Versuchen Sie das nicht zu Hause

Versuchen Sie das nicht zu Hause

Immer noch Großmutters Rezept fĂŒr die Herstellung von Gurken, Marmeladen, grĂŒnen Bohnen oder anderen Lebensmitteln folgen? ÜberprĂŒfen Sie, ob Sie die aktuellsten Konservenpraktiken befolgen. Die Verwendung von alten, ungeprĂŒften Rezepten kann zu einem unsicheren Lebensmittelprodukt fĂŒhren, das Sie und jeden, der das Essen isst, krank machen könnte. Die folgenden Informationen stammen von Lebensmittelwissenschaftlern an fĂŒhrenden UniversitĂ€ten des Landes. Ich hoffe, du wirst es lesen, es verda

In Diesem Artikel:

Canning kann Spaß machen, Geld sparen und eine bequeme Möglichkeit, Essen fĂŒr kalte Wintermonate und sogar eine großartige FamilienaktivitĂ€t zu speichern. Konserven können auch sicher oder unsicher sein, je nachdem, wie sie verarbeitet werden. Einige Methoden, die als unsicher eingestuft wurden und NICHT empfohlen werden, sind Dampfkanne, Solarkonserven, Ofenkonserven, Konserven mit offenem Kessel, Mikrowellenverarbeitung und GeschirrspĂŒlmaschinen. Setzen Sie die Gesundheit Ihrer Familie und die QualitĂ€t Ihres Essens nicht einer AbkĂŒrzung aus. Achten Sie darauf, nur forschungsbasierte Methoden und getestete Rezepte fĂŒr die sichere Konservierung von Lebensmitteln zu verwenden. Eine der zuverlĂ€ssigsten Informationsquellen ist das Ball Blue Book.

Dampfkannen

Versuchen Sie das nicht zu Hause: oder


Dampfkannen nicht mit Dampfdruckkonservierung verwechseln. Steam Canning verwendet eine abgedeckte, flache Pfanne und ein Gestell, um Dampf um gefĂŒllte GlĂ€ser herum zu verteilen. Dampf in dieser Art von Konservenmaschine steht nicht unter Druck und hĂ€lt keinen stetigen Dampfstrom oder eine gleichmĂ€ĂŸige oder konstante Temperatur aufrecht. Es gibt mehrere Marken auf dem Markt.
Der Hersteller behauptet, dass dieses Verfahren weniger Wasser verbraucht, Zeit und Energie spart und die gleichen Verarbeitungszeiten empfiehlt, die fĂŒr Behandlungen mit siedendem Wasserbad erforderlich sind. Studien haben ergeben, dass atmosphĂ€rische Dampfabscheider zu Beginn und am Ende des geplanten Prozesses zu deutlich niedrigeren Produkttemperaturen im Vergleich zu Wasserbadkonserven fĂŒhren.
Die Verwendung von Dampfkonserven, wie vom Hersteller angewiesen, wĂŒrde zu einer unvollstĂ€ndigen Verarbeitung und einem betrĂ€chtlichen wirtschaftlichen Verderb fĂŒhren. Dampfkonserven wurden nicht von zuverlĂ€ssigen Quellen aus der Forschung getestet und können nicht empfohlen werden.

Ofenkonserven

Versuchen Sie das nicht zu Hause: hause


Es gibt mehrere GrĂŒnde, Ihren Backofen nicht zum Essen zu benutzen. FĂŒr den Anfang sind die GlĂ€ser nicht entworfen, um der starken trockenen Hitze zu widerstehen und können im Ofen zerbrechen. Es besteht auch die Gefahr von BrĂŒchen und Verbrennungen beim Herausnehmen aus dem Ofen.

Auch und vor allem ist die WĂ€rmeĂŒbertragung in die GlĂ€ser durch die Luft in einem Ofen viel langsamer als in einem Wasserbad oder einer Druckdampfkammer. Traditionelle Konservenrezepturen wurden wissenschaftlich mit einem Wasserbad oder einem DruckabfĂŒller getestet und sollten genau wie beschrieben befolgt werden. Sonst besteht ein erhöhtes Risiko des Verderbs oder, schlimmer noch, des Überlebens von Clostridium botulinum-Sporen, der Quelle tödlicher Botulismusvergiftung. Neben dem Aspekt der Lebensmittelsicherheit

  • GlĂ€ser können explodieren, wenn die OfentĂŒr geöffnet wird.
  • Sie oder jemand in der NĂ€he kann ernsthaft geschnitten oder verbrannt werden, wenn ein Glas explodiert.
  • Ihr Ofen kann schwere SchĂ€den erleiden, wenn GlĂ€ser explodieren.
  • Es gibt keine verlĂ€sslichen, auf Forschung basierenden Informationen darĂŒber, wie lange oder welche Ofentemperatur zu verwenden ist.

Öffnen Sie Wasserkocher einmachen

Versuchen Sie das nicht zu Hause: nicht


Ich erwarte, dass diese Methode die meisten Kommentare hervorruft, da diese Methode wahrscheinlich von den meisten Home Preservers verwendet wird, als jede der anderen unsicheren Methoden. Seit den spÀten 1980er Jahren lehren Extension PÀdagogen, dass offene Kesselkonserven nicht mehr sicher sind. Nach und nach verzichten die Hersteller von Fertignahrung auf diese Praxis und ziehen alle Konserven auf. Einige PÀdagogen haben festgestellt, dass viele junge Leute vielleicht nicht einmal von offenem Kesselkonserven wissen.

Offenes Kesselkonservieren beinhaltet das Erhitzen des Nahrungsmittels bis zum Kochen, das Einschenken in die GlĂ€ser, das Aufbringen von Deckeln und das Ermöglichen, dass die Hitze des Glases den Deckel versiegelt. Vor vielen Jahren wurde es hĂ€ufig fĂŒr Pickles, Marmeladen und Gelees verwendet und manchmal fĂŒr SĂ€fte, Tomaten und Apfelmus verwendet. Der Grund, warum offene Kesselkonservierung nicht mehr empfohlen wird, ist, dass das Nahrungsmittel nicht ausreichend erhitzt wird, um verderbliche Organismen zu zerstören. Schimmelpilze und Hefen können das Glas fĂŒllen, wĂ€hrend Sie das Glas fĂŒllen; Verarbeitung erhitzt den Kopfraum des Glases und zerstört sie. Stattdessen GlĂ€ser in einem kochenden Wasserbad oder in einem DruckbehĂ€lter verarbeiten, um sicherzustellen, dass sie ausreichend erhitzt werden und um Luft aus dem BehĂ€lter zu treiben und eine starke Vakuumdichtung zu bilden.

Offener Kesselkonserven ist nicht sicher! Es ist besonders gefĂ€hrlich, wenn es zum Einmachen von Tomaten oder Tomatenprodukten verwendet wird, wo der SĂ€uregehalt niedrig genug sein kann, um bakterielles Wachstum zu ermöglichen. Und verwenden Sie niemals Open-Kesselkonserven fĂŒr wenig saure Lebensmittel wie Fleisch, GemĂŒse und Suppen, die unter Druck gesetzt werden mĂŒssen.
Nur weil ein Deckel "knallt", bedeutet das nicht, dass der Inhalt im Glas sicher ist. Die Zeit, die bei der offenen Kesselkonservierung gespart wird, ist das Risiko von Lebensmittelverderb oder Krankheit nicht wert. Viele Menschen sind in der falschen Annahme, dass nach der Bildung eines Vakuums keine Keime mehr darin leben können und kein Verderb entstehen kann. Falsch, falsch, falsch!

