Corn Detasseling: Grundlagen verstehen

Corn Detasseling: Grundlagen verstehen

Die Entkernung von Mais ist ein Übergangsritus fĂŒr viele im Kernland der Vereinigten Staaten. Lesen Sie weiter, um eine klare ErklĂ€rung darĂŒber zu erhalten, was Entgleisung mit sich bringt und warum es so notwendig ist.

In Diesem Artikel:

Wenn Sie im "Corn Belt" der Vereinigten Staaten leben, haben Sie wahrscheinlich schon von der Praxis gehört, Mais abzubauen. An diesem Tag der chemischen Behandlungen und der automatisierten und mechanischen Fortschritte mag es merkwĂŒrdig erscheinen, dass es immer noch Mannschaften von Teenagern und Erwachsenen gibt, die jede Reihe eines Maisfeldes auf und ab gehen und die Quasten manuell entfernen. Ich weiß, dass es ein gewöhnlicher Sommerjob war, als ich ein Teenager war, und es ist immer noch all die Jahre spĂ€ter notwendig. Mein Sohn ist mitten in seinem zweiten Sommer der Entlassung.

Um zu verstehen, wie man Mais entmischt, mĂŒssen Sie zuerst die grundlegenden Teile der Maispflanze verstehen und wie sie die Produktion der MaisĂ€hren beeinflussen. Sobald Sie verstehen, wie die Kerne gebildet werden, können Sie verstehen, warum es notwendig ist, die Quasten vom Samenmais zu entfernen.

Corn Detasseling: Grundlagen verstehen: verstehen

Eine Maispflanze (Zea Mays), auch bekannt als weltweit, ist eine Art von großen Getreide. Es besteht aus einem zentralen Stiel mit breiten, grasĂ€hnlichen BlĂ€ttern, die sich auf jeder Seite des Stiels erstrecken. Diese StĂ€ngel können 8-10 Fuß hoch werden, gelegentlich mehr, was fĂŒr mich ĂŒberraschend ist, wenn ich untersuche, wie flach die Wurzelstruktur ist. Im Gegensatz zu großen Pflanzen, die eine lange Pfahlwurzel entwickeln, hat Mais ziemlich flache, fingerartige Wurzeln. Oft ist die Spitze der Wurzeln oberhalb der Bodenlinie sichtbar, und Sie können die vielen sich verzweigenden "Finger" sehen, die sich in den Boden erstrecken.

Corn Detasseling: Grundlagen verstehen: werden

Jeder StĂ€ngel kann ein bis drei Ähren bilden, die die Samen oder Körner enthalten. Diese werden allgemein als Kernel bezeichnet. Die Körner bilden sich in geordneten Reihen entlang der LĂ€nge des Kolben und sind in Schichten von BlĂ€ttern eingeschlossen, die als HĂŒlsen bezeichnet werden. Bis zu 500-600 Kerne bilden sich an jeder KornĂ€hre und reichen weit von weiß oder gelb bis rot, braun und schwarz. Der meiste Feldmais oder Samenmais ist jedoch gelb. Jedes Ohr hat eine AnhĂ€ufung von haarĂ€hnlichen Narben, die Seiden genannt werden und sich von den Kernen bis ĂŒber die Oberseite der Schalen erstrecken.

Corn Detasseling: Grundlagen verstehen: eine

An der Spitze des Stiels bilden sich Quasten. Diese sind der "mĂ€nnliche" Teil des Maisstiels, wörtlich die Blume des Stiels, und produzieren Pollen. Dieser Pollen wird durch den Wind verteilt, obwohl er dazu neigt, innerhalb eines oder zwei Yards der Mutterpflanze zu fallen. Menschen mit Maisallergien sind wĂ€hrend der BestĂ€ubungszeit oft miserabel, da die Luft mit einem Dunst von Maispollen gefĂŒllt ist. Es macht jedoch fĂŒr einige spektakulĂ€re SonnenuntergĂ€nge, obwohl!

