernextrakt erw√§hnen, ein Produkt mit bakteriellen, pilzlichen und antiparasit√§ren Eigenschaften, das in der Naturheilkunde weit verbreitet ist.

  • Grapefruit als Futter f√ľr ViehIn der Tierern√§hrung wird Grapefruit-Abfall in Melasse umgewandelt, die als Zutat f√ľr Futter verwendet wird. Grapefruitschalen, einmal gereinigt, k√∂nnen Vieh f√ľttern.

Industrielle Verwendung von Grapefruit

  • Verdickungsmittel und Konservierungsmittel: Die Lebensmittelindustrie profitiert auch von den l√∂slichen Ballaststoffen Pektin, Zitronens√§ure und Vitamin C als Verdicker und Konservierungsmittel.

  • Grapefruit AromenAus der Grapefruithaut werden viele √Ėle gewonnen, die als Aromastoffe verwendet werden. Aus der inneren Haut und dem Zellstoff Naringin wird ein Flavonoid mit sehr bitterem Geschmack extrahiert, das zum W√ľrzen bitterer St√§rkungsmittel, S√ľ√üigkeiten, Eiscreme, Backwaren usw. verwendet wird. In letzter Zeit wird es verwendet, um zu verhindern, dass Pflanzen√∂le ranzig werden.

Wie sagt man Grapefruit in anderen Sprachen?

Baskisch - Euskara: Pomelo, Arabisagar

Katalanisch - Català: Aranger

Tschechisch - ńĆeŇ°tina: Grapefruit

Dänisch - Danke: Grapefrukt

Niederländisch - Nederlands: Grapefruit

Spanisch - Spanisch: √Ārbol del pomelo, pomelero, toronjo

Finish - Suomi : Greippi

Französisch - Französisch: Pomélo, Pomelo, Chadègue, Pamplemousse, Fruchtdéfendu

Galizisch - Galego : Pampelmuse

Deutsch - Deutsch: Grapefruit

Ungarisch - Magyar: Gr√©pfr√ļt

Italienisch - Italienisch: Pompelmo

Litauisch - LietuviŇ≥: Greipfrutinis citrinmedis

Norwegisch - Norks: Grapefrukt

Polnisch - Polski: Grejpfrut

Portugiesisch - Português: Toronja, Toranja

Rum√§nisch - Rom√ĘnńÉ: Grepfrut

Russisch - –†—É—Ā—Ā–ļ–ł–Ļ: –ď—Ä–Ķ–Ļ–Ņ—Ą—Ä—É—ā

Serbisch - C—Ä–Ņ—Ā–ļ–ł / Srpski: –ď—Ä–Ķ—ė–Ņ—Ą—Ä—É—ā

Slowenisch - Slovenńćina: Grapefruit, Grep

Schwedisch - Svenska: Grapefrukt

T√ľrkisch - T√ľrk√ße: Greyfurt

Videoerg√§nzungsan: Zitrone, Orange und andere Zitrusfr√ľchte aus Samen anziehen.


Kommentare