Garden Watchdog: Ihr treuer Begleiter in der Welt des Versandhandels

Garden Watchdog: Ihr treuer Begleiter in der Welt des Versandhandels

OgGardenOnline.com wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen, aber der Garden Watchdog hat historische Wurzeln, die bis ins Jahr 1994 zur├╝ckreichen. Hier ein kurzer ├ťberblick dar├╝ber, wie dieses vertrauensw├╝rdige Feature begann.

In Diesem Artikel:

In der Welt des Versandhandels gab es immer Dornen unter den Rosen. Unsere Gartenprofis mussten durch Ausprobieren lernen, welche Unternehmen seri├Âs waren und welche Kataloge f├╝r den Vogelk├Ąfig verwendet werden sollten. Vor dem Internet beschr├Ąnkte sich der Einflussbereich eines Versandhandelsg├Ąrtners darauf, seine Erfahrungen mit Familie, Freunden, Nachbarn und vielleicht dem ├Ârtlichen Gartenclub zu teilen. Gartenmagazine waren die einzige M├Âglichkeit, neue Quellen f├╝r Pflanzen, Samen und Zwiebeln zu entdecken. Noch in den 1980er Jahren musste ich die Bibliothek meines botanischen Gartens besuchen, um Adressen zu erhalten und Gartenkataloge zu schicken. Als diese Kataloge eintrafen, machte ich vorsichtig ein paar vorsichtige Eink├Ąufe und verlie├č mich auf Gl├╝ck und Intuition. Die meisten dieser fr├╝hen Abenteuer verliefen gut und mein Vertrauen in die Gartenarbeit im Versandhandel wuchs.

Ich war mir damals dessen nicht bewusst, aber ein hilfreiches Buch mit dem Titel "Gardening by Mail" wurde Mitte der 1980er Jahre von Barbara Barton geschrieben und ver├Âffentlicht, um ihren G├Ąrtnerkollegen dabei zu helfen, das Who is Who der Versandhandelswelt zu kl├Ąren. Die f├╝nfte Ausgabe wurde 1997 gedruckt, und ich bin froh, dass ich eine Kopie davon habe, obwohl sie jetzt vergriffen ist. W├Ąhrend der Hochsaison des Katalogs liegt es auf meinem Schreibtisch zusammen mit einem prek├Ąren Stapel der neuesten Kataloge.

Mit den 1990er Jahren kam das Internet. Pl├Âtzlich k├Ânnten technisch versierte G├Ąrtner einander entsprechen und ihr Wissen und ihre Meinungen mit einem weltweit aufstrebenden Publikum teilen. ├ťber Listservices und elektronische Bulletin Boards konnte jeder die Vorz├╝ge seiner Lieblingsfirmen preisen und diejenigen verpr├╝geln, die sie verachteten. Wenn du zuf├Ąllig die Unterhaltung mitbekommen hast, warst du auf der Hut, aber wenn du es nicht tust, bleibst du

Garden Watchdog: Ihr treuer Begleiter in der Welt des Versandhandels: welt

Ich musste es selbst lernen.

1994 arbeitete Peter Leppik an der Universit├Ąt von Illinois in Urbana-Champaign. Er sah eine Gelegenheit, einige dieser Ger├╝chte und Raves an einem festen Ort im Web zu konsolidieren, den er die "Plants By Mail FAQ" nannte (bald abgek├╝rzt zu PBM-FAQ). Von seiner Website gab er eine offene Einladung an die Leser zur E-Mail er mit Kommentaren zu ihren Pflanzenk├Ąufen, da der Kauf von wurzelnackten Pflanzen per Post ein guter Weg ist, um seltene Pflanzen zu erlegen, oder eine wichtige Quelle der Entt├Ąuschung.

Ein paar Jahre sp├Ąter ├╝bernahm Joe Robinson die redaktionellen Aufgaben von Peter. Viele Versandhandelsunternehmen lancierten Websites und erstellten E-Mail-Adressen, um es den Kunden einfacher zu machen, sie elektronisch zu erreichen. Als ich in der PBM-FAQ viele veraltete Informationen sah, kontaktierte ich Joe und meldete mich freiwillig, um ihm zu helfen, die Firmeninformationen mit allem, was ich online finden konnte, zu aktualisieren.

Ungef├Ąhr zur gleichen Zeit war OgGardenOnline.com mein Garten zu Hause. Im September 2001 stellte Dave die w├Âchentliche interaktive Wahlkabine vor, die wir jede Woche mit einer neuen Frage aktualisieren. Dieses kleine Widget hat unsere Fantasie angeregt, und wir stellten uns ein Werkzeug vor, das es G├Ąrtnern erm├Âglichen w├╝rde, ├╝ber andere Dinge "abzustimmen"... wie ihre Lieblings-Gartenbauunternehmen. Es schien so eine gute Idee zu sein, wir konnten nicht glauben, dass niemand sonst ein umfassendes Verzeichnis f├╝r G├Ąrtner gebaut hatte, um ihre Lieblings-Versandh├Ąndler zu finden und zu bewerten. Die wenigen Verzeichnisse, die es gab, hatten schwerwiegende M├Ąngel; Keine von ihnen erlaubt es den Lesern, Bewertungen selbst zu ver├Âffentlichen; Viele waren unvollst├Ąndig und veraltet, und keiner von ihnen war benutzerfreundlich oder einfach zu durchsuchen und zu durchsuchen.

In den n├Ąchsten Wochen haben wir hart gearbeitet, um eine neue Datenbank zu erstellen und zu testen, und dann begannen wir, sie mit Versandh├Ąndlern zu f├╝llen. Als wir den Garden Watchdog Ende November 2001 auf den Markt brachten, waren nur etwa 150 Firmen dabei. Innerhalb eines Monats umfasste es mehr als 1.000 Unternehmen und hat heute ├╝ber 6.500 (jetzt fast 7.500) Versandhandelsunternehmen gelistet.

Im Jahr 2003 gab Joe Robinson bekannt, dass er bereit sei, die Fackel f├╝r die FAQ von Plants By Mail zu ├╝bergeben. Er stimmte zu, uns zu erlauben, die Verwaltung davon zu ├╝bernehmen, und wir erstellten eine tempor├Ąre Datenbank ├Ąhnlich dem Gartenw├Ąchter. Sie enthielt etwa 4.000 Kommentare aus dem Jahr 1994. Wir gaben jedem Kommentar eine Bewertung und gaben jedem ├ťbergeber einen Benutzernamen, um die E-Mail-Adressen zu ersetzen, die sie zuvor in den PBM-FAQ identifiziert hatten. Der Zusammenschluss verdoppelte die Anzahl der Kommentare im Garden Watchdog. Heute enth├Ąlt der Watchdog ├╝ber 40.000 Kommentare und w├Ąchst jeden Tag weiter.

Als wir den Gartenw├Ąchter starteten, warnten uns einige Firmen, dass wir ein Blitzableiter f├╝r ver├Ąrgerte Kunden sein w├╝rden. Wir wussten aus unseren eigenen pers├Ânlichen Erfahrungen, dass die meisten Versandh├Ąndler wunderbar zusammenarbeiten, also h├Ârten wir ihre Bedenken. Wir haben uns dazu entschlossen, die Leser dazu zu ermutigen, ihre guten und manchmal auch schlechten Erfahrungen zu ver├Âffentlichen, und die Kommentare haben kontinuierlich ein hohes Verh├Ąltnis von positiven Kommentaren (etwa 70%) zu negativen Kommentaren (etwa 20%) gehalten, mit ein paar neutralen Kommentaren und da.

Wir haben den Garden Watchdog mit einer "Top 10" Liste der besten Unternehmen gegr├╝ndet. Als die Anzahl der Inserate zunahm, haben wir sie auf die Top-20-Unternehmen ausgeweitet und haben nun 30 Top-Unternehmen auf der Homepage hervorgehoben. Diese begehrten "Top-Spots" werden Unternehmen aufgrund ihrer Bewertungen verliehen, und die Liste wird jedes Mal aktualisiert, wenn eine neue Rezension eingereicht wird.J├╝ngere Bewertungen sind st├Ąrker gewichtet als ├Ąltere Rezensionen und stellen sicher, dass aufstrebende Unternehmen einen guten Schlag darauf haben, in diese Elite-Gruppe einzubrechen. Viele Unternehmen preisen ihre "Top" -Stellung in ihren Katalogen und Website-Nachrichten, und das aus gutem Grund: Der Garden Watchdog ist jetzt der Ort, an den sich G├Ąrtner f├╝r unvoreingenommene und unaufgeforderte Rezensionen wenden.

Wir freuen uns, dass einige kleinere und weniger bekannte Unternehmen zu den Favoriten von Garden Watchdog geworden sind, und es ist sch├Ân zu wissen, dass wir einen Beitrag dazu geleistet haben, die Gartenarbeit im Garten zu z├Ąhmen. Dieses zuverl├Ąssige Tool bietet gut verdienten positiven Zugang f├╝r gute Unternehmen und erm├Âglicht es ihnen, zu gedeihen, w├Ąhrend G├Ąrtner helfen, die Schurken-S├Ąmlinge, die auftauchen, wenn niemand zuschaut, aus dem Weg zu r├Ąumen. Wenn Sie den Garden nicht ausgecheckt haben, sollten Sie dies tun (Sie finden ihn unter der Registerkarte Produkte und Quellen). Und seien Sie sicher, Ihre eigenen Berichte hinzuzuf├╝gen - was Sie wissen, hilft anderen!

Credits: Ein gro├čes Dankesch├Ân an Melody und die immer fotogene Carly, die bereit war, unser Watchdog-Modell f├╝r diesen Artikel zu sein, im Austausch f├╝r ein paar H├Ąppchen Schinken.

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare