"Botanische" Tulpen - Wild gehen!

Wir sind alle mit der klassischen Tulpe vertraut, aber nicht alle von uns haben die wilden Gegenst├╝cke oder "botanischen" Tulpen angebaut. Sie verdienen mehr Aufmerksamkeit, da sie oft langlebiger und unbeschwerter sind als die Hochstandard-Tulpen. Es gibt eine ├╝berraschende Anzahl von "wilden" Tulpen im Handel, zusammen mit Selektionen / Hybriden der Zwerge T. kaufmanniana, T. greigii und T. fosteriana. Dieser Artikel wird hoffentlich Ihr Interesse daran wecken, einige dieser "botanischen" T

In Diesem Artikel:

Tulpen sind ohne Zweifel eine der Hauptst├╝tzen f├╝r den Fr├╝hlingsgarten. ├ťber 100 Jahre Hybridisierung haben Hunderte von Hybriden hervorgebracht, von denen die meisten sich weit von ihren bescheideneren Vorfahren unterscheiden; in der Tat wissen wir nicht mit Sicherheit, wer die Vorfahren waren! Die zahlreichen Hybriden werden jetzt in spezifische Gruppen eingeteilt; Single fr├╝h, Single sp├Ąt, Darwin, Triumph, doppelt fr├╝h, doppelt sp├Ąt, viridiflora... und die Liste geht weiter. Diese Hybriden sind oft im Garten kurzlebig, aber sie sind relativ billig zu kaufen, so kann wie Jahrb├╝cher behandelt werden, wenn es sein muss. Der Fokus dieses Artikels wird auf den "botanischen" Tulpen liegen; die wilden Arten und Auswahlen von ihnen. In freier Wildbahn gibt es etwa 100 Arten, die haupts├Ąchlich im ├Âstlichen Mittelmeerraum, in Kleinasien beheimatet sind und im Osten in die Altai-Region ausgedehnt werden. Die meisten wachsen in einem Klima, das im Winter k├╝hl und feucht ist, aber im Sommer trocken und hei├č. Solche Bedingungen sind in den meisten G├Ąrten nicht einfach nachzuahmen, daher sind diejenigen, die dieses Sommerbacken verlangen, im Handel ziemlich selten. Es gibt jedoch genug botanische Arten, um die meisten G├Ąrtner zufrieden zu stellen. W├Ąhrend einige der verf├╝gbaren Arten immer noch das Sommerbacken bevorzugen, sind sie so billig, dass G├Ąrtner, die in k├╝hlen, sommernassen Klimazonen leben (wie ich), sie als Einj├Ąhrige z├╝chten k├Ânnen. Gl├╝cklicherweise sind einige sorglos und scheinen zu gedeihen, egal wo sie angebaut werden. Solange der Boden einigerma├čen fruchtbar und gut drainiert ist und sie in voller Sonne gepflanzt sind, werden einige dieser "botanischen" Tulpen bewundernswert funktionieren. Viele der beliebten "botanischen" Tulpen sind k├╝rzer als die klassischen Tulpen und oft langlebiger. Einige bl├╝hen vor der Haupttulpensaison, w├Ąhrend andere ziemlich sp├Ąt sind. Einige haben sehr attraktives Laub, das wellenf├Ârmig, blaugrau oder kastanienbraun gestreift sein kann. Im Garten pflanze ich sie in Gruppen von 5 oder 7, normalerweise in einem Steingarten oder an der Vorderseite der Grenze.

Zu den fr├╝hesten Tulpen zu bl├╝hen ist , oft die Seerose Tulpe genannt. Die Wildform ist wei├č bis cremefarben mit r├Âtlicher Schattierung an den ├Ąu├čeren Kronbl├Ąttern (botanisch gesehen die Kelchbl├Ątter). Heute gibt es viele Selektionen und / oder Hybriden (diese Spezies, und wurden untereinander hybridisiert). Das wilde hat glatte gr├╝ne Bl├Ątter, wenn also blasse rote Venen zu sehen sind, dann hat er wahrscheinlich einige T. greigii Gene. Die meisten wachsen etwa 15-20 cm hoch. Einige der beliebtesten Auswahlm├Âglichkeiten sind "Ancilla" (wei├č, rot ger├Âtet), "Concerto" (Creme), "Corona" (creme-gelb und rot), "Fashion" (orange-rot), "Heart's Delight" ( rot und rosa), "Johann Strauss" (rot und creme), "Shakespeare" (rot und orange), "Showwinner" (rot) und "Stresa" (rot und hell gelb).

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: sind

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

Oben abgebildet sind (die Spezies selbst), 'Corona', 'Ancilla', 'Showwinner', 'Stresa' und 'Herz's Delight'

ist unverkennbar, da die Bl├Ątter stark rot gestreift sind. Die Bl├╝ten sind auch im Verh├Ąltnis zur Gr├Â├če der Pflanze, die in der Regel ein bisschen gr├Â├čer ist als die , bei 20-30 cm. Das wilde Reigii hat zinnoberrote Bl├╝ten, aber moderne Hybriden sind Mischungen aus Rot, Orange und Gelb. Einige der verf├╝gbaren Selektionen / Hybriden sind "Compostella" (gelbe, orange und rote Mischung), "Cape Cod" (gelb und rot), "Chopin" (rot und cremefarben), "Zar Peter" (rot und wei├č), " Dreamboat '(rosa und gelb),' Oratorio '(pink),' Pinocchio '(rot und wei├č),' Red Riding Hood '(rot; auff├Ąlligstes Blattwerk) und' Toronto '(mehrbl├╝tig mit lippenstiftblauen Bl├╝ten).

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

Oben abgebildet sind Hybriden von : "Chopin", "Cape Cod", "Compostela", "Toronto" und "Rotk├Ąppchen"

Fosteriana oder Kaiser Tulpen () sind auch ziemlich popul├Ąr und kommen dem Aussehen der Standardtulpen am n├Ąchsten, au├čer ihre Blumen sind l├Ąnglicher. Ihr Laub ist einfach gr├╝n und die Pflanzen erreichen 30-45 cm. Die wilde Form ist leuchtend rot, aber die meisten der heutigen Selektionen sind Hybride mit einigen oder Gene. Die beliebtesten Hybriden haben den Namen "Kaiser" z. "Roter Kaiser" (alias "Madame Lefeber"), "Rosa Kaiser" (alias "Solva"), "Orange Kaiser", "Goldener Kaiser" und "Wei├čer Kaiser" (alias 'Purissima').Andere Auswahlen umfassen 'Candela' (gelb), 'Easter Moon' (gelb mit wei├čem buntem Laub), 'Flaming Purissima' (Creme und rosa Mischung), 'Juan' (Orange mit gelber Basis) und 'Sweetheart' (gelb mit wei├č) Kante). Alle drei der oben genannten Tulpen bl├╝hen in der Regel kurz vor den Standardtulpen.

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: wild

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: sind

Einige Auswahlm├Âglichkeiten von schlie├čen "Solva", "Purimssima", "Roter Kaiser" und "Candela" ein

Als n├Ąchstes kommen wir zu den wahren Arten Tulpen. Einige davon sind einfach zu z├╝chten, andere schwieriger. ist eine einfache, auserlesene Art, die nur 10 cm gro├č wird. Die Blumen sind auf der kleinen Seite, aber immer noch sehr attraktiv. Das Laub ist auch klein, schmal, blau bis graugr├╝n und oft wellig kantig. Es gibt zwei Hauptauswahlen. 'Red Gem (leuchtend rot) und' Bright Gem (gelb mit orange flush). (aka ) ist eine fruchtbare Spezies, die sich schnell durch Zwiebelspalten und Samen vermehrt. Es hat gelbe, sternf├Ârmige Bl├╝ten mit wei├čen Spitzen. Jede Zwiebel kann einen Cluster von 2-5 Bl├╝ten bilden. Pflanzen wachsen etwa 10-15 cm hoch. hat auch sternf├Ârmige Bl├╝ten in Gruppen von bis zu 12! Die Bl├╝ten sind wei├č mit einer gelben Basis. Die Pflanzen erreichen 20-25 cm mit schmalen, grau-gr├╝nen Bl├Ąttern. ist eine andere zuverl├Ąssige Art mit breiten, grau-gr├╝nen Bl├Ąttern und Anh├Ąufungen der leuchtenden Leuchtstofforange-Blumen auf 30 cm-Pflanzen. Es gibt mehrere namentlich genannte Sorten wie "F├╝silier" (leuchtend orange-rot), "Van Tubergens Variet├Ąt" (leuchtend rot) und "Unicum" (orange-rot mit auff├Ąlligen wei├čen bunten Bl├Ąttern). Es gibt zwei hybride "botanische" Tulpen auf dem Markt, die einen starken Einfluss haben ; "Kleine Prinzessin" (magenta-pink mit blauer Mitte) und "Little Beauty" (r├Âtlich-orange mit blauer Mitte). Beide erreichen etwa 15-20 cm und geh├Âren zu den letzten Tulpen, die bl├╝hen.