Corn Detasseling: Grundlagen verstehen: corn

Der Pollen fĂ€llt von den Quasten auf die haarĂ€hnlichen Seiden, die an der Spitze jedes Ohres wachsen. Jedes seidene Haar fĂŒhrt zu einem möglichen Kern auf der unreifen KornĂ€hre. Wenn die Seide bestĂ€ubt wird, wird der Teil, der außerhalb der Schale freiliegt, braun und ein Kern bildet sich. Wenn nicht, bleibt dieser Kernel ungeformt. Wenn Sie eine unvollstĂ€ndig geformte Maiskolben mit LĂŒcken und Bereichen in Richtung der Spitze ohne Kerne gesehen haben, haben Sie das Ergebnis von unvollstĂ€ndig bestĂ€ubtem Mais gesehen. So lĂ€stig diese Seiden auch sein mögen, sie spielen eine wesentliche Rolle bei der Bildung der Kerne, die Sie genießen, mit Butter bestrichen. WĂ€hrend das Bild hier zweifarbigen Zuckermais zeigt, mit einem höheren Zuckergehalt, um es fĂŒr Menschen (und WaschbĂ€ren!) Schmackhaft zu machen, gilt das gleiche Verfahren fĂŒr Feldmais und Saatmais.

Feldmais, besonders das, das fĂŒr das nĂ€chste Jahr als Saatmais bestimmt ist, ist etwas anders. Der meiste verkaufte Samenmais ist eine Hybridsorte, was bedeutet, dass zwei verschiedene Elternpflanzen bei der Produktion der Maiskörner verwendet wurden. Ein Feld, das mit hybridisiertem Mais bepflanzt ist, kann die Anzahl der Scheffel selbstbefruchtender Sorten um das Doppelte oder Dreifache erhöhen. VerstĂ€ndlicherweise wollen die Landwirte den maximalen Ertrag aus ihren Feldern erzielen, da sie vom geernteten Scheffel bezahlt werden. Um diese hybriden Samen zu produzieren, pflanzten die Maiskolbenunternehmen zwei Sorten und zwangen sie zur KreuzbestĂ€ubung. Saatguthersteller können eine fĂŒr hohe Produktion bekannte Sorte und eine andere fĂŒr Krankheitsresistenz bekannte Sorte anbauen.

Die Hybridisierung beginnt zur Pflanzzeit. Der Samen ist in etwas namens gepflanzt oder , mit 4-6 Reihen des Mais, der Ohren tragen wird, bekannt als die "weiblichen" Reihen (obwohl buchstĂ€blich alle Stiele sowohl mĂ€nnliche als auch weibliche Bestandteile haben), und dann 1-2 Reihen des Mais, der verwendet wird, um zu bestĂ€uben die Ernten, bekannt als die "mĂ€nnlichen" Reihen. Eine Pufferzone von rein mĂ€nnlichen Reihen ist ebenfalls um den gesamten Umfang des Feldes herum angeordnet, um zu verhindern, dass Pollen von benachbarten Feldern einweht. WĂ€hrend der Wind die Pollen aus den "mĂ€nnlichen Reihen" weht und schĂŒttelt, wird er einige Meter weit wandern, um die nahegelegenen "weiblichen Reihen" zu bestĂ€uben, wodurch hybrider Samenmais entsteht, der die Merkmale beider Elternsorten trĂ€gt. Die Samen dieser weiblichen Reihen können reifen und trocknen auf dem Stiel und werden dann geerntet und im folgenden Jahr an Bauern verkauft, um ihre Ernte zu produzieren.

Leider erlaubt es der Hybridisierungsprozess dem Landwirt nicht, Samen aus seinen eigenen FeldfrĂŒchten zu sparen, um das nĂ€chste Jahr wieder zu bepflanzen. Die Hybriden geben ihre VitalitĂ€t oder Krankheitsresistenz nicht an ihre Nachkommen weiter, so dass die Bauern jedes Jahr neue Hybridsamen von den Saatgutfirmen kaufen mĂŒssen. Alte offenbefruchtende Sorten erlauben es dem Landwirt, sein eigenes Saatgut zu retten und neu zu bepflanzen, bieten aber nicht die Krankheits- und Insektenresistenz und hohe ErtrĂ€ge der Hybriden, bekannt als "hybride Kraft".

