Buchsbaum-Seuche dringt in USA ein

Buchsbaum-Seuche dringt in USA ein

Eine der beliebtesten Landschaftspflanzen der Welt ist in großer Gefahr. Boxwood Blight, eine Pilzkrankheit, die durch einen Cylindrocladium-Pilz verursacht wurde, ist in den USA angekommen und verbreitet sich mit einer alarmierenden Geschwindigkeit.

In Diesem Artikel:

Buchsbaumbrand war bis 2000 völlig unbekannt, aber es hat sich mit Lichtgeschwindigkeit durch Europa und Neuseeland ausgebreitet. Eine Sache, die mich wirklich stört, ist die Geschwindigkeit, mit der es sich ausbreitete, als es in Amerika ankam. Bedenken Sie Folgendes: Im Oktober 2011 bestÀtigten Behörden die Krankheit in Connecticut und North Carolina. Bis Januar 2012 war es in Virginia, Maryland, Rhode Island, Massachusetts, Oregon und British Columbia angekommen. Bis MÀrz 2012 wurde es in Cleveland, Ohio, bestÀtigt. Die Entdeckung in Cleveland veranlasste die Ohio Agriculture Department, eine Baumschule zu bestellen, um die betroffenen Pflanzen und weitere 10.000 um sie herum zu verbrennen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

"Ich habe nie Diesel auf Buchsbaum gegossen, aber wenn, dann wĂŒrde es so aussehen", sagt Lynn R. Batdorf, Kuratorin der noch nicht infizierten Buchsbaumsammlung am National Arboretum in Washington, D.C.

Zu den ersten Symptomen der Buchsbaum-KnollenfÀule gehören dunkle oder hellbraune Flecken auf den BlÀttern, oft in einem kreisförmigen Muster, schwarze Streifen (Cankers) an den Stielen.

Stroh- bis bronzefarbenes verrottetes Laub und Entlaubung.

Blendung und EntblÀtterung können plötzlich auftreten, in schweren FÀllen sogar mit totalem Blattverlust.

Die Krankheit verbreitet sich schnell in infizierten Pflanzen, wenn die Bedingungen warm und feucht sind, und in schattigen Gebieten.

Blattflecken können zusammenwachsen, um die gesamte BlattoberflÀche zu bedecken.

Buchsbaum-Seuche dringt in USA ein: können

Buchsbaum-Seuche dringt in USA ein: Krankheit

Blattflecken

LĂ€sionen an Stielen

Infizierte StÀngel können mehrere dunkelbraune oder schwarze LÀsionen aufweisen, die entweder linear oder rautenförmig sind. Die schwarzen Streifen, die auf den Stielen zu finden sind, gehen vom Boden der Pflanze aus. Bei gesunden StÀmmen entwickelt sich weiterhin neues Wachstum, und oft bleiben die Wurzelsysteme gesund und intakt. Sporen des Erregers können manchmal auf der Unterseite der infizierten BlÀtter gesehen werden.

Die Krankheit schreitet schnell zu einem auffÀlligen Blattabfall fort, und die kahlen Zweige zeigen typischerweise schwarze Krebse.

Die Sporen werden durch Spritzen bei starkem Regen oder durch Wind oder Wind verbreitet.

Buchsbaum-Seuche dringt in USA ein: sind

Sporen am Stiel

Alle Zierarten von Buchsbaum sind anfĂ€llig fĂŒr Buchsbaumbrand.

Es ist schwierig, die genauen Auswirkungen dieser neuen Buchsbaumkrankheit vorherzusagen, aber die Erfahrung in Europa und Neuseeland macht deutlich, dass sowohl die GĂ€rtner als auch der Gartenbau diese Krankheit sehr ernst nehmen mĂŒssen, um zu verhindern, dass sie zu einem verbreiteten Problem wird ĂŒberall wird Buchsbaum angebaut. BuchsbĂ€ume, hoch geschĂ€tzt fĂŒr ihre Hirschresistenz und immergrĂŒne Natur, könnten sich leicht von einer allgegenwĂ€rtigen Landschaftszierde zu einer seltenen, nicht nachhaltigen Pflanze entwickeln.

Genaue Identifizierung gefolgt von sofortiger Wirkung kann helfen, die Ausbreitung dieser schweren Krankheit zu verlangsamen. Jeder Gartenbaubetrieb oder Hausbesitzer mit Buchsbaum, die sich derzeit auf ihrem GrundstĂŒck befinden, sollten nach Symptomen suchen.

Ich habe Jan Byrne von der Michigan State University Department of Plant Pathology interviewt. Zu diesem Zeitpunkt sind keine Fungizide verfĂŒgbar, die diese Krankheit kontrollieren könnten. Forschung im Labor hat sich als vielversprechend erwiesen. Jedoch können keine festen SchlĂŒsse gezogen werden, bis Feldversuche durchgefĂŒhrt worden sind. Diese werden jetzt durchgefĂŒhrt und hoffentlich haben wir bald eine Antwort.

In der Zwischenzeit gibt es kulturelle Schritte, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass die Krankheit Ihre Pflanzen beeintrÀchtigt.

  • Ausreichender Abstand zwischen den Pflanzen fĂŒr eine gute Luftzirkulation.
  • Wenn möglich, ÜberkopfbewĂ€sserung vermeiden; Dies verhindert, dass Sporen auf die Pflanzen spritzen.
  • Harken Sie alle BlatttrĂŒmmer um Ihre BuchsbĂ€ume herum, diese Art von Pilz kann bis zu 5 Jahre in BlatttrĂŒmmern ĂŒberleben.
  • Erkundigen Sie sich regelmĂ€ĂŸig nach der Krankheit. Wenn Sie nicht tĂ€glich suchen, lassen Sie nicht mehr als eine Woche ohne Inspektion passieren. Wenn Symptome gefunden werden, die gesamte Pflanze ziehen und in einen Plastikbeutel geben und versiegeln. Dies ist die beste Methode, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere Pflanzen zu verhindern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie suchen sollten, geben Sie ein Muster in eine PlastiktĂŒte und holen Sie es zur BestĂ€tigung bei Ihrem Bezirks-BĂŒro.

Ich werde mit den Forschern im Michigan State Kontakt aufnehmen und sobald ein Fungizid verfĂŒgbar ist, werde ich die Informationen weiterleiten.

Dieses Szenario erinnert mich an die Emerald Ash Borer Invasion; Auf der positiven Seite arbeiten die Forscher jedoch daran, so schnell wie möglich eine Lösung zu finden.

Fotos mit freundlicher Genehmigung der UniversitÀt von Virginia.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare