Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner

Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner

Gartenarbeit ist sowohl Kunst als auch Wissenschaft, mit ein wenig Glück und Geschicklichkeit, um etwas zu erreichen. Ein großer Teil dessen, was Menschen zu OgGardenOnline.com anzieht, war schon immer unser Forum, wo Gärtner Fragen stellen und sich gegenseitig Fragen beantworten. Gelegentlich stoßen wir auf eine Frage, die wir besonders interessant oder faszinierend finden. Wir hoffen, dass Sie diese Fragen (und Antworten, verfasst von unseren Admins und Autoren) hilfreich finden, wenn Sie I

In Diesem Artikel:

Frage 1

Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner: einen

Sallyg Antworten: Bei diesem Wetter hast du recht vorsichtig zu sein. Unbedeutendes Pflanzen und Pflanzen fast sicher betont die Pflanze, egal wie vorsichtig Sie sind. Ist die Feige gerade draußen in der Sonne? Wenn ja, müssen Sie gut aufpassen. Du könntest ein Loch in den Garten graben und es, Topf und alles "versenken". Tu so, als ob der Topf nicht da ist, aber pflanze ihn. Das gibt den Wurzeln eine mildere Umgebung als in einem Topf über dem Boden. Ist die Figur derzeit auf Ihrem Bildschirm oder an einem anderen leicht geschützten Ort? Dann pflanzen Sie es nicht im Hochsommer im Garten. Sie werden nicht nur die Belichtung ändern, Sie werden auch den Schutztopf wegnehmen, die Wurzeln stören und sie dem Wasser absaugenden Effekt der heißen Erde um sie herum aussetzen. Geben Sie Ihrer Topffeige einen leichten Dünger und pflegen Sie sie bis zum Herbst. Der Herbst ist eine großartige Jahreszeit, um Sträucher anzupflanzen. Sie lieben das milde Wetter und Sie können den Boden viel leichter bewässern. Sie werden Wurzeln wachsen, während die Oberseite der Pflanze nichts zu tun scheint.

Frage 2

Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner: oder

Sallyg Antworten:
Was Sie vorhaben, eine neue Ernte kurz nach der nächsten zu ernten, ist eine Form der Nachfolgepflanzung. Es ist eine großartige Möglichkeit, mehr aus einem bestimmten Grundstück zu machen. Sie müssen zuerst Ihren Herbstfrosttermin berücksichtigen. Wenn Sie am östlichen Ende des Staates New York sind, kann es Mitte Oktober sein (meine ist Ende Oktober). Plant Mitte Juli und Sie würden nur drei Monate der Vegetationsperiode für Frost-zartes Gemüse haben. Buschbohnen, Gurken und Sommerkürbis sind schnell wachsende Sommergemüse, die innerhalb von drei Monaten geerntet werden könnten. Ich bin nicht sehr zuversichtlich über diese Entscheidungen. Schneiden Sie es zu nahe, und Sie werden nichts für Ihre Bemühungen bekommen. Lassen wir die für die südlicheren Gärtner. Sie haben mehrere Optionen in den Kategorien grünes Blatt oder Wurzel, Gemüse. Viele tun sehr gut als Spätsommer, technisch "fallen", Ernten. Oft verabscheuen sie auch milde Fröste, damit Sie sie nicht alle verlieren, wie Sie es mit Kürbis oder Bohnen tun könnten.
Blattgemüse: Spinat, Grünkohl, Kohl, Mangold, Salat, Rucola, Radicchio, Pak Choi, Kohl etc.
Wurzeln: Karotten, Rüben, Radieschen, Rüben
Andere: Englische Erbsen, Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl
Sobald der Knoblauch geerntet ist, erwägen Sie, Kompost oder Dünger in den Bereich zu geben. Es kann etwas von der ersten Ernte erschöpft sein. Geben Sie Ihren Samen und jungen Sämlingen beim restlichen heißen Wetter besondere Pflege. Verlängern Sie Ihre Herbstsaison durch Frostschutz. Ich benutzte Krüge mit Wasser und einen Reihendeckel, um Salat durch den Blizzard von 2010 zu tragen. Viel Glück und Danke für die Frage - ich muss das in meinem eigenen Garten berücksichtigen, da mein gelber Kürbis zusammenbricht.

Frage 3

Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner: feature

- Die Blätter der normalen Bougainvillea Reben scheinen zu welken.
- Eine kleinere, spindeldürre Bougainvillea (oder was mir gesagt wurde, war eine Art Bougainvillea) ist komplett gelb und welk geworden. Es ist in einem Tontopf und der Boden ist sehr fest.
- Einige Blätter des afrikanischen Jasmins haben sich von immergrüner Farbe in ein blasseres Kelly-Grün verwandelt
- Es gibt noch einen anderen Baum, von dem ich denke, dass er mit Jasmin verwandt ist (er hat sehr kleine weiße, duftende Blüten), und dieser Baum sieht sehr trocken aus - ein paar Zweige sind abgestorben. Die Blumen sind vertrocknet und abgefallen. Ich frage mich, ob es nicht mit der Sonne umgehen kann...
- Die Spitzen meiner Yuccas sind braun und trocken geworden.
Hilfe!

