Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen

Viele Sukkulenten scheinen für das Topfleben konzipiert zu sein. Diese Pflanzen verlieren sich im Garten, oder sie sind zu zart oder zu zart, um sie nach draußen zu bringen... oder sie scheinen in einer kleinen, kontrollierten Umgebung, in der sie sich zeigen können, am glücklichsten zu sein. Viele Sukkulenten ergänzen sich und sehen in Gruppen besser aus als allein. Wenn begrenzter Platz ein Problem ist, ist eine Lösung Gemeinschaftsgemeinschaften. Hier sind einige Ideen und Vorschläge für d

In Diesem Artikel:

Da wir seit mindestens drei bis fünf Jahren Sukkulenten obsessiv sammeln und keinen Platz mehr haben, um sie zu legen, war eine Lösung, viele von ihnen in Gemeinschaftsgefäße zu stopfen. Jetzt, wo wir das seit ein paar Jahren machen, mit sehr wenig Gedanken dahinter (zumindest über meine eigenen Beiträge) haben wir Dutzende von Community-Töpfen; einige sind wir ziemlich stolz, und einige mussten wir fast sofort auseinander nehmen. Das Folgende ist eine Diskussion über einige Fehler, die wir gemacht haben (und weiterhin machen), und einige Dinge, die wir entdeckt haben, funktionieren. Der Leser muss erkennen, dass wir in Südkalifornien leben, das seine eigenen klimatischen Beschränkungen sowie einen gewissen Spielraum hat; Ihre Ergebnisse können variieren.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Das Erste ist der Topf. Damit ein Container ein Gemeinschafts-Topf ist, muss er eine gewisse Größe haben oder es wird nicht mehr als eine Pflanze darin Platz finden. Wir haben alle verschiedenen Größen, Tiefen, Formen und Materialien ausprobiert und entschieden, dass wir fast alle mögen. Abwechslung ist wunderbar, auch wenn es einer der No-Nos im "echten" Landschaftsdesign ist, wo die Wiederholung von Form und Größe wahrscheinlich wichtiger ist... aber weniger interessant. Je größer der Pot ist, desto interessantere Szenen kann man erstellen... und es ist unmöglich, sich zu bewegen, sobald es fertig ist. Wir haben eine Reihe von großen Töpfen, von denen wir uns wünschen, dass wir sie bewegen könnten, aber wir sind ziemlich genau dort, wo sie jetzt sind.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Obwohl es wie ein billiger Topf funktionierte, entpuppte sich dieser Metalleimer nicht als der ideale Topf... atmete nicht, behielt zu viel Feuchtigkeit (obwohl wir eine Menge Löcher gebohrt hatten) und war nicht besonders attraktiv. Aber es war einfach, die Löcher darin zu bohren... also denke ich, das war ein Pluspunkt.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Dieses Holzfass war viel attraktiver und der Boden trocknete viel schneller darin. Aber es war zu groß, und sobald die Sonne in einem anderen Winkel eintrat, fanden wir es zu groß, um sich leicht zu bewegen (und nicht... und Pflanzen frittierten). Dieses Fass hält jetzt Bambus und andere tropische Pflanzen und steckt in einer dunklen, schattigen Ecke... na ja.

Schon früh waren einige unserer Lieblingstöpfe große kreisrunde flache Töpfe. Flach ist gut aus mehreren Gründen: Aussehen, Leichtigkeit der Bewegung, wenn voll, und weniger wahrscheinlich überschüssiges Wasser, das zu Wurzelfäule führen kann (die meisten unserer Sukkulenten nicht gerne sitzen in feuchtem Boden.) Zumindest war das die Theorie. In Wirklichkeit ist die Tiefe des Topfes in Bezug auf die Wurzelfäule viel weniger wichtig und in der Tat sind tiefere Töpfe schwerer feucht genug zu halten. Sie sind auch viel leichter mit einem Dolly zu bewegen als ein flacher Topf. Und die tiefen sehen auch gut aus. Jetzt sind wir nicht so wählerisch, wenn es um die Topftiefe geht.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Topf aus einem großen Keramikbecken (musste Löcher bohren); Topf aus Metall Vogelbad (auch benötigt Löcher gebohrt); und Topf aus Federgestein (in diesem wurden Töpfe und Löcher gebohrt)

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Multi-Section-Topf gibt einen mehrere Bereiche zu arbeiten; tiefere Töpfe sind in Ordnung (Cal Cactus Center Design); aus allem kann man einen Topf machen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Hängende Multileveltöpfe können ebenso gut funktionieren wie ein Erdbeertopf. Töpfe in verschiedenen Formen sind im Grunde für saftige Gemeinden gemacht

Der Boden ist ziemlich wichtig, nur nicht annähernd so, wie ich zuerst dachte. Es gibt Dutzende von "Rezepten" für perfekte sukkulente Böden, aber wir haben gelernt, dass die meisten Pflanzen (mit einigen Ausnahmen, die wir nicht mehr zu kultivieren versuchen) in den meisten Böden gut funktionieren. Wir vermeiden Blumenerde-Mischungen, die als wasserrückhaltend gekennzeichnet sind, und stellen fest, dass die meisten Blumenerden gut ablaufen, besonders im Vergleich zu den Lehmböden in unserem Garten. Tatsächlich ist das Austrocknen und Austrocknen manchmal ein Problem für die meisten unserer Sukkulenten in diesem trockenen Klima in Südkalifornien. Wachsende Sukkulenten in einem feuchten Klima sind wahrscheinlich viel schwieriger und ich habe keine Kommentare zu bieten, wie ich es nicht getan habe. (Ich hoffe, dass jemand anderes einen Artikel darüber schreiben wird.) Aber um sicherzugehen, empfehle ich, Perlit oder - noch besser - Bimsstein in alle Böden zu geben. Ein erfahrener lokaler Züchter hier in Südkalifornien, der oft seine Pflanzen zeigt (und normalerweise gewinnt), sagt, dass der Anfangsboden-Typ überhaupt keine Rolle spielt, solange man 40% bis 50% Bims hinzufügt... dann funktioniert alles. Ich denke, er hat Recht.

Die Pflanzen: Es ist ziemlich schwer, all die möglichen Kombinationen oder Pflanzen zu erfassen, die gut zusammenpassen und welche nicht; und natürlich sind dies nur unsere Meinungen. Sie können eine völlig entgegengesetzte Vorstellung davon haben, was in einem Topf gut aussieht. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht so sicher, ob ich weiß, was gut aussieht, da ich normalerweise nicht über die Pflanzen selbst hinaus kommen kann. Wenn ich eine Pflanze mag, sieht sie überall gut aus, wenn ich sie nicht gut sehen kann. Aber meine Freundin hat wirklich ein gutes Auge für Balance und Komposition, also vertraue ich ihr, wenn sie sagt, dass etwas gut aussieht und wenn nicht.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Dieser Topf sah gut aus, aber die Crassulas überholten schließlich alle anderen Pflanzen; praktisch verdrängte der Rest in diesem Topf

Generell verwenden wir gerne Pflanzen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch mit anderen Pflanzen gut aussehen. Einige Pflanzen sind zu klein, zu groß oder zu bizarr, um in einem Gemeinschaftstopf gut zu funktionieren. Außerdem versuchen wir (oft erfolglos) Pflanzen auszuwählen, die sich "benehmen". Das bedeutet, dass sie nicht versuchen, den Topf zu überholen und alle anderen zu übertreffen, oder Pflanzen, die nicht nur schmollen, verrotten und einen hässlichen braunen Fleck hinterlassen, an dem sie früher gelebt haben. Zuletzt, und vielleicht am wichtigsten, müssen diese Pflanzen ähnliche Situationen mögen. Wir haben - durch unvorsichtige Experimente - entdeckt, dass manche Pflanzen einfach keine heiße, glühende Sommersonne oder Monate am Ende des vollen Schattens oder viel Wasser oder zu wenig Wasser mögen... also müssen wir Pflanzen pflanzen, die ähnlich sind Bedürfnisse, was leichter gesagt als getan ist. Realistisch gesehen neigen wir dazu, das zu pflanzen, was immer noch im Regal ist, um nach einem Zuhause zu suchen.

Einer der offensichtlichen Wege, sicher zu sein, dass die Pflanzen miteinander "zurechtkommen" und ähnliche Bedürfnisse haben, besteht darin, den Gemeinschaftstopf mit der gleichen Pflanzengattung (z. B. alle Echeverias, alle Haworthias, alle Kakteen usw.) zu füllen. Wir machen das viel, aber für mich sind das nicht die interessantesten Töpfe. Dennoch können einige schöne Behälter auf diese Weise hergestellt werden.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Sempervivum Töpfe können sehr attraktiv sein (aber nicht gut in unserem Klima); Es gibt alle möglichen Dinge, die man mit globoiden Kakteen tun kann; Haworthias sind ideale Pflanzen für Gemeinschaftsgefäße

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

mehr Haworthia Community Pot Ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

California Cactus Center Echeveria Schöpfung; Lithops Topf in Privatsammlung Peyote Topf auch in Privatsammlung

Wir sind keine Superfans von Kakteen in Gemeinschaftstöpfen mit Nicht-Kakteen. Kakteen scheinen eine Abneigung dagegen zu haben, mit anderen Sukkulenten bedeckt zu werden oder sich mit anderen Sukkulenten zu kuscheln und sich durch Verfaulen und Sterben zu beklagen. Außerdem möchten wir unsere Töpfe jäten und beschneiden, Steine ​​bewegen und die Dinge nach Bedarf anpassen. Und einige Kakteen machen das zu einer unangenehmen Erfahrung. Meine Freundin ist furchtlos, wenn es um Kaktusdornen geht, aber ich persönlich kann es nicht ertragen, immer wieder gestoßen zu werden. Schlimmer noch, dass ich in meinen Händen Stacheln habe, die zu klein sind, um sie zu finden, oder dass eine Wirbelsäule unter der Haut abbricht. Von nun an halten wir Kakteen mit Kakteen und die "benutzerfreundlicheren" Pflanzen zusammen. Cactus Community Töpfe sind großartig, aber sehr schwierig zu jäten, daher neigen wir dazu, nur Kakteen zu verwenden, die die volle heiße pralle Sonne mögen, die letztendlich alle außer den resistentesten Unkräutern tötet.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Der gleiche Topf wie oben, aber mit "versteckten" Kaktus darin... und bösartig !! Macht diesen Topf schwer zu handhaben

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Zwei Beispiele von Gemeinschaftsgefäßen in Baumschulen, die Kakteen und andere Sukkulenten vermischen. Diese beiden funktionieren tatsächlich, weil entweder die anderen Sukkulenten kaktusartig (stachelig) sind oder, wie in der zweiten, der Nicht-Kaktus getrennt ist und weit über den bösen Kakteen... außerdem werden diese Kakteen niemals aus diesem Topf herauswachsen oder in die Quere kommen kümmert sich darum.

Es gibt zwei grundlegende Ansätze, um einen Community-Topf zu gestalten. Geplante Arrangements und die Technik, mit der man alles in den Topf kriegen kann - also-nicht-nervtötend-leer-Räume "(das wird am Anfang gemacht oder so geplant, dass es in eine kurze Zeit werden die Pflanzen dies selbst tun). Der zweite Ansatz erfordert die geringste Menge an Gedanken, außer zu versuchen, keine Pflanzen einzusetzen, die verschwinden oder verfaulen, wenn sie erstickt werden. Die Pflanzen machen das Design selbst. Manchmal funktioniert es. Manchmal nicht. Manchmal funktioniert es zuerst... und dann macht die Zeit ein Durcheinander (das ist die häufigste Situation). Und manchmal scheint der Pot immer besser zu werden (das ist selten, aber großartig, wenn es passiert). Ich kann niemandem sagen, wie man das richtig macht; Man muss es einfach machen und auf das Beste hoffen, was eines der Dinge ist, die so viel Spaß machen an Community-Töpfen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Gemeinden wir zusammengeworfen haben... und dann auseinander genommen und in verschiedene Gemeinschaften gebracht. Versuch und Irrtum (fast in gleicher Zahl, leider) ist es, worum es bei diesem Pflanzstil geht. Unnötig zu sagen, das ist mein Stil.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

dreischichtiger Multi-Arten-Topf vollgestopft... aber meistens mit Pflanzen, die diese Art von "Stampfen" tolerieren (jene, die schließlich nicht starben oder "gerettet" und an anderer Stelle abgelegt wurden). Man kann sehen, dass der überfüllte Look im Laufe der Zeit immer mehr zusammengepfercht wird. Diese Art von Arbeiten in diesem Fall, aber oft nicht.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Beispiele für einige "überfüllte" Töpfe. In der Mitte des Topfes führte dieses Stampfen schnell zum Untergang einiger Pflanzen, aber der Rest ist noch immer gut (ein Jahr später).

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Drei Beispiele von Töpfen mit einem gewissen Abstand zwischen den Pflanzen. In den meisten Fällen verwenden wir Steine ​​oder Gegenstände, um den Topf interessanter zu machen, aber vor allem, um zu verhindern, dass wir Dinge zusammenkramen

Meine Freundin hat ein Mindestmaß an gesundem Menschenverstand und weiß, was gut aussieht und was nicht. Sie platziert die Dinge in einem bestimmten Muster, normalerweise mit etwas Abstand, und sieht dann, was passiert. Sie lässt sich von der Konvention jedoch nicht aufhalten. Ich habe mich mehr als einmal beschwert, dass sie alles falsch macht, nur um konsequent falsch bewiesen zu werden. Wann werde ich lernen? (Ich bin ein Mann; ich lerne solche Dinge nicht, also unterwerfe ich mich nach einer Weile.) Ich sollte sie diesen Teil darüber schreiben lassen, wie sie entscheidet, wohin sie gehen soll, aber ich glaube ernsthaft, dass sie es auch nicht weiß. Sie ist nur eine natürliche Person.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Scheinbar zufällig entstanden diese Community-Pots in wenigen Minuten und sind einige ihrer schönsten Kreationen.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Ich habe versucht, sie davon zu überzeugen, diesen Topf zu machen, weil er in der Mitte sinkt - das Gegenteil davon, wie die meisten Töpfe angelegt sind - aber ich hätte meinen Mund halten sollen. Es funktioniert und ist eine ihrer langlebigsten Kreationen, die vier Jahre dauert (obwohl eine Pflanze hier und da ersetzt wird)

Sie achtet sehr auf Gemeinschafts-Töpfe, die von mehreren Baumschulen erzeugt werden, die wir häufig besuchen; sie sieht, was dort funktioniert und was nicht.Was ich an Kindergarten-Töpfen hasse, ist, dass sie IMMER gut aussehen. Wenn es für einen Kindertopf schlecht läuft - wie es unvermeidlich ist - bricht das Kinderzimmer einfach das Design auf und macht ein neues, wirft die toten Pflanzen weg und tut so, als wäre es nie passiert. Wenn wir also einen Kindergarten besuchen, wird uns nur gezeigt, was an diesem Tag gut aussieht. Wir stellen jedoch fest, dass viele ihrer Entwürfe möglicherweise nicht weiterhin gut aussehen können. Wir haben sie ausprobiert und viele Pflanzen gefunden, die schließlich im Winter, usw. sterben. Das hat uns gezwungen, selbst voranzukommen, und wenn wir eine Pflanze verlieren, fühlen wir uns schuldig und dumm. Ich bezweifle ernsthaft, dass eine Gärtnerei eine ganze Menge kümmert, wenn einige Pflanzen sterben; Sie werden nur ersetzt.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Der blaue Echeveria-Topf der Freundin sah großartig aus, bis ich entschied, dass es ein bisschen mehr Sonne brauchte. Ich hasse es, wenn das passiert. Ich sehe Gemeinschaftstöpfe in Baumschulen in Unordnung und mit toten Pflanzen oft in den hinteren Bereichen, die ich nur Monate zuvor bewundert hatte... also passiert es ihnen auch

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Sie kam auf diese Idee, weil sie die Pflanzen in einem Haus sah, das in Wohnungen kam, in denen sich die Pflanzen im Grunde berühren... also kauften wir 1/3 einer Wohnung und behielten sie so. Sah gut für 2 Jahre, aber dann begannen die Pflanzen zu groß zu werden und mussten bewegt werden.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Also wurden die Pflanzen in einen anderen Topf gebracht... aber das quadratische Muster wurde alt. Also legte sie sie stattdessen in einen runden Topf, und sie sollten jetzt für mindestens weitere 2-4 Jahre gut sein.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

All das sind weitere Ideen von Kindergärten oder privaten Sammlungen (nicht unsere)

Denken Sie daran, Community-Pots altern. Und wie wir, werden sie mit zunehmendem Alter nicht besser. Sie entwickeln sich mit der Zeit; und in den meisten Fällen werden sie weniger attraktiv, da einige Pflanzen überwachsen werden, andere sterben, Töpfe bewegt werden und Pflanzen in der Sonne usw. braten. Wenn man einmal mit der begrenzten Lebensdauer eines Gemeinschaftstopfs fertig ist, neigt man weniger dazu, gequetscht zu werden durch die Enttäuschung, die fast immer mit der Zeit kommt. Wir versuchen, dieses "Problem" philosophisch anzugehen und es als eine Chance zu sehen, eine neue künstlerische Komposition zu machen - und gleichzeitig Geld für einen Topf zu sparen. Und wenn wir wirklich Glück haben, werden wir sogar ein paar Pflanzen wiederverwenden, die nicht zu groß oder langbeinig (oder tot) aus dem ursprünglichen Topf sind.

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: einige

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: ideen

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Netter kleiner Aloe-Topf (einer meiner ersten Versuche) Tag 1, 2 Jahre später und 4 Jahre später... Zeit, ihn auseinanderzunehmen und neu anzufangen...

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: sukkulenten

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: gemeinschaft

Gemeinschaft Sukkulenten Töpfe: Einige Ideen: töpfe

Einem Topf im Laufe der Zeit folgen (3 Jahre)

Videoergänzungsan: .


Kommentare