Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche

Kürzlich wurde ich von einem unserer OgGardenOnline.com Freunde gefragt, wofür Dill gut ist und in welchen Gerichten man ihn verwenden kann. Ein anderer Freund fragte mich, was Liebstöckel ist; Er wusste nicht einmal, wie es aussah. Ich kenne viele Anwendungen für Dill und Liebstöckel in unserer rumänischen Küche, über die ich bereits unseren Freunden erzählt habe, also lass es mich auch mit dir teilen.

In Diesem Artikel:

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: liebstöckel

Als Kind mochte ich kein Kraut in meinem Essen, besonders in Suppen. Aber ich wuchs mit dem Lernen auf, dass man keine saure Suppe ohne Liebstöckel oder Hühnersuppe ohne Petersilie machen kann, und kein grüner Erbsenauflauf ist gut ohne Dillkraut. Später, als ich heiratete und anfing für meine Familie zu kochen, verstand ich die Wichtigkeit dieser Kräuter in jedem Gang.

Ich habe gelernt, dass Dill (, von dem Familie, ist ein aromatisches einjähriges Kraut, das aus Osteuropa stammt. Es muss jedes Jahr im Frühling ausgesät werden und es wächst den ganzen Sommer über, für den nächsten Frühling selbstsetzend. Wenn es in Ihrem Garten angebaut wird, schützt es Ihre Rosen vor Blattläusen, indem es Insekten anzieht, deren Larven sich von der Blattlaus ernähren. Ihre schönen regenschirmähnlichen Blüten geben mehr c

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: petersilie

Olor und Aroma zu Ihrem Garten. Es enthält ätherische Öle, Kalzium, Phosphor, Eisen, Kalium, Vitamin C, B1, B2 und Niacin. Dill hat viele Verwendungsmöglichkeiten, vor allem in der Küche, aber auch in der Medizin, als Heilmittel gegen Magenschmerzen und zur Anregung der Blähungen von Kleinkindern, um Gas zu reduzieren und die Verdauung zu verbessern. Es kann die Milchsekretion der Milchdrüsen in den ersten Tagen nach der Geburt stimulieren und auch Schlaflosigkeit und Nervosität beeinflussen. Dill soll angeblich "ewige Jugend" geben, wenn er frisch konsumiert wird.

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

In unserem Land kochen wir viel Essen, jede Mahlzeit hat eine Suppe als Hauptgericht und einen Auflauf als Hauptgericht. Weil ich sehr gerne grüne Erbsen und Kartoffeln mag, war der erste Gang, den ich zu kochen lernte, der Kartoffelauflauf, gefolgt vom Erbsenauflauf. Jeder

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: kräuter

von diesen muss Dillkraut direkt nach dem Kochen hinzugefügt haben, damit das Kraut seine Eigenschaften nicht verliert. Frische Dillblätter werden auch zu frischem Kraut und grünem Bohneneintopf hinzugefügt, wobei der letzte auch etwas Petersilie braucht. Wir würzen auch Fleischbällchen mit gehacktem Dill und andere Gerichte mit Hackfleisch. Dill ist hervorragend in Eiersalat oder in Käse Vorspeisen oder zum Würzen von Fisch und als Dip.

In Rumänien wird Dill meist frisch verzehrt, vor allem in Gurken, frischem Kohl, Tomaten und Blattsalaten. Apropos Gurken und Kohl, wir verwenden trockenen Dill, dh die ganze trockene Pflanze mit Stiel, Blättern und Samen, als Gewürz für Gurken, grüne Tomaten und Kohl. Ein alter Nachbar hat mir beigebracht, wie ich den besten getrockneten Dill für mein Sauerkraut habe, und das mache ich seither.

Jeden Sommer, wenn Dill Samen bildet, kaufe ich einen frischen Klumpen vom Markt und wähle die größten möglichen Samen. Dann wickle ich es in eine Zeitung oder irgendein anderes Papier, wie einen vollen bedeckten Blumenstrauß, und lasse es einfach bis zum Herbst in meinem Küchenschrank liegen. Auf diese Weise habe ich alle Samen an Ort und Stelle, was mehr Würze für meinen sauren Kohl bedeutet. Hätte ich es schon getrocknet vom Markt genommen, wären viele der Samen schon verloren gegangen, weil sie die Cluster nicht wie ich gewickelt halten.

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: liebstöckel

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: liebstöckel

Das zweite Kraut, das in der rumänischen Küche stark benutzt wird, ist Liebstöckel, aus der gleichen Familie wie Dill. Liebstöckel ist eine mehrjährige Pflanze, die ihren Ursprung in Italien hat. Es ist

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Gewöhnlich verbreitet durch Wurzelteilung, aber es kann auch aus Samen gezogen werden. Ich habe einen Liebstöckel in meinem Garten, der aus einem Wurzelstock wächst, den mir eine Freundin aus ihrem Garten geschenkt hat, als sie ihre geteilt hat. Liebstöckel enthält ätherische Öle, die der Pflanze einen besonderen Geschmack verleihen. Es hat auch viele Anwendungen als Heilpflanze, wie Dill, Magenstörungen, Säuglingskoliken und Blähungen. Es ist bekannt, Erkältungen, Gallenblasenprobleme und Anorexie durch Stimulierung des Appetits zu verhindern.

In Rumänien wird Liebstöckel zur Aromatisierung saurer Suppen jeglicher Art, mit Fleisch oder nur Gemüse verwendet. Nichts ist vergleichbar mit dem Geruch von frischem Liebstöckel, der zu einer frisch gemachten sauren Suppe hinzugefügt wird, die überall im Haus weht (wie in den Cartoons!), Die Nase aller kitzeln und sie sabbern lassen!

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: rumänischen

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: liebstöckel

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: petersilie

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Petersilie () ist ein zweijähriges Kraut, das im ersten Jahr nach der Aussaat Blätter bildet und im zweiten Jahr blüht. Ich habe letztes Jahr Petersiliensaat ausgesät und ich hatte den ganzen Sommer über Blätter für meine Suppen und Salate. Im Herbst grub ich die Wurzeln aus, sogar die kleinen, und sie gaben einer Suppe, zusammen mit einigen Karotten und Zwiebeln, Geschmack. Die häufigste in unserem Land angebaute Petersiliensorte ist die mit einem flachen Blatt - var. , aber einige Gärtner kultivieren auch die lockigen leaved Sorten. Die beste Sorte für Wurzeln ist die Hamburger Wurzel Petersilie, sehr beliebt als Gemüse, vor allem für die Suppe. Petersilie hat auch heilende Eigenschaften und es ist bekannt, dass es die größte Menge an Vitamin C enthält, sogar größer als Orangen oder andere Zitrusfrüchte, und Vitamin A, insbesondere Pro-Vitamin A, auch Beta-Carotin genannt. Dank dieser beiden Vitamine kann Petersilie das Risiko von Erkältungen, Arteriosklerose, Asthma, Diabetes, Darmkrebs und rheumatoider Arthritis reduzieren. Petersilie enthält auch Vitamine B und K, Flavonoide und ätherische Öle. Einige der Flavonoide arbeiten als Antioxidantien, die in Chemoprotektion gut sind. Vitamin B reduziert das Risiko von Herzerkrankungen.Es ist auch sehr effizient als Begleiter Pflanze, weil sein Geruch Raubfische Insekten wie Wespen und Fliegen anzieht, die dann mit den Würmern füttern, die sie auf den nahe gelegenen Pflanzen finden, wie die Tomaten-Hornwürmer.

Wie ich erwähnt habe, ist Petersilie in unserem Land mit Suppe verbunden. Jede Nudel- oder Knödelsuppe wird mit Petersilie aromatisiert, aber wir verwenden sie auch in vielen Auflaufkursen oder zum Würzen von Fisch und frisch in Salaten. Als eine Kuriosität ist frische Petersilie auch sehr gut für unsere Hunde, wenn sie ihre eigenen Abfälle essen. Als mein Hund das tat, sagte der Tierarzt, dass er einen Mangel an Schlüsselnährstoffen in seiner Nahrung zeigte, also musste ich ihm eine Hand voller Petersilienblätter täglich für eine ganze Woche geben. Es war nicht leicht, aber ich zwang ihn schließlich, die Petersilie zu essen, und das Problem hörte auf. Also, wenn Ihr Hund das tut, versuchen Sie ihn zu überzeugen, frische Petersilie zu essen und das Problem ist gelöst!

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: petersilie

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: petersilie

Es ist leicht, Dill, Petersilie und Liebstöckel den ganzen Sommer über zu essen, besonders wenn Sie es in Ihrem Garten anbauen können, aber im Winter ist es schwierig, Kräuter zu finden, oder zumindest war es in den alten Tagen. Jetzt haben sie den ganzen Winter lang frischen Dill und Petersilie (aber keinen Liebstöckel) in den großen Läden, die aus den Baumschulen kommen, aber sie haben nicht den gleichen Geschmack wie frisch im Garten. Deshalb behalte ich diese Kräuter gerne im Sommer und habe sie zur Hand. Die beste Zeit für die Konservierung von Dill, Petersilie und Liebstöckel ist, wenn sie ausgewachsen sind und ihr Geschmack der beste ist. Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Arten gelernt, Kräuter im Winter zu konservieren. Zuerst trocknete ich sie zwischen 2 Blatt Papier; dann versuchte ich, sie in einem Glas mit Salz zu halten; aber das wirksamste, das den Geschmack bewahrt, ist eiskalt. Ich nehme nur die Blätter von jedem dieser Kräuter und lege sie in Plastiktüten, dann in den Gefrierschrank. Wenn ich ein Kraut benutzen möchte, reibe ich einfach die Tasche mit dem gefrorenen Kraut darin, dann öffne es und füge das Kraut hinzu, das bereits gehackt ist, zu irgendeinem Kurs, den ich will.

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: petersilie

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: petersilie

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: liebstöckel

Jeden Winter habe ich keinen gefrorenen Liebstöckel mehr, also muss ich ihn im Laden oder auf dem Markt kaufen. Jetzt kann ich Liebstöckel finden, sehr gut getrocknet und etwas von dem Geschmack gespart, in speziell hergestellt

Dill, Petersilie und Liebstöckel: die am häufigsten verwendeten Kräuter in der rumänischen Küche: Dill

Umschläge.

Ich hoffe, meine Kurzgeschichte über Dill, Petersilie und Liebstöckel wird viele von Ihnen überzeugen, sie beim Kochen zu verwenden. Für mich hat ich ein neues Ziel für diesen Sommer: im letzten Sommer mehr von diesen Kräutern an mehr sonnigen Orten anzubauen. Kannst du mir sagen, was ich im Frühling zwischen den Tomatenpflanzen und den Rosen in meinem Garten aussäen werde? Wenn Sie den Artikel gelesen haben, werden Sie es wissen!

Quellen:

//en.wikipedia.org/wiki/Parsley

//whfoods.com/genpage.php?tname=foodspice&dbid=100

//syl.com/hb/dillweeddillseeddillpicklesdillteilldip.html

//en.wikipedia.org/wiki/Dill

//sallybernstein.com/food/columns/gilbert/dill.htm

//botanical.com/botanical/mgmh/l/lovage42.htm

Videoergänzungsan: .


Kommentare