BAIN-MARIE

BAIN-MARIEMedizinische pr√§parate naturkost naturheilmittel pflanzenanbau liste der krankheiten was ist die bain-marie-methode? Die bain-marie, auch wasserbad oder doppelkessel genannt, ist eine heiztechnik, bei der ein beh√§lter in ein gr√∂√üeres, wasserhaltiges gef√§√ü gestellt wird. Der gr√∂√üere beh√§lter wird erhitzt und, wenn wasser das innere erw√§rmt, √ľbertr√§gt er seine w√§rme auf den kleineren beh√§lter, so dass diese w√§rme die substanzen beeinflusst, die in dem kleineren beh√§lter angeordnet sind.

In Diesem Artikel:

Medizinische Präparate

Nat√ľrliche Lebensmittel

Nat√ľrliche Heilmittel

Anbau von Pflanzen

Liste der Krankheiten

Was ist die Bain-Marie-Methode?

Das Bain-Marie, auch genannt Wasserbad oder Doppelkessel, ist eine Heiztechnik, bei der ein Behälter in ein größeres Gefäß mit Wasser gegeben wird.

Der gr√∂√üere Beh√§lter wird erhitzt und, wenn Wasser das Innere erw√§rmt, √ľbertr√§gt er seine W√§rme auf den kleineren Beh√§lter, so dass diese W√§rme die Substanzen beeinflusst, die in dem kleineren Beh√§lter angeordnet sind.

Der eigent√ľmliche Name von "Bain-Marie" stammt von ihrer Erfinderin Maria, der J√ľdin, auch bekannt als Maria der Hebr√§er, ein Alchimist, der im ersten Jahrhundert und im dritten Jahrhundert n. Chr. In Alexandria lebte.

Wie benutzt man die Bain-Marie?

Der kleinere Beh√§lter sollte immer warm gehalten werden, so dass das Wasser des gr√∂√üten Beh√§lters das Wasser des kleinsten erreichen sollte. Idealerweise sollte der Wasserhebel des gr√∂√üten Beh√§lters in der Mitte des kleineren Beh√§lters stehen. Es sollte nicht unter oder √ľber den Dreiviertel des kleinsten sein.

BAIN-MARIE: Bain-Marie


Glycerin schmilzt in einem Beh√§lter in Bain-Marie. Die Gasbrennerflamme erhitzt das Wasser im schwarzen Beh√§lter. Hei√ües Wasser aus diesem Beh√§lter erhitzt Glycerin, das sich im gr√ľnen Beh√§lter befindet.

Wenn das Wasser niedrigere Niveaus erreicht, kann es leicht warm werden, und wenn das Wasser hohe Niveaus erreicht, kann es spritzen und den Inhalt des kleineren Behälters erreichen und die Zusammensetzung der Substanzen ändern, die innen sind.

Warum benutzt du die Bain-Marie?

Bain-Marie wird verwendet, um leicht und gleichm√§√üig verschiedene Substanzen f√ľr verschiedene Zwecke zu erhitzen. Dies ist ein nicht direkter Erw√§rmungsprozess oder was als thermische Konvektion bekannt ist. Es wird zum Beispiel bei der Destillation von aromatischen Substanzen oder der Verdampfung von Extrakten verwendet.

Zu Hause hat es andere sehr praktische Hilfsmittel. Zum Beispiel brauchen wir diese Art von Hitze, damit Puddings oder Puddings richtig geliert werden. Mit der Technik von Bain-Marie können wir andere Lebensmittel wie Tomaten in Dosen zubereiten. Dieselbe Technik kann verwendet werden, um die Schokolade, das Glycerin, usw. zu lösen.

Videoergänzungsan: How to Cook in a Bain-Marie or Water Bath.


Kommentare