Können Vitamine giftig sein?

K√∂nnen Vitamine giftig sein?Toxizit√§t von vitaminen eigenschaften von vitaminen t√§glicher vitaminbedarf vitaminmangel konservierung von vitaminen k√∂nnen vitamine giftig sein? Es wurde nachgewiesen, dass offiziell empfohlene dosen l√§nger √ľberschritten werden k√∂nnen, wenn vitamine therapeutisch wirken sollen. Der missbrauch von vitaminen kann jedoch gesundheitliche sch√§den verursachen.

In Diesem Artikel:

Toxizität von Vitaminen

Eigenschaften von Vitaminen

Täglicher Vitaminbedarf

Vitaminmangel

Konservierung von Vitaminen

Können Vitamine giftig sein?

Es wurde nachgewiesen, dass offiziell empfohlene Dosen l√§nger √ľberschritten werden k√∂nnen, wenn Vitamine therapeutisch wirken sollen. Jedoch, Der Missbrauch von Vitaminen kann Gesundheitssch√§den verursachen. Nehmen Sie niemals Erg√§nzungen in gro√üen Mengen, au√üer mit Zustimmung der Spezialisten.

Können Vitamine giftig sein?: sein

Vitamin-Ergänzungen

Welche Vitamine sind am wenigsten gefährlich?

B-Komplex-Vitamine oder Vitamin C, die wasserlöslich sind, zeigen im allgemeinen keine Toxizitätsprobleme weil der Überschuss von ihnen im Urin ausgeschieden wird. Aber auch Vitamin C in Dosen von mehr als 2000 mg täglich ist schädlich, weil nachgewiesen wurde, dass es Nierensteine, Kopfschmerzen, Durchfall oder Schlafstörungen verursachen kann.

Innerhalb der Gruppe von Vitamin B m√ľssen wir vorsichtig mit Vitamin B6 und Fols√§ure sein. Zu viel Vitamin B6 (√ľber 2000 mg t√§glich oder l√§ngerer Gebrauch von 200 oder 300 mg t√§glich) kann zu Nervenproblemen und Gliedersteifheit mit Gef√ľhlsverlust in H√§nden und F√ľ√üen f√ľhren. Zu viel Niacin-Erg√§nzungen k√∂nnen die Leber beeintr√§chtigen und die Haut r√∂ten. Zu viel Fols√§ure kann einen Mangel an Vitamin B12 verbergen oder Epilepsieanf√§lle bei jenen mit dieser Krankheit verursachen.

Die Vitamine B1, B2, B1 und Biotin haben keine Vergiftungssymptome.

Welche Vitamine können die giftigsten sein?

Wir m√ľssen sehr vorsichtig mit fettl√∂slichen Vitaminen (A, D, E und K) sein, da diese im K√∂rper gespeichert werden und der √úberschuss nicht wie in den oben genannten entfernt wird.

Vitamin A, wenn es in Form von Beta-Carotin aus Lebensmitteln eingenommen wird, ist es nicht toxisch. In jedem Fall kann es zu einem sogenannten Hiperkarzinose-Zustand kommen, der durch eine Gelbf√§rbung der Haut gekennzeichnet ist, die verschwindet, wenn man den Verzehr von Lebensmitteln, die gro√üe Mengen an Carotinoiden enthalten, beendet. Wenn die Einnahme durch Erg√§nzungen, wenn die Dosen sind sehr hoch und dauert f√ľr lange, etwa 25 000 IE und dauerhaft, kann es giftig sein, verursacht Hypervitaminose, die sich als Muskelschw√§che, verschwommenes Sehen, Haarausfall, schlechter Zustand von die Haut, Durchfall, √úbelkeit, Leberzirrhose, Gewichtsverlust, M√ľdigkeit..., etc. Vitamin A Erg√§nzung sollte schwangere Frauen zur Verf√ľgung gestellt werden, um fetale Anomalien zu vermeiden.

Vitamin-D aus Sonneneinstrahlung gewonnen wird, ist ohne Probleme beseitigt. Hohe Dosen von Nahrungserg√§nzungsmitteln (etwa 1000-1200 IE), die ein halbes Jahr lang eingenommen werden, k√∂nnen zu Magen-Darm-Problemen, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, M√ľdigkeit, Arrhythmie, Knochen-Calcium-Verlust und Kalziumansammlung im Muskelgewebe f√ľhren.

Vitamin E hat sehr wenig Toxizit√§t. Es gibt jedoch eine Reihe von Umst√§nden, die erfordern, dass wir Vorsichtsma√ünahmen treffen: Patienten, die Blutungsprobleme haben, wie H√§mophilie oder solche mit blutenden Magengeschw√ľren, k√∂nnen keine Erg√§nzungen dieses Vitamins einnehmen. Bei Patienten, die Antikoagulanzien wie Heparin und Warfarin einnehmen, m√ľssen wir bei der Verabreichung dieses Vitamins vorsichtig sein, da es das Blut zu sehr verfl√ľssigen kann, so dass sie zu leicht bluten w√ľrden. Auch Patienten, die sich einer Operation unterziehen, sollten die Einnahme dieser Erg√§nzungsmittel einen Monat vor der Operation aufgeben. Hohe Dosen verhindern, dass Vitamin A richtig aufgenommen wird. Schwangere oder stillende Frauen sollten die RDA nicht √ľberschreiten. Im Allgemeinen sollte man auch ohne Kontraindikationen den Arzt konsultieren, wenn wir krank sind oder eine hohe Zufuhr dieses Vitamins einnehmen wollen.

Vitamin K in hohen Dosen durch Vitaminpr√§parate eingenommen kann zu vermehrter Schwitzen und Sp√ľlung f√ľhren. Es st√§rkt die Wirksamkeit von Antikoagulanzien und erh√∂ht die Wahrscheinlichkeit blutender Wunden.

Punto Rojo

Mehr Informationen √úber Vitamine in der obigen Liste.

Videoergänzungsan: Diese harmlosen Lebensmittel können tödlich sein | Galileo | ProSieben.


Kommentare