Aucuba, ein Strauch fĂŒr Schatten

Aucuba, ein Strauch fĂŒr Schatten

Aucuba tritt in GĂ€rten in gemĂ€ĂŸigten Klimazonen auf. Und warum nicht? Sie bietet ganzjĂ€hrig farbige, attraktive, immergrĂŒne BlĂ€tter, die einen schattigen Garten erleuchten und ein erstklassiges Schneidmaterial fĂŒr Blumendesigner sind.

In Diesem Artikel:

ist ein langsam wachsender, immergrĂŒner Strauch, der schließlich bei 6 bis 10 Fuß hoch und ungefĂ€hr 4 bis 6 Fuß breit wird. Sie bildet eine dichte, gerundete bis ovale Form, und große ovale bis lanzenförmige BlĂ€tter können fest grĂŒn oder bunt sein. BlĂ€tter sind gegenĂŒberliegend, einfach, glĂ€nzend, dick und ledrig und reichen von 3 bis 8 Zoll LĂ€nge.

Aucuba, ein Strauch fĂŒr Schatten: schatten

Pflanzen sind zweihĂ€usig, so dass die Weibchen keine Beeren tragen können, wenn nicht ein MĂ€nnchen in der NĂ€he ist, um die notwendige BestĂ€ubung zu gewĂ€hrleisten. Wenn ein MĂ€nnchen in der NĂ€he ist, können die weiblichen Pflanzen halbscharlige FrĂŒchte tragen, die im Herbst reifen und den ganzen Winter ĂŒber bestehen bleiben. PurpurblĂŒten, die sowohl auf der mĂ€nnlichen als auch auf der weiblichen Pflanze produziert werden, sind visuell unbedeutend, obwohl dies vielleicht eine unglĂŒckliche Wortwahl ist, da sie ziemlich wichtig sind, wenn die auffĂ€lligen roten FrĂŒchte produziert werden sollen. Weibliche BlĂŒten werden nahe an den BlĂ€ttern getragen, wĂ€hrend die mĂ€nnlichen BlĂŒten in aufrecht stehenden Trauben von den BlĂ€ttern abgehoben werden.

Wachsende Vorlieben

Aucuba ist in den USDA-Zonen 7 bis 10 winterhart. Sie bevorzugt teilweise bis vollen Schatten und gut durchlÀssigen, feuchten, sehr organischen Boden. Unter LaubbÀumen ist kein guter Platz, da die Pflanze sowohl im Winter als auch im Sommer Schatten braucht. BlÀtter, die der Sonne ausgesetzt sind, werden schwarz.

Aucuba ist tolerant gegenĂŒber Verschmutzung, Salz, Trockenheit und KĂŒstenbedingungen. Der Schnitt sollte bei Bedarf im FrĂŒhling erfolgen, bevor das Wachstum beginnt. Alle beschnittenen Äste können fĂŒr die Bewurzelung neuer Pflanzen verwendet werden, da sie auch im Wasser leicht Wurzeln schlagen. StĂ€ngel, die in Blumendesigns verwendet werden, wurzeln hĂ€ufig, bevor das Design ausgegeben wird.

Insekten stören selten Aucuba, aber mehrere Krankheiten sind problematisch. WurzelfