OgGardenOnline.com Buchbesprechung: Der essbare Vorgarten

OgGardenOnline.com Buchbesprechung: Der essbare Vorgarten

GĂ€rtner lieben BĂŒcher, wie die Anzahl der dem Thema gewidmeten Titel bezeugen. Wir hoffen, dass einige der Favoriten unserer Mitglieder eine schöne Abwechslung fĂŒr Ihren Samstagmorgen bieten.

In Diesem Artikel:

Der essbare Vorgarten

von Ivette Soler

OgGardenOnline.com Buchbesprechung: Der essbare Vorgarten: dave

Dieses reizende Buch ist ein großartiges Beispiel dafĂŒr, wie man außerhalb der Linien Farbe lernen kann und zerstreut die Vorstellung, dass ein stĂ€dtischer Vorgarten eine zeremonielle FlĂ€che nutzlosen Grases sein sollte. Vibrant Obst und GemĂŒse mit kontrastierenden Texturen und Farben, eine atemberaubende und nĂŒtzliche ErgĂ€nzung zu der faden Vorstadtlandschaft.

Viele Esswaren sind dekorativ und mit den richtigen Kombinationen können sie so attraktiv sein wie traditionelle Landschaftsgestaltung. Sogar der Stadtbewohner mit der schÀrfsten HOA kann es schaffen, ein oder zwei Leckereien unter die RÀder zu kriegen. Erdbeeren entlang eines Gehweges oder bunter Salat, der an einem Bett hÀngt, sind subtile Weisen, Esswaren zu verwenden, die nicht die Augenbrauen heben sollten. BlaubeerstrÀucher anstelle von BuchsbÀumen und ObstbÀumen anstelle von sterilen Exemplaren machen die PflanzflÀche effizient nutzbar und geben dem GÀrtner eine leckere Ernte, wo es zuvor noch keine gab.

OgGardenOnline.com Buchbesprechung: Der essbare Vorgarten: eine

FĂŒr den GĂ€rtner, der den essbaren Vorgarten umarmen möchte, bietet dieses Buch GartenplĂ€ne und ein ganzes Glossar von verschiedenen Nahrungsmittelpflanzen an, die fĂŒr viele Gaumen attraktiv sind. Gutes Design wird betont und die hilfreichen Bilder von echten GemĂŒsegĂ€rten im Vorgarten inspirieren und fördern KreativitĂ€t. Anweisungen zum Entfernen des vorhandenen Rasens ohne Ă€tzende Chemikalien stellen dem neuen GemĂŒsegĂ€rtner sicher, dass schĂ€dliche Gifte nicht in den Boden und von dort zu den Pflanzen absorbiert werden. Anweisungen fĂŒr den Aufbau eines guten Bodens mit einer Population von BestĂ€ubern, RĂ€ubern und RegenwĂŒrmern helfen dem Neuling zu verstehen, wie diese zusammenwirken, um attraktive Pflanzen zu erzeugen. Die gesunden Pflanzen wiederum produzieren bessere FeldfrĂŒchte. Biologische SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung Beratung ist hilfreich und auf dem Punkt. Eine offene Diskussion ĂŒber realistische Erwartungen bezĂŒglich pestizidfreier Pflanzen stellt sicher, dass der Neuling ein paar KĂ€ferblĂ€tter erwarten darf.

Die schönen Bilder dienen der Inspiration und Erziehung. Eine Liste dekorativer Begleitpflanzen garantiert dem GĂ€rtner (und seinen Nachbarn) ein attraktives Display, unabhĂ€ngig von der Jahreszeit. Jeder GĂ€rtner ist in der Lage, essbare Dinge in ihre Landschaft aufzunehmen. Vom KrĂ€utergarten im Fensterkasten bis zur radikalen Verwandlung eines ganzen Rasens ist fĂŒr jeden etwas dabei.

Lesen Sie dieses Buch und andere Titel in unserem Garden Bookworm.

VideoergĂ€nzungsan: Buchempfehlung: LÜDER, RITA: Grundkurs Pflanzenbestimmung.


Kommentare