OgGardenOnline.com Buchbesprechung: 20.000 Geheimnisse des Tees

OgGardenOnline.com Buchbesprechung: 20.000 Geheimnisse des Tees

GĂ€rtner lieben BĂŒcher, wie die Anzahl der dem Thema gewidmeten Titel bezeugen. Wir hoffen, dass einige der Favoriten unserer Mitglieder eine schöne Abwechslung fĂŒr Ihren Samstagmorgen bieten.

In Diesem Artikel:

20.000 Geheimnisse des Tees

Von Victoria Zak

T

OgGardenOnline.com Buchbesprechung: 20.000 Geheimnisse des Tees: buchbesprechung

Das eine oder andere ist Teil jeder Kultur auf diesem Planeten. Schon vor der Geschichte wurden Tees verwendet, um Nahrungsmittel zu heilen, einen Liebhaber anzulocken oder DĂ€monen zu vertreiben. Die medizinischen Anwendungen waren nicht ohne Verdienst, und viele der heutigen Medikamente hatten ihren Ursprung in einfachen Infusionen von BlĂ€ttern, Wurzeln, BlĂŒten, Rinde und heißem Wasser.

WĂ€hrend dieses Buch KrĂ€uter im Zusammenhang mit der Behandlung von bestimmten Lebensmitteln auffĂŒhrt, sollte niemand es als Ersatz fĂŒr professionelle medizinische Versorgung verwenden. Es kann jedoch ein nĂŒtzlicher Leitfaden fĂŒr beruhigende und erfrischende heiße oder kalte GetrĂ€nke sein, die möglicherweise einige Symptome von dem, was Sie plagt, lindern können.

Spezifische Anweisungen werden gegeben, um Tee zu messen und vorzubereiten, ob es das Vertraute ist , Historisch gesagt, seine Eigenschaften in China um 2727 v. Chr., zu vertrauten Gartenpflanzen wie Pfefferminz oder Echinacea entdeckt zu haben.

Der Autor fordert AnfĂ€nger dazu auf, einfach zu beginnen und langsam vorzugehen. Eine Art von Tee, einmal am Tag ist viel besser als mehrere Arten von Tee, zehn Mal am Tag. Einfacher Tee ist besser als Tees, die mit verarbeitetem Zucker oder kĂŒnstlichen SĂŒĂŸstoffen gemischt werden. Sie fordert die Leser außerdem auf, jede Woche eine Pause zu machen, um das eigene Immunsystem zu ermutigen, richtig zu arbeiten. Sie fĂŒhrt am Ende jeder KrĂ€uterbeschreibung Warnhinweise auf und besteht darauf, dass die GrĂŒnde fĂŒr das Nichtnehmen eines bestimmten Tees genauso wichtig sind wie die dafĂŒr.

Der grĂ¶ĂŸte Teil dieses Buches ist ein umfangreiches Pflanzenglossar. Jede Pflanze wird nach ihren allgemeinen Namen und ihrem botanischen Namen aufgelistet. Historische Verwendungen werden zusammen mit bekannten Elementen aufgelistet, beispielsweise ob es eine Quelle fĂŒr Omega-3-FettsĂ€uren, Mineralien oder Vitamine ist. Etablierte Eigenschaften sind auch aufgefĂŒhrt, wie Fieber Reducer, entzĂŒndungshemmende oder harntreibend.

OgGardenOnline.com Buchbesprechung: 20.000 Geheimnisse des Tees: garden

Der wohltuende Teil jedes Krautes wird notiert, damit Erntemaschinen wissen, ob BlĂ€tter, Blumen, Wurzeln oder StĂ€ngel zu verwenden sind. Alle möglichen Probleme oder Reaktionen sind aufgefĂŒhrt und Vorsicht ist geboten, wenn Sie eine Anzahl von KrĂ€utern verwenden. Der Autor fordert GĂ€rtner und Erntehelfer dazu auf, nur Pflanzen aus vertrauenswĂŒrdigen Quellen zu verwenden, die nicht mit Pestiziden oder Chemikalien kontaminiert sind. Wenn Sie sich ĂŒber die Reinheit einer Pflanze unsicher sind, kaufen Sie Tee von vertrauenswĂŒrdigen HĂ€ndlern.

Ich habe dieses Buch nicht gekauft, um den Platz meines Hausarztes einzunehmen, aber ich war neugierig auf die vielen Tees, die im Laufe der Jahrhunderte verwendet wurden, und wollte meinen Tee verantwortungsbewusst und gebildet zubereiten. Mein KrĂ€utergarten ist mehr zum Genuss als zur Medizin, aber wenigstens verstehe ich, warum Pfefferminztee einen verstopften Kopf klĂ€rt und Lavendeltee eine HalsentzĂŒndung beruhigt. Es ist ein handliches kleines Buch in meiner Bibliothek.

Finden Sie dieses Buch und Àhnliche Titel im Garden Bookworm.

VideoergÀnzungsan: Suspense: The Kandy Tooth.


Kommentare