Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens

Der britische G├Ąrtner Ellen Willmott wusste, dass sie von klein auf G├Ąrtnerin war. "Ich hatte eine Leidenschaft f├╝r das S├Ąen von Samen und war sehr stolz, als ich den Unterschied zwischen Perlen und Samen entdeckte und die Erstsaat einstellte." Sie w├╝rde schlie├člich einen der ber├╝hmtesten G├Ąrten in England schaffen.

In Diesem Artikel:

Am 19. August 1858 in einer wohlhabenden Familie in Heston, Middlesex geboren, war Willmott ein Kind, als sie zum Warley Place kam, das 33 Hektar gro├če Anwesen, das sie sp├Ąter erben w├╝rde. Obwohl Ellens Eltern und ihre Schwester sich auch sehr f├╝r Gartenarbeit interessierten, war es Ellen, f├╝r die Pflanzen und G├Ąrten zu einer Faszination wurden, die ├╝ber allem anderen stand. Ihr Reichtum erlaubte ihr, das Grundst├╝ck mit pr├Ąchtigen G├Ąrten zu f├╝llen und die Arbeit zu bezahlen, die sie f├╝r ihre Erhaltung ben├Âtigte.
Wie andere junge Damen der Zeit nahmen beide Willmott-M├Ądchen Unterricht in den ├╝blichen vornehmen Besch├Ąftigungen der franz├Âsischen Sprache und Porzellanmalerei. Aber Ellens unkonventionelle und weitreichende Interessen f├╝hrten sie zu vielen anderen Freizeitbesch├Ąftigungen. Sie kaufte und benutzte feine Tischlerwerkzeuge, eine Drehbank zum Drehen von Holz und Eisen, Kameras und Dunkelkammerausr├╝stung, ein Mikroskop und ein Teleskop. Willmott pflegte auch eine Vorliebe f├╝r das Sammeln von seltenen und sch├Ânen Gegenst├Ąnden, darunter eine Stradivari Geige. Sie erwarb sogar eine Druckerpresse, die wahrscheinlich sp├Ąter f├╝r die j├Ąhrlichen Listen der Samen verwendet wurde, die am Warley Place gesammelt worden waren.
Zur gleichen Zeit gab sie ihren vielen Interessen nach, Willmott spannte als G├Ąrtner immer mehr ihre Fl├╝gel. Sie soll ihre erste gro├če Bepflanzung, einen Alpengarten, entworfen und ├╝berwacht haben, als sie gerade erst ihre Teenagerzeit hinter sich hatte. Im Jahr 1894 trat sie der Royal Horticultural Society bei, wo sie sich mit der ber├╝hmten Landschaftsgestalterin des 19. Jahrhunderts, Gertrude Jekyll, befreundete. Die beiden Frauen waren die einzigen Weibchen, denen 1897 die erste Victoria-Ehrenmedaille verliehen wurde, die angesehene britische G├Ąrtner anerkannte.

