Teufel in einem grĂŒnen Kleid

Teufel in einem grĂŒnen Kleid

WĂ€hrend du das liest, möchte ich, dass du an mich als Paul Revere denkst. Mein Hauptzweck beim Schreiben dieses Artikels ist es, das Wort ĂŒber diesen verheerenden SchĂ€dling zu verbreiten und viele von euch vor der VerwĂŒstung zu bewahren, die wir hier in Michigan und einigen anderen Staaten der Großen Seen erlebt haben. Glaubt mir, DER EMERALD ASH BORER KOMMT.

In Diesem Artikel:

Es begann sehr subtil, ein paar tote Zweige an der Spitze des Baumes. BlĂ€tter begannen im Sommer zu fallen. Wir gaben es als Hitzestress ab; immerhin war es ein sehr heißer trockener Sommer. Wir dachten, dass es sich im FrĂŒhling erholen wĂŒrde. Es war im Sommer 2002. Unsere zwei schönen, 40 Fuß großen grĂŒnen Eschen () BĂ€ume erholten sich nicht und wir mussten sie fĂ€llen. Unser einst schattiger Nebenhof war nun der heißen Sommersonne ausgesetzt. Wenig wussten wir, dass wir unter den ersten Opfern eines halben Zoll grĂŒnen Insekts waren, das VerwĂŒstungen verursachen und Milliarden von Dollars (das sind richtige Milliarden mit einem "B") Dollarschaden im Staat Michigan und im ganzen Großraum verursachen wĂŒrde Seenregion.

Der Smaragd-Eschenborer war angekommen und fraß sich mit aller Macht durch unsere WĂ€lder und Nachbarschaften.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: teufel

Erwachsener Smaragd Ash Borer

Der wahrscheinlichste Weg in die USA war per Anhalter auf einer Versandpalette aus Asche. Das Zielgebiet war Western Wayne County etwa 20 Meilen westlich von Detroit. Es gibt viele Automobilzulieferer in der Region und Sendungen aus Asien kommen tÀglich vor.

Das EAB ernĂ€hrt sich nur von Eschen, und das sĂŒdöstliche Michigan war ein ideales Zielgebiet. Sie sehen, in den spĂ€ten 1950er und frĂŒhen 1960er Jahren bewegte sich die Ulmenkrankheit durch das Gebiet und tötete die meisten reifen Ulmen, die die Straßen sĂ€umten. Hausbesitzer, die nach einem schnell wachsenden Ersatz suchten, wĂ€hlten Eschen. Weisse Asche (), schwarz (F. nigra) und grĂŒne Asche () BĂ€ume verkauften sich wie verrĂŒckt; Baumschulen konnten sie nicht auf Lager halten. In den spĂ€ten siebziger und frĂŒhen achtziger Jahren hatte die Asche die stattliche Ulme und den Schattenbaum der Wahl in den meisten Gegenden ersetzt. Leider dachte niemand an das Wort Vielfalt, wenn es um das Pflanzen von BĂ€umen ging.

WĂ€hrend der Sommer 2002 und 2003 begann Asche zu zeigen, ein Problem, 2003 und 2004 brachte den Tod zu Hunderten, dann Tausende von Asche.

Wissenschaftler der Michigan State University, des Michigan Department of Agriculture und des US Department of Agriculture machten sich an die Arbeit und identifizierten das Problem schließlich als Emerald Ash Borer. Zu dieser Zeit hatte sich der SchĂ€dling in fĂŒnf umliegenden Landkreisen ausgebreitet und zeigte keinerlei Anzeichen einer Verlangsamung. Eschen sterben weiter. Keines der damals verwendeten Pestizide hatte Auswirkungen auf das EAB, mehr BĂ€ume starben.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: einem


Mehr als 20 Milliarden Eschen haben
wurde von der EAB in Michigan getötet.

QuarantÀnen wurden eingerichtet, kein Holz von Eschen sollte aus ihren HerkunftslÀndern entfernt werden.

BĂ€ume wurden mit alarmierender Geschwindigkeit abgeholzt.

Die nördlichen zwei Drittel des Staates Michigan ist ein wichtiges Erholungsgebiet. SommerhĂ€uschen, Jagdcamps und CampingplĂ€tze sind reichlich vorhanden. Da alle BĂ€ume gefĂ€llt wurden, war Brennholz reichlich vorhanden und die Leute begannen Feuerholz zu ihrer HĂŒtte oder ihrem Campingplatz zu transportieren. Entweder wussten sie es nicht oder es war ihnen egal, aber sie wussten nicht, dass sie in ihrem Brennholz Anhalter hatten: EAB-Larven. Der SchĂ€dling breitete sich aus. Es wurde jetzt in 79 von Michigan 83 Grafschaften identifiziert.

Wissenschaftler verbrannten das mitternĂ€chtliche Öl, um etwas zu finden, um diesen SchĂ€dling zu stoppen. Versuche wurden durchgefĂŒhrt, um nĂŒtzliche Insekten und verschiedene chemische Verbindungen zu testen.

Das Insekt begann sich im Nordwesten von Ohio und ĂŒber den Detroit River in den SĂŒden Ontarios auszubreiten.

Das EAB hat in der Regel einen einjĂ€hrigen Lebenszyklus in Michigan, Zone 5 und 6; aber kann in kĂ€lteren Regionen einen 2-Jahres-Zyklus erfordern. Weibchen können sich mehrere Male paaren, indem sie ihre Eier in Spalten in der Rinde von Eschen legen. Sie können wĂ€hrend ihres Lebens 60 bis 90 Eier legen. Sie schlĂŒpfen in 7 bis 10 Tagen.

Nach dem Schlupf bohren sich die Larven durch die Rinde in die Kambialregion. Sie ernĂ€hren sich von Phloem und Ă€ußerem Splintholz. Die S-förmigen FĂŒtterungsspuren winden sich hin und her und werden grĂ¶ĂŸer, wenn die Larven wachsen. Diese S-förmigen Pfade werden Galerien genannt

Die FĂŒtterung wird im Herbst abgeschlossen, und die vorpuppenhaften Larven ĂŒberwintern in Kammern, die im Splintholz oder in der Rinde ausgegraben wurden. Ende April oder Anfang Mai tritt der erwachsene Bohrer aus D-förmigen Löchern auf, die er in der Rinde erzeugt

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: einem

"D" -förmige Austrittslöcher links vom EAB.

Die Wege oder Galerien, die von diesem Insekt geschaffen werden, können ziemlich umfangreich sein; sie entfernen tatsÀchlich die Kambiumschicht, so dass NÀhrstoffe und Wasser nicht von den Wurzeln bis zum Kronendach wandern können.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: teufel

Galerie von EAB wĂ€hrend der FĂŒtterung gemacht

FrĂŒherkennung ist der SchlĂŒssel zur Beseitigung dieses SchĂ€dlings. Es ist Ă€ußerst schwierig, einen frĂŒhen Befall zu erkennen. Spechte, die sich von den Larven ernĂ€hren, sind eines der ersten Anzeichen. Wenn Sie die Rinde genau untersuchen, werden Sie kleine D-förmige Austrittslöcher sehen, aus denen die Erwachsenen hervorgegangen sind. Die Rinde kann sich vertikal ĂŒber den Futterrinnen teilen. Wenn Sie entfernt werden, können Sie die Tunnel sehen, die vom EAB erstellt wurden.

Achten Sie auf welkes Laub und AusdĂŒnnung der oberen Krone. BĂ€ume verlieren nach zwei Jahren Befall meist 30 bis 50% ihrer BlĂ€tter.

Die gute Nachricht ist, dass mehrere neue Behandlungen sehr effektiv bei der Beseitigung dieses SchÀdlings sind.

ist ein ziemlich neues Insektizid, das beim Absterben des EAB sehr wirksam war. Dieses Produkt ist nur fĂŒr professionelle Baumpfleger oder andere zertifizierte Fachleute erhĂ€ltlich.

Ich wurde kĂŒrzlich zu einem Seminar eingeladen, das von der Michigan State University und einer Gruppe von BaumzĂŒchtern durchgefĂŒhrt wurde. Ein Golfplatz hatte ihnen erlaubt, eine zweijĂ€hrige Studie durchzufĂŒhren, um festzustellen, welche Behandlungen am besten funktionierten.

BĂ€ume wurden mit verschiedenen Produkten und Methoden behandelt, andere BĂ€ume wurden ĂŒberhaupt nicht behandelt. Es war Ă€ußerst interessant, die Ergebnisse zu sehen.


Teufel in einem grĂŒnen Kleid: teufel

Viele Produkte und Methoden wurden in diesem Versuch verwendet

BĂ€ume, die ein 50% Absterben hatten, wurden durch Behandlungen von

Angewandt durch Injektion und einen basalen Boden-Drench.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: sich

Equipment verwendet, um Insektizid in
der Boden unter Druck.

BĂ€ume haben ein dem Menschen sehr Ă€hnliches GefĂ€ĂŸsystem. Durch das Injizieren des Insektizids wird es sehr schnell im ganzen Baum verteilt.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: teufel


Eine Methode zum Einspritzen von Produkt
BĂ€ume GefĂ€ĂŸsystem.

Die Mehrzahl der BaumzĂŒchter ist zu dem Schluss gekommen, dass DĂŒngung und viel Wasser der SchlĂŒssel zur Wiederherstellung der Gesundheit eines Baumes sind. Je mehr Stress ein Baum hat, desto weniger Chance hat er sich zu erholen.

Der empfohlene Plan zur Behandlung eines infizierten Baumes ist eine Injektion des Insektizids zusammen mit DĂŒnger und einem Wurzelstimulator. Nach 4 oder 5 Monaten mit einer Bodeninjektion oder einem Bodentrank des gleichen Produkts fortpflanzen.


Teufel in einem grĂŒnen Kleid: sich

BĂ€ume auf rechts und links wurden behandelt, zwei BĂ€ume in der Mitte waren nicht.

Es gibt auch ein neues Produkt, das vielversprechend ist; es wird direkt auf die Rinde gesprĂŒht und hat bisher gute Ergebnisse gezeigt.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: sich

Neues Produkt kann direkt auf die Rinde gesprĂŒht werden

Diejenigen von euch, die in der NĂ€he von Staaten leben, die mit dem smaragdgrĂŒnen Eschenbohrer infiziert wurden; Behalte deine BĂ€ume im Auge. Wenn Sie vermuten, dass eine Esche ein Problem hat, wenden Sie sich an Ihren Landkreis oder einen zertifizierten Baumpfleger. Der einzige Weg, um diesen SchĂ€dling zu beseitigen, ist die FrĂŒherkennung und Behandlung. Je frĂŒher Sie mit der Behandlung beginnen, desto erfolgreicher wird es sein.

Halten Sie Ihre BĂ€ume gesund, Wasser in trockenen Perioden. Verwenden Sie regelmĂ€ĂŸig DĂŒngerspikes. Ein gesunder Baum ist weniger anfĂ€llig fĂŒr Angriffe als einer, der unter Stress steht.

Wenn Sie eine Asche haben, die vom EAB getötet wurde, muss sie ordnungsgemĂ€ĂŸ entsorgt werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Chippen, Brennen oder Entfernen in ein zertifiziertes SĂ€gewerk zum Schneiden in Holz sind die empfohlenen Entsorgungsmethoden.


Pauls Gartenspitze

Seit Jahren haben wir von gebrochenen Tontöpfen gehört, die den Boden der Töpfe auskleiden, damit die Erde nicht aus den EntwÀsserungslöchern dringt.

So viele von uns benutzen heute Plastiktöpfe und haben nicht immer herumliegende Scherben.

Sie können Kaffeefilter oder Trockner- oder WeichspĂŒlerblĂ€tter im Boden Ihrer PflanzgefĂ€ĂŸe verwenden, um den Boden zu halten und das Wasser abfließen zu lassen.

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: grĂŒnen

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: teufel

Teufel in einem grĂŒnen Kleid: kleid

VideoergĂ€nzungsan: „GrĂŒne Teufel“ ‱ FallschirmjĂ€gerlied [+Liedtext].


Kommentare