Allgemeine Krankheiten / Probleme f√ľr Zimmerpflanzen

Allgemeine Krankheiten / Probleme f√ľr Zimmerpflanzen

Besorgt, dass dein gr√ľner Daumen braun wird?

In Diesem Artikel:

Zimmerpflanzen bringen Leben und Farbe in unsere H√§user. Wenn sie gedeihen, sind sie unglaublich lohnend, aber wenn sie unerkl√§rlicherweise anfangen zu welken und zu sterben, sind sie nichts weniger als √§rgerlich. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Zimmerpflanzen f√ľr eine Vielzahl von Krankheiten und Problemen anf√§llig sind, und indem Sie lernen, sie zu identifizieren, k√∂nnen Sie zur Wurzel der Ursache kommen und Ihre Anlage zur√ľck auf Spur bringen.

Die meisten Probleme mit Zimmerpflanzen lassen sich in drei Kategorien einteilen: Umweltfaktoren, Schädlinge und Krankheiten. Die Symptome von jedem sind ziemlich ähnlich, so dass es ein wenig Detektivarbeit braucht, um herauszufinden, welcher Verdächtige der Täter ist.

Umweltfaktoren

Allgemeine Krankheiten / Probleme f√ľr Zimmerpflanzen: zimmerpflanzen

Obwohl es logisch erscheint anzunehmen, dass ein Sch√§dling oder eine Krankheit Ihre Pflanze angreift, ist die Antwort oft viel einfacher. Umweltfaktoren wie Licht, Ern√§hrung und Bew√§sserung spielen eine gro√üe Rolle f√ľr die Gesundheit und das Immunsystem Ihrer Pflanze.

Beleuchtung

Unzureichende Beleuchtung oder in manchen F√§llen zu viel Licht k√∂nnen √§hnliche Symptome hervorrufen wie Sch√§dlinge und Krankheiten. Wenn Ihre Pflanze spindeld√ľrr ist, wenige Bl√ľten bildet, gelbliche Bl√§tter hat, schwach aussieht oder Bl√§tter verliert, wird sie m√∂glicherweise nicht genug Licht bekommen. Wenn die Bl√§tter ein verbranntes Aussehen haben, k√∂nnte Ihre Pflanze etwas zu viel bekommen.

D√ľngen

Pflanzen brauchen Nahrung, aber D√ľngemittel k√∂nnen Probleme verursachen, wenn sie nicht richtig angewendet werden. Wenn Ihre Pflanze sehr gr√ľne Bl√§tter hat und gut w√§chst, aber keine Blumen ausstreckt, verwenden Sie wahrscheinlich einen D√ľnger zu viel Stickstoff. Wenn sich die Blattspitzen braun verf√§rben, kann eine D√ľngung oder Pestizidver√§tzung auftreten, die auch durch Stickstoff√ľberschuss verursacht wird. Auf der anderen Seite kann die mangelnde D√ľngung zu einem schlechten Wachstum f√ľhren. Befolgen Sie daher die Anweisungen auf Ihrem Produkt sorgf√§ltig.

Bewässerung

Das gr√∂√üte Problem, mit dem die meisten Eigent√ľmer von Zimmerpflanzen zu k√§mpfen haben, ist Wasser. Einige G√§rtner √ľber Wasser aus Freundlichkeit, w√§hrend andere g√ľtige Vernachl√§ssigung praktizieren und Pflanzen durch trockene Perioden k√§mpfen lassen. Unzureichende Bew√§sserung kann auch Krankheiten verursachen und das Immunsystem der Pflanze schw√§chen, so dass sie Sch√§dlingen ausgesetzt sind. Achten Sie also auf den Wasserbedarf Ihrer Pflanze.

√úberflutung f√ľhrt zu gelblichen Bl√§ttern, besonders wenn der Boden schlecht abflie√üt. Es kann auch zu schwachem Wachstum, kleinen Bl√§ttern, Welken und Entbl√§ttern f√ľhren. Unterwasserarbeiten k√∂nnen auch kleine Bl√§tter, Welken und braune Blattspitzen verursachen.

Temperatur

Die Temperatur ist ein weiterer Umweltfaktor, der oft unbemerkt bleibt. Wir gehen davon aus, dass Zimmerpflanzen drinnen sicher sind, aber Fensterb√§nke k√∂nnen nachts, besonders f√ľr tropische Pflanzen, kalt werden. Niedrige Temperaturen k√∂nnen zu Entlaubungen, braunen Blattspitzen und vergilbenden Bl√§ttern f√ľhren. Stellen Sie daher sicher, dass Sie dieses Problem bei der Fehlerbehebung ausschlie√üen.

Gewöhnliche Zimmerpflanze Schädlinge

Allgemeine Krankheiten / Probleme f√ľr Zimmerpflanzen: zimmerpflanzen

Sie k√∂nnten denken, dass Sie, weil Ihre Pflanzen drinnen sind, den Gefahren von Sch√§dlingen entkommen sind. Leider ist dies nicht der Fall. Zimmerpflanzen sind anf√§llig f√ľr eine Vielzahl von Sch√§dlingen, einschlie√ülich Blattl√§use, Wolll√§use, Milben, Schuppen, Thripse und Wei√üe Fliegen.

Blattläuse

Blattl√§use sind winzige Insekten, die sich an den Blattunterseiten anlagern. Sie k√∂nnen gr√ľn, braun oder schwarz gef√§rbt sein und ihre Fressgewohnheiten bremsen das Wachstum und f√ľhren zu verzerrten oder gekr√§uselten Bl√§ttern.

Wollläuse

Diese Käfer sind eine Art von sap-saugende Scale Insect. Sie bilden ein weißes, cottonyy Aussehen auf Zimmerpflanzen und gruppieren sich auf den Unterseiten von Blättern und auf Pflanzenknoten.

Milben

Diese winzigen Spinnen haben normalerweise eine helle Farbe und bilden Netze an den Stängeln und Blättern von Pflanzen. Ihre Ernährungsgewohnheiten erzeugen gelbliches, verzerrtes Laub.

Insekten skalieren

Schuppen-Insekten saugen den Saft aus den Pflanzen, was zu einem verk√ľmmerten Pflanzenwachstum f√ľhrt. Es gibt viele Arten dieser Wanzen, also achten Sie auf runde oder ovale braune Insekten an den St√§ngeln und Bl√§ttern Ihrer Pflanze.

Thripse

Diese Sch√§dlinge ern√§hren sich von Bl√§ttern und Bl√ľten, verf√§rben und verzerren sie. Es kann schwierig sein, sie zu sehen, weil sie extrem klein sind, aber wenn Sie k√∂nnen, suchen Sie nach braunen oder braunen Flecken. Thrips sind in jungen Jahren wei√ülich, aber nicht mit wei√üen Fliegen zu verwechseln.

Weiße Fliegen

Wei√üe Fliegen sind nicht √ľberraschend wei√üe, m√ľckenartige Insekten, die sich von Pflanzenbl√§ttern ern√§hren. Sie werden die Bl√§tter blass gelb oder sogar wei√ü bei starkem Befall verwandeln.

Sobald Sie Ihren spezifischen Sch√§dling identifiziert haben, forschen Sie ein wenig √ľber die richtige Entfernung nach. Je nach Vorliebe sind nat√ľrliche, organische und chemische Pestizide erh√§ltlich.

Gemeinsame Zimmerpflanzenkrankheiten

Allgemeine Krankheiten / Probleme f√ľr Zimmerpflanzen: sind

Zimmerpflanzenkrankheiten entstehen typischerweise durch √úberwasser. Wasser schafft eine feuchte Umgebung, in der Bakterien und Pilze gedeihen k√∂nnen. Das sind schlechte Nachrichten f√ľr Ihre Pflanzen. Die h√§ufigsten Hauspflanzenkrankheiten sind Anthracnose, Wurzelf√§ule, Blattflecken und Mehltau.

Anthracnose

Dies ist eine Pilzkrankheit, die die Blattspitzen zuerst gelb, dann braun werden lässt und schließlich das gesamte Blatt abtöten kann. Wenn Sie an Anthracnose denken, entfernen Sie die infizierten Blätter und vermeiden Sie, in Zukunft Wasser auf andere Blätter zu bekommen.

Verrotten

Wurzelf√§ule und St√§ngelf√§ule sind, wie ihre Namen andeutet, Krankheiten, die die Wurzeln oder den St√§ngel einer Pflanze verfaulen lassen, was zu Welken und Pflanzensterben f√ľhrt. Wurzelf√§ule zu behandeln ist schwierig; In einigen F√§llen k√∂nnen Sie die infizierten Wurzeln abschneiden und die Pflanze in eine sterile Topfmischung und einen sauberen Topf umtopfen. Die beste Option ist jedoch, die infizierte Pflanze vollst√§ndig zu entfernen und in Zukunft √úberwasser zu vermeiden.

Blattflecken

Blattflecken können entweder pilzlich oder bakteriell sein. Pilzblättrige Flecken sind braun mit einem gelben Halo, während bakterielle Flecken mit einem gelben Halo getränkt aussehen.Die Luftzirkulation zu verbessern, infizierte Blätter zu entfernen und die Blätter beim Gießen trocken zu halten, kann helfen, dies zu korrigieren.

Echter Mehltau

Eine Pilzerkrankung, die durch schlechte Luftzirkulation verursacht wird, ist leicht zu identifizieren, da der Mehltau genau wie sein Name aussieht - eine pulverige Schicht weißen Mehltaus, der die Blätter bedeckt. Mehltau kann vermieden werden, indem die Luftzirkulation um die Pflanze erhöht wird, infizierte Blätter entfernt werden und Überwasser vermieden wird.

Dies sind die häufigsten Probleme, denen Sie bei Zimmerpflanzen begegnen, aber das bedeutet nicht, dass sie die einzigen Dinge sind, die Sie im Laufe Ihrer Karriere als Gärtner sehen werden. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass es eine neue Pflanze ein wenig braucht, um sich an die Bedingungen in Ihrem Haus anzupassen, also keine Panik, wenn Ihre Pflanze ein paar Wochen braucht, um sich zu vermehren.

Videoergänzungsan: Krankheiten bei Pflanzen.


Kommentare