GeschirrspĂŒler einmachen

Versuchen Sie das nicht zu Hause: nicht


FĂŒr das Leben von mir weiß ich nicht, warum jemand das ĂŒberhaupt versuchen möchte. Ein GeschirrspĂŒler ist ideal zum Waschen und Sterilisieren Ihrer leeren GlĂ€ser vor dem Einmachen. Aber diese Methode beinhaltet Essen in GlĂ€ser zu setzen, sie zu versiegeln und dann in der SpĂŒlmaschine zu "kochen". Die Temperatur des Wassers wĂ€hrend der Wasch- und SpĂŒlzyklen liegt weit unter denen, die zur Zerstörung von Mikroorganismen erforderlich sind.Das Essen wĂ€re zu wenig verarbeitet und unsicher.

Mikrowellenherdkonservierung

Versuchen Sie das nicht zu Hause: nicht


Der Mikrowellenofen ist zum Arbeitspferd der meisten KĂŒchen geworden. Wir verwenden es fĂŒr alles von Popcorn bis Prime Rib; aber Konserven sind etwas, was niemals in der Mikrowelle gemacht werden sollte. Haus-Konserven können eine sichere Temperatur von 212 Grad Fahrenheit erreichen, wenn sie in einer Mikrowelle erhitzt werden. Der Grund, warum Sie diese Methode nicht verwenden sollten, ist nicht wegen der niedrigen Temperatur. Es ist eher gefĂ€hrlich, weil die Hitze nicht gleichmĂ€ĂŸig verteilt wird und kalte Stellen im Essen bleiben. Außerdem können die KonservenglĂ€ser in der Mikrowelle explodieren und wenn sie herausgenommen werden. Genug gesagt, kann nicht in Ihrer Mikrowelle.

Sonneneinmachen

Dazu werden Lebensmittel in GlĂ€ser gefĂŒllt, verschlossen und anschließend in einem Solarofen gekocht. Die Temperaturen werden nicht heiß genug und das Kochen ist auch ungleichmĂ€ĂŸig. Nicht sicher, nicht zuverlĂ€ssig.
Bitte, bitte seien Sie sicher in Ihrer Konserve. Richtig gemacht, können Sie Ihre Vorratskammer voll von sicher konservierten, köstlichen FrĂŒchten, GemĂŒse und Fleisch lagern, die eine Haltbarkeit von ungefĂ€hr einem Jahr haben. Sie werden völlig sicher zu essen sein. Wenn Sie AbkĂŒrzungen mit Ihrem Konserven nehmen, nehmen Sie möglicherweise VerknĂŒpfungen mit Ihrem eigenen Leben.

Es gibt nur zwei sichere Methoden der Canning-Lebensmittel:

  • Kochendes Wasserbad - wo Sie Saure Lebensmittel (wie Obst, Marmeladen, Gurken und einige Tomaten), entweder roh oder gekocht nach Anweisungen, in GlĂ€ser fĂŒllen, versiegeln und in Wasser fĂŒr eine bestimmte Zeit kochen.
  • Druckkonservierung - wo Sie LEBENSMITTELN (wie GemĂŒse, Fleisch und Suppen), entweder roh oder gekocht nach den Anweisungen, in GlĂ€ser fĂŒllen, versiegeln und unter Druck fĂŒr eine bestimmte Zeit verarbeiten.
  • Versuchen Sie das nicht zu Hause: werden

    Versuchen Sie das nicht zu Hause: oder

    DruckbehÀlterWasserbad Cannaner

Das ist es. Alle anderen Methoden zur Konservierung von Lebensmitteln beinhalten andere Dinge als das Einmachen, wie zum Beispiel das Einfrieren und Dehydrieren. Wenn es jedoch zum Konserven kommt, wenn es nicht verarbeitet wird, dann ist es nicht sicher.

VideoergÀnzungsan: EATING WATERMELON ICE CREAM - Kluna Tik Style Dinner #55 - Eating show ASMR.


Kommentare