Gemeine Linde

Gemeine LindeGemeinsame linden eigenschaften gemeinsame linde toxizitÀt gemeinsame linden nebenwirkungen gemeinsame linde kontraindikationen gemeinsame linden fotos gemeinsame lindenanbau gemeinsame linden baum eigenschaften gemeinsamer englischer name: linde, linden, kalk, kalk. Deutscher name in anderen sprachen:

In Diesem Artikel:

Gemeinsame Lindeneigenschaften

Linden-ToxizitÀt

Gemeinsame Linden Nebenwirkungen

Gemeinsame Linde Kontraindikationen

Gewöhnliche Lindenfotos

Gemeinsame Lindenzucht

GEMEINSAME LINDENBAUMMERKMALE

Gemeinsamer englischer Name: Linde, Gemeine Linde, Linde, Linde.

Allgemeiner Name in anderen Sprachen:

gemeinsame LindenblĂŒten


BlĂ€tter und BlĂŒten der Linden. Die Blumen sind der Teil dieses Baumes, die normalerweise in Infusion genommen werden

- Spanisch: tilo, tilo hĂ­brido de Holanda, tillĂłn.
- Katalanisch: til·ler
- Portugiesisch: Tilo comĂșn
- Französisch: tilleul commun
- Italienisch: tiglio
- NiederlÀndisch: Hollandse Linde
- Deutsch: HollÀndische Linde
Wissenschaftlicher Name: = Crantz = DC. = Haine.
Es ist eine Hybride zwischen der großblĂ€ttrigen Linde () und die kleinblĂ€ttrige Limette ().
Familie: .


Wo kann man LindenbÀume finden?

Benutzt fĂŒr Parks und GĂ€rten wegen seines dichten Schattens und Duftes und wegen seiner BlĂŒten und BlĂ€tter. Sehr resistent gegen Verschmutzung, so ist es ein sehr geeigneter Baum fĂŒr die Stadt.

Es ist auch fĂŒr seine BlĂŒtenstĂ€nde gewachsen, die beruhigende medizinische Eigenschaften haben.

Manchmal kannst du finden wild auf dem Land, wo es spontan hybridisieren kann.

Beschreibung der gemeinsamen Linde

Linde Zeichnung


Zeichnung des Lindenbaums, die BlÀtter und die Blumen zeigend

Laubbaum der Familie bis zu 40 m hoch (normalerweise nicht mehr als 30 m).

Kofferraum mit grauer Rinde, wo zahlreiche Risse oder Grate auftreten, wenn die Probe grĂ¶ĂŸer wird. In der Regel mit zahlreichen Taschen oder Beulen.

BlĂ€tter abwechselnd, eiförmig, mit herzförmiger Basis, bis 10 cm. lang, dunkler auf der Oberseite und heller auf der Unterseite, mit gezahntem Rand, sitzend, kahl, außer in den Achseln der Nerven in der Unterseite, wo BĂŒschel von weißlichen Haaren erscheinen.

Hermaphroditisch Blumen bestehend aus fĂŒnf BlĂŒtenblĂ€ttern und fĂŒnf KelchblĂ€ttern, gelb - weißlich, in hĂ€ngenden BlĂŒtenstĂ€nden, an langen Stielen, die aus dem Zentrum eines fĂŒr diese Familie charakteristischen Deckblattes ausstrahlen.

Frucht in Nuss, eiförmig bis 8mm im Durchmesser. Es blĂŒht im Juni und Juli.

Gemeinsame Lindenbaumkomponenten

  • Schleim (Blumen)

  • Zucker: Saccharose (StĂ€ngel)

  • SĂ€uren: AscorbinsĂ€ure (BlĂ€tter), KaffeesĂ€ure, ChlorogensĂ€ure, CumarinsĂ€ure (Blumen), ÖlsĂ€ure, LinolsĂ€ure, PalmitinsĂ€ure (Stamm).

  • Alkohole: Geraniol, Terpineol, Phenylethanol (BlĂŒten), Beta-Amyrin (BlĂ€tter)

  • Terpene: Alpha Pinen, Linalool, Nerol, Nerolidol, Terpineol (BlĂŒten), Limonen (Triebe), Taraxerol (Rinde)

  • Phytosterine: Stigmasterin (Stiele), Beta Sitosterin (Stiele)

  • AminosĂ€uren: Cystin, Cystein, Leucin, Isoleucin, Phenylalanin, Serin (Blumen), Asparagin, Glycin, GlutaminsĂ€ure (FrĂŒchte), Tyrosin, Valin (FrĂŒchte)

  • Flavonoide: Talus, Hesperidin, Isoquercitrin, Campheritrin, Quercetin (Blumen)

  • Tannine (Borke)

  • Saponine (Blumen)

  • Tocopherol (Blumen)

  • Eugenol (Blumen)

  • Xanthophyll (BlĂ€tter)

VideoergÀnzungsan: VID Botanik - Die Linde.


Kommentare