Corn Detasseling: Grundlagen verstehen: eine

Beide Sorten dĂŒrfen frĂŒh in der Saison ungestört wachsen.Sobald sich die Quasten bilden, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen! Normalerweise geht eine Maschine zuerst durch die Felder, schneidet die Spitzen der BlĂ€tter ab und zieht die Quasten aus den "weiblichen" Reihen. Diese Maschinen werden vielleicht 70-80% der Troddeln entfernen, aber wegen der Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Stielen und leichten Schwankungen in der Reifezeit verbleiben noch viele Troddeln im Feld. Um als reiner Samen verkauft zu werden, mĂŒssen mehr als 99% der Quasten entfernt werden. Hier kommt das manuelle Entnehmen ins Spiel. Das Bild links zeigt ein Feld mit den meisten Quasten, die aus den weiblichen Reihen entfernt wurden. Wenn du genau hinsiehst, kannst du sogar ein paar EnttĂ€uscher sehen, die im ganzen Feld verstreut sind.

In den meisten FĂ€llen sind es Maiskolbenfirmen, die die Besatzungen dazu zwingen, auf ihre Felder zu kommen. Sie produzieren die Hybridsamen, die im nĂ€chsten Jahr an die Bauern verkauft werden. Einzelne Landwirte, die Feldmais zur Verwendung als Ethanol produzieren, menschliche Nahrungsmittelprodukte (wie all der Maissirup mit hohem Fructosegehalt, ĂŒber den wir so viel lesen!), Tierfutter usw., sind weniger wahrscheinlich, dass sie Entweser beschĂ€ftigen. In meiner Gegend werden die meisten Besatzungen von Teenagern und jungen Erwachsenen betreut, von denen manche schon 12 Jahre alt sind. In anderen Gebieten können Besatzungen von Wanderarbeitern eingestellt werden.

Entlassene erheben sich frĂŒh, vor dem Morgengrauen und werden zu den Feldern transportiert. Die Felder sind oft frĂŒhmorgens schlammig und feucht vom Tau. Wenn der Tag voranschreitet und die Temperatur steigt, brennt der Tau und der Mais scheint seine eigene WĂ€rme auszustrahlen. Die Luftfeuchtigkeit in einem Maisfeld fĂŒhlt sich an jedem Tag höher als die allgemeine Luftfeuchtigkeit an, da die MaisblĂ€tter Feuchtigkeit von ihren Wurzeln zu ihren BlĂ€ttern wandern lassen, wo sie in einem Prozess in die Luft verdunsten Wenn in einem Gebiet DĂŒrre oder ĂŒbermĂ€ĂŸige Hitze auftritt, werden die BlĂ€tter aufrechter, eng am zentralen Stiel gehalten und leicht eingerollt, um die Feuchtigkeit zu bewahren, die sie beschaffen können.

Es ist harte, heiße Arbeit. Ich denke, eine der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen fĂŒr meinen Teenager Sohn ist um 4:30 Uhr morgens aufstehen zu essen und bereit sein, um 5:20 Uhr in den Bus. Die Verschrottungsbesatzungen beginnen frĂŒh, normalerweise um 6 Uhr morgens, wenn der Bus mehrere Haltestellen zur Abholung von Arbeitern eingelegt hat, um einen guten Arbeitstag zu erledigen, bevor die stĂ€rkste Hitze des Mittags eintrifft. Sie mĂŒssen in der Lage sein, bei Temperaturen von frĂŒhmorgendlicher Feuchtigkeit und kalter Luft im Bereich von 50-60 Grad bis zu Temperaturen von ĂŒber 100 Grad innerhalb von wenigen Stunden zu arbeiten. Die meisten Tage kehren sie am frĂŒhen Nachmittag nach Hause zurĂŒck und haben 6-8 Stunden gearbeitet.

Mein Sohn hat seine AusrĂŒstung perfektioniert: Er trĂ€gt eine schnell trocknende Hose statt Jeans, damit sie nicht durch den Tau schwer werden oder seine Haut vor lĂ€ngerer Feuchtigkeit scheuern. Er trĂ€gt ein sehr leichtes, schnell trocknendes Shirt, entweder ein langĂ€rmeliges T-Shirt oder ein Hemd mit Knopfverschluss, mit integriertem SPF, um ihn vor den heißen Sonnenstunden zu schĂŒtzen. Es mag merkwĂŒrdig erscheinen, lange Ärmel in 90-100 Grad Hitze zu tragen, aber diese leichte Schicht schĂŒtzt ihn vor den gefĂŒrchteten "Maisschnitten", die die Arbeiter vom Laufen zwischen dicht bepflanzten Reihen bekommen. Stellen Sie sich einen Papierschnitt vor, aber tiefer, mit Schweiß, der in ihn hineinbrennt, um ihn zu verbrennen. Er trĂ€gt einen Hut mit einer Krempe und ein Moskitonetz ĂŒber seinem Gesicht und leichte Handschuhe. Sehr wenig Haut ist entweder der Sonne oder dem Schneiden von MaisblĂ€ttern ausgesetzt.

Entgiftungsreisende mĂŒssen zusĂ€tzlich zu einem Lunchpaket mindestens eine Gallone Wasser mitbringen. Seine anderen zwei unentbehrlichen GegenstĂ€nde sind ein Rucksack mit Trinksystem fĂŒr Wasser, wie ein Camelbak, der es ihm ermöglicht, auf dem gesamten Feld freihĂ€ndig zu nippen, und eine Flasche mit Sonnenschutz in IndustriegrĂ¶ĂŸe! Trotz seiner Schutzkleidung und Vorbereitung kommt er immer noch mit schmerzenden Schultern und RĂŒcken und Blasen an seinen HĂ€nden nach Hause.

Die meisten Entscheider arbeiten 3-4 Wochen im Sommer, abhĂ€ngig von den Wetterbedingungen jedes Jahr. Das Fenster der Gelegenheit zum Entfernen der Quasten ist ziemlich klein: Sie können nicht beginnen, bis sich die Quasten bilden, aber dann mĂŒssen Sie schnell arbeiten, um sie zu entfernen, bevor sie ihren BlĂŒtenstaub freigeben. Die EnttĂ€uscher haben eine tĂ€uschend einfache Arbeit: Sie reichen bis zur Spitze des Stiels, ziehen die Quaste heraus und werfen sie auf den Boden. Es ist einfach, es einmal zu tun. Hunderte Male zu tun, stundenlang die Arme ĂŒber den Kopf zu heben, kann anstrengend sein. Sie laufen jeden Tag kilometerweit in Reihen und entfernen die Quasten aus den Reihen, die als "weibliche Reihen" bezeichnet werden, um zu verhindern, dass sie sich selbst bestĂ€uben.

Ich habe eine tiefe WertschĂ€tzung fĂŒr die Landwirte, die das Land bearbeiten, und bin stolz darauf, dass mein Sohn die Arbeitsmoral und die Hingabe hat, in einer Arbeit zu bestehen, die so viel körperlich fordert. Ich hoffe, diese ErklĂ€rung hat Ihnen geholfen, den Abbau von Mais zu verstehen!

Bildnachweis:

Bilder von Flickr Creative Commons und Wikimedia Commons werden in Übereinstimmung mit ihren jeweiligen Nutzungsbedingungen verwendet. Bitte klicken Sie auf die Bildbeschreibung, um das Originalbild zu sehen.

In der Reihenfolge der Erscheinung:

Miniaturbild von Maisreihen: Flickr Creative Commons, eingereicht von tikarasha. Einige Rechte vorbehalten.

Corn Roots: Flickr Creative Commons, eingereicht von kkfea. Einige Rechte vorbehalten.

Corn Silks: Wikimedia Commons, eingereicht von Pollinator.

Corn Quasten: Flickr Creative Commons, eingereicht von wattpublishing. Einige Rechte vorbehalten.

KornĂ€hren mit HĂŒlsen und Seide: Flickr Creative Commons, eingereicht von photofarmer. Einige Rechte vorbehalten.

Maisfeld wird entkernt: Wikimedia Commons, von Flip Schulke bei der National Archives and Records Administration.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare