Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe)

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe)

Willst du etwas anderes als den gleichen alten grĂŒnen Weihnachtsbaum? Probieren Sie etwas Blaues aus.

In Diesem Artikel:

"Ich werde ein blaues Weihnachten ohne dich haben

Ich werde so blau sein und nur an dich denken

Dekorationen von Rot auf einem grĂŒnen Weihnachtsbaum

Wird nicht die selbe Liebe sein, wenn du nicht bei mir bist"

Das Lied "Blue Christmas", berĂŒhmt durch Elvis Presley, ist zu einem Urlaubsklassiker geworden. Obwohl das Lied nichts mit WeihnachtsbĂ€umen selbst zu tun hat, könnte die PopularitĂ€t dieses Satzes das anhaltende Interesse der Öffentlichkeit an blauen WeihnachtsbĂ€umen erklĂ€ren. Wenn Sie die Idee von etwas anderem als die klassische Konifere in Ihrem Haus mögen, aber dennoch die Natur behalten möchten, können Sie eine dieser auffallenden Optionen in ErwĂ€gung ziehen.

Blaue Fichte (Picea pungens)

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): Baum

Die Blaufichte, auch bekannt als die Colorado Blaufichte, ist eine immergrĂŒne Baumart, die in den Rocky Mountains beheimatet ist - eigentlich der offizielle Staatsbaum von Utah und Colorado. Wie der Name vermuten lĂ€sst, haben die Nadeln dieses Baumes eine attraktive blau-graue Farbe, die auf Ästen wĂ€chst und eine angenehm konische, symmetrische Form bildet. Die vierseitigen scharfen Nadeln einer Blaufichte sind an unteren Ästen etwa eineinhalb Zoll lang, an oberen Ästen allmĂ€hlich abnehmend. Im Wald können die BĂ€ume bei voller Reife eine Höhe von 65 bis 115 Fuß erreichen und einen Durchmesser von zwei bis drei Fuß aufweisen. Je jĂŒnger der Baum ist, desto konsistenter ist die Form, so dass ein kurzer Baum und eine saubere Silhouette Hand in Hand kommen, perfekt fĂŒr den Innenbereich. Diese Baumart gewinnt sogar Bonuspunkte fĂŒr eine gute Nadelretention als Indoor-Weihnachtsbaum und starke Äste, die schwere Ornamente mit Leichtigkeit handhaben können.

Die WeihnachtsbaumzĂŒchter haben viele NadelbĂ€ume kultiviert, darunter auch diese in einer 'Glauca'-VarietĂ€t, die ihren Nadeln eine blĂ€ulich-weiße oder silbrig-weiße FĂ€rbung verleihen. Daher kann der genaue Farbton Ihres Baumes variieren, je nachdem, welche Farbe Ihnen gefĂ€llt.

Die Blaufichte ist auch eine ausgezeichnete Wahl als lebender Weihnachtsbaum - ein Baum, den Sie nach der Ferienzeit auf Ihrem GrundstĂŒck anpflanzen. Du wirst es in deiner Garage oder deinem Schuppen aufbewahren wollen, bis die Temperatur warm genug fĂŒr das Pflanzen ist, aber da ein lebender Baum mit einem Wurzelballen kommt, sollte es einfach sein, ihn nach draußen zu bewegen.

Ob Sie eine geschnittene Blaufichte oder eine lebende Blaufichte wĂ€hlen, es ist wichtig, den Baum gut bewĂ€ssert zu halten. BĂ€ume können bis zu mehrere Liter Wasser pro Tag aufsaugen, daher ist es wichtig, den Wasserstand tĂ€glich zu ĂŒberprĂŒfen.

Chihuahua-Fichte (Picea-Chihuahua )

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): Baum

Dies ist eine der blauesten der blauen Fichten und sicherlich eine ausgezeichnete Wahl fĂŒr Form und Ordnung. Seine Rinde ist dĂŒnn und schuppig, so dass ein Teil davon in Ihrem Haus abplatzen kann, wenn Sie sich hineinbewegen, oder wenn Sie besonders lĂ€stige Katzen haben, aber fĂŒr den GĂ€rtner, der an einem lebenden Baum interessiert ist, ist die Chihuahua-Fichte in wĂ€rmeren Klimazonen großartig. Es ist eine der wĂ€rmsten tolerantesten der Fichten und wird sich bei solchen Temperaturen viel besser entwickeln als Ă€hnliche BĂ€ume.

Spanische Tanne (Abies pinsapo)

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): weihnachtsbÀume

Die Spanische Tanne, die aus SĂŒdspanien und Nordmarokko stammt, ist ein schöner, weicher Baum mit guter Form und ausgezeichnetem Zierwert. Es ist ein wenig mehr WĂ€rme und trockener als die meisten anderen tolerant Arten, sowie ziemlich blĂ€ulich in der Farbe sein. Da die Pyramidenform dieser Tanne tendenziell ein wenig enger ist, kann diese Sorte eine gute Wahl als Weihnachtsbaum fĂŒr ein Zuhause mit begrenzterem Platz sein.

Wenn Sie beabsichtigen, eine lebende spanische Tanne in Ihrem Garten zu bepflanzen, stellen Sie sicher, dass Ihr Boden gut drainiert und leicht sauer an einem Ort ist, der volle Sonne bekommt. Dieser Baum ist auch nicht winterhart in Gebieten mit niedrigeren Wintertemperaturen als USDA Zone 6.

Subalpine Tanne (Abies lasiocarpa)

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): blaue

Die subalpine Tanne, oder felsige Gebirgstanne, ist kĂ€ltetoleranter Konifere mit blĂ€ulichem Laub, das auch einen großen Teil seiner Heimat in den Rocky Mountains bildet. Es ist ein außergewöhnlich gepflegter, attraktiver Baum, der Temperaturen von bis zu -30 Grad Fahrenheit in freier Wildbahn bewĂ€ltigen kann. Dieser Baum, wie die Blaufichte, ist ein guter Kandidat fĂŒr einen kleinen lebenden Weihnachtsbaum, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie in einem wĂ€rmeren Klima leben, da dieser Baum die heiße Luft hasst.

Wenn die KĂŒstenregion subalpin oder Rocky Mountains subalpin nicht ganz blau genug fĂŒr Sie sind, suchen Sie nach einer Korkeichenart. Es ist dafĂŒr bekannt, dass es aus dieser Familie der Tannen das stĂ€rkste Laub hat.

Edeltanne (Abies procera 'Glauca')

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): ohne

Ein weiterer großartiger Baum mit ausgezeichneter Form, sauberem und ordentlichem Laub und einer schönen blau-grĂŒnen Farbe, ist die edle Tanne tatsĂ€chlich ein sehr beliebter Weihnachtsbaum; einer seiner gebrĂ€uchlichen Namen ist eigentlich "Weihnachtsbaum". Diese Sorte ist in den nordwestlichen Vereinigten Staaten beheimatet, insbesondere in der Cascade Range in Kalifornien, Oregon und Washington, wo sie ziemlich groß werden kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Platz fĂŒr einen 40 bis 70 Meter hohen Baum haben, wenn Sie eine edle Tanne fĂŒr einen lebenden Baum verwenden möchten. Dies ist eine, die ein Minimum an trockener Sommerhitze toleriert, aber immer noch ein kĂŒhleres Klima bevorzugt. Diese sind bis -20 Grad Fahrenheit (-29 C) hardy.

Atlasblaue Zeder (Cedrus atlantica 'Glauca')

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): weihnachtsbÀume

Eine der blausten Sorten auf unserer Liste, die Atlas Blue Cedar dreht sich alles um Farbe. Sein natĂŒrlich grĂŒnes Laub macht es zu einer sehr attraktiven Wahl fĂŒr einen Weihnachtsbaum, aber die Form kann ein bisschen asymmetrisch und in den meisten FĂ€llen ĂŒberhaupt nicht konisch sein. Also, wenn Sie und Ihre Familie bereit sind fĂŒr etwas ganz anderes, dann könnte ein Atlasblau Ihr nĂ€chster Baum sein.

FĂŒr diejenigen, die eine lebendige Vielfalt suchen, ist es wichtig zu beachten, dass dieser Baum von 30 bis 40 Meter hoch werden kann, und er gedeiht am besten in wĂ€rmeren Klimazonen. Dieser Baum stammt ursprĂŒnglich nicht aus den USA und stammt ursprĂŒnglich aus dem Atlasgebirge in Marokko. Daher ist es nicht verwunderlich, dass er nur bis -10 Grad Fahrenheit kalt ist.

Deodar Cedar (Cedrus deodara

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): weihnachtsbÀume

Dieser potentiell massive Baum ist eine winterharte Art, die im westlichen Himalaya beheimatet ist. Seine normale FĂ€rbung reicht von hellgrĂŒn bis hin zu einem lieblichen blau-grĂŒnen, und es hat eine ausgezeichnete Weihnachtsbaumform, obwohl vielleicht ein bisschen dĂŒnn und dĂŒnn wie ein kleinerer BĂ€umchen. Einige Sorten dieser Art sollen sehr blau sein wie die 'Elektrisches Blau'.

Wie immer mĂŒssen Sie sich auf einen großen Baum vorbereiten, wenn Sie sich entscheiden, eine deodare Zeder zu pflanzen, aber es wird nicht empfohlen, sie in Gebieten zu pflanzen, die kĂ€lter als USDA-Zone 7 wachsen.

Blaue Chinatanne (Cunninghamia lanceolata 'Glauca')

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): Baum

Die 'Glauca' Form der China Tanne ist eine weitere ausgezeichnete, außergewöhnlich blaue Konifere mit einer tollen Form fĂŒr einen Weihnachtsbaum. Obwohl dieser Baum keine Tanne ist - er stammt aus der Familie der Zypressen - ist er eine immergrĂŒne Konifere aus China und Taiwan.

Pass auf, wenn du eine lebende Variante dieses Baumes pflanzen willst. Es kann in der Wildnis sehr groß und noch in der Kultivierung betrĂ€chtlich wachsen. In wĂ€rmeren Klimazonen kann es dĂŒrre- und hitzebestĂ€ndig sein, aber nur die "Glauca" -Form ist ziemlich kalt-tolerant, bis etwa -10 Grad Fahrenheit.

Blauer Wacholder (Juniperus scopulorum) "Wichita Blau"

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): blaue

WĂ€hrend ein Wacholder etwas ungewöhnliches Laub fĂŒr einen Weihnachtsbaum haben kann, ist das Wichita-Blau eine großartige Pflanze fĂŒr diejenigen, die mehr Platz auf ihrem Hof ​​haben, aber dennoch einen lebenden Baum wollen. Es wird alles, was Sie wollen, in Bezug auf eine lebendige Farbe und ordentlich, konische Form, und sein moderates Wachstum wird zwischen 10 und 15 Fuß, vier bis sechs Fuß breit.

Blauer Berg Hemlock (Tsuga mertensiana 'Glauca'

Blaue WeihnachtsbÀume (ohne die Farbstoffe): blaue

BerghirschblĂ€tter werden wegen ihrer Toleranz gegenĂŒber Unwetter und ihrer Farbe geschĂ€tzt. Die 'Glauca' Sorte ist eigentlich eine von zwei, die fĂŒr eine intensivere blaue Farbe geschĂ€tzt werden, die andere ist die Blue Star Berg Hemlocktanne. In der Wildnis sind beide große BĂ€ume, aber als SĂ€mlinge können sie eine schöne ErgĂ€nzung zu Ihrem Haus fĂŒr den Urlaub sein.

Lebende BĂ€ume gedeihen am besten in den USDA-Zonen 5 bis 9, aber der Anbau kann eingeschrĂ€nkt werden, wenn Sie ihn in einem Gebiet ansiedeln, das anfĂ€llig fĂŒr Luftverschmutzung in StĂ€dten ist.

Wenn Sie sich fĂŒr einen Schnittbaum entscheiden, sollten Sie ihn nach den Ferien recyceln. Nach Angaben des National Christmas Tree Association werden etwa 90 Prozent der WeihnachtsbĂ€ume in Amerika zu Mulch fĂŒr Landschaften und GĂ€rten oder sind fĂŒr den Einsatz auf Trails und als Spielplatz OberflĂ€chen gechipt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde oder Ihrem Recyclingzentrum nach einem Programm in Ihrer NĂ€he.

Jetzt, wo du mehr ĂŒber blaue Koniferen weißt, wenn du Elvis singen hörst "Du wirst es gut machen, mit deinem Weihnachtsweißen, Aber ich werde ein blaues, blaues Weihnachten haben"Sie können sich vorstellen, dass Ihr eigener wunderschöner blauer Baum in dieser Ferienzeit Ihr Wohnzimmer ziert.

VideoergÀnzungsan: Regenbogenblumen EINFACH selber machen! - Heimexperimente #58.


Kommentare