Eigenschaften von Vitaminen

Eigenschaften von VitaminenEigenschaften von vitaminen t√§glicher vitaminbedarf vitaminmangel toxizit√§t von vitaminen konservierung von vitaminen was sind vitamine? Vitamine sind eine reihe von komponenten, die der k√∂rper ben√∂tigt, um richtig zu funktionieren und die nicht synthetisiert werden k√∂nnen, deshalb m√ľssen sie sie durch die di√§t erhalten. Eine abwechslungsreiche und gesunde ern√§hrung kann alle notwendigen t√§glichen vitamine liefern.

In Diesem Artikel:

Eigenschaften von Vitaminen

Täglicher Vitaminbedarf

Vitaminmangel

Toxizität von Vitaminen

Konservierung von Vitaminen

Was sind Vitamine?

Vitamine sind eine Reihe von Komponenten, die der K√∂rper ben√∂tigt, um richtig zu funktionieren und die nicht synthetisiert werden k√∂nnen, deshalb m√ľssen Sie sie durch die Di√§t erhalten.

Lebensmittel


Eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung kann alle notwendigen täglichen Vitamine liefern. Wenn es Probleme gibt, die die Absorption oder den Stoffwechsel derselben beeinflussen, sollte es ergänzt werden

Eigenschaften und Funktionen von Vitaminen

Diese Komponenten ermöglichen uns eine gute Gesundheit und ein angemessenes Wachstum.

Alle Vitamine sollten aus der Nahrung gewonnen werden, mit Ausnahme von Vitamin D, das, obwohl es nicht verzehrt wird, wir es t√§glich in der Haut synthetisieren k√∂nnen, wenn die Sonne uns ber√ľhrt.

Andere Vitamine können in kleinen Mengen durch unsere eigene Mikrobiota oder Darmflora hergestellt werden, aber in diesem Fall ist die Synthese unzureichend und wird nicht als eine gute Quelle gezählt.

Geschichte der Vitamine und ihre Entdeckung

Seit alten Zeiten wurde geglaubt, dass bestimmte Zutaten in Lebensmitteln f√ľr eine gute Gesundheit ben√∂tigt werden, aber es war nicht bis zum 20. Jahrhundert, dass sie isoliert waren und ihre chemische Zusammensetzung wurde gefunden.

Im Jahr 1911 f√ľhrt der in Polen geborene Biochemiker Casimir Funk den Begriff Vitamin ein, um sich auf diese Bestandteile von Lebensmitteln zu beziehen.

Das Wort Vitamin ist abgeleitet von "Vitalamina", einem zusammengesetzten Wort von "Vital" und "Amin". Der Grund f√ľr diesen Namen ist, weil Wissenschaftler hielten die wichtigsten Substanzen f√ľr das Leben (Vitalstoffe) f√ľr AmineVerbindungen, die Stickstoff enthalten. Dann wurde entdeckt, dass nicht alle Vitamine Amine waren, also benannten sie sie als Vitamine um.

Diese Verbindungen können im Allgemeinen nicht vom Körper synthetisiert werden (Vitamin D, oder Solar-Vitamin, wäre eine Ausnahme), so dass wir sie aus der Nahrung oder aus Produkten erhalten, die durch Synthese hergestellt wurden.

Zusammensetzung von Vitaminen

Dies sind organische Verbindungen, die zusammen mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten betrachtet werden essentielle Nährstoffe.

Zum Beispiel sind viele Vitamine der Gruppe B an Proteine ‚Äč‚Äčgebunden, daher sind die Lebensmittel, die reich an Vitamin B sind, diejenigen, die viele Proteine ‚Äč‚Äčenthalten.

Der Körper kann sie nicht oder nur in sehr kleinen Mengen herstellen (mit Ausnahme von Vitamin D oder Solar-Vitamin, dessen Synthese in der Haut eine sehr wichtige Quelle ist).

Sonnenbaden f√ľr Vitamin D


Wir brauchen Sonnenexposition, um Vitamin D zu produzieren

Vitamin Kalorien

Vitamine Stellen Sie keine Kalorien zur Verf√ľgung.

Eigenschaften und Struktur von Vitaminen

Chemisch sind sie eine sehr heterogene Gruppe von Verbindungen, die nicht miteinander verwandt sind.

Sie sind lebenswichtig, weil sie verhindern Sie viele Krankheiten, die mit ihrem Defizit verbunden sind, aber im Gegensatz zu den Makronährstoffen (Kohlenhydrate, Proteine, Fette) sind Vitamine nur in sehr geringen Mengen erforderlich (in mg oder Mikrogramm Mengen - Milligramm oder Mikrogramm).

* Zugehörige Informationen: Eigenschaften von Vitaminen

Vitamine braucht

Vitamine sind notwendig f√ľr das reibungslose Funktionieren des K√∂rpers. Um zu verhindern, dass der K√∂rper Anzeichen von Vitaminmangel zeigt, m√ľssen wir t√§glich eine Dosis davon einnehmen.

Die Organisation, die den K√∂rperbedarf jedes Vitamins bestimmt, ist der Amerikanisches Gesundheitsministerium (USDA), die diese Dosen als bekannt bezeichnet RDA (Empfohlene Di√§t Mengen). Die von diesem Organismus angegebenen Grenzen sind minimal, so dass keine Defizitkrankheit auftritt. Diese sollten abh√§ngig vom Gesundheitszustand jeder Person erh√∂ht werden. Zum Beispiel erh√∂hen Stress, Durchfall, Osteoporose, eine Darmerkrankung oder eine Erk√§ltung die Bed√ľrfnisse bestimmter Vitamine.

Eine abwechslungsreiche Ern√§hrung liefert in der Regel die notwendigen Vitamine f√ľr die richtige Funktion des K√∂rpers. Es ist ideal, um eine w√∂chentliche Studie der Nahrung zu machen, so dass die Vielfalt von ihnen alle notwendigen Vitamine enth√§lt. Unter bestimmten Umst√§nden sind jedoch h√∂here Dosen erforderlich. (Weitere Informationen zu "t√§glichen Vitaminbedarf" in der obigen Auflistung)

Wie viele Vitamine gibt es?

Es gibt insgesamt 13 Vitamine, die in zwei Gruppen eingeteilt sind:

  • Fettl√∂sliche Vitamine: Diejenigen, die sich in Fetten aufl√∂sen. Es gibt 4: Vitamin A, D, E und K. Sie sind in der Regel in Lebensmitteln mit hohem Fettgehalt, wie Pflanzen√∂le, blauer Fisch, Avocado oder N√ľsse gefunden.

Vitamine, Liposoluble, Beneficios, Propiedades Medicinales y Funciones


Zusammenfassung der Eigenschaften von fettlöslichen Vitaminen, also der Vitamine A, D, E und K.

  • Wasserl√∂sliche Vitamine: Es ist eine sehr heterogene Gruppe von Verbindungen, von den Vitaminen der Gruppe B, die sehr unterschiedlich sind, bis zu Vitamin C. Angesichts dieser Vielfalt ist abh√§ngig von der Art des Vitamins in manchen Lebensmitteln oder anderen. Sie alle l√∂sen sich in Wasser auf, aber sie finden sich in einer gro√üen Vielfalt an Lebensmitteln: Fleisch, Fisch, Schalentiere, Eier, sind reich an B-Vitaminen (au√üer Fols√§ure und C); Gem√ľse und Obst sind reich an vielen B-Vitaminen, insbesondere Fols√§ure und Vitamin C.

Es gibt 9 Vitamine in dieser Gruppe: Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), Pantothensäure (B5), Pyridoxin (B6), Biotin (B8), Folsäure (B9) und Cobalamin (B12).

Vitamine, Liposoluble, Beneficios, Propiedades Medicinales y Funciones


Zusammenfassung der Eigenschaften von wasserlöslichen Vitaminen, dh der Vitamine der Gruppe B und Vitamin C.

* Weitere Informationen: Arten von Vitaminen

Liste der wasserlöslichen Vitamine

Sie sind meist in Lebensmitteln mit viel Wasser und viele von ihnen, zusammen mit Proteinen daher in Lebensmitteln reich an Proteinen und Kohlenhydraten, und in Lebensmitteln mit viel Wasser, wie Getreide, H√ľlsenfr√ľchte, Gem√ľse, Obst, Fleisch, Fisch, Milch usw.

