Gutes und schlechtes Lecithin

Gutes und schlechtes LecithinLezithin-kontraindikationen lecithin-eigenschaften soja-lecithin-zusammensetzung soja-lecithin lecithin-reiche nahrung lezithin f√ľr gallensteine ‚Äč‚Äčlezithin f√ľr cholesterin was sind gute und schlechte lecithine? Der begriff lecithin kann verwendet werden, um zwei arten von substanzen zu bezeichnen, die sich hinsichtlich der vorteilhaften eigenschaften und verwendungen v√∂llig unterscheiden: soja - lecithin: wir haben einerseits soja - lecithin, eine art von fett, das aus soja√∂l (sojabohnen√∂l) gewo

In Diesem Artikel:

Lecithin-Kontraindikationen

Lecithin Eigenschaften

Soja-Lecithin-Zusammensetzung

Wie man Sojalecithin einnimmt

Lecithin reichhaltiges Essen

Lezithin f√ľr Gallensteine

Lecithin f√ľr Cholesterin

Was sind gute und schlechte Lecithine?

Der Begriff Lecithin kann verwendet werden, um zu bezeichnen zwei Arten von Substanzen, die v√∂llig verschieden sind in Bezug auf n√ľtzliche Eigenschaften und Verwendungen:

  • Soja Lecithin: Wir haben einerseits Soja-Lecithin, eine Art Fett, das aus Soja√∂l (Sojalecithin), Eigelb (Eilecithin) oder Sonnenblumen√∂l (Sonnenblumenlecithin) gewonnen wird...

  • Giftige Prinzipien: Andererseits kann der Begriff Lecithin auch verwendet werden, um Komponenten zu bezeichnen, die in bestimmten giftigen Pflanzen (phytotoxisch) oder bestimmten Lebensmitteln, die sie enthalten und eine n√§hrstoffneutrale Wirkung haben, enthalten sind.

Soja Lecithin

Foto von granuliertem Sojalecithin

Gute oder wohltuende Lecithine f√ľr die Gesundheit

Lecithin, das als Ergänzung verwendet wird, in der Regel Sojalecithin, ist ein fettige Substanz, und ist reich an Phospholipiden, Cholin und Inositol. Diese Komponenten befinden sich in hoher Konzentration im Nervensystem (Gehirn und Nerven) und sind Teil des guten Cholesterins oder HDL.

Aus diesem Grund hat Lecithin Eigenschaften zur Verbesserung von Gedächtnis, Alzheimer und Hyperaktivität sowie zur Senkung des Cholesterinspiegels.

Technisch ist in diesem Fall der Begriff Lecithin gleichbedeutend mit Phospholipid.

Welche Lecithine sind schlecht?

Wenn man sich auf den Begriff bezieht Lecithin in einer negativen oder sch√§dlichen WeiseEs ist in der Regel aufgrund der Tatsache, dass in diesem Fall eine Art von Komponenten in Gem√ľse gefunden wird, und dass es in hohen Dosen giftig ist.

Diese Anlagenkomponenten werden auch genannt Phytohämagglutinine, sind frei oder gebunden an die Kohlenhydrate der Samen, bilden Glykoproteine. Deshalb, In diesem Fall sind die Lecithine keine Art von Fetten, etwas, das sie von der vorherigen Definition unterscheidet.

Welche schädlichen Auswirkungen können Lecithine haben?

Pflanzenlecithine (Phytohämagglutinine) haben die Fähigkeit, an Darmzellen zu binden und schwere Verdauungsbeschwerden zu erzeugenB. Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Diese Symptome verschwinden in ein paar Stunden.

Dies kann nur mit bestimmten H√ľlsenfr√ľchten passieren, die, wenn sie roh sind, eine gro√üe Menge an Phytoh√§magglutinineB. getrocknete Bohnen (Bohnen) und getrocknete Saubohnen. Unter den Arten von Bohnen sind die Bohnen, die die gr√∂√üte Menge an Phyth√§moglukinen enthalten, rote Bohnen. Bei richtiger Zubereitung k√∂nnen die meisten antinutritiven Komponenten der H√ľlsenfr√ľchte eliminiert werden.

Arten von Lecithin


M√∂gliche Bedeutungen des Begriffs "Lecithin": Er kann sich auf eine Art von n√ľtzlichem Fett oder bestimmten Bestandteilen von Gem√ľse beziehen, die in hohen Dosen toxisch sind.

Können Lecithine giftig sein?

Viele giftige Pflanzen haben Lecithine, und in diesem Fall sind sie m√∂glich Intoxikation h√§ngt von ihrer Art oder der Menge an Lecithin ab, die sie enthalten. Beispiele f√ľr toxische Lecithine sind Ricin, von Rizinus√∂l.

Videoerg√§nzungsan: Das w√ľrde Robert Franz tun, wenn er seine Knorpel und Gelenke aufbauen wollen w√ľrde. Video 25.


Kommentare