Eigenschaften des Roggens

Eigenschaften des RoggensCharaktereigenschaften von roggen eigenschaften von roggen roggen als lebensmittel roggenmehl roggenrezepte allgemeiner name: roggen. Auf spanisch: "centeno". Wissenschaftlicher name: secale cereale l. Familie: poaceae habitat: obwohl die herkunft unklar ist, wird vermutet, dass diese pflanze aus anatolien (der heutigen tĂŒrkei) stammt und vor etwa 2000 jahren von den römern nach europa gebracht wurde.

In Diesem Artikel:

Charaktereigenschaften von Roggen

Eigenschaften von Roggen

Roggen als Nahrung

Roggenmehl

Roggen Rezepte

Gemeinsamen Namen: Roggen.

Auf Spanisch: "Centeno".

Wissenschaftlicher Name: L.

Familie:

LebensraumObwohl die Herkunft unklar ist, wird angenommen, dass diese Pflanze aus Anatolien (der heutigen TĂŒrkei) stammt und vor etwa 2000 Jahren von den Römern nach Europa gebracht wurde.
Es ist das widerstandsfÀhigste Getreide, das sich an karge Böden und kalte und regnerische Klimazonen anpassen kann. Es vertrÀgt saure, sandige Böden.
Resistent gegen extreme Temperaturen bis zu -16° C und Trockenheit, kann es bis zu 3.000 Meter ĂŒber dem Meeresspiegel wachsen.

Botanische Eigenschaften von Rye

1

Allgemeiner Aspekt der Pflanze

2

Blumen

3

Karyopse. Ganz und geteilt.

Roggen ist eine einjĂ€hrige Pflanze aus der Familie der GrĂ€ser (wie Hirse oder Gerste). Sie ist nach dem Weizen die wichtigste BĂ€ckerei MĂŒsli. Dies liegt daran, dass das Gluten ein "Netzwerk" bilden kann, das hilft, das wĂ€hrend der Fermentation von Brot gebildete Gas einzufangen, wodurch es schwammiger wird.

Die Roggenpflanze ist in der Regel zwischen 60 bis 80 Zentimeter und 1 Meter hoch (oder mehr als 1,8 Meter hoch einige Sorten)

Sein Stiel (1) ist lang, flexibel, hohl, stĂ€bchenförmig mit (fĂŒr GrĂ€ser typischen) Strukturknoten. (2)

Dieser Stamm besteht aus faszikulĂ€ren Wurzeln, (7) wie in anderen Getreidearten, wenn auch viel stĂ€rker entwickelt. Er kann bis zu 2 Meter tief werden und in extremen Klimazonen wachsen, was ihn zu einer sehr rustikalen Pflanze macht. Andere Getreidesorten weisen eine flachere Bewurzelung auf, wie im Falle von Hafer (103-134 cm tief) und Weizen (134-164 cm). Aus diesem Grund ist Roggen gegenĂŒber trockenem Klima viel widerstandsfĂ€higer.

Seine BlĂ€tter (3) schmal, lanzettlich oder kahl, wachsen abwechselnd am Stiel. Sie sind blaugrĂŒn.

Wie andere GrĂ€ser ist sein BlĂŒtenstand ein langer, dĂŒnner Dorn (4), der zwischen 10 und 15 cm lang sein kann und aus Ährchen besteht, die entlang einer WirbelsĂ€ule oder eines Schafts verteilt sind, die direkt (ohne Stiel) verbunden sind.

RoggenblĂŒten sind Hermaphroditen (5) und bestehen aus drei StaubblĂ€ttern und einem am Haaransatz behaarten Fruchtknoten. Roggen trĂ€gt nur drei BlĂŒten, von denen nur zwei fruchtbar sind.

Die Frucht (6) ist eine nackte Samen-Karyopse. Beim Entfernen der Schalen wÀhrend des Dreschens erscheint ihr Korn: grÀulich-gelb, lÀnglich und spitz, etwa 6-8 mm lang und 2-3 mm breit.

Zusammensetzung von Roggen

Das Getreide dieser Pflanze, das fĂŒr seinen NĂ€hrwert bekannt ist, wurde traditionell fĂŒr die Herstellung von Brot und als Nahrungsmittelkorn verwendet.

Roggen-Korn-Zusammensetzung

- Kohlenhydrate sind die Hauptbestandteile des Kornes, wie in allen Getreidearten. Roggen ist eine gute Nahrungsquelle fĂŒr komplexe Kohlenhydrate und liefert 69,76 g pro 100 g, so dass es ein wenig mehr als Weizen enthĂ€lt. Von diesen Kohlenhydraten mĂŒssen wir in Betracht ziehen, dass Roggen reich an Pentosanen ist, Substanzen, die fĂŒr die ViskositĂ€t der Roggenmehlmasse verantwortlich sind und sich sehr gut zur Herstellung von Brot eignen.

- Protein: Der Hauptproteingehalt ist Gluten, also kein Getreide, das fĂŒr Personen mit Glutenallergien geeignet ist.

- Fette: Dieses Getreide ist sehr fettarm und liefert qualitativ hochwertige Fette. Es enthÀlt hauptsÀchlich mehrfach ungesÀttigte Fette, speziell vom Lecithin-Typ.

