Die kreolischen Knoblauch

Die kreolischen Knoblauch

Bei einem Namen wie Creole wĂŒrde man natĂŒrlich annehmen, dass diese Knoblauchknospen ursprĂŒnglich aus Louisiana stammen, aber sie wurden wirklich in Spanien kultiviert und zunĂ€chst von den Conquistadors verbreitet. Kreolische Knoblauchzehen wurden als SilbergefĂ€ĂŸe eingestuft, obwohl sie in keiner Weise anderen Silbergeflechten Ă€hneln. Botaniker versicherten uns jedoch, dass sie genetisch silverskins waren, aber es stellt sich heraus, nicht so zu sein. [1] Sie sind in einer eigenen Klasse und

In Diesem Artikel:

Kreolen gehören zu den seltensten und teuersten aller Knoblauch, und ein wenig schwer zu finden.
Diese Knoblauchzehen eignen sich hervorragend zum Frischen mit einer anfĂ€nglichen SĂŒĂŸe, die sich in Hitze aufbaut. Sie haben normalerweise 8 bis 12 rote bis violette Nelken pro Kopf unter einer weißen Haut und sind tolerant gegenĂŒber widrigen Wachstumsbedingungen (Wetterbedingungen), besonders in heißen Klimazonen. Nicht alle Knoblauchsorten sind gut geeignet fĂŒr den Anbau in milden Wintern und heißen bis heißen FrĂŒhjahrsklimaten, aber die kreolische Gruppe kommt in wĂ€rmeren Klimazonen sehr gut zurecht. Kreolen lagern auch Knoblauch lĂ€nger als die meisten.

Die kreolischen Knoblauch: kreolischen

Einige kreolische Knoblauchsorten
Ajo Rojo - Ein stÀrker kreolischer Knoblauch. Ernte Mitte-Ende der Saison - speichert 7 bis 8 Monate. Ajo Rojo ist fast rot, wÀhrend Burgund fast lila ist. Ajo Rojo ist normalerweise stechender als Burgund, obwohl es in manchen Jahren milder sein kann, abhÀngig vom Wetter.
Burgund - Ein milder kreolischer Knoblauch. Ernte Mitte-Ende der Saison, speichert 7 bis 8 Monate. Burgunder hat einen milden, aber vollen Geschmack mit nur mĂ€ĂŸiger Hitze.
Creole Red - Ernten Mitte der spĂ€ten Saison, speichert 7 bis 8 Monate. Kreolisches Rot hat einen robusten, reichen Geschmack, der sehr tief und erdig erscheint und doch mit genug SchĂ€rfe, um Sie wissen zu lassen, dass Sie einen echten Knoblauch essen (aber nicht so heiß, um schmerzhaft zu sein).
Cuban Purple - Ernte Mitte-Ende der Saison, speichert 7 bis 8 Monate. Cuban Purple ist der dunkelste der kreolischen Knoblauch, mit einem sehr reichen, erdigen Knoblauch Geschmack mit sehr wenig SchĂ€rfe (SchĂ€rfe, wenn roh) und macht ein ausgezeichnetes Pesto, Salsa, etc. Ein hardy Knoblauch, der ideal fĂŒr den Anbau in Florida und die ganze Zeit ist die GolfkĂŒste.
Germinador - Ein milder Kreol aus SĂŒdfrankreich. Ernte Mitte-Ende der Saison, speichert 7 bis 8 Monate. Schön gewĂŒrzt, wenig oder keine SchĂ€rfe, ein köstlicher Knoblauch zum rohen Essen.
HĂŒter - wundervoller Geschmack, pralle 5 bis 9 Nelken / Zwiebel, Mitte der Ernte, speichert 6 bis 7 Monate.
Rose du Lautrec - Eine einzigartige und robuste Französisch Creole. - Ernten Mitte der spÀten Saison - speichert 7 bis 8 Monate. Rose du Lautrec ist eine schöne Kreolische, die fast so lange Lagerung wie seine Französisch Creole, Germinador, aber hat einen viel robusteren Geschmack. Es hat eine bescheidene Menge an SchÀrfe. Es hat eine tiefe Art von Moschus, aber mit einem Einfluss von Dijon-Senf oder einem Hauch Meerrettich.
Einige andere Kreolische Knoblauch sind Labera Lila, Pescadero Rot, Spanisch Benitee, Spanisch Morado und Morado Gigante.

Die kreolischen Knoblauch: sind

Knoblauch zum Anpflanzen sollte jetzt (oder vor dem SpĂ€tsommer) vorbestellt werden, um die VerfĂŒgbarkeit zu gewĂ€hrleisten. Zu der Zeit denke ich daran, Knoblauch nur wenige Sorten anzupflanzen

Die kreolischen Knoblauch: kreolischen

sind noch verfĂŒgbar.

Einige Quellen fĂŒr den Kauf von Knoblauch:

PlantScout-Anbieter

Garten-Watchdog-Anbieter

Fußnoten
[1] Genetische DiversitÀt unter U.S. Knoblauchklonen, Gayle M. York, Adam D. Henk und Christopher M. Richards, J. Amer. Soc. Hort. Sci. 129 (4): 559-569. 2004

Bildnachweis: Vielen Dank an Hood River Garlic fĂŒr die Verwendung ihrer Fotos. //hoodrivergarlic.com/
Lesen Sie meine anderen Knoblauch Artikel hier:

//oggardenonline.com/guides/articles/view/613

//oggardenonline.com/guides/articles/view/1029/

//oggardenonline.com/guides/articles/view/1030/

//oggardenonline.com/guides/articles/view/1031/
Knoblauch-Kartoffelbrei
©2004, , Alle Rechte vorbehalten
1/2 Tasse Knoblauchzehen, geschÀlt (ca. 1 ganze Zwiebel)
1 Tasse extra-natives Olivenöl
3 Pfund Yukon Gold Kartoffeln, geschÀlt und geviertelt
Koscheres Salz
1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/4 Tasse Sahne, halb und halb oder Creme Fraiche
In einem kleinen Kochtopf den Knoblauch und das Öl zum Kochen bringen, dann die Hitze auf niedrig stellen und 5 Minuten lang offen kochen oder bis der Knoblauch leicht gebrĂ€unt ist. Die Hitze ausschalten und beiseite stellen. Der Knoblauch wird weiter im Öl kochen.
In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einen großen Topf mit Salzwasser geben, aufkochen und 15 bis 20 Minuten kochen, bis die Kartoffeln sehr zart sind. Mit einem Schaumlöffel die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen, das Kochwasser aufbewahren und den Knoblauch aus dem Öl entfernen, dabei das Öl aufbewahren.
Verarbeiten Sie die Kartoffeln und den Knoblauch durch eine mit der Mediumscheibe ausgerĂŒstete MĂŒhle. FĂŒgen Sie das reservierte Olivenöl, 2 Teelöffel Salz, Pfeffer, Sahne und 3/4 Tasse Kochwasser zu den Kartoffeln hinzu und vermischen Sie sie mit einem Holzlöffel. FĂŒgen Sie, wenn nötig, mehr Kochwasser hinzu, bis die Kartoffeln cremig aber noch fest sind. Nach Geschmack abschmecken und heiß servieren.

VideoergÀnzungsan: Rezept: Kreolische Ananas-Garnelen-Pfanne.


Kommentare