K├╝he im Winter

K├╝he im Winter

Wir haben diese Woche einen matschigen, eisigen, verschneiten, nieselregen Januar-Tauwetter. Es war ein Winter mit gro├čen Schneef├Ąllen, oft F├╝├če auf einmal. Stan musste letzte Woche mit der Schneefr├Ąse den Stall s├Ąubern, damit er eine der Freilandk├Ąlber f├╝r einen Schwangerschaftsscheck holen konnte und der Rest von ihnen die Lichtung ausnutzte, um neuen Schnee, der stampfte, zur├╝ckzuhalten. Sie wandern zwischen dem Ballenring in der Gasse hinter den Schuppen und dem Hof ÔÇőÔÇőumher.

In Diesem Artikel:

Die Z├Ąune scheinen nicht so hoch wie im Sommer, und eine F├Ąrse hat entschieden, dass, wenn sie dar├╝ber hinwegkommen kann, sie nicht da ist. Sie geht zur Vorderseite der Scheune hinaus und kaut auf dem Heu, das im Stall aufbewahrt wird. Wir hatten sie mit Hilfe von Blaze, unserem jungen Border Collie, ein paar Mal gejagt, aber an einem verschneiten Morgen, als wir sie nach dem Fr├╝hst├╝ck entdeckten, ├Âffnete Stan gerade ein Fenster und schrie sie an und pfiff dann nach dem Hund, der war in der Scheune mit einem Mittagsschlaf. Der Hund kam nicht zum Vorschein, aber die F├Ąrse kehrte zu dem Zaun zur├╝ck, ├╝ber den sie gestolpert war. Die F├Ąrse wird ge├╝bt, auch wenn der Hund nur halb da ist.

K├╝he im Winter: k├╝he


Im Winter lebt der gr├Â├čte Teil unserer Herde in der Scheune. Sobald der Schnee anf├Ąngt, sind sie f├╝r die Dauer in Betrieb, warten auf Kopf und Huf. Wir bringen ihnen ihr Futter und nehmen den Kot zweimal am Tag weg. Sie haben jeweils eine dicke Schaumstoffmatte zum Aufsetzen und sind mit geh├Ąckseltem Stroh bepflastert. Sie haben sauberes kaltes Wasser, das zu ihren St├Ąllen gepumpt wird, regelm├Ą├čige Herdengesundheitsuntersuchungen, und jeder wird je nach Bedarf und verf├╝gbarer Hilfe ein- oder zweimal durch die Saison geschnitten und abgeschnitten. Stan ├╝berpr├╝ft die Luftqualit├Ąt w├Ąhrend des Tages und senkt und hebt die Vorh├Ąnge im neuen Teil, je nachdem wie stickig oder kalt es wird. Die Haust├╝r ist in der Regel zumindest teilweise offen, au├čer an Tagen mit starkem Wetter oder extremer K├Ąlte. Die Luftqualit├Ąt f├╝r im Stall ist fast so notwendig wie f├╝r S├╝├čwasser.

K├╝he im Winter: k├╝he

K├╝he im Winter: aber


Die F├Ąrsen im Freien haben alle die frische Luft, die sie brauchen, also halten sie gut versorgt mit Heu und einer Tagesration von Getreide, und stellen sicher, dass sie zum kleinen Teich f├╝r Wasser kommen k├Ânnen, ist alles was sie f├╝r sie braucht. Fr├╝h im Winter w├╝rden sie unter dem alten Obstgarten in den immergr├╝nen W├Ąldern untergehen, aber daf├╝r ist der Schnee jetzt zu tief, und sie m├╝ssen sich damit begn├╝gen, hinter der Scheune oder im Windschatten der immergr├╝nen W├Ąlder der Nachbarn zu schlafen. Ihre M├Ąntel sind wie die teuersten Pl├╝schtiere zottig geworden und sehen fast kuschelig aus.
Wir wurden gefragt, ob es f├╝r die F├Ąrsen kein Problem sei, den ganzen Winter drau├čen zu sein, aber um ehrlich zu sein, es ist fast unm├Âglich, sie in die Scheune zu bringen. Ein anderer Bauer, den wir kennen, wurde einst vom Leiter des Bezirks ASPCA besucht. Jemand war vorbeigefahren, hatte seine F├Ąrsen drau├čen im Schnee gesehen und sie wegen Grausamkeit gemeldet. Der ASPCA-Direktor war sehr entschuldigend, als er die F├Ąrsen gesehen hatte, er wusste, dass die F├Ąrsen drau├čen gut waren, solange sie ausreichend Futter und Wasser hatten, aber sie sagten, sie m├╝ssten alle Berichte untersuchen, die sie erhielten. Wir als Gesellschaft verlieren unser Wissen ├╝ber Tiere und ihre wirklichen Bed├╝rfnisse und die Antwort geht leider in beide Richtungen. Diese M├Ądchen sind keine Haustiere, kuschelige Erscheinung zur Seite, sondern gesunde Tiere im Freien. Die K├╝he w├╝rden tats├Ąchlich von der Zeit drau├čen profitieren, aber in unserem Klima ist das nicht immer m├Âglich. Wir halten sie so sehr f├╝r unseren Komfort wie f├╝r ihre.

K├╝he im Winter: nicht


Wenn Sie jemals daran denken, eine Kuh zu halten, denken Sie daran, dass sie frische Luft, sauberes Wasser und nahrhaftes Futter brauchen. Schutz bei rauem Wetter ist etwas, das so einfach sein kann wie B├Ąume unter oder ein Geb├Ąude zu sch├╝tzen. Wenn Sie sie in einer Scheune oder einem Schuppen aufbewahren, achten Sie auf ausreichende Bel├╝ftung.
Meine Outdoorm├Ądels schlendern wieder zum Ballenring. Sie werden dort auf den gemieteten Jungen warten, um ihnen ihr Abendkorn zu bringen, und dann zum Teich hinuntergehen, um etwas zu trinken, bevor sie zur├╝ck in die Nacht zum Hunker fahren. Wenn wir den vorhergesagten Schnee haben, werden sie am Morgen einen Staub bekommen, den sie wie gro├če, schwerf├Ąllige Hunde absch├╝tteln und ihren Tag beginnen werden.

Videoerg├Ąnzungsan: Frieren K├╝he im Winter?.


Kommentare