Karies Diät

Karies DiätEigenschaften von karies karies gegen karies vitamine und mineralstoffe zur kariesprävention kariesverursachende lebensmittel zucker und karies so reinigen sie ihre zähne fit für karies was ist die richtige ernährung bei karies? Diät für karies sollte sein: reich an antibakterieller nahrung gegen die infektion von zahnfleisch und zähnen.

In Diesem Artikel:

Eigenschaften von Karies

Heilmittel für Karies

Vitamine und Mineralstoffe zur Vorbeugung von Karies

Essen, das Karies verursacht

Zucker und Karies

So putzen Sie Ihre Zähne richtig

Essen für Karies

Was ist die richtige Ernährung für Karies?

Diät für Karies sollte sein:

  • Reich an antibakteriell Lebensmittel gegen die Infektion von Zahnfleisch und Zähnen.

  • Reich an Nährstoffe, die die Zähne stärkenCalcium, Vitamin D, Vitamin C, Magnesium, Bor und Flavonoide. Im Allgemeinen eine Ernährung, die reich an pflanzlichen Lebensmitteln ist.

  • Adstringierende Nahrung für das Zahnfleischbluten: hauptsächlich solche mit Tanninen (Mispeln, Granada, etc...)

  • Niedrig in raffinierten Zuckern, die solche Lebensmittel, die reich an Zucker wie Bonbons und Schokolade sind, einschränken.

  • Kein Snack ist empfohlen. aber wir müssen mehr als 5 Mahlzeiten am Tag und putzen unsere Zähne nach den Mahlzeiten. Zwischen den Mahlzeiten oder Snacks können wir viel Pfefferminztee nehmen, der Eigenschaften gegen Keime hat.

WAS IST DAS GEEIGNETE LEBENSMITTEL FÜR KARIESBEHANDLUNG ODER -VERHÜTUNG?

Diät für Karies

Antibakterielle Nahrung zur Abtötung von Bakterien, die Karies verursachen

Die wichtigsten antibakteriellen Lebensmittel zur Erhaltung Ihrer Zähne bei guter Gesundheit sind:

  • Knoblauch und Zwiebeln: Die Schwefelverbindungen in Knoblauch und Zwiebeln verbessern die Durchblutung des Zahnfleisches und wirken stark antibiotisch.
    Sie sollten als Lebensmittel, vorzugsweise roh oder leicht gekocht (Salate mit roher Zwiebel, gehackter roher Knoblauch zu Gerichten, Suppen oder gekochtem Geschirr) genommen werden.

  • Aromatische Gewürze: Gewürze sind reich an Verbindungen, die Zahnfleischerkrankungen vorbeugen und Bakterien im Mund kontrollieren. Unter den Gewürzen mit stärkeren Wirkungen als Antibiotika haben wir Kardamom, Kreuzkümmel, Ingwer, Nelken, Thymian und andere Thymolreiche Pflanzen wie Bohnenkraut, Oregano, Rosmarin oder Basilikum.

Lebensmittel mit Vitaminen, Mineralien und Flavonoiden zur Stärkung der Zähne

Unter den Nahrungsmitteln, die Zähne stärken, haben wir diejenigen, die uns versorgen Mineralien für die Zahnbildung (Calcium, Magnesium, Bor, Mangan, Fluor), Vitamine (hauptsächlich Vitamin C und Vitamin D) und Flavonoide um den Blutfluss zum Zahnfleisch zu verbessern.

Zu den wichtigsten Nahrungsmitteln in der Kariesdiät gehören:

Alcaravea Carum Carvi Frutos


Karotten sind sehr effektiv bei der Kariesprävention

  • GemüseSie sind essentielle Lebensmittel für ihren Fasergehalt, Vitamin C, Mineralien und Flavonoide, die unsere Zähne reinigen und die Blutzirkulation im Zahnfleisch wiederherstellen. Diese Gemüse müssen wenig Zucker und Kalorien enthalten, und im Gegenzug geben sie uns zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Unter den am besten geeigneten Gemüsesorten müssen wir diese enthalten, die reich an Magnesium und Bor sind, ein wichtiges Mineral für Knochen und Zähne.

Gemüse hilft, den pH-Wert des Mundes zu erhöhen und der Säure entgegenzuwirken, die durch die kariogenen Bakterien verursacht wird. Wählen Sie die buntesten, da sie mehr Carotinoide enthalten (um das Zahnfleisch zu stärken). 2 Portionen Gemüse täglich verzehren (Karotten, Kohl, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat, Rüben, Kürbis, Salat, etc.)

  • Hülsenfrüchte (. Linsen, Sojabohnen, Kichererbsen, Erbsen, etc.) und Nüsse: Sie sind reich an Magnesium, Mangan, Bor und anderen Spurenelementen, die für gesunde Zähne wichtig sind.
    Hülsenfrüchte sollten in unserer Ernährung mindestens 23 Mal pro Woche vorhanden sein.

Nüsse enthalten keinen Zucker und eignen sich als Quelle von Mineralien, vor allem ist Sesam, dass es reich an Kalzium ist.

  • Vollkorn (. Reis, Hafer, etc.): Wir empfehlen, Vollkornprodukte zu essen, da sie weniger Zuckeranteil enthalten als ein wesentlicher Bestandteil der Ballaststoffe in der Nahrung, plus mehr Vitamine als raffinierte Körner.

Nützliche Früchte zur Vorbeugung von Karies

Die wichtigsten sind:

  • Zitrusfrüchte (Orangen, Limonen, Zitronen, Kumquats): Wir können über die beste Zitrusfrucht für die Ernährung gegen Karies sprechen. Sie haben einen sehr niedrigen Zuckergehalt im Vergleich zu anderen Früchten und liefern hohe Dosen von Vitamin C und Kalzium.
    Darüber hinaus, wenn wir die Haut wie Kumquats nehmen, ist es reich an Flavonoiden (Rutin), die die Zirkulation des Zahnfleisches begünstigen, und ätherischen Ölen mit antibakteriellen Eigenschaften.
    Diese Lebensmittel sollten mit Nahrungsmitteln gegessen werden, die ihre Säure neutralisieren, begleitet von Käse auf Lebensmitteln, Nüssen usw.

  • Äpfel: Ihre Eigenschaften, den Mund zu desinfizieren (Flavonoide und Vitamin C) machen sie zu einer sehr geeigneten Nahrung für saubere Zähne und stärken das Zahnfleisch.

    Alcaravea Carum Carvi Frutos


    Ein Stück Apfel nach dem Essen zu essen kann ein gutes Mittel sein, um Kariesbildung zu vermeiden.

  • Avocado: Es ist reich an Vitamin D, das hilft, Kalzium in den Knochen zu fixieren. Eine weitere Quelle dieses Vitamins sind Milchprodukte.

Andere interessante Lebensmittel zur Vorbeugung von Karies

  • Algen: Sie sind eine gute Nahrungsquelle für Fluorid, die die Häufigkeit von Zahnkaries reduziert.

  • Olivenöl: Erhöhte Nahrungsfettaufnahme, während die gleiche ausgewogene Diätkohlenhydrate beibehalten werden, resultiert in einer niedrigeren Inzidenz von Karies.

  • Käse: Käse wird empfohlen, um die Säure des Mundes zu vermeiden. Sein Calciumreichtum wirkt puffernd auf den pH-Wert und den Säuregehalt und beugt so Zahnschäden vor. Man muss alte Käselaibe wählen, die fast keinen Zucker enthalten und die Kalziumaufnahme hoch ist.

Adstringierende Lebensmittel werden bei der Kariesdiät sehr empfohlen

Diese Früchte sind bekannt für ihren Gehalt an Tanninen, die adstringierende Eigenschaften haben, die Zahnfleischbluten verhindern. Sie sind auch geeignet, Mundgeruch zu beseitigen und den Mund vor entzündlichen Entzündungen zu schützen.Unter den wichtigsten adstringierenden Lebensmitteln haben wir zum Beispiel:

Alcaravea Carum Carvi Frutos


Grüner Tee kann Kariesentwicklung verhindern

  • Adstringierende Früchte: Mispel, Granatapfel, Blaubeere, Guave: Der Granatapfel wirkt adstringierend und enthält viel Vitamin C und Flavonoide. Andere, wie Guave, enthalten auch antibakterielle Prinzipien, da sie reich an ätherischen Ölen sind.

  • Grüner Tee: Grüner Tee ist reich an Gerbstoffen mit bakteriellen Eigenschaften Es hat keimtötenden Wert bewiesen, etwas, das von der Industrie verwendet wird, um Zahnpasta zu entwickeln. Auch grüner Tee bietet andere Vorteile wie Catechine für Fettleibigkeit.

Zuckerfreies Kaugummi für Karies

Kauen zuckerfreien Kaugummi hilft, den Speichelspiegel im Mund zu erhöhen, die Zähne von Speiseresten und Bakterien zu reinigen hilft.

Xylitol ist ein künstlicher Süßstoff, der in Kaugummis verwendet wird, um Karies und anderen Zahnkrankheiten vorzubeugen.

Nicht geeignet für Caries

Unter dem Hauptessen NICHT für Karies geeignet, erwähnen wir folgendes:

  • Zuckerhaltige Nahrung: Sie sollten es vermeiden, Nahrungsmittel zu essen, die Zucker enthalten, da diese Art von Nahrung helfen kann, Mundbakterien zu entwickeln, die Zahnerkrankungen verursachen.

  • Säfte von ZitrusfrüchtenOrangen, Zitronen, Mandarinen und andere Zitrusfrüchte sind im Allgemeinen reich an Zitronensäure, die für Zahnschmelz schädlich ist. Zitrusfrüchte, insbesondere Zitrussäfte, sollten nur zwischen den Mahlzeiten mit anderen Lebensmitteln eingenommen werden. Dies wird seinen Zitronensäuregehalt verdünnen, so dass dies den Zahnschmelz nicht so stark beeinflusst.

  • Kohlensäurehaltige Getränke: kohlensäurehaltige Getränke enthalten Phosphorsäure, die Zähne angreift. Diese Getränke sollten auf ein Minimum reduziert werden und sollten zu den Mahlzeiten, gemischt mit Nahrungsmitteln, getrunken werden, um zu verhindern, dass ihr Säuregehalt die Zähne schädigt.

Videoergänzungsan: Karies entfernen ohne Bohren - Selbstheilung das Experiment - Was sagt der Zahnarzt ?.


Kommentare