Kelli Antworten: Obwohl Sie neu in der Gartenarbeit sind, haben Sie sich gleich auf zwei Herausforderungen gestellt, wenn es darum geht, Dinge in Töpfen anzubauen - ein heißes, trockenes Klima und hartes Wasser. Boden in Töpfen trocknet viel schneller aus als Erde im Boden. Boden in unglasierten Tontöpfen trocknet schneller als Erde in glasierten Tontöpfen oder Plastiktöpfen. Aus diesem Grund empfehle ich, dass in heißen, trockenen Klimazonen andere Pflanzen als Kakteen und andere echte Sukkulenten in Plastik- oder glasierte Töpfe gepflanzt werden. Verwenden Sie eine gute Blumenerde, die etwas organisches Material enthält, oder fügen Sie Torfmoos, Kokosnussfaser oder Polymerkristalle hinzu. Es tut auch nicht weh, den Boden in Töpfen zu mulchen. Steine ​​sind einigermaßen effektiv und dekorativ.In den meisten Fällen wollen Sie, dass die Töpfe in einer Art Auffangbecken sitzen, damit das Wasser in den Boden eindringen kann. Trockener Boden kann etwas wasserdicht sein und das Wasser kann durch den Spalt zwischen dem Boden und dem Topf laufen und niemals in den Boden eindringen.
Selbstbewässernde Töpfe sind ebenfalls eine Option. Dies sind Töpfe, die ein Wasserreservoir enthalten, das Wasser an den Boden abgibt, wenn es zu trocknen beginnt. Sie würden keinen Wüstenkaktus in einem Topf wie diesem wachsen lassen, aber viele Pflanzen, wie Bougainvillea und Taglilien, die oft als Xeriscape-Pflanzen angepriesen werden, um mehr wie herkömmliche Pflanzen behandelt zu werden, wenn sie in einer echten Wüstenumgebung angebaut werden.
Ein weiteres Problem beim Topfanbau ist, dass der Boden heißer wird als im Boden, da die Sonne aus mehreren Richtungen auf einen Topf schlagen kann, nicht nur von oben. Wenn ägyptische Züchter wie amerikanische Züchter sind, bieten sie oft junge Pflanzen an, die in schwarzen Töpfen wachsen. Das ist gut, um das Wurzelsystem einer jungen Pflanze zu beginnen, besonders bei kaltem Wetter, aber es ist nicht so gut für eine ungeschützte Pflanze in der heißen Sonne den ganzen Tag. Am einfachsten, aber nicht am effektivsten ist es, helle Töpfe zu verwenden oder dunkle Töpfe mit heller Farbe zu bemalen. Wirksamer ist es, die Topfpflanze, den Topf und alles in einen größeren Topf oder Kasten zu stellen, so dass ein Abstand von mindestens 3 cm um den inneren Topf besteht. Sie können die Lücke mit einem Isoliermaterial wie Styropor, zerknitterter Zeitung, toten Blättern oder mehr Blumenerde füllen, falls gewünscht.
Hartes Wasser kann ein Problem sein, normalerweise nicht so sehr wegen des Kalziumgehalts, sondern weil es alkalisch ist. Wenn Sie Ihr Leitungswasser überprüfen können, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es einen pH-Wert von 7,5 oder höher hat. Die Alkalität erschwert es den Pflanzen, Mineralien wie Eisen und Magnesium aufzunehmen. Wenn Blätter blass aussehen, kann das an einem Mangel an Eisen oder Magnesium liegen und nicht unbedingt, weil der Boden fehlt, sondern weil es für die Pflanzen zu alkalisch ist, um die Mineralien zu extrahieren. Eine der einfachsten Sachen ist, etwas Bittersalz zum Wasser hinzuzufügen. Bittersalz sind Magnesiumsulfat, das das Magnesium hat, das möglicherweise fehlt und der Schwefel den pH senkt. Ich weiß nicht, was die "offizielle" Menge wäre, aber ein gehäufter Esslöffel (kleine Handvoll) pro Gallone (4 Liter) Wasser funktioniert für mich. Ich mache das einmal in der Woche, bis das Problem aufhört. Wenn es ein Eisenproblem gibt, kann Eisensulfat hinzugefügt werden. Gipskörnchen (Calciumsulfat) können ebenfalls zugegeben werden, um den pH-Wert zu senken. Ich habe gelesen, dass Essig zu Wasser hinzugefügt werden kann, aber ich habe das nicht versucht.
In den USA wird Bittersalz als Arzneimittel verwendet und kann in Drogerien gekauft werden. Eisensulfat und Gips oder andere Produkte für alkalischen Boden könnten in größeren Baumschulen oder Geschäften gefunden werden, die landwirtschaftliche Produkte verkaufen. Normalerweise kaufe ich meins online.
Überschüssiges Chlor kann zu Pflanzen mit "verbrannten" Blattspitzen führen. Um das Chlor los zu werden, braucht man nur noch Zeit. Lassen Sie das Wasser für einige Tage in einem offenen Behälter stehen und das Chlor wird abgeführt. Übermäßiges Pflanzenfutter kann auch Blattspitzen verbrennen. Dies ist eher ein Problem mit chemischen pflanzlichen Lebensmitteln als mit organischen pflanzlichen Lebensmitteln.
Das mag für dich keine Option sein, aber ich sammle auch Wasser, das nicht hart ist. Wir sparen, was wir aus dem Dach bekommen können, wenn es regnet und sammeln das Kondensat aus der Klimaanlage, die Wasserdampf aus der Luft ist.
Wüstenklima ist oft windig und der Wind lässt die Pflanzen und den Boden viel schneller austrocknen. Wenn Sie die Pflanzen hinter einer Brüstung, einem Zimmer im Obergeschoss, einem Bambusschirm oder ähnlichem schützen können, kann das nur helfen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie die Pflanzen nicht entlang der Südseite einer Wand platzieren oder die reflektierte Hitze könnte sie backen.

Frage # 4

Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner: oder

Kelli Antworten: Obwohl Bougainvilleen manchmal als Reben bezeichnet werden, sind sie eher wie strauchige Sträucher. Ihnen fehlt die Ranke oder das Fasten der meisten echten Reben wie Morgenröschen, Glyzinien und Weintrauben. Um Ihre Bougainvillea auf das Spalier klettern zu lassen, müssen Sie ihr Unterstützung und Orientierung geben. Sobald die Zweige lang genug sind, binden Sie sie an das Gitter, um die Pflanze in vertikaler Richtung zu bewegen. Wenn Ihre Pflanze noch nicht so stark wächst, machen Sie sich keine Sorgen. Viele Stauden und Sträucher brauchen ein paar Jahre, um ihr Wurzelsystem zu etablieren, bevor sie überirdisch wachsen. Erinnere dich an dieses Sprichwort über Stauden: "Das erste Jahr, in dem sie schlafen, das zweite Jahr, in dem sie schleichen, das dritte Jahr, in dem sie springen."

Fragen # 5 und # 6

Spaß Feature: Fragen Sie einen Gärtner: feature


Carrielamont Antworten: Hier sind ein paar Foren für alle Mitglieder, nicht nur für Abonnenten, die Sie interessieren könnten:
Das Start-Gemüseforum, das Australische Gartenforum, Nachhaltige Alternativen, Saatgut-Keimung und das Homesteading-Forum

Und wenn das nicht genug ist, abonnieren Sie OgGardenOnline.com, um das Risiko einzugehen, wie eine kaputte Platte zu klingen. Hier finden Sie Hunderte von spezifischen Abonnenten-Foren gewidmet, unter anderem, Organic Gardening, Rocky Mountain Gardening, Boden-und Kompostierung, Strawbale Gardening, Geflügel und Nutztiere, Pacific Northwest Gardening... Interesse noch?
Grundsätzlich versuchen Bio-Gärtner, ohne künstliche Düngemittel oder Chemikalien Nahrung und / oder schöne Blumen anzubauen. Sie können sich auch für unsere Artikel interessieren, die auch allen Mitgliedern offen stehen und eine Fülle von Gartenwissen vermitteln.

Dies sind Artikel, die "organisch" erwähnen.

Viel Glück euch beiden!

Melodie fügt hinzu: Wir haben hilfreiche Mitglieder und einige Experten in diesen Foren. Die meisten Fragen werden umgehend und mit fundiertem Rat beantwortet. Die Free-Access-Foren sind für jeden zugänglich und einige unserer erfahrensten bezahlten Abonnenten widmen sich jeden Tag etwas Zeit, um anderen zu helfen. Das australische Forum ist ein lustiges Gebiet und viele Leute aus dem Süden des Äquators versammeln sich dort, um über ihre einzigartigen Wachstumsbedingungen zu sprechen. Wenn Sie eine Frage haben, bei der Sie nicht sicher sind, wo Sie einen Beitrag veröffentlichen sollen, klicken Sie unten auf einer beliebigen Seite auf die Schaltfläche Kontakt, und ich werde Ihnen gerne dabei helfen, das Forum zu finden, das Sie am besten berät.

Videoergänzungsan: Felix Baumgartner Space Jump World Record 2012 Full HD 1080p [FULL].


Kommentare