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: ellen

Willmott war ein eifriger Wanderer, der oft zu Fu├č unterwegs war, um nahe gelegene G├Ąrten zu besuchen und oft mit einem Rucksack voller Pflanzen nach Warley zur├╝ckzukehren. Sie z├Ąhlte unter ihren Gartenbesuchern das K├Ânigtum und unterhielt K├Ânigin Alexandra, die Tochter der K├Ânigin Prinzessin Victoria und ihre Schwiegertochter (sp├Ąter K├Ânigin Mary). Nach dem Tod ihres Vaters 1898 wurde Willmott der alleinige Erbe des Hauses und Grundst├╝cks von Warley, und sie begann, mehr Pflanzen in ihre G├Ąrten zu pflanzen. In Warleys Bl├╝tezeit wurden ├╝ber 100 G├Ąrtner ben├Âtigt, um mehr als 100.000 Arten zu pflegen. Ein Oberg├Ąrtner beaufsichtigte zahlreiche Vorarbeiter, die den verschiedenen Arten von G├Ąrten zugeordnet waren, mit getrennten Managern f├╝r Alpine, Krautpflanzen, Rosen und Chrysanthemen. Es brauchte drei M├Ąnner, um das Obst und Gem├╝se zu verwalten. Willmott besch├Ąftigte sogar einen Wasseringenieur, dessen einzige Aufgabe es war, das Pumpenhaus zu verwalten, das das Anwesen und seine G├Ąrten mit Wasser versorgte.
Willmott war angeblich ein anspruchsvoller Arbeitgeber. Sie entwarf die Uniform, die die M├Ąnner in ihrer Anstellung identifizierte: marineblaue Sch├╝rze und gr├╝ne Seidenkrawatte, bekr├Ânt von einem mit einem gr├╝nen Band gebundenen Bootsfahrer. Auf der Reise von und nach dem Anwesen, selbst wenn sie die Stra├če von einem Teil des Gartens zum anderen ├╝berquerten, wurde erwartet, dass die G├Ąrtner von Warley die Uniform entfernten, sie ordentlich falten und unter die Arme steckten. Ihre Arbeitszeit von 6 bis 18 Uhr (samstags 16 Uhr) blieb nur sonntags frei.
Neben der Erstellung von zwei B├╝chern ├╝ber Gartenarbeit f├Ârderte Willmott sowohl das Experimentieren als auch das Erkunden. Sie hat Pflanzenj├Ąger wie Ernest Wilson auf Expeditionen nach China und in den Nahen Osten auf der Suche nach neuen und exotischen Arten begleitet. Mehr als 60 Pflanzen wurden zu Ehren von Willmott oder Warley Place benannt, darunter eine Tulpe, Narzisse, Phlox, Glockenblume, Anemone, Erbse, Mauerbl├╝mchen, Iris, Lilie, Flieder und mehrere Rosen.

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: dame

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: gartens

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: ellen

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: Willmott

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: dame

Ellen Willmott, Gro├čartige Dame des Gartens: dame

Eryngeum giganteum (Miss Willmotts Geist)

Von finanziellen Schwierigkeiten in ihren sp├Ąteren Jahren verfolgt, war Willmott gezwungen, sowohl ihre Mitarbeiter und G├Ąrten zu verkleinern, als auch einen Teil ihrer Immobilien und wertvollen Sammlungen zu verkaufen. Die Entbehrungen des Ersten Weltkrieges f├╝hrten zu einem weiteren Niedergang auf dem einst gro├čen Gel├Ąnde des Warley Place. Nach Willmott starb im Jahr 1934 im Alter von 76, verfiel das Anwesen in Verfall; Das Haus wurde schlie├člich abgerissen. Heute ist das Anwesen ein Naturschutzgebiet, das vom Essex Wildlife Trust ├╝berwacht wird.

Die bekannteste Pflanze, die mit Ellen Willmott in Verbindung gebracht wird, ist die Riesen-Meer-Stechpalme oder "Miss Willmott's Ghost" (Eryngium giganteum). Willmott soll Samen dieser Distel-├Ąhnlichen Biennale bei ihren Besuchen in den G├Ąrten von Freunden gegossen haben. Ob die Legende wahr ist oder nicht, der Spitzname der Pflanze scheint angemessen. Als die stattlichen, f├╝nf Meter hohen St├Ąmme, die stachelige, silberwei├če Blumen trugen, Jahre nach Ellen Willmotts Besuch erschienen, mussten ihre Freunde an die gro├če Dame des Gartens selbst erinnert worden sein.


Quellen:
"Miss Willmott von Warley Place: Ihr Leben und ihre G├Ąrten" von Audry Le Lievre
"Ein Jahrhundert der G├Ąrtner" von Betty Massingham

Fotos:
Ellen Willmott in der ├ľffentlichkeit
Aquarell von Ellen Willmott Garten von Alfred Parsons R.A. in der ├ľffentlichkeit

OgGardenOnline.com Mitgliederfotos:
Lathyrus von AnniesAnnuals
Potentilla von hczone6
Syringa von Palmbob
Epimedium von Weerobin
Aethionema von Bootandall
Eryngeum giganteum von Kell

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare