Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?

Es war ein ehrlicher Fall falscher Identität, der zu unnötigem Einsatz von Pestiziden hätte führen können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie wir den Unterschied zwischen einem Käfer und einem Käfer kennengelernt haben, und festgestellt haben, dass auf Chemikalien überhaupt nicht zurückgegriffen werden musste! Unser spezieller Fall befasste sich mit Käfern und roten Lilienkäfern, aber die Informationen, die ich teile, werden vielen Gärtnern helfen, die versuchen, ein unbekanntes Insekt

In Diesem Artikel:
Früher in diesem Sommer zeigte meine Mutter stolz meinen Bruder und mich in ihrem Garten. Als ich die Größe ihrer Pinky Winky Hortensie kommentierte, konzentrierte sich mein Bruder mit seinem Auge für Details auf etwas völlig anderes. Entlang der Einfahrt in der Nähe der Einfahrt befand sich eine riesige Ansammlung roter Insekten. Wir standen alle nah beieinander, um einen guten Überblick über sie zu bekommen, und fanden heraus, dass es buchstäblich Hunderttausende von ihnen gab. Als wir das Gebiet untersuchten, entdeckten wir mehrere große Cluster, jede zu Hunderten. Dann bemerkten wir, dass der Kiesmulch auf ihrem Fundament mit ihnen krochen. Pfui!

Im Hinterkopf erinnerte ich mich an einen kürzlichen Gartenartikel, den ich über das langsame Fortschreiten einer invasiven Spezies gelesen hatte, den roten Lilienkäfer (, in Nordamerika. Diese leuchtend roten Käfer, die treffend als "The Red Menace" bezeichnet werden, sind fürchterlich destruktiv und können in einer einzigen Saison eine Lilie oder Frittilania-Pflanze vollständig entblättern und töten. Sie können sie auch als roter Lilienblattkäfer oder scharlachroter Lilienkäfer beschrieben hören. Ich zog mein Smartphone heraus und suchte nach einem Bild, in der Hoffnung, dass meine Ahnung falsch war. Meine Mutter hat wunderschöne orientalische und asiatische Lilien auf der anderen Seite des Hofes, und ich hasste den Gedanken, dass Tausende von Käfern sie bedeckten und sie von Blättern und Knospen streiften!

Es war schwierig auf einen Blick festzustellen, ob die Bilder, die ich fand, mit der Masse der Insekten übereinstimmten, also bekam meine Mutter ihre Kamera und machte mehrere Nahaufnahmen. Sie sammelte auch ein paar der Fehler, mit dem Versprechen, sie zum Direktor der Extension Services zu bringen.

Er konnte unsere Ängste schnell zerstreuen und uns versichern, dass die leuchtend roten Insekten, die sie sammelte und fotografierte, nicht die roten Lilienkäfer waren. Wir waren jedoch überrascht von seiner positiven Identifizierung. Es stellte sich heraus, dass sie das Nymphenstadium eines sehr bekannten Käfer waren, der Käfer-Käfer oder westlich: ). Er sagte, er könne sofort erkennen, dass sie kein Käfer seien, basierend auf den Mundwerkzeugen und Flügeln.

Seine Identifizierung veranlasste mich zu weiteren Untersuchungen, um herauszufinden, ob ein unbekanntes Insekt ein Käfer (Coleoptera) oder ein Käfer (Hemiptera) ist. Ich dachte immer, die Begriffe "Insekt" und "Käfer" wären austauschbar, aber es stellt sich heraus, dass Käfer eine bestimmte Art von Insekten sind, die sich deutlich von Käfern unterscheiden.

Erstens haben echte Insekten ein paar Merkmale gemeinsam. Alle wahren Insekten haben drei Körperteile: Kopf, Bauch und Brustkorb. Sie haben auch sechs Beine und ein hartes Exoskelett, anstatt ein inneres Skelett. Sie haben auch einen oder mehrere Sätze Flügel und eine harte Flügelabdeckung, die über die Flügel gefaltet wird, um sie zu schützen.

Es sind jedoch die Unterschiede, die eine positive Identifizierung ermöglichen. Es gibt einige ziemlich einfache Wege, zwischen Käfern und Käfern zu unterscheiden, selbst für einen relativen Neuling wie mich.

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?: Käfer

Käfer haben zangenartige Mundstücke, Mandibeln genannt, die zum Zerreißen und Beißen von Pflanzenmaterialien oder anderen Insekten bestimmt sind. Rote Lilienkäfer, wie das linke Exemplar, setzten diese zerreißenden, kauenden Mundwerkzeuge an unsere kostbaren Lilien, um Zerstörung in ihrem Kielwasser zu hinterlassen. Andere Käfer können räuberisch oder kannibalistisch sein und die Mandibeln benutzen, um ihre Beute anzugreifen und zu zerstückeln.

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?: fall

Auf der anderen Seite haben Käfer einen Mund vom Probiscus-Typ, der zum Durchstechen und Saugen von Säften aus Pflanzen oder Blut von Tieren bestimmt ist. Ich bin sicher, dass Sie mit den Gewohnheiten von Moskitos vertraut sind, zum Beispiel. Käfer-Käfer fallen in diese Kategorie, da sie einen Mund haben, der für das Füttern der Samenkapseln von weiblichen Holunderbäumen bestimmt ist. Sie sind jedoch schwer zu sehen, da sie normalerweise zwischen ihren Beinen gegen ihren Unterbauch gefaltet sind. Die Mundwerkzeuge sind zum Beispiel in dieser Nahaufnahme eines Köcherbocks kaum zu erkennen.

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?: Käfer

Eine weitere einfache Methode, um festzustellen, ob es sich bei Ihrer Probe um einen Käfer oder einen Käfer handelt, ist die Untersuchung der Hartflügelabdeckungen. Bei einem Käfer treffen sich die Flügelabdeckungen zu einer einzigen geraden Linie in der Mitte des Rückens. Eine Quelle empfahl, an den charakteristischen Grat in der Mitte der Motorhaube eines Volkswagon Beetle zu denken. Unter diesen harten, starren Flügelabdeckungen befinden sich ein oder mehrere Sätze von Elytra oder sekundären Flügeln, die fliegen können.

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?: Käfer

Bei einem Käfer überlappen sich die Flügel und bilden diagonale Linien, etwa ein V oder X. Unter diesen Schutzhüllen haben Käfer auch sekundäre Flügel. In der Box Holder Bug, rechts, die Flügeldecken haben eine unverwechselbare rot und orange Muster. Ich hätte nie gedacht, dass die flügellosen Nymphen, die wir sahen, mit diesem leicht erkennbaren Käfer zusammenhingen!

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?: oder

Ein letzter Weg, um zwischen Käfern und Käfern zu unterscheiden, kann schwieriger zu identifizieren sein, es sei denn, man sieht sie zufällig aus ihren Eiern kommen. Käfer haben ein Larven- oder Puppenstadium, das wie ein Grub oder ein Wurm aussehen kann.Bei roten Lilienkäfern ist dieses Stadium besonders ekelhaft, da die gelblichen Larven an den Knospen und unter den Lilienblättern hängen und sich in ihren eigenen Exkrementen bedecken, um Raubtiere abzuschrecken. Eine der Methoden der manuellen Kontrolle der Käfer ist es, sie in diesem Larvenstadium zu zerquetschen, wenn Sie den schwarzen Schleim ertragen können!

Ein Fall von irrtümlicher Identität: Ist es ein Käfer oder ein Käfer?: Käfer

Käfer dagegen erscheinen als Nymphen oder unreife Versionen ihres erwachsenen Selbst. Die Käfer, die wir gefunden haben, waren in diesem frühen Stadium, bevor ihre harten Flügeldecken aufgetaucht sind. Ich bin mit Käferwanzen aufgewachsen, hätte aber nie gedacht, dass die leuchtend roten, runden Insekten, die wir gefunden haben, sich mit ihren markanten rot und schwarz gemusterten Flügeldecken in die bekannten, flach gestützten Käfer verwandeln würden.

Unsere Geschichte hatte ein Happy End. Unsere erste Antwort auf die riesige Masse roter Insekten war, wie man die Invasion mit chemischen Behandlungen kontrolliert. Wenn es ein paar isolierte Exemplare wären, wären sie leicht genug, um in einen Eimer mit Seifenwasser zu fallen, oder manuell zu zerquetschen (obwohl die Idee mir die Häute gibt.) Offenbar sind rote Lilienkäfer sehr schwer als Erwachsene zu fangen sie fallen auf den Boden und liegen mit ihrem schwarzen Bauch oben auf dem Boden oder Mulch darunter, beim ersten Zeichen der Bewegung in ihre Richtung. Einige Experten empfehlen, weiße Laken unter eine infizierte Pflanze zu legen, bevor sie versuchen, die Lilienkäfer manuell zu entfernen, um die Chancen zu erhöhen, sie zu finden und zu zerstören, bevor sie Eier züchten und legen können. Wegen dieser Verteidigungsgewohnheit sind sie viel leichter zu kontrollieren in der Poop-verkrusteten Larvenstadium. Wir hatten jedoch unüberwindbare Schwierigkeiten mit den schieren Zahlen, die überall auf der westlichen Seite ihres Hauses krochen. Wenn sie wirklich der invasive rote Lilienkäfer wären, wären chemische Kontrollen die einzige gangbare Option gewesen, wenn es um diese Zahlen ging.

Glücklicherweise haben wir jedoch zuerst unsere Detektivarbeit gemacht und gelernt, dass es keinerlei Bedrohung gibt. Während Käfer-Käfer lästig sein können, wenn sie im Herbst in warmen Häusern Schutz suchen, sind sie weder für Pflanzen noch für Menschen gefährlich. Sie sind sehr spezialisierte Fresser, die hauptsächlich die Samenkapseln von nur weiblichen Holunderbäumen suchen. Gelegentlich können sie sich auch von Ahorn und Eschen ernähren, aber keinen wesentlichen oder dauerhaften Schaden anrichten. Ihre Mundteile sind sehr spezifisch für ihre Nahrungsquelle, und sie konnten keinen Menschen beißen, wenn sie es versuchten!

Die Masse der leuchtend roten Käfer wuchs bald und verschwand. Obwohl meine Mutter versuchte, ein reiferes Exemplar ausfindig zu machen, um Folgebilder für diesen Artikel zu liefern, scheint die gesamte Bevölkerung zusammengepackt und weggezogen zu sein. Ich werde neugierig sein, ob sie wieder auftauchen, wenn das Wetter kühl wird oder wenn sie dauerhaft umgesiedelt sind!

Bildnachweis:

Fotos von Flickr Creative Commons und Wikimedia Commons wurden entsprechend ihrer jeweiligen Nutzungsrichtlinien verwendet. Bilder werden in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie im Artikel erscheinen.

Das Thumbnail-Bild zu Beginn des Artikels wurde einige Tage nachdem wir sie zum ersten Mal entdeckt hatten, von meiner Mutter Edythe Hill aus einem der Cluster aufgenommen. Alle Rechte vorbehalten. Kopieren oder verteilen Sie nicht.

Roter Lilienkäfer (Unterkiefer): Flickr Creative Commons, einige Rechte vorbehalten, by mikeyp2000.

Box elder bug (probiscus): Flickr Creative Commons, einige Rechte vorbehalten, von e_monk.

Roter Lilienkäfer (Flügeldecken): Flickr Creative Commons, einige Rechte vorbehalten, by mikeyp2000.

Box elder bug (Flügeldecken): Wikimedia Commons, gemeinfrei.

Rote Lilienkäferlarven: Flickr Creative Commons, einige Rechte vorbehalten, von Pirhan.

Box Holder Bug Nymphen: Flickr Creative Commons, einige Rechte vorbehalten, von benet2006.

Videoergänzungsan: Schwindel, Dauererektion: Ein gefährlicher Spinnenbiss? | Auf Streife - Die Spezialisten | SAT.1 TV.


Kommentare