Botanik für Gärtner - Going Underground

Botanik für Gärtner - Going Underground

Ein Spaziergang durch Ihren Garten wird Blumen, Früchte, Stängel, Zweige und Blätter zeigen, aber Sie müssen etwas graben, um den Rest Ihrer Pflanze zu sehen. Hier stelle ich Ihnen die unterirdischen Pflanzenteile vor, einschließlich Wurzeln und eine Vielzahl von unterirdischen Speicherorganen, die von Pflanzen und von uns als Nahrungsquellen genutzt werden...

In Diesem Artikel:

Die Schätze ausgraben

Bei den meisten Pflanzen beginnt das Wachstum auf oder im Boden, wenn der Samen keimt, und dann setzt sich das Leben mit der Produktion von Stängeln, Blättern, Blüten und Früchten fort. Das Leben im Untergrund geht jedoch weiter und dehnt sich in den Fällen von Pflanzen aus, die von Jahr zu Jahr leben. Der Stamm, die tragende Struktur für die Blätter, Blüten und Früchte, ist auch der Kanal, durch den Wasser und Mineralien von den Wurzeln zum Rest der Pflanze fließen und durch die sich Kohlenhydrate von den Blättern zu den Wurzeln bewegen. Stämme wachsen über dem Boden, aber sie wachsen auch auf verschiedene Arten unter der Erde, wie ich kurz beschreiben werde.

Pflanzenwurzeln sind die Struktur, die es einer Pflanze ermöglicht, Wasser und Mineralien aus dem Boden aufzunehmen. Sie können faserig, grobkörnig, verzweigt oder mit einem Haupt- oder zentralen Teil bezeichnet sein .

Botanik für Gärtner - Going Underground: Blätter

Im Gegensatz zu Stämmen haben echte Wurzeln keine Knospen, Blätter oder andere Teile, die den oberirdischen Pflanzenteilen entsprechen. Was also sind die Dinge, die wie Wurzeln aussehen, aber am Ende eine Babypflanze haben?

Stämme gehen unter die Erde

Verschiedene Arten von Pflanzen können eine Vielzahl von modifizierten Stängeln produzieren, die entlang des Bodens oder unter der Erde und nicht in der Luft wachsen. Haupt unter ihnen sind die , das , das , das und das . Jeder von diesen ist ein Stamm, aber modifiziert, um eine andere Funktion für die Pflanze zu dienen. Stolonen und Rhizome funktionieren hauptsächlich als Fortpflanzungsstrukturen, obwohl einige, wie in (siehe Abbildung oben, rechts), dienen auch als Speicherorgane. Stolonen sind Stängel, die entlang der Oberfläche des Bodens wachsen und an ihren Enden kleine Pflanzen produzieren. Sie produzieren auch Blätter an den Fugen entlang des Stolons. Diese Gelenke werden genannt . Rhizome sind ähnlich, wachsen aber unter dem Boden und können Pflanzen entlang ihrer Länge an Knoten erzeugen, die den Verbindungen entsprechen, wo Blätter an oberirdischen Stämmen befestigt sind. Das Vorhandensein von Knoten ist auch eine Bestätigung, dass der Stolon oder das Rhizom keine Wurzel ist, da die Wurzeln keine Knoten haben. Selbst wenn eine Wurzel in der Lage ist, eine Pflanze zu produzieren, wie bei Süßkartoffeln, ist die Knospe, die die Pflanze liefert, nicht an einem Knoten, sondern ist eine spontan gebildete Knospe, die aus Gewebe in der Wurzel erzeugt wird. Diese spontanen Knospen sind als bekannt Knospen, während die Art der Knospe an einem Knoten als bekannt ist Knospe. Wenn sie geschwollen sind, sind diese Wurzeln bekannt als (siehe Bild oben, links).

Botanik für Gärtner - Going Underground: going

Die Zwiebel besteht aus einem sehr kurzen, dicken und abgeflachten Stengel, an dem fleischige Blätter befestigt sind, die sich überlappen und scheinbar Schichten bilden, wie in der Zwiebel- oder Tulpenbirne (siehe Bild rechts). In diesen fleischigen Blättern wird das Futter für die Pflanze gespeichert, um es in der nächsten Saison zu nutzen. Ähnlich wie die Zwiebel in Form ist die Knolle, in der der Stammteil viel dicker und viel vergrößert ist, wenn er mit dem Stamm in einer Birne verglichen wird, und die fleischigen Blätter werden zu trockene schuppige Strukturen reduziert. Gladiolus ist ein Beispiel für eine Pflanze mit einer Knolle. In Knollen; das Innere ist fest und die schuppigen Blätter trocken und dünn auf der Außenseite (siehe Bild unten, links).

Botanik für Gärtner - Going Underground: Knolle

Knollen können auch an den Enden von Rhizomen produziert werden, wie in einigen Spezies. Diese Art der Knolle ist ähnlich wie eine Knolle, außer dass die Knolle die trockenen schuppigen Blätter auf der Außenseite hat, während die Knolle keine hat.

Manche sagen "Kartoffel" und manche sagen... ?

Botanik für Gärtner - Going Underground: going

Schließlich und wahrscheinlich am bekanntesten ist die Knolle, ein geschwollener Teil eines unterirdischen Stängels mit Knoten und Knospen, genau wie jeder andere Stängel. Die "Augen" einer Kartoffel sind die Knospen an den Knoten der Kartoffelknolle. Im Gegensatz zu Knollen und Zwiebeln hat die Knolle jedoch keine großen fleischigen oder trockenen schuppigen Blätter, sondern stattdessen sehr kleine rudimentäre schuppenartige Blätter an jedem "Augen" - oder Knospenbereich. Eine Knolle kann am Ende als sehr geschwollener Abschnitt angesehen werden Teil eines Rhizoms (siehe Bild rechts).

Videoergänzungsan: Морская Разведка нарвалась на Ботаника.


Kommentare