Diese sind in Wasser gelöst. Anders als die fettlöslichen, kann der Körper sie nicht speichern (der Überschuss wird eliminiert), so dass es notwendig ist, sie jeden Tag zu nehmen.

  • Vitamin C

  • Vitamin B: Dies ist ein Komplex bestehend aus folgenden Vitaminen::

  • Vitamin B1 (Thiamin)

  • Vitamin B2 (Riboflavin)

  • Vitamin B3 (Niacin)

  • Vitamin B5 (Pantothens√§ure)

  • Vitamin B 6 (Pyridoxin)

  • Vitamin B7 (Biotin)

  • Vitamin B9 (Fols√§ure)

  • Vitamin B12 (Cobalamin)

  • Cholin

  • Inositol

  • PABA

  • Lipons√§ure

Liste der fettlöslichen Vitamine

Diese werden nur in Fetten gelöst. Sie werden im Körperfett gespeichert, insbesondere in der Leber, wo sie eine Reserve bilden, die im Bedarfsfall verwendet werden kann. Dies bestimmt die Tatsache, dass Sie sie nicht täglich essen. Fettlösliche Vitamine sind:

  • Vitamin A

  • Vitamin E

  • Vitamin-D

  • Vitamin K

AVITAMINOSE. Probleme wegen mangelnden Vitaminen

Mangel an Vitamin B12


Probleme, die durch einen Mangel an Vitamin B12 auftreten können

Wenn der Körper einen Mangel an Vitaminen hat, gibt es ein Vitaminmangel oder Avitaminose. Vitamin-A-Mangel verursacht eine Fehlfunktion des Stoffwechsels und verursacht viele Krankheiten.

Mangel an Vitaminen

Der Mangel an ben√∂tigter Vitaminzufuhr kann auf unzureichende Nahrungsmittel zur√ľckzuf√ľhren sein, wie dies in armen L√§ndern der Fall ist, die nicht genug Nahrung haben, um die t√§gliche RDA f√ľr jedes Individuum sicherzustellen.

In anderen F√§llen, sogar mit der Verf√ľgbarkeit von ausreichend Nahrung, es ist nicht ausreichend genug oder nicht ausreichend frisch, um uns mit allen notwendigen Vitaminen zu versorgen. Auf langen Seereisen zum Beispiel, bevor die K√ľhlschr√§nke erfunden wurden, konnte man nicht genug Obst und Gem√ľse mitnehmen, um die ben√∂tigte Versorgung mit Vitamin C sicherzustellen. Nach einigen Wochen, in denen diese frischen Nahrungsmittel nicht mehr verf√ľgbar waren, hatten die Seeleute ein Mangel dieses Vitamins, der sich in der Entstehung einer Krankheit namens Skorbut manifestierte.

Der Vitaminmangel steigt zunehmend bei Menschen mit unzureichender Ernährung oder bei Menschen mit Essstörungen wie Anorexie.

Es ist jedoch nicht nur der Mangel an Nahrung, der die einzige Ursache f√ľr Vitaminmangel ist, da es viele Gr√ľnde gibt, warum eine Person einen Vitaminmangel haben kann.

Mangel oder Mangel an Vitamin D in analytischen oder Blutanalyse


Beispiel eines Bluttests, bei dem im Fr√ľhjahr der Vitamin-D-Gehalt (25-OH) gemessen wurde. Vitamin-D-Mangel wurde aufgrund fehlender t√§glicher Sonnenexposition und schlechter Ern√§hrung in Lebensmitteln gefunden, die reich an diesem Vitamin sind.

Gefahren von Vitaminen und Toxizität

Vitamine können bei Einnahme ohne ärztliche Aufsicht in Form von Nahrungsergänzungsmitteln toxisch werden. Im Allgemeinen stellen wasserlösliche Vitamine keine Gesundheitsrisiken dar, weil sie im Urin leicht zu eliminieren sind, aber Der Überschuss an fettlöslichen Vitaminen ist schwieriger zu eliminieren da es sich in den Geweben des Körpers anreichern kann und Toxizität von bestimmten Dosen erreicht.

Schlechte Aufnahme von Vitaminen

Es gibt Krankheiten, die k√∂rperlich verursachen schlechte Aufnahme von Vitaminen was zu einem Vitaminmangel f√ľhrt. Die meisten von ihnen sind Darmerkrankungen, wie anhaltender Durchfall, Kolitis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa usw.

Bestimmte Arzneimittel oder toxische Substanzen hemmen oder zerstören auch die Absorption von Vitaminen, wie Tabak oder Alkohol.

Es ist bekannt, dass Rauchen verursacht die Zerstörung von Vitamin C; Es wird geschätzt, dass jede Zigarette 2 mg dieses Vitamins zerstört.

Wann m√ľssen wir mehr Vitamine erhalten?

In unserem Leben gibt es bestimmte Situationen oder Zustände, in denen die Notwendigkeit, mehr Vitamine zu konsumieren erhöht sich. Diese Situationen umfassen Schwangerschaft oder StillzeitG.

Während dieser Zeit erhält das Baby viele Vitamine von der Mutter, so dass Frauen ihre Vitaminzufuhr erhöhen sollten, um keine Schwächen zu zeigen.

Der Mangel an Vitaminen bei vielen schwangeren und stillenden M√ľttern ist verantwortlich f√ľr einige Anomalien wie Haarausfall oder Hautprobleme.

Das gleiche k√∂nnte f√ľr das Baby gesagt werden. Wenn das Baby von der Mutter gestillt wird, liefert dies die notwendigen Vitamine, aber wenn er oder sie Flaschen gef√ľttert wird, sollten Eltern ihren Kinderarzt auf den m√∂glichen Bedarf nach zus√§tzlichen Vitaminen konsultieren.

alte Leute


Wenn wir älter werden, können wir Vitaminmangel zeigen

√Ąltere Menschen k√∂nnen Mangel an Vitaminproblemen leicht darstellen

Unter den m√∂glichen Ursachen, die diese M√§ngel erzeugen k√∂nnen, k√∂nnten wir Folgendes ber√ľcksichtigen:

  • Appetitlosigkeit, bekannt als senile Anorexie

  • Mangel an Aufsicht bei der Zubereitung von Lebensmitteln

  • Physische Mobilit√§tsprobleme

  • Mentale Probleme etc.

  • In anderen F√§llen, die h√∂chste Einnahme von Medikamenten w√§hrend dieser Lebenszeit beeintr√§chtigt die Aufnahme von Vitaminen. Wir d√ľrfen nicht vergessen, dass √§ltere Menschen weniger in der Lage sind, fettl√∂sliche Vitamine (Vitamine B und C) aufzunehmen. Deshalb ist es notwendig, gut auf die Ern√§hrung zu achten, um Vitaminmangel in der √§lteren Bev√∂lkerung zu vermeiden...

Bestimmte Körperzustände können mehr Vitamine "konsumieren".

Dies tritt zum Beispiel auf, wenn der K√∂rper erm√ľdet ist oder w√§hrend bestimmter k√∂rperlicher Anomalien, wie Erk√§ltungen, Grippe, Rekonvaleszenzperioden usw.

Mangel an Vitaminen aufgrund von Medikamenten

Es ist auch die Wirkung bestimmter Medikamente bekannt, sowohl aus der Schulmedizin als auch aus der Naturheilkunde auf die Aufnahme von Vitaminen schlie√üen. Zum Beispiel k√∂nnten wir die negativen Auswirkungen von Antibiotika auf die Darmflora erw√§hnen. Diese Flora ist wichtig f√ľr die richtige Aufnahme von Nahrung.

Antibiotika stören die Flora und damit indirekt die Aufnahme von Vitaminen.

Andere Arzneimittel, die die Vitamine stören, sind beispielsweise Corticosteroide oder solche, die Acetylsalicylsäure enthalten.

Videoergänzungsan: VITAMINE (2/3): Die wasserlöslichen Vitamine | Workshop Ernährung.


Kommentare