Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten

Ich liebe Weihnachten! Aber was ich am besten mag, schm├╝ckt den Weihnachtsbaum... und den Klang von Weihnachtsliedern und den Duft von Weihnachtsgeschenken... lecker! Der Weihnachtsmann ist auf dem Weg (das bin ich nat├╝rlich!) Aber ich muss nur warten bis alle schlafen, also kann ich die Geschenke unter den Baum legen!

In Diesem Artikel:

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: habe

Sind wir nicht alle wie Kinder, wenn es um Weihnachtsgeschenke geht? Meine Familie liebt zuerst Schokolade, besonders die Schokolade Santa. Dann kann ich vielleicht ein paar Handschuhe f├╝r meinen Mann, eine M├╝tze und einen Schalld├Ąmpfer f├╝r die Kinder oder einige Pijamas hinzuf├╝gen. Nicht viel, aber sie sind mit Liebe gefaltet und jeder ist gl├╝cklich, ein Geschenk unter dem Baum zu finden!

Den Baum zu dekorieren war immer meine Aufgabe und ein gro├čes Vergn├╝gen f├╝r mich. Ich liebe es, meine Familie zu ├╝berraschen und gl├╝cklich zu sehen, und Weihnachten war immer perfekt daf├╝r. Aber die gr├Â├čte ├ťberraschung war der Baum!

Als ich ein Kind war, schm├╝ckte meine Mutter es mit vielen kleinen Spielzeugen, die meisten von ihnen selbstgemacht. Sie war eine gro├če Kunsthandwerkerin. Sie stellte immer kleine Kartons her, die mit buntem Wellpapier bedeckt waren; und kleine Sterne, aus schokoladenvergoldeten Decken oder Zellophan, und viele andere Basteleien w├╝rde ihre Phantasie sich vorstellen! Und es war ein Muss, dass unser Wohnzimmer wie ein Ballsaal mit Girlanden geschm├╝ckt war.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Als ich erwachsen war, fing ich an, den Baum selbst zu dekorieren und machte das Handwerk auch. Es hat mir so viel Spa├č gemacht, die Kette aus buntem Bastelpapier zu machen, die ich in der Schule gelernt habe. Nat├╝rlich konnten wir damals nicht so viele Globen und Baumspielzeug finden; jetzt sind die L├Ąden voll mit allerlei Dekorationen, alle so sch├Ân (und doch so teuer). Ich mache immer noch gerne Dekorationen und versuche jedes Jahr ein anderes zu machen.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Baum

Es gab eine Zeit, in der wir nicht einmal einen Weihnachtsbaum finden konnten, nur Zweige; das waren harte Kommunismusjahre. Eines Weihnachten nahm ich einen gro├čen Ast und machte einen kleinen Baum daraus. Es war nicht so einfach, aber ich habe immer ein paar Dr├Ąhte und St├Âcke in meinem Haus (man wei├č nie, was als n├Ąchstes kommt). Ich schnitt die kleinen ├äste ab und legte sie auf ihre erste Schicht, fest auf einen Stab, um sie st├Ąrker zu machen. Es sah wirklich wie ein Weihnachtsbaum aus. All dies geschah im Geheimen, nachdem die Kinder eingeschlafen waren. Ich musste mir eine Ausrede einfallen lassen, damit sie fr├╝her schlafen gingen. Sie standen um 4 Uhr auf, um zu sehen, was der Weihnachtsmann mitbrachte!

Dieses Jahr habe ich beschlossen, ein paar K├Ârbe zu machen, wie sie meine Mutter fr├╝her gemacht hat. Zuerst suchte ich nach einigen Kartons, die ich aus den Kalendern gespart habe. Ich habe den Grund des Korbs gemacht, indem ich ein Rechteck geschnitten habe, als es an jedem Ende rund zu machen.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Baum

Ich habe den Korpus des Korbes mit einem Kartonstreifen versehen, den ich auf die Gr├Â├če des Rechtecks ÔÇőÔÇőbemessen habe. Ich benutzte einen Hefter, um die zwei Enden zusammen zu stecken.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Baum

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Korb

Der K├Ârper ist auf den Boden gen├Ąht.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Korb

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Baum

Es f├Ąngt an, wie ein Korb auszusehen, oder? Jetzt musste ich einen Griff und heftete es an den K├Ârper von meinem Korb.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Korb

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Korb

Der kleine Korb ist bereit, mit Wellpapier bedeckt zu werden... Ich w├Ąhlte Orange.

Zuerst bedeckte ich den Griff mit einem schmalen Streifen, wie auf dem Bild und klebte es mit etwas Klebstoff.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Als n├Ąchstes war ein gr├Â├čerer Streifen f├╝r den K├Ârper, auch mit Klebstoff geklebt.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: weihnachten

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Baum

Die Abdeckung f├╝r diesen Korb ist mit einem anderen Streifen gemacht, gefaltet, dann sorgf├Ąltig in kleinen Streifen, wie Fransen geschnitten. Erste Fransen bleiben unten h├Ąngen und eine weitere Schicht wird oben hinzugef├╝gt.

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Korb

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: einen

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: Baum

Mein Korb ist jetzt fertig und es sieht fast wie Mamas aus!

Weihnachtshandwerk aus alten Zeiten: weihnachten

Eine andere Idee kam mir gerade in den Sinn: etwas, um den Korb zu f├╝llen. Ich benutzte einige kleine Geschenke, die ich bereits hatte, und auch meine Handwerke.

Wenn Sie lernen m├Âchten, wie man Geschenke macht, sollten Sie vielleicht den Artikel lesen, den ich letztes Jahr ├╝ber mein Handwerk geschrieben habe.

Vielen Dank an unsere DG-Freunde Marylyn_Tx und Victorgardener f├╝r ihre wundersch├Ânen Bilder, die ich hier verwendet habe.

Fr├Âhliche Weihnachten!

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare