Überschüssiges Purin

Überschüssiges PurinHarnsäure-eigenschaften harnsäure verursacht harnsäure-behandlung harnsäure-heilmittel harnsäure-lebensmittel purines was sind purine? Purine sind eine entscheidende substanz, die zum kern einiger proteinzellen gehört, die nukleoproteine ​​genannt werden. Sie sind auch bestandteile vieler biomoleküle. Purine können auch als neurotransmitter fungieren.

In Diesem Artikel:

Harnsäure-Eigenschaften

Harnsäure verursacht

Harnsäurebehandlung

Harnsäure-Mittel

Harnsäure-Essen

PURINEN

Was sind Purine?

Purine sind eine entscheidende Substanz, die zum Kern einiger Proteinzellen gehört, die Nukleoproteine ​​genannt werden. Sie sind auch Bestandteile vieler Biomoleküle. Purine können auch als Neurotransmitter fungieren.

Warum Purin Inhalt im Körper muss kontrolliert werden?

Trotz der Notwendigkeit muss die Purinmenge kontrolliert werden, da Purine Vorläufer der Harnsäureproduktion sind.

Zu viele Purine in unserem Körper führen zu einem erhöhten Harnsäurespiegel, der für Gicht oder andere Körperanomalien verantwortlich sein kann.

Woher kommen Purine?

Es gibt verschiedene Arten von Purinen, abhängig davon, wo wir sie finden:

Purine aus endogener Herkunft oder endogene Purine:

Wenn Purine von unserem eigenen Körper produziert werden (sie kommen von innen, wir produzieren sie selbst), werden sie als endogene Purine betrachtet.
Wenn wir unseren Körper langen Perioden von Nahrungsaufnahme aussetzen, zum Beispiel während Fastenzeiten, muss er Energie durch ein System erzeugen, das Proteinkatabolismus genannt wird.
Dieses System nutzt unsere Muskelproteine, um Energie zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen zu erhalten. Eine der Substanzen, die während dieses Prozesses freigesetzt werden, sind Purine. Die Konzentration von Purin im Blut nimmt zu, wenn dies stattfindet. Dieser Anstieg ist direkt proportional zur Dauer des Fastens.

Purine von exogener Herkunft oder exogene Purine:

Dies sind Purine, die durch Nahrung aufgenommen werden (aus dem Ausland). Sie gelten als exogene Purine.

Lebensmittel Purine können in Tierfutter und pflanzlichen Lebensmitteln gefunden werden, obwohl wir in pflanzlichen Lebensmitteln weniger Purine finden.

Zum Glück werden nicht alle Purine zu Harnsäure, wie Kaffee (mit Koffein), Tee (mit Protein) oder Schokolade (enthält Theobromin).

De-novo-Synthese von Purinen:

Es ist ein System, das von einem Ribose-5-Fosfat ausgeht, welches der Hauptmechanismus der primären Gicht ist.

Zucker ist Saccharose. Saccharose besteht aus zwei verschiedenen Molekülen, einem aus Glucose und einem aus Fructose. Unser Körper verwendet Glukose und Fruktose, um während des Prozesses Energie zu erzeugen, die zu einer Verbindung namens Ribose 5-Fosfat führt. Diese Verbindung verursacht auch die Bildung von Harnsäure.

* Zugehörige Informationen: Purine im Essen

Punto Rojo

Weitere Informationen zu Harnsäure in der obigen Liste

Videoergänzungsan: Die 8 Lebensmittel, die Gicht verursachen | Gesundheit.


Kommentare