Tante Bett, Porky und Laugenseife

Tante Bett, Porky und Laugenseife

Der Herbst war eine wundervolle Zeit. Ich liebte die wechselnden Farben der Berge, als die B├Ąume sich auf den Winter vorbereiteten. Ich liebte den Geruch von Holzrauch, der ├╝ber meinem Kopf schwebte. Ich liebte das Knistern der getrockneten Bl├Ątter, als ich in den Bergen umherwanderte. Ich liebte meinen Geburtstag, der immer kurz vor Thanksgiving stattfand. Aber ich liebte den Tag nach Thanksgiving nicht.

In Diesem Artikel:

.)

Der erste Herbst, an den ich mich sehr gut erinnere, kam kurz vor meinem sechsten Geburtstag. Wir hatten ungef├Ąhr ein Jahr mit Oma Ninna gelebt, es war meines Vaters Elternhaus und es hatte wundervolle Ecken und Winkel zu erkunden. Ich hatte im Sommer zuvor begonnen, bei Tante Bett und Ninna herumzuh├Ąngen, und das Leben war sehr gut. Unser Land erholte sich immer noch vom Zweiten Weltkrieg, und Geld war knapp, aber wir hatten Old Pied die Milchkuh, ein paar H├╝hner, mehrere Gartenparzellen, Pepper und Tuffy die Hunde, Kitty Fluff und Jofa die Katzen und meine geliebten Berge zum Spielen Wir hatten auch Porky das Schwein. Ich bin mir nicht sicher, wer uns das Schwein geschenkt hat, aber es war nicht ungew├Âhnlich, zu dieser Zeit die notwendigen Gegenst├Ąnde zu tauschen, und ich sch├Ątze, ein Schwein war ein notwendiger Gegenstand. Ich habe Porky nicht oft besucht, weil seine Feder ziemlich weit vom Haus entfernt war, und als ich ihn sah, konnte ich sagen, dass er in gro├čen Spr├╝ngen wuchs. Porky war nicht sehr freundlich und er grunzte und schnaubte und rollte im Schlamm herum und roch furchtbar schlecht. Auf der anderen Seite war Old Pied ziemlich sanft und sie und ich teilten von Zeit zu Zeit ein paar Unterhaltungen. Porky schien sich nicht sonderlich um neugierige kleine M├Ądchen zu k├╝mmern, aber er war geduldig, als ich seine Borsten zur├╝ckkratzte, und er blinzelte mich an, wenn ich mit ihm sprach. Ich war auch sehr freundlich mit den H├╝hnern, sammelte Eier zum Fr├╝hst├╝ck und besuchte sie im H├╝hnerstall, wenn sie auf ihren Nestern sa├čen.

Als ich das erste Mal sah, wie mein Gramma Ell einem alten Hennen den Hals riss und ihn dann f├╝r das Sonntagsessen kochte, schnitt ich ziemlich durch. "Einen Glanz zu erzielen" bedeutet etwas, das einem gro├čen Wutanfall ├Ąhnelt. Ich war in meiner kleinen Welt f├╝r sie bekannt, aber nur aus wichtigen Gr├╝nden. Ich habe nie dar├╝ber gesprochen, ich habe getan, was mir gesagt wurde, und die meiste Zeit habe ich mich gut verhalten. Aber wenn es darum ging, Tiere zu essen, die meine Freunde waren, oder sogar die Knospen meiner Lieblings-Taglilien zu essen, schnitt ich einen Glanz. Ich schloss meine Augen fest, ich legte meine H├Ąnde eng um meine Ohren, und ich schnitt einen Glanz. Ich verbrachte einige Abende in meinem Zimmer, in denen ich ganz alleine leuchten konnte.

Thanksgiving war immer nett. Zu der Zeit von Porky, dem Schwein, hatte ich mich noch nicht mit einem Truthahn angefreundet, so dass der Truthahn zum Abendessen mich nicht ver├Ąrgerte. Und aus irgendeinem unbekannten Grund habe ich nie gesehen, dass ein Truthahn get├Âtet wurde, der erst ein paar Jahre sp├Ąter kam. Ich musste mit dem Dressing helfen, weil Tante Bett und ich Salbei gesammelt und getrocknet hatten, aber wir hatten auch Kastanien gesammelt, also f├╝hlte ich, dass ich zum Thanksgiving Dinner beigetragen hatte. Wir haben uns immer mit der Gro├čfamilie f├╝r den Urlaub getroffen und ich habe Cousinen gesehen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Es war auch der Tag, an dem mein Geburtstag gefeiert wurde. Ich war wirklich dankbar. Aber der Freitag nach Thanksgiving bleibt bis heute dunkel und miserabel.

Essen war Mangelware, es sei denn, wir bauten unser eigenes. Der Freitag nach Thanksgiving wurde f├╝r Schweine-T├Âtungen reserviert. Das wusste ich in den ersten Jahren nicht, aber als ich sechs war, mussten die Erwachsenen entschieden haben, dass ich alt genug war, um zu wissen, woher der Speck kam. Es war ein dunkler, kalter Tag, und die M├Ąnner waren fr├╝h auf, bevor sie mit der Morgend├Ąmmerung ihre Schrotflinten luden und Ketten zu dem Schuppen holten, der auf der alten Scheune gebaut war. Die alte Scheune wurde nur zur Lagerung von landwirtschaftlichen Maschinen und verschiedenen landwirtschaftlichen Ger├Ąten genutzt. Ich hatte den Schuppen nie f├╝r irgendetwas benutzt.

Jetzt sah ich das eigentliche Ereignis nicht mehr, aber bald danach ging ich mit Oma Ninna und Tante Bett hinaus in den Schuppen, wo die M├Ąnner herumstanden. In der Luft lag ein eigent├╝mlicher Geruch, den ich noch nie zuvor bemerkt hatte, rauchig und irgendwie fettig. Wir bog um die Ecke, und ich sah Porky an seinen Fersen h├Ąngen und Blut aus einer Wunde an seinem Hals flie├čen lassen. Oh, er war sehr tot. Ich schneide einen Glanz. Sie schleppten mich zur├╝ck zum Haus, traten und schrien mit geschlossenen Augen und meinen H├Ąnden hart an meinen Ohren. Weder Porky noch ich waren ein sch├Âner Anblick.

Ich glaube, ich habe mich von diesem Glanz erholt, aber bis zum heutigen Tag werde ich kein Schweinekotelett oder Wurst essen, aber manchmal esse ich etwas Speck, wenn es gut in einem Salat oder einer Ofenkartoffel versteckt ist. Die Woche nach der Porky-Episode war eine gro├če Verbesserung. Ich blieb allen fern und weit weg von der K├╝che, wo Porky auf seinen Einstieg in die Welt der Koteletts, Schinken, Speck und W├╝rstchen vorbereitet war. Aber ich habe beobachtet, wie Tante Bett Porkys ├╝brig gebliebenes Fett zu Schweineschmalz gekocht hat. Es hat auch Cracklin aus dem Fett gemacht, aber das ist f├╝r eine andere Geschichte. Ein Teil des Schmalz w├╝rde zum Kochen verwendet werden, aber ein gro├čer Teil davon wurde verwendet, um Seife zu machen.

Ich habe es geliebt, den Frauen beim Seifenmachen zuzusehen. Tante Bett war immer der f├╝hrende Seifenhersteller. Seit Wochen sammelten sie und Ninna wei├če Asche aus dem Hartholz-Z├╝ndholz, das im Kochtopf verwendet wurde.Ich wusste bereits, dass die Asche verwendet wurde, um die Lauge herzustellen, die f├╝r die Herstellung von Seife ben├Âtigt wurde. Es war nicht etwas, an dem ich teilnehmen durfte, aber ich beobachtete und lernte, wie Lauge gemacht wurde. Hier ist Tante Bett's und Ninnas Rezept:

Tante Bett, Porky und Laugenseife: Tante

LAUGE

... genug Holzasche, um einen 5 Gallonen gro├čen Holzeimer zu f├╝llen (wei├če Asche aus Hartholz: Ahorn, Eiche)

... benutze einen kleinen Nagel, um ein Loch in die Unterseite des Eimers zu machen (damit Lauge herausgel├Âst wird), finde einen kleinen Stab, der in das Loch passt, um ihn zu verstopfen, stecke ihn in das Loch.

... Eimer mit Asche f├╝llen und Asche richtig gut packen. Lassen Sie einige Zentimeter oben f├╝r Wasser.

... den Aschebeh├Ąlter aufh├Ąngen, wo er gut stehen kann.

... unter dem Abtropfloch im Aschekasten einen weiteren Holz- oder Eisenbeh├Ąlter platzieren, um das Laugenwasser aufzufangen, wenn es aus dem Aschekasten tropft.

... mit einem Holzl├Âffel eine Mulde in die Asche dr├╝cken.

... 1 Gallone Regenwasser erhitzen und in gepackte Holzaschen f├╝llen. Es wird sprudeln und spucken. Wenn es sich beruhigt hat, nehmen Sie den Stopper aus dem Loch. Es kann einige Tage dauern, bis das Laugenwasser tropft. Mach dir keine Sorgen, w├Ąhrend du wartest.

... wenn das Auslaufen aufgeh├Ârt hat, stecken Sie den Stopfen zur├╝ck in das Loch.

... das Laugenwasser in Emaille oder Eisenkessel erhitzen. Benutze Gummihandschuhe und sei vorsichtig.

... Pour Biline Lauwasser zur├╝ck in die gleiche Asche. Entfernen Sie den Stopfen und fangen Sie ihn erneut in der Auffangschale.

... Mach es noch ein drittes Mal und du kannst bei Bedarf neue Asche hinzuf├╝gen.

... Nach dem dritten Mal eine Feder in Lauge tauchen. Jede Vogelfeder reicht aus. Wenn sich die Feder l├Âst, ist Lauge bereit.

LYE SOAP (denken Sie daran, dies ist genug f├╝r eine Gro├čfamilie, um ein Jahr zu dauern. Es wurde auch zum Waschen von Kleidung verwendet.)

32 Pfund Schmalz

16 Liter Regenwasser

etwa 4-6 Pfund Lauge

... Lauge in das kalte Regenwasser r├╝hren, Feuer anz├╝nden.

... f├╝gen Sie das Fett wirklich langsam hinzu.

... kochen Sie 2 Stunden, dann f├╝gen Sie ungef├Ąhr 1 Gallone Wasser hinzu.

... r├╝hren. Wenn der R├╝hrstab mit dem dicken wei├čen Mantel herauskommt, ist es fertig.

... Feuer l├Âschen und Seife in die Form gie├čen.

Tante Bett, Porky und Laugenseife: porky

Die Form wurde in einem Rahmen hergestellt, der auf einem Massivholztisch aufgebaut war. Nachdem es ausgegossen war, wurde es lose mit einem St├╝ck ├ľltuch bedeckt, um K├Ąfer drau├čen zu halten und es f├╝r ungef├Ąhr 24 Stunden aufzustellen. Nach dieser Zeit wurde der Rahmen vom Tisch entfernt und die Seife befand sich in einem langen, flachen Rechteck. Ich musste beim Schneiden helfen, und das war eine gute Sache. Die Seife war fest, aber in Scheiben geschnitten wie Butter. Jedes St├╝ck wurde auf ein Regal im Keller gelegt und f├╝r einige Wochen altern gelassen, und zu dieser Zeit war es bereit, sowohl f├╝r B├Ąder als auch f├╝r W├Ąsche zu verwenden. Normalerweise habe ich ein oder zwei St├╝cke von mir selbst mitgeschleppt, damit ich es in Formen einschneiden oder Motive daraus schnitzen kann. Ich durfte ein altes Buttermesser benutzen.

Selbstgemachte Laugenseife war ausgezeichnet f├╝r die W├Ąsche und muss auch hervorragend f├╝r B├Ąder gewesen sein, da ich mich nicht daran erinnern kann, jemals irgendwelche Hautprobleme gehabt zu haben. Es roch nicht sehr gut und erinnerte mich immer an Porky, aber das war ziemlich schnell herausgewachsen. Laugenseife ist auch wirksam, wenn sie bei Poison Ivy oder anderen Hautirritationen eingesetzt wird. Das habe ich von Tante Bett erfahren. Sie hatte mehrere Verwendungsm├Âglichkeiten f├╝r die meisten Dinge.

Ein Wort der Vorsicht: Lauge aus Holzasche ist Kaliumhydroxid, und kommerzielle Lauge ist Natriumhydroxid. Sie sind in der Regel nicht austauschbar. Es ist auch ratsam, bei der Herstellung oder Handhabung von Lauge Gummihandschuhe und Schutzbrillen zu tragen. Eine weitere Vorsichtsma├čnahme, machen Sie keine Lauge in irgendetwas au├čer einem emaillierten oder eisernen Beh├Ąlter. Lauge kann fast alles essen.

Thanksgiving war also immer die beste Zeit und der folgende Freitag war f├╝r mich wie f├╝r alle Porkies in den Bergen immer die schlechteste Zeit. Ich erinnere mich an einen einzigen Unfall mit Seife. Meine Mutter beschloss, das Fett in die Lauge zu geben, und sie f├╝gte zu viel hinzu. Es spritzte heraus und landete auf ihren F├╝├čen. Mom begann zu schreien: "Oh, lawdy, oh lawdy" und Tante bett packte eiskaltes Regenwasser und goss es auf ihre brennenden F├╝├če. Mama lie├č sich nieder und ging ins Haus zur├╝ck, um ihre F├╝├če abzutrocknen. Sie hat nie wieder Laugenseife gemacht. Es schien, dass Seifenherstellung nur f├╝r uns starke Frauen war.

Wenn Sie eine kleine Menge Laugenseife ausprobieren m├Âchten, hier ist die kurze Version:

KALTE SEIFE

1/2 Unze Lauge (Laden gekauft), 1/4 Tasse kaltes Wasser, 1/2 Tasse lauwarmes Fett (Schmalz)

Lauge mit einem Holzl├Âffel in kaltes Wasser einr├╝hren; langsam lauwarmes Fett hinzuf├╝gen; r├╝hren bis dick.

In Plastikform gie├čen und 24 Stunden mit Plastikfolie abdecken, aus der Form nehmen und an der Luft trocknen lassen.

Alle Informationen zur Seifenherstellung stammen aus den Schriften meiner Tante Bett.

Informationen ├╝ber den Unterschied in der hausgemachten Lauge und der kommerziellen Lauge stammen aus verschiedenen Quellen im Internet.

Fotos stammen aus der Public Domain von Wikipedia.

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare