Checkliste mit aktuellen Tipps fĂŒr die Gartenarbeit im November

Checkliste mit aktuellen Tipps fĂŒr die Gartenarbeit im November

Das kĂŒhlere Wetter im Herbst inspiriert viele dazu, noch ein paar herrliche Stunden im heimischen Garten zu ernten. Und warum nicht, wenn es noch so viel Gartenarbeit gibt?

In Diesem Artikel:

Hier sind im Checklistenformat VorschlĂ€ge aus einer Reihe von Quellen zusammengestellt. Diese Tipps fĂŒr die Gartenarbeit im November gelten fĂŒr VorstadtgĂ€rten in Zonen von 4 bis 8 oder darĂŒber. FĂŒr weitere Details zu einer bestimmten Aufgabe, schauen Sie sich Daves Gartens reichliches Angebot an Artikeln an!

BÀume und StrÀucher

  1. LaubbĂ€ume und StrĂ€ucher. Lassen Sie die Basis des Stammes kahl, (keine Mulchvulkane, die BĂ€ume spucken, wie Sie in einigen kommerziellen Landschaftsbauarbeiten sehen!), Dann Mulch auf die Tropflinie, falls gewĂŒnscht. Verwenden Sie Holz Mulchmaterial, um Bodenpilze zu fördern und fĂŒgen Sie langsam organische Substanz in den Boden.
  2. Wasserhölzer, wenn es nicht regnet, bis der Boden gefriert.
  3. Beschneide nur zu dieser Zeit Totholz.
  4. Pflanze im kĂŒhlen Herbstwetter. Einen Monat vor dem Festfrieren des Bodens lassen sich die Wurzeln einlagern.
  5. Bieten Sie Windschutz fĂŒr kĂŒrzlich gepflanzte oder marginal winterharte StrĂ€ucher.
  6. Beobachten Sie die Herbstfarbe Ihrer Gehölze und ĂŒberlegen Sie, ob Sie bei kĂŒnftigen Anpflanzungen Rot, Violett oder Gelb hinzufĂŒgen.

Rasenpflege

  1. MĂ€hen Sie bei 2 bis 2 1/2 Zoll fĂŒr gesundes Gras.
  2. BewÀssern Sie den Rasen nach Bedarf, wÀhrend das Gras weiter wÀchst.
  3. Halten Sie die BlÀtter vom Rasen ab. Mulch-mow Licht Blattabdeckung direkt in den Rasen.
  4. Befruchten Sie noch einmal diesen Monat, wenn das Gras noch wĂ€chst, wie in der mittleren atlantischen Region und im SĂŒden. Verwenden Sie "Winterer", wenn Ihr Rasen nach einem Bodentest Phosphor benötigt.
  5. Wenn nötig, pelletieren Sie nun Kalk.
  6. Kalte GĂ€rtner mĂŒssen möglicherweise BewĂ€sserungssysteme winterfest machen.
  7. Hand Unkraut, aber keine chemischen Herbizide oder Unkrautverhinderer verwenden.

Stauden, JahrbĂŒcher, Reben

  1. Entfernen Sie totes Material zum Kompost oder MĂŒll.
  2. Entfernen Sie dauerhafte PfĂ€hle und lagern Sie sie fĂŒr den Gebrauch nĂ€chstes Jahr ein. Entfernen Sie Zweige fĂŒr die UnterstĂŒtzung und verwenden Sie sie in hugelkultur oder Kompost.
  3. Letzte Chance, Samen zu sammeln oder Samenköpfe fĂŒr Winterinteresse und WintervogelfĂŒtterung zu lassen.
  4. Dig Knollen von Dahlien, Caladium und andere kÀlteempfindliche Pflanzen. Selbst wenn Frost die Spitzen solcher Pflanzen abgetötet hat, können die Knollen in Ordnung sein. Vor der Lagerung an einem frostfreien Ort, wenn möglich, gut in der Sonne trocknen.
  5. Top Blumenbeete mit fertigem Kompost, bevor der Boden gefriert; Mulch Blumenbeete, nachdem der Boden gefriert. Lassen Sie den Kompost oder den Mulch nicht das Zentrum von Stauden und winterharten Pflanzen bedecken, nicht die Iriswurzeln mulchen.

GlĂŒhbirnen

  1. Pflanzen Sie jetzt Tulpen; Schnapp dir ein Last-Minute-SchnĂ€ppchen. Tulpen können spĂ€ter gepflanzt werden als die meisten anderen winterharten FrĂŒhlingsblĂŒher.
  2. Pflanzen Sie alle anderen Zwiebeln, die Sie bereits gekauft haben, aber denken Sie zweimal ĂŒber die Clearance bei Narzissen und kleinen winterharten Zwiebeln nach. Ihr Wachstum kann mit dieser spĂ€ten Pflanzung zurĂŒckbleiben.

GemĂŒse und kleine FrĂŒchte

  1. Gartenbetten aufrĂ€umen. Lege den Abfall in einen heißen, gehandhabten Kompost oder entferne ihn in den MĂŒll oder verbrenne ihn.
  2. Knoblauch pflanzen.
  3. Erdbeerbetten brauchen jetzt drei bis vier Zentimeter Stroh Mulch, fĂŒr den Winterschutz.
  4. Rote und goldene Himbeeren können jetzt auf den Boden geschnitten werden, um die Pflanzung zu verjĂŒngen.

BehÀlter

  1. Leeren Sie keramische und billige Terrakottatöpfe und lassen Sie sie zur Lagerung trocknen. Sie werden knacken, wenn sie im feuchten Zustand gefrieren
  2. RĂ€umte Pflanzen aufrĂ€umen, Töpfe entleeren und aufbewahren oder Container fĂŒr kleine ImmergrĂŒne, robuste Zwiebeln oder eine saisonale Ausstellung verwenden.
  3. Gebrauchte Blumenerde kann kompostiert, zu Gartenbeeten hinzugefĂŒgt oder mit einer großen Menge fein geraspelter Rinde aufgefrischt werden.

RegenfÀsser

  1. Vor dem Frost leeren und reinigen Sie FÀsser und ihre Armaturen und SchlÀuche. Lagern Sie FÀsser, damit sie keinen Regen sammeln.
  2. Konfigurieren Sie die Fallrohre neu, wenn sie fĂŒr eine ordnungsgemĂ€ĂŸe EntwĂ€sserung benötigt werden, wĂ€hrend sie sich nicht im Regensammlungsmodus befinden.

Böden und Kompostierung

  1. Nehmen Sie jetzt einen Bodentest vor, es sei denn, Ihr Gebiet hat gerade massiven Niederschlag gehabt. Dieser Regen könnte die Testergebnisse verfÀlschen.
  2. Wenn nötig, pelletieren Sie nun Kalk. Die Limette fĂ€ngt im Winter an zu arbeiten und der Boden wird im FrĂŒhling fertig sein.
  3. Bauen Sie Blattkompost und sparen Sie zusÀtzliche BlÀtter in zeitweiligen BehÀltern oder Taschen.

Dort! Das sollte dich eine Weile beschÀftigen!

Klicken Sie hier fĂŒr eine vollstĂ€ndige Liste der Gartenforen. Nicht-Abonnenten können die Beginner Gardening Forums am Anfang der Liste fĂŒr Hilfe verwenden.

Klicken Sie hier, um auf die Hauptseite von OgGardenOnline.com zu gelangen. Geben Sie einen Suchbegriff wie "Tulpen" ein, um Artikel zu finden.

VideoergĂ€nzungsan: Dehner Gartentipps - Checkliste fĂŒr den Juni.


Kommentare