GĂ€rten von New Orleans

GĂ€rten von New Orleans

Gedanken an New Orleans und seinen berĂŒhmten Mardi Gras Carnival erinnern an Bilder einer Party, Masken, Spaß, GetrĂ€nke und Essen. Ich möchte Ihre VisionGorgeous BĂ€ume und GĂ€rten hinzufĂŒgen! Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick ĂŒber einige der GĂ€rten und Pflanzen, die sich zwischen den großen Restaurants und Attraktionen von New Orleans, Louisiana (NOLA) befinden.

In Diesem Artikel:

New Orleans wurde 1718 gegrĂŒndet und ist die grĂ¶ĂŸte Stadt in Louisiana. Aufgrund der extremen Hitze und Feuchtigkeit ist die beste Zeit fĂŒr einen Besuch in New Orleans von Januar bis MĂ€rz. Der berĂŒhmte Mardi Gras Carnival beginnt Anfang Januar mit der "Twelfth Night" (Dreikönigsfest) und nimmt bis Mitternacht an "Mardi Gras", einem Tag vor dem Aschermittwoch, der als "Fat Tuesday" bekannt ist, Fahrt auf.

Wir verpassten die große Party und kamen stattdessen im Juni, gerade rechtzeitig, um die wunderschönen BlĂŒten der 15 bis 20 Fuß hohen, rosa und weißen Crepe Myrtles zu genießen

GĂ€rten von New Orleans: Orleans

(), die die Straßen und GĂ€rten der Stadt schmĂŒckten.

Das französische Viertel

Erster Halt: Bourbon Street

Unsere UnterkĂŒnfte waren im historischen French Quarter, eine kurze Fahrt mit dem Trolley vom nahe gelegenen Garden District. Es war naheliegend, unsere New Orleans-SehenswĂŒrdigkeit zu besichtigen, die sich an der historischen SehenswĂŒrdigkeit Bourbon Street befindet, da sie sich im French Quarter befindet. Die Bourbon Street, ein Favorit der Welt, wurde 1718 zum Zentrum der Stadt.

Seien Sie vorbereitet, wenn Sie Ihre Kinder, prĂŒde Mutter oder Großmutter fĂŒr einen Spaziergang entlang der Bourbon Street nehmen möchten. Es gibt einige bemerkenswerte GeschĂ€fte und Restaurants, aber in den meisten FĂ€llen sehen Sie Bars, Sexshops und Leute, die ein paar zu viele hatten (zumindest haben sie den Tag, den wir besucht haben). Erleichterung kam, als wir um die Ecke bog und Familien, Pferde- und Kutschfahrten und feine AntiquitĂ€tengeschĂ€fte in der nur einen HĂ€userblock entfernten Royal Street sahen.

Der Charme der Stadt setzte sich auf den anderen Straßen in der NĂ€he fort, zusammen mit Touren, GeschĂ€ften, Restaurants, dem Jackson Square, dem River Walk, dem Harrah's Casino und anderen Attraktionen von New Orleans, darunter der französische Markt.

Der französische Markt

Der French Market ist Amerikas Ă€ltester Freiluftmarkt mit T-Shirts, Souvenirs, Schmuck, Lebensmitteln, Produkten und einem kleinen GartengeschĂ€ft. Im Gartenladen fanden wir verschiedene Sorten von Kakteen und vier Farben von Plumeria . Unser Besuch im Juni fiel zeitlich mit der Ernte der kreolischen Tomaten aus dem SĂŒden Louisianas zusammen, die die Köche schnell auf ihre Speisekarten brachten.

GĂ€rten von New Orleans: einen

Abgesehen von der berĂŒhmten Cajun-KĂŒche, Kunst und Jazz im French Quarter, war meine absolute Lieblingsattraktion das verzierte, dekorative Eisenwerk, das den Balkon und die Veranda-GĂ€rten umfasste.

NOLA Balkon GĂ€rten

Der prĂ€chtige Stil des Gusseisens kann auf verzierten, dekorativen Eisenwerken gefunden werden, die Balkon- und VerandahgĂ€rten ĂŒberall im französischen Viertel umgeben, wirklich historische SchĂ€tze, die einzigartig in der Stadt sind. In New Orleans begann die Gusseisenindustrie im Jahr 1825, als Leeds Iron Foundry gegrĂŒndet wurde.[1] Insbesondere in den 1850er Jahren wurden große Mengen an dekorativen GelĂ€ndern, Toren, Gartentischen und -stĂŒhlen, Springbrunnen und anderen gusseisernen Produkten hergestellt. Eine hohe Produktion bedeutete viele ArbeitsplĂ€tze fĂŒr die Eisengießer wie GrĂŒnder, Schmiede, Modellbauer und Former, die bis zum BĂŒrgerkrieg blĂŒhten. Schmuckschmiedearbeiten haben in New Orleans eine lange Tradition.

Wir sahen viele schöne hÀngende Körbe im Garten, die von den dekorativen Balkonen herabflossen.

NOLA Blooms

Es war schwierig, einige der Balkonpflanzen zu identifizieren, weil sie so hoch waren; wir haben viel Farne, tropischen Hibiskus und gesehen . Agapanthus, lebende Eichen, Palmen, Elefantenohren, blĂŒhende Bananen und Ginger sind nur einige der mehr als 500 Pflanzenarten, die in OgGardenOnline.com gemeldet wurden, um innerhalb von 20 Meilen von New Orleans gut zu wachsen.

GĂ€rten von New Orleans: einen

Tropische Glocke Agapanthus Wuchsen und blĂŒhten ĂŒberall. Live Eichen ) waren auch in der ganzen Stadt zu sehen, schmĂŒckten GĂ€rten im Gartenstil, wĂ€hrend sie von ihrer breiten Bogenverbreiterung kĂŒhlen Schatten spendeten. Wir haben im. Gegessen , im French Quarter gelegen (dank einer Empfehlung des Reisenden) und fanden ihre Gartendekoration, eiserne Tische und einen ruhigen Wunsch Brunnen Brunnen fĂŒr einen bezaubernden Garten im Freien Esszimmer unter dem Eichenlaub Live gemacht. Die BĂ€ume waren mit kleinen weißen Lichtern geschmĂŒckt, die oben funkelten, wĂ€hrend ein paar Tauben darunter knabberten und nach herabgefallenen KrĂŒmeln suchten.

Der Gartenbezirk

UrsprĂŒnglich in den 1800er Jahren gebaut, ist das historische Garden District sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

GĂ€rten von New Orleans: Orleans

Transport. BerĂŒhmte Bewohner waren Anne Rice, John Goodman und Trent Reznor. Öffentliche Verkehrsmittel befinden sich in der ganzen Stadt und machen das Reisen erschwinglich und einfach, ohne ein Auto zu mieten. Der Trolley-Fahrpreis betrug $ 1,25 pro Fahrt - nicht schlecht fĂŒr eine Fahrt auf der Ă€ltesten Straßenbahnlinie der Welt.

Nach dem Zorn des Hurrikans Katrina im Jahr 2005 waren die Straßenbahnen bis zum Jahr 2007 außer Betrieb. Touristen und Einwohner können wieder die St. Charles Avenue fahren. Straßenautobahn vorbei an baumgesĂ€umten, eleganten, historischen Villen und Restaurants bis hin zum Audubon Park. Audubon Park zieht KĂŒnstler, Reiter und viele Bewohner und Besucher an. Seine Wasserwege sind mit feuchtigkeitsliebenden, riesigen Elefantenohren gesĂ€umt , sind Heimat fĂŒr viele Vogelarten.Der Park umfasst eine 1,8 Meilen lange Joggingstrecke, einen erstklassigen öffentlichen Golfplatz, einen Zoo, einen Spielplatz und ruhige GĂ€rten. Auch hier kann man schöne Eisenarbeiten in den Wohngebieten außerhalb des Parks sehen, die entlang der Gehwege natĂŒrlich wachsende Caladium-BĂ€ume bilden.

Der Gartenbezirk hatte nicht die schwere VerwĂŒstung durch Hurrikan Katrina, wie einige Gebiete erfahren haben, aber immer noch Überschwemmungen und DachschĂ€den betrafen viele, darunter das berĂŒhmte Restaurant Commander's Palace (est.1880), das wegen Renovierungsarbeiten 13 Monate geschlossen wurde. Chefkoch Paul Prudhomme und Emeril Lagasse starteten ihre Karriere bei Commanders. Heute kreiert Commander's Chefkoch Tory McPhail köstliche kreolische KĂŒche - eine der vielen kulinarischen Höhepunkte unseres Aufenthaltes, zusammen mit der FĂŒhrung durch die KĂŒche.

GĂ€rten von New Orleans: einen

GÀrten von New Orleans: gÀrten

GĂ€rten von New Orleans: einen

GÀrten von New Orleans: gÀrten

GĂ€rten von New Orleans: Orleans

GÀrten von New Orleans: gÀrten

NOLA SehenswĂŒrdigkeiten

Es gibt so viel zu tun und zu sehen in New Orleans. Zu den weiteren SehenswĂŒrdigkeiten gehören Plantation & Swamp Touren, Beauregard-Keyes House, FriedhofsfĂŒhrungen, Old Ursuline Convent, City Park Botanical

GÀrten von New Orleans: gÀrten

Garten und Longue Vue Haus & GĂ€rten.

  • Plantagen- und Sumpf-Touren
Touren werden von mehreren Firmen angeboten und sind eine gute Möglichkeit, um HausgÀrten und Feuchtgebiete zu sehen.
  • Beauregard-Keyes Haus
Benachbarte weiße Kreppmyrten flankieren die WĂ€nde des Beauregard-Keyes Mansion, wo ein eisernes Tor einen kleinen formalen Garten umgibt (siehe Abbildung). Der zentrale Innenhof verfĂŒgt ĂŒber einen Springbrunnen, hĂ€ngende Körbe mit Bougainvilleen und rosa Kreppmyrte.
  • Friedhofstour

FĂŒr uns begann die New Orleans Voodoo Cemetery Tour des legendĂ€ren St. Louis Cemetery # 1, mit einer Sichtung von - kein Geist! - aber von meinem Lieblings, buntem Muschel-Ingwer "Variegata"), in einem kleinen Gartenhof in der NĂ€he eines Springbrunnens. Wir tankten und hydratisierten mit Wasser, nachdem wir gehört hatten, dass eine Frau bei der letzten Tour von der Hitze ohnmĂ€chtig geworden war und froh waren, dass wir es taten: Der Beton auf dem Friedhof ließ es noch heißer werden. Wir hatten viel Spaß auf unserem Tagesabenteuer in die Ă€lteste Stadt der Toten. Und auf dem Weg zum Voodoo Cultural Center sahen wir zierende, blĂŒhende BananenbĂ€ume (abgebildet), die in der Hitze der vollen Sonne gedeihen.

GĂ€rten von New Orleans: einen

  • Altes Ursulinenkloster

Das Alte Ursulinenkloster ist das Ă€lteste GebĂ€ude (1752) im Mississippi-Tal. Es befindet sich in der Chartres Street 1100 im historischen French Quarter und verfĂŒgt ĂŒber einen formalen Garten am Eingang und einen KrĂ€utergarten im hinteren Teil des Klosters. Der Garten wurde in "Victory Garden" auf PBS vorgestellt. FĂŒr weitere Informationen rufen Sie (504) 529-3040.

  • Stadtpark: New Orleans Botanischer Garten

Der Stadtpark wurde vom Hurrikan Katrina schwer getroffen und ist wieder offen. Er begrĂŒĂŸt weiterhin UnterstĂŒtzung und Besucher. Der Botanische Garten befindet sich im Stadtpark. Anweisungen sind auf ihrer Website angegeben. Sie können von der Innenstadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin gelangen. Der Stadtpark bietet auch AktivitĂ€ten fĂŒr Kinder, Golf und Vogelbeobachtungen.

  • Longue Vue Haus & GĂ€rten

Wir hörten von Longue Vue auf einer Straßenbahnfahrt von einem freundlichen Einwohner von New Orleans, der sagte, es sei wunderschön und einen Besuch wert. FĂŒr EintrittsgebĂŒhren und weitere Informationen besuchen Sie deren Website oder rufen Sie (504) 488-5488.

Longue Vue Video:

Bitte beachten Sie, dass es viel mehr gibt

Metropolitan New Orleans als die wenigen hier genannten Bereiche.

.


Fotos: GÀrten von New Orleans thumbnail und alle Fotos Copyright © 2009 Wind. Alle Rechte vorbehalten.
Fußnoten:

[1] Masson A. M., Schmalz L. H., Cast Iron und die Crescent City, 1995 Louisiana SehenswĂŒrdigkeiten Gesellschaft, New Orleans

In Verbindung stehende Artikel:

Die Zweige der Erinnerung... Die Southern Live Oak

Verwandte BĂŒcher ~ OgGardenOnline.com BĂŒcherwurm:

Louisiana Gardener's Guide

Leitfaden fĂŒr Louisiana GemĂŒsebau

Verwandte Links:

LSU AgCenter.com

BigEasy.com

Audubon Naturinstitut

New Orleans online.de

VideoergÀnzungsan: John Besh: New Orleans' Best Jambalaya | National Geographic.


Kommentare