Tante Bett's Grabenlilien

Tante Bett's Grabenlilien

Schwer beladen mit schwarzem Kohlenstaub standen die orangefarbenen Lilien hoch und stolz neben der gewundenen Bergstra├če.

In Diesem Artikel:

Mit dem Passieren jedes Kohlewagens schwankten diese gro├čen Lilien von einer Seite zur anderen, aber sie blieben so wie seit Jahrhunderten. Die gelb gef├Ąrbte Grabenlilie war die Gro├čmutter der sch├Ânen bunten Taglilien, die heute unsere G├Ąrten zieren.

In den Tagen von Tante Bett und mir, Taglilien wuchert in den Bergen. Sie wuchsen neben den Stra├čen, am Ufer ├╝ber dem Bach, der neben meinem Haus lief, und sie wuchsen in Tante Bett's Hinterhof. Sie waren die alten Grabenlilien, und Mann, sie waren ein starkes Los. Nichts hat sie niedergemacht, sie sind einfach gewachsen und gewachsen und gewachsen. Ich liebte sie, weil sie w├Ąhrend des gr├Â├čten Teils des sp├Ąten Fr├╝hlings und Sommers reichlich Farbe lieferten, und niemand schien etwas dagegen zu haben, wenn ich sie sammelte, um sie in eine Vase zu stellen. Der andere Grund, warum ich sie liebte, ist, dass ich nicht auf den Gipfel des Berges klettern musste, um sie zu finden. Sie haben es erraten, Tante Bett hat jeden Tag der Taglilie f├╝r die Medizin benutzt. Und ich musste nicht die stinkende Aphidit├Ąts-Tasche tragen, um Taglilien zu sammeln. Das allein gen├╝gte, um sie zu etwas Besonderem zu machen.

Viele Jahre nachdem meine Tante Bett den Berg hinaufgefahren ist, konnte ich einen eigenen Tagliliengarten haben. F├╝r eine Weile enthielt mein Garten nur die gelbbraunen L├Ąrchen, aber im Laufe der Jahre f├╝gte ich meiner Tagliliensammlung noch mehr Farben hinzu. Meine Taglilien kamen aus verschiedenen Quellen, die meisten von ihnen ├╝ber meinen Onkel, der zuf├Ąllig Pr├Ąsident der Daylily Society in Louisville war.

Als ich dar├╝ber nachdachte, ob ich Tante Betts medizinischen Gebrauch dieser Pflanze schreiben k├Ânnte, fragte ich mich, ob sie in den Vereinigten Staaten beheimatet waren, und wenn nicht, woher kamen sie dann? Was ich gefunden habe, muss einfach geteilt werden. Der Gebrauch der Taglilie durch die alten Chinesen begann vor der Entwicklung der geschriebenen Sprache. Die nahrhaften Bl├╝tenknospen wurden als Nahrung verwendet und als Medizin waren Wurzel und Krone ausgezeichnete Schmerzmittel. Ich kann nicht anders, als mich zu fragen, wie um alles in der Welt Tante Bett das wusste.

Tante Bett's Grabenlilien: grabenlilien

Taglilien kamen bereits im 16. Jahrhundert ├╝ber China, Japan, Korea und Ostsibirien nach Europa. Im 17. Jahrhundert kamen sie in Nordamerika an. Als sie hier ankamen, dienten sie als Dekoration f├╝r Hausg├Ąrten, fr├╝he Pioniere hatten keine Zeit f├╝r zarte Zierpflanzen. Die Taglilie war stark und erforderte wenig Pflege, weshalb sie bei den unruhigen Hausbesitzern sehr beliebt wurde. Es ist eine Pflanze, die sich gut vermehren l├Ąsst und selten von Krankheiten gest├Ârt wird.

Es war im Jahre 1753, dass die Taglilie ihren gegenw├Ąrtigen generischen Namen erhielt, als Linnaeus seine Species Plantarum ver├Âffentlichte. Er hat auch die Zitrone und die gelbbraunen Taglilien der gleichen Spezies zugeteilt. Aber durch die Bem├╝hungen von Hybridisierern in den Vereinigten Staaten und England haben sich in den letzten 75 Jahren gro├če Fortschritte bei Taglilien ereignet. Ein Amerikaner, A.B. Stout wurde der ber├╝hmteste aller Hybridizer. Nach dem Studium der Botanik und dem Erwerb eines B.A. und dann promovierte er bei den Mitarbeitern der New Yorker Botanical Gardens. Dort verbrachte er in den folgenden Jahrzehnten einen herausragenden Beitrag zur Evolution der modernen Taglilie. Seine Zuchtprogramme begannen in den 1920er Jahren und w├Ąhrend seiner Amtszeit, A.B. Stout hat ungef├Ąhr 100 Sorten ausgew├Ąhlt und eingef├╝hrt. Sein Buch "Daylilies" wurde 1934 ver├Âffentlicht, es gab Nachdrucke und das Buch wird sowohl von Bastlern als auch von Hobbyg├Ąrtnern hoch gelobt.

Tante Bett und ich wussten nichts ├╝ber A.B. Stout in den sp├Ąten 40er Jahren, war ich zu jung, um mich zu k├╝mmern, und sie war nur daran interessiert, was die Grabenlilie ihr geben w├╝rde. Sie hatte Taglilien in ihrem Hinterhof, aber die, die wir zu sammeln suchten, lagen jenseits des Baches auf dem H├╝gel, der an ihren Gem├╝segarten grenzte. Wenn ich einen gro├čen Sprung machen w├╝rde, k├Ânnte ich den Bach in einem Satz ├╝berqueren, aber wenn ich es verpasse, w├╝rde ich direkt in den Bach gehen. Ich liebte es in der Creek zu spielen, also wenn sie nicht in Eile war oder nach mir rief, verpasste ich eine Menge Singles. Ich fing an, einen Musselinfuttersack mitzunehmen, um die Taglilienknospen nach Hause zu bringen, denn wenn ich einen Papiersack nahm, zerbrach er normalerweise im Bach, als ich auf der anderen Seite der Bank ├╝bersprang.

Der sp├Ąte Fr├╝hling und der fr├╝he Sommer waren die besten Zeiten, um die Knospen der Taglilie zu pfl├╝cken. Die langen knusprigen Knospen wurden zu der Mischung aus Salat und Fr├╝hlingszwiebeln hinzugef├╝gt, die "Fr├╝hlings-Salat" genannt wurde. Es wurde der "Sommersalat" sp├Ąter, als Tomaten und Gurken reif genug waren, eingeschlossen zu werden. Beim Sammeln der Knospen wurde mir gesagt, dass ich nur eine Knospe von jedem Stamm pfl├╝cken sollte, der Rest wurde bl├╝hen gelassen. W├Ąhrend die Taglilie in voller Bl├╝te stand, sammelten wir St├Ąngel und die langen, d├╝nnen Bl├Ątter. Tante Bett hackte, dann kochte sie mit anderen Gr├╝ns wie L├Âwenzahnbl├Ątter, und bevor sie sie f├╝r das Mittagessen, sie gespeist vom gr├╝nlich gef├Ąrbten gekochten Wasser, speicherte es, und f├╝gte einen Essl├Âffel Speckfett zu den gekochten Gr├╝ns hinzu. Mit Maisbrot und ihrem allgegenw├Ąrtigen Glas Buttermilch w├Ąre das ihr Abendessen. Nicht meins, danke, weil ich das Schwein kannte, das das Speckfett spendete. Ich war ein wenig sentimental ├╝ber den Taglilienbeitrag.

Wie auch immer, Entschuldigung f├╝r diesen Moment des Exkurses. Das gekochte gr├╝ne Wasser wurde aufbewahrt und in verschlossenen Flaschen gelagert und als mildes Schmerzmittel verwendet. Am Ende der Saison durfte ich so viele St├Ąngel und Bl├Ątter schneiden, wie ich wollte, um einen gr├╝nen Farbstoff herzustellen. Ich hatte auch schon erfahren, dass das Kochen der verwelkten Taglilienbl├╝ten einen gro├čen gelblichen Farbstoff ergab.

Wir sammelten Wurzeln im Herbst, obwohl sie eine Abkochung von ihnen machte, der Prozess war etwas anders als ihre ├╝blichen Abkochungen. Die frischen Wurzeln mussten zersto├čen werden, damit der Saft aus der Wurzel leicht verf├╝gbar war. Zu diesem Zeitpunkt k├Ânnte der Saft, der aus den Wurzeln extrahiert wurde, zu einigen Tropfen Wasser hinzugef├╝gt und als Diuretikum an einen Patienten gegeben werden, der an geschwollenen F├╝├čen leidet. Als Abkochung wurden frische Wurzeln gekocht und das Wasser vom Kochen wurde innerlich, ein Teel├Âffel nach dem anderen, als eine Heilung f├╝r Zirrhose und Ikterus verabreicht, und es wurde oft verwendet, um hohes Fieber zu reduzieren.

Heute habe ich mehrere G├Ąrten voller farbenfroher Taglilien. Jedes Mal, wenn eine neue Bl├╝te eingef├╝hrt wird, muss ich sie haben, aber die bescheidene Taglilie ist pl├Âtzlich fast unerschwinglich geworden. Ich bin sehr froh, dass ich von meinen bunten Tagliedern umgeben bin, die tiefen Rott├Âne und die weichen Cremes geh├Âren zu meinen Favoriten. Aber ohne Zweifel steht ganz oben auf meiner Lieblingsliste die gelbbraune Grabenlilie, die ich hinter dem Haus von Tante Bett ├╝ber den Bach zu meinem Haus gebracht habe, etwa 400 Meilen entfernt. Ich esse sie nicht, ich koche sie nicht, ich sitze einfach und genie├če sie, wenn ich mich an meine Reisen mit Tante Bett erinnere.

Tante Bett's Grabenlilien: Tante

abacom.com/chacha/gardntt.htm

australiandalily.com/daylily/history.htm

Suchen Sie hier nach dem Buch von A.B.Stout, Daylilies: //bloomer.k12.wi.us/~tim/FOD/pubs.html#books

Gehen Sie hier f├╝r weitere B├╝cher ├╝ber Taglilien: //daylilies.org/AHSpubl.html


Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare