Birch-ToxizitÀt

Birch-ToxizitĂ€tEigenschaften der birke eigenschaften der birke kultivierung der birken saft der birkenrinde birkenbier gefahren der birke was ist die birke und was wird verwendet? Birke oder weiße birke (betula alba) ist ein immergrĂŒner baum, der in nord- und zentralasien heimisch ist. In der krĂ€utermedizin werden baumrinde und blĂ€tter hauptsĂ€chlich als harntreibendes und adstringierendes mittel verwendet.

In Diesem Artikel:

Eigenschaften von Birke

Eigenschaften von Birke

Anbau von Birken

Sap der Birkenrinde

Birkenbier

GEFAHREN DER BIRKE

Was ist die Birke und was wird sie verwendet?

Birke oder weiße Birke ( ist ein immergrĂŒner Baum, der in Nord- und Zentralasien heimisch ist.

In der KrÀutermedizin werden Baumrinde und BlÀtter hauptsÀchlich als harntreibendes und adstringierendes Mittel verwendet.

Seine Eigenschaften und Komponenten ermöglichen die Behandlung von FlĂŒssigkeitsretention, Arthritis, Stoffwechselerkrankungen, HarnsĂ€ure, Nierensteinen, Durchfall und Lebererkrankungen.

Es wird Ă€ußerlich fĂŒr die Behandlung von Hautkrankheiten wie Psoriasis, Flecken verwendet; zur Behandlung von Haarausfall und fĂŒr stinkende FĂŒĂŸe.

Birch Zusammensetzung

- Die Rinde ist reich an Tanninen (bis 20%), mit starken adstringierenden; und Betulin (10-15%). Betulin oder Birke Kampfer in der Rinde, ist einer der wichtigsten Wirkstoffe der Pflanze. Es ist ein Glykosid mit entzĂŒndungshemmenden, antirheumatischen und antiseptischen Eigenschaften.

- BaumblĂ€tter sind reich an Ă€therischen Ölen (0,04%), Gerbstoffen (9%), Saponin (3%), NikotinsĂ€ure (5%),... / Vitaminen und Flavonoiden.

- Das Ă€therische Öl enthĂ€lt hauptsĂ€chlich Betulenol (25%), Betulin (10%) und andere Komponenten wie Methylsalicylat.

- Wenn die Kruste gekocht ist, zersetzt sich Methylsalicylat in Bestandteile mit antirheumatischen und entzĂŒndungshemmenden Eigenschaften.

- Das Aroma der Pflanze ist auf BetulabinsĂ€ure zurĂŒckzufĂŒhren.

ilustra


Zeichnung einer Birke ()

Birch-ToxizitÀt

- Das Ă€therische Öl wird nicht Ă€ußerlich oder innerlich verwendet, da es Methylsalicylat enthĂ€lt, eine toxische Komponente, die in Dosen von 10 ml tödlich sein kann.

- Birkensaft muss vor dem internen Gebrauch verdĂŒnnt werden. Der schwach verdĂŒnnte oder unverdĂŒnnte Saft kann toxisch wirken.

- Destillation der Rinde produziert Birken-Teer, mit intensiven und balsamischen Geruch, der die Haut reizt.

* Zugehörige Informationen: Kontraindikationen fĂŒr Birke, Nebenwirkungen von Birke

VideoergÀnzungsan: Big Mouth - 9-11 Never Forget [deutsch, german].


Kommentare