Brokkoli mit Sesamsamen

Brokkoli mit SesamsamenGer├Âstete sesamsamen f├╝gen dieser asiatischen beilage eine knusprige textur hinzu. Oder servieren sie brokkoli mit sesam ├╝ber hei├čen sobanudeln als hauptgericht.

In Diesem Artikel:

Brokkoli mit Sesamsamen

Ger├Âstete Sesamsamen f├╝gen dieser asiatischen Beilage eine knusprige Textur hinzu. Oder servieren Sie ├╝ber hei├če Soba-Nudeln oder mit sautierten H├Ąhnchen und Reis als Hauptgericht.

Zutaten

  • 1 gro├čer Kopf frischer Brokkoli
  • 2 EL Sesamsamen
  • 3 EL Pflanzen├Âl
  • 2 TL gehackter Knoblauch
  • 1/2 Tasse geschnittene Wasserkastanien
  • 3 EL Wei├čwein
  • 3 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker

Anleitung

Brokkolir├Âschen und Stiele fein schneiden und grob hacken. Toast Sesamsamen in einem hei├čen Wok oder Pfanne bis sie duftend sind, dann entfernen. ├ľl in den Wok geben und 3 Minuten bei mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch hinzuf├╝gen und kurz anbraten. Gehackte Broccoli-St├Ąngel hinzuf├╝gen und 5 Minuten unter R├╝hren braten. Brokkolir├Âschen, Wasserkastanien, Wein, Sojasauce, Salz und Zucker einr├╝hren. Kochen, abgedeckt, f├╝r 5 Minuten l├Ąnger. Bestreuen Sie die getoasteten Sesamsamen und servieren Sie sie.

S├╝d und dann einige,

Empfohlene Zutat: Brokkoli

Wenn Sie schlechte Kindheitserinnerungen mit Brokkoli haben, geben Sie es noch einmal. Sein nussiger, aber s├╝├čer Geschmack wird durch Braten oder Grillen mit etwas ├ľl und Gew├╝rzen verst├Ąrkt. Oder versuchen Sie rohe R├Âschen in Hummus f├╝r einen leckeren Snack. Brokkoli ist ein n├Ąhrstoffreiches Nahrungsmittel, das reich an Kalium, Protein, Ballaststoffen und den Vitaminen C und B-6 ist, was es zu einer ausgezeichneten Wahl f├╝r pflanzliche Di├Ąten oder zum Ausgleich von gegrilltem Fleisch macht. In Bezug auf Kohl, Rosenkohl und Gr├╝nkohl w├Ąchst Brokkoli am besten in k├╝hlen Monaten (Fr├╝hling und Herbst). Erfahren Sie, wie Sie Brokkoli in Ihrem eigenen Garten anbauen.

Brokkoli mit Sesamsamen

Videoerg├Ąnzungsan: Teil 13: Mohn & Sesam - Anleitung f├╝r Sprossen, Keimlinge & Gr├╝nkraut.


Kommentare