- Faser: Roggen ist ein Fasergetreide und zeichnet sich durch die Menge an Schleim aus.

- Mineralien: Mit einem hohen Gehalt an Zink und Selen, beide mit antioxidativen Eigenschaften.

- Vitamine: Wie alle Getreide und Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratanteil enthĂ€lt Roggen viel Vitamin B, das die Aufnahme von Kohlenhydraten im Körper unterstĂŒtzt und dessen wohltuende Wirkung auf das Nervensystem verstĂ€rkt. Diese Vitamine ĂŒberwiegen in ganzen Körnern und die meisten von ihnen verschwinden im Raffinationsprozess (z. B. weißer Reis).

ErnÀhrungseigenschaften von Roggen pro 100g

NĂ€hrstoffInhalt
Energie (Kcal)335
Kohlenhydrate (g)69,76
Proteine ​​(g)14,76
Fett (g)2,5
gesÀttigt (g)0,2
einfach ungesÀttigt (g)0,3
Mehrfach ungesÀttigt (g)1,15
Faser (g)14,6
Kalzium (mg)33
Eisen (mg)2,67
Phosphor (mg)374
Zink (mg)3,73
Selen (Mcg)35,3
Vitamin C (mg)0
Vitamin B1 oder Thiamin (mg)0,32
Vitamin B2 oder Riboflavin (mg)0,25
Vitamina B3 oder Niacin (mg)4,27
Vitamin B5 oder PhantothensÀure (mg)1,45
Vitamin B9 oder FolsÀure (Mcg)60

Interessanter Link: Vergleich von Roggenmehl und Weizenblume

Roggensorten

Sie unterscheiden sich durch ihre WiderstandsfĂ€higkeit gegenĂŒber den Klimatypen, ihre ProduktivitĂ€t und in einigen FĂ€llen aufgrund ihres Proteingehalts.
Der meiste Roggen wird im Winter angebaut und im Herbst oder FrĂŒhling (je nach Sorte) geerntet.
Um die ProduktivitĂ€t der Pflanzen zu steigern, spielen genetische Experimente eine SchlĂŒsselrolle. Es ist gelungen, die Anzahl der diploiden Chromosomen (14 Chromosomen) von Roggen zu verdoppeln und in tetraploide (mit 28 Chromosomen) umzuwandeln. Dies fĂŒhrt zu einer höheren ProduktivitĂ€t, doppelt so viel wie das Gesamtgewicht.

Unter den wichtigsten Sorten können wir berĂŒcksichtigen:
- Gigantischer Roggen: Tetraploide Sorte experimentell erhalten. Große KorngrĂ¶ĂŸe.
- Tetra Petkus Rye: Deutsche VarietĂ€t mit kurzen Stacheln, auch tetraploid. Trotz seiner geringen GrĂ¶ĂŸe hat es eine hohe ProduktivitĂ€t.
- Galma Roggen. II gehört zu den ersten Sorten von aufgezeichnetem Roggen. Viele LĂ€nder haben diese Sorte verworfen, da es jetzt produktivere Roggensorten gibt. Unter den diploiden Roggensorten können wir die Sorten Royal und Varne mit einer hohen BestĂ€ndigkeit gegen niedrige Temperaturen einschließen.
- Kommerzielle Roggensorten: Es gibt Hunderte von kommerziellen Sorten von Roggen. Zu den am meisten verwendeten in der EuropÀischen Gemeinschaft: Amilo, Arantes, Balistic, Bellamy, Beskyd, Bojko, Brasletto, Caroass, Danko, Evolo, Gonello, Kustro, Matador, Nikita, Picasso, Rekrut, Schlager, Motto, Danko, Albedo, Oktavian, Visello, Walet, Wiandi.
- "Triticale". Ist nicht genau eine Sorte von Roggen, sondern wird als eine andere Art von Getreide betrachtet. Triticale wird durch Hybridisierung von Weizen und Roggen erhalten.

Roggenanbau

Der Roggenanbau ist im Laufe der Jahre erheblich zurĂŒckgegangen, vielleicht weil er immer als Getreide aus armen und kalten Regionen galt.

Es gibt Kulturen, in denen Roggen mit Weizen angebaut wird und das "Mengkorn" bildet. Solche Ernten werden auch in einigen Gebieten verwendet, um die ProduktivitĂ€t in widrigen Klimazonen zu erhöhen, da Roggen Weizen vor der extremen KĂ€lte schĂŒtzt und das Mahlen beider Mehle den Panadeprozeß in einem grĂ¶ĂŸeren Ausmaß begĂŒnstigt als wenn man Brot allein aus Roggenmehl herstellt.

Die heutigen Weltproduzenten von Roggen sind: Russland, Polen, Deutschland, Weißrussland und die Ukraine. Sie sind hauptsĂ€chlich LĂ€nder mit kaltem Klima, in denen diese Pflanze perfekt geeignet ist.

Punto Rojo

Mehr Informationen Über Roggen in der obigen Liste

VideoergÀnzungsan: Wie Roggen die Schweinemast verbessert | World of Farming KWS.


Kommentare