Crown Vetch: Verwenden Sie mit Vorsicht

Crown Vetch: Verwenden Sie mit Vorsicht

In den 1950er Jahren von Europa nach Nordamerika gebracht, ĂŒberlebte Kronwedel schnell sein Willkommen. Die aggressive Pflanze ist ziemlich attraktiv und eignet sich gut als Bodendecker, aber verwenden Sie sie vorsichtig.

In Diesem Artikel:

Kronenwicke () wird manchmal als axseed, axwort, hive-vine oder ending crownvetch bezeichnet. Um die Verwirrung zu erhöhen, wird es manchmal als bezeichnet . Die University of Missouri Extension betrachtet die Pflanze nicht als echte Wicke. Ungeachtet dessen, welcher Name bevorzugt wird, ist Kronenwicke auf der Liste der unerwĂŒnschten aggressiven Arten in vielen nordöstlichen Staaten und Teilen des sĂŒdlichen Kanadas gelandet.
UrsprĂŒnglich fĂŒr Bodendecker importiert, wurde schnell entdeckt, dass dieses Mitglied der Erbsenfamilie (ehemals , jetzt ) war hervorragend fĂŒr die Erosionskontrolle an HĂ€ngen, fĂŒr die Bodensanierung und fĂŒr die Bepflanzung am Straßenrand geeignet. In der freien Natur gelassen, passte sich die Pflanze an alle Boden- und Umweltbedingungen an. Mit Sorgfalt kann Kronenwickel jedoch in der Landschaft verwendet werden, um eine attraktive, wartungsfreie Bodenabdeckung fĂŒr Bereiche zu schaffen, die nicht mĂ€hen oder gepflegt werden können. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass diese Art nicht in einem Gebiet angepflanzt wird, in dem sie sich auf kultivierte Teile des Anwesens ausbreiten kann. Beachten Sie auch, dass die Pflanze attraktiv fĂŒr Hirsche ist, da dies ein natĂŒrliches Futter fĂŒr sie ist.

HĂŒbsch UND Hardy

Crown Wicke ist eine niedrig wachsende Rebe mit einem kriechenden Stamm, der auf weniger als 2 Fuß wĂ€chst. Von Juni bis September blĂŒhen je nach Region rosa bis rosa, erbsenartige BlĂŒten in Umbrellform. Die Pflanze kann mit Rebhuhn (), andere einheimische Wicken und nicht-einheimische Erbsenfamilie Verwandte.
Einige der GrĂŒnde, warum diese Pflanze so weit eingebĂŒrgert ist, ist ihre hohe Toleranz fĂŒr viele Bedingungen:

* Bevorzugt volle Sonne, wird aber in spÀrlichem Schatten wachsen

* WÀchst in felsigen trockenen Standorten sowie feuchten Gebieten mit guter Drainage, Ton und flachen Böden

* Tolerant von niedrigem pH-Wert und geringer Fruchtbarkeit

* Akzeptiert eine breite Palette von klimatischen Bedingungen in den Zonen 3 bis 10

* Hat wenige Insektenfresser

* Verbreitet sich durch Rhizome und Samen

* Samen bleiben viele Jahre im Boden lebensfÀhig

Die obige Liste zeigt auch, warum Kronenwickel eine gute ErgÀnzung zu Bereichen wie HÀngen um GebÀude oder Auffahrten, Rasen zu steil zum MÀhen und Àhnliche Situationen sein kann, aber die Pflanze ist ein langsamer Starter in der ersten Anwendung, dauert von 2 bis 5 Jahren voll etablieren. Es kann auch schwer beschÀdigt werden, wenn es hÀufig gemÀht wird.
Das Thema ToxizitĂ€t hat ein breites Spektrum von Meinungen und Studien. Mehrere Quellen gaben an, dass Kronenwicken eine Bedrohung fĂŒr Pferde darstellten, aber dass Rinder sie ohne Folgen aufnehmen könnten. Nirgendwo in der Literatur wurde die ToxizitĂ€t fĂŒr den Menschen erwĂ€hnt. Eine andere Quelle sagte, dass Kronenwicke in einer großen Pferdeweide wuchs, aber dass die Tiere es vermieden.

Crown Vetch: Verwenden Sie mit Vorsicht: vorsicht

Verwenden von Crown Vetch in der Landschaft
Wenn Kronenwurz die Wahl fĂŒr die Aufnahme in die Landschaft ist, ist es entweder durch Samen oder Torf-Topfpflanzen erhĂ€ltlich; beide Quellen sind relativ teuer ($ 50 fĂŒr 30 Pflanzen / $ 17 fĂŒr 1/4 Pfund Saatgut).[1] Drei Sorten stehen zur VerfĂŒgung: 'Emerald', 'Penngift' und 'Chemung'. 'Emerald' und 'Chemung' sind die krĂ€ftigsten der drei, und sie haben normalerweise ein höheres Wachstum. "Emerald" ist fĂŒr Bedingungen im Mittleren Westen geeignet, und "Chemung" bevorzugt die Gebiete mit niedriger Fruchtbarkeit im Nordosten.
Das Pflanzen von Kronenwicken ist schwieriger als bei anderen Arten. Der Samen wird nicht wachsen, wenn er nicht mit einem spezifischen Bakterienstamm inokuliert wird. Der Mikroorganismus haftet an den Wurzeln der Pflanze und fĂ€ngt Stickstoff ein, zersetzt ihn und fĂŒhrt ihn dann der Pflanze zu. Seeds, die von kommerziellen Unternehmen bestellt werden, enthalten ein Paket des Impfmittels und Anweisungen.
Die richtige Bodenbearbeitung und -erneuerung ist fĂŒr diese HĂŒlsenfrucht von entscheidender Bedeutung. es wird sich nicht auf nicht gekalkten Böden grĂŒnden. Kalk und DĂŒnger werden zu einem unebenen und groben Saatbett verarbeitet; Lassen Sie Felsen, große Erdschollen und sogar StĂŒmpfe, um den Boden zu stabilisieren. Ein guter Kontakt mit dem Boden ist fĂŒr die Samenkeimung von entscheidender Bedeutung. Mulch wird empfohlen, wenn junge Pflanzen sich etablieren. Stroh, KĂ€setuch, gebrauchte Tabaksegeltuch, Holzhackschnitzel oder Holzborke wĂ€ren alle ausreichend. Kronenwicke kann in einen Bereich eingebaut werden, in dem die Vegetation dĂŒnn und krĂ€nklich ist. Kratzen Sie die OberflĂ€che mit einem Rechen, um den Samen in Kontakt mit den Samen zu bringen. FĂŒr detaillierte Anweisungen und VerhĂ€ltnisse, lesen Sie diesen ausgezeichneten Artikel von der University of Kentucky Department of Agronomy.
Zwischen Mitte Februar bis Ende MĂ€rz oder Mitte August bis Mitte September sind die Hauptaugenmerke fĂŒr die Kronenwindung. Jede Zeit dazwischen wird den Keimling durch Hitze, Trockenheit und Unkrautbefall stressen. Zu spĂ€t in der Saison werden die Pflanzen den Winter nicht ĂŒberleben.
Got Wicken?
Wenn Sie diese wild wachsende Pflanze an Orten haben, an denen Sie sie nicht haben wollen, kann sie leicht kontrolliert werden, indem die reifen Pflanzen gezogen werden. Wenn der Standort zu groß fĂŒr das Hand-JĂ€ten ist, kann das MĂ€hen der Pflanzen in der BlĂŒtephase fĂŒr 2 bis 3 aufeinanderfolgende Jahre die weitere Ausbreitung kontrollieren. Achten Sie darauf, zu mĂ€hen, bevor die Samen reifen.
Bei der Diskussion von kleinen invasiven Bereichen wird die Anwendung von Glyphosat, Triclopyr oder Metsulfuron die Kontrolle beeinflussen, solange sie wĂ€hrend des aktiven Wachstums angewendet werden. Denken Sie daran, dass Triclopyr (Weed-B-Gone, Brush-B-Gone) selektiv fĂŒr breitblĂ€ttrige Pflanzen ist und benachbarte GrĂ€ser nicht schĂ€digt. Glyphosat (Roundup) wird alles töten, was es berĂŒhrt. Wie immer, lesen Sie das Etikett grĂŒndlich und verwenden Sie eine gute Chemikalienpraxis.
Wenden Sie sich fĂŒr die Kontrolle in grĂ¶ĂŸeren Gebieten wie Weiden, Feldern und eingebĂŒrgerten PrĂ€rien an Ihren lokalen HĂ€ndler, um Best Practices und Produkte zu erhalten.
[1] Quellen:
UniversitÀt von Missouri Erweiterung. // Erweiterung.missouri.edu
University of Kentucky Abteilung fĂŒr Agronomie. "Hangstabilisierung mit Crown Vetch", A.J. Powell, Jr.
SĂŒdost Exotischer Pest Plant Council. //invasive.org
Die Ohio State UniversitÀt. "Ohio Perennial & Biennale Weed Guide". //oardc.ohio-state.edu/geweedguide

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare