Kompostgeständnisse: Wie tief kann ich gehen?

Kompostgeständnisse: Wie tief kann ich gehen?

Vor ein paar Monaten habe ich √ľber meine schlampigen, laissez-faire, superleichten Kompostierungsmethoden geschrieben. Aber in den folgenden zwei Saisons habe ich meinen Ansatz "verfeinert" (Lies: Ich bin jetzt noch schlampiger und laissez-fairer.).

In Diesem Artikel:

Mein Hauptkomposthaufen beginnt jeden Herbst mit einem "Corral" aus Strohballen. Es ist 2 Ballen hoch und ca. 3 x 5 Ballen an den Seiten, abh√§ngig von der Gegend, die ich benutze. Ich f√ľlle das ganze Jahr mit allem, was faulen wird, ob tierisch, pflanzlich oder mineralisch. Wenn die Ballen zusammen mit den Kompostfr√ľchten zu kollabieren beginnen, f√ľlle ich sie mit dicken Strohhalmen aus und lasse sie √ľber den Winter sitzen. Bis zum Fr√ľhjahr ist es auf etwa 18 Zentimeter hoch geschrumpft, und ich benutze es als Pflanzplattform f√ľr solche Pflanzen wie Tomaten und Melonen, die gl√ľcklich nebeneinander leben und davon profitieren, dass sie nicht dem Bodenspritzer ausgesetzt sind. (Sie k√∂nnen alles dar√ľber in meinem ersten Artikel √ľber Kompostierung lesen.)

Nun, nachdem ich drei Sommer lang in meinem neuen Zuhause war, war mein erster Corral bereit, diesen Fr√ľhling zu ernten. Nur dass ich, nachdem ich eine Schaufel hineingeschoben hatte, herausfand, dass es immer noch ein ziemlich grober Haufen war, was verst√§ndlich ist, da ich alles von √Ąsten in Zeitschriften hineinwarf und dann auf Faktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit oder Gr√ľn-gegen-braun-Proportionen, viel weniger die Arbeit aufwenden, um die Zutaten zu drehen. Also, auf dem "hei√üen" und "kalten" Kompostierungsspektrum war dieser spezielle Haufen Ice Nine. Es war definitiv Kompost, aber nicht die feine Saatbettstruktur, an die ich mich hier auf Illinois 'alten Flussbetten gew√∂hnt habe.

Außerdem ist die einzige Gartenarbeit, die ich mir selbst nicht zutrauen kann, tatsächlich NIEMALS getan, Schaufelboden. Konfrontiert mit einem 10 x 20 Fuß großen Haufen groben Komposts fiel mir plötzlich ein, dass dieser bestimmte Komposthaufen nicht dort bleiben konnte, wo er war? Ich hatte bereits einen anderen Corral, der ein paar Meter entfernt war. Vielleicht könnte ich im Laufe der Jahre meine Komposthaufen einfach durch den Garten drehen?

Meine Entschlossenheit, so faul wie m√∂glich zu sein, wurde durch die Tatsache zementiert, dass mein nahes Erdbeerbett bereits den 2 Jahre alten, implodierenden Komposthocker besiedelt hatte - plus, mehrere Tomaten- und Sonnenblumenkeimlinge, die von V√∂geln oder der Schwerkraft abgelagert wurden. Warum behandeln Sie es nicht einfach als eine weitere Pflanzfl√§che? Ich war gespannt, wie die letztj√§hrigen Opalka & Sungold-Tomaten, die dort letztes Jahr Gangster gemacht hatten, nach der Selbstsaat arbeiteten, da ich kein Experte f√ľr Hybriden, Kreuze oder irgendetwas anderes bin, wenn es um Pflanzengenetik geht. Also habe ich die Dinge so belassen, wie sie waren, abgesehen davon, dass ich dort noch ein paar Melonen und etwas Kosmos gepflanzt habe.

Kompostgeständnisse: Wie tief kann ich gehen?: Corral

Hier ist die Ansicht, wenn man auf dem Weg zwischen dem letztj√§hrigen Corral und dem diesj√§hrigen steht. Auf der linken Seite k√∂nnen Sie sehen, wie eine Tonne, die 2 Ballen hoch war, jetzt nur ein klumpiges Hochbeet ist. Rechts ist der Corral, der im letzten Herbst gebaut wurde, mit einer √Ėffnung, in die ich den Gartenwagen ziehen kann.

Kompostgeständnisse: Wie tief kann ich gehen?: tief

Also hier sind wir Mitte Juli: Wie Sie sehen k√∂nnen, gibt es bl√ľhende Sonnenblumen von etwa 1,80 m H√∂he, gesunde Tomatenpflanzen mit Fr√ľchten und flei√üige Melonenreben der Charentais, die sich √ľber den Strohhalm verteilen (siehe erstes Foto). Inzwischen verschlingt mein neuester Corral fr√∂hlich alles, was ich drauf werfen kann. In der Tat, jetzt, wo mein Mangel an Arbeitsmoral sich etabliert hat und wir entschieden haben, dass dieser neue Korral bleiben wird, werfe ich noch verr√ľcktere Dinge hinein: alte Baumwollkleidung, Seidenfetzen von meinen N√§hvorbereitungen, unm√∂glich verblasster Lappen Teppiche, tote Waschb√§ren, Blechdosen, so ziemlich alles, was verrotten k√∂nnte. Wenn es langsam zerf√§llt, ist das in Ordnung, denn ich werde nur auf den Haufen pflanzen, nicht hinein graben. Wenn ein "Beitrag" niemals zu etwas zusammenf√§llt, das Bodenpartikeln √§hnelt, dann werde ich wahrscheinlich irgendwann darauf sto√üen und es herausziehen. Keinen Schaden angerichtet.

Ein weiterer Vorteil, den dieser Ansatz mit sich bringen k√∂nnte, ist, dass er mich dazu zwingt, aktiver als Gem√ľseg√§rtner zu werden: Im Moment ist mehr als die H√§lfte meines Gartens selbst ausges√§ten Rittersporn, Erdbeeren, Dill, Borretsch, Sonnenblumen, was haben Sie. Aber wenn sich meine H√ľrden bewegen, wird es mir vielleicht die Motivation geben, die Gebiete zur√ľckzuholen, die ich wirklich f√ľr andere Pflanzen brauche, auch wenn es ein Massaker an Selbsternten mit der Masse eines neuen Komposthaufens bedeutet.

Kompostgeständnisse: Wie tief kann ich gehen?: Corral

Ich versuche meine M√ľlltonnen auf der Seite zu tarnen, die mein Nachbar sehen kann.

W√§hrend ich lebe und lerne, ist eine √Ąnderung, die es mit den diesj√§hrigen Strohballen integriert, dass ich mit zwei Korallen experimentiere, die nur ein Ballen gro√ü sind und mit einer d√ľnneren Schicht des Fertigstrohs √ľberstiegen werden, anstatt nur eines zu bauen 2 Ballen gro√ü. W√§hrend ich definitiv etwas Tiefe brauche, um die Bl√§tter eines Acres unterzubringen, k√∂nnten diese neuen, flacheren Betten mir erlauben, mich schneller mit ihnen durch den Garten zu bewegen.

Ich werde dich wissen lassen, wie es funktioniert! In der Zwischenzeit, vielleicht werden Sie diesen Ansatz eine Chance geben und lassen Sie mich wissen, was Sie von diesen verr√ľckten Kompost Korallen denken.

Videoergänzungsan: .


Kommentare