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: wild

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: sind

Einige zuverl├Ąssige Arten sind 'Bright Gem', 'Roter Edelstein', und

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: sind

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: wild

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

Unter den Auswahlen von sind "F├╝silier", "Van Tubergens Variet├Ąt" und "Unicum"; Hybride abgeleitet von schlie├čen "kleine Sch├Ânheit" und "kleine Prinzessin" ein

Die folgenden Tulpenarten sind anspruchsvoller und erfordern ein gutes Sommerbacken, um gut zu funktionieren. Aufgrund meiner wachsenden Bedingungen muss ich diese als Jahrb├╝cher anbauen. Einige werden f├╝r ein paar Jahre zur├╝ckkommen, aber f├╝r mich sterben sie allm├Ąhlich ab. G├Ąrtner im mittleren Westen h├Ątten wahrscheinlich mehr Gl├╝ck. erzeugt ein einzelnes, gl├Ąnzendes, hellgr├╝nes Blatt. Die Bl├╝tenstiele erreichen 15-20 cm, gekr├Ânt von einer einzigen malvenrosa Bl├╝te mit einer auff├Ąlligen gelben Mitte. "Fliederwunder" ist die Standardauswahl. ist sehr ├Ąhnlich, hat aber mehr lila-rosa Bl├╝ten. ist eine der gr├Â├čeren Arten Tulpen (25-35 cm) mit schmalen, grau-gr├╝nen Bl├Ąttern und kleinen Bl├╝ten die Form von Fosteriana Tulpen. Es gibt zwei Hauptwahlen: "Cynthia" (rot und gelb) und "Peppermint Stick" (rot und wei├č). ist eine auff├Ąllige Art, deren Bl├╝ten Magenta mit einem hellen gelben Zentrum sind. Sie werden 10-15 cm gro├č. Es gibt mehrere benannte Sorten wie 'Eastern Star' (rosa-rosa), 'Persian Pearl' (Magenta mit silbrig-lila ├Ąu├čeren Bl├╝tenbl├Ąttern) und 'Violacea' (lila). hat sehr schmale Bl├Ątter auf einer 20-30 cm gro├čen Pflanze. Die sternf├Ârmigen Bl├╝ten sind rot oder gelb. ist eine sehr charmante Art, die nur 10-15 cm erreicht. Die Bl├╝ten sind kleine gelbe Sterne, die auf schmalen, blau-grauen, wellig-kantigen Bl├Ąttern sitzen. Zu den gr├Â├čten Arten geh├Ârt mit Pflanzen bis 50 cm. Die Blumen sind wie eine kleinere Version der modernen Tulpe. Sie sind cremig-gelb mit rosaroten R├Ąndern und b├╝ndig. ist eine ziemlich bizarre Spezies. Die Pflanzen erreichen 30-45 cm und haben gelbe, rot get├Ânte Bl├╝ten, deren Bl├╝tenbl├Ątter sehr schmal sind mit langen spitzen Spitzen.

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: sind

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

Unter den Auswahlen von sind 'Eastern Star', 'Persian Pearl' und 'Violacea'; auch abgebildet ist "Flieder-Wunder"

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: wild

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: sind

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: Tulpen

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: wild

Anspruchsvollere Arten umfassen , "Pfefferminz-Stick", "Cynthia", und (Foto mit freundlicher Genehmigung von TomH3787)

Ich habe einige Arten von spezialisierten Blumenzwiebelunternehmen in Europa bestellt. Leider scheinen auch diese ein Sommerbacken zu ben├Âtigen, um zu gedeihen, aber bis jetzt, einige h├Ąngen immer noch an. Unter diesen waren (leuchtend rot; das doppelte 'v' ist kein Tippfehler!), (Hellrot), (sternf├Ârmige Creme Blumen) und (Hellrot).

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

"Botanische" Tulpen - Wild gehen!: botanische

Erh├Ąltlich in speziellen Baumschulen sind und

Wie man sehen kann, gibt es viele "botanische" Tulpen, die sich mit Ihren Standards vermischen. W├Ąhrend die Pflanzen nicht so malerisch sind wie moderne Tulpen, verdienen sie doch einen Platz in unseren Fr├╝hlingsg├Ąrten.

Videoerg├Ąnzungsan: WP 20180330 13 32 52 Pro.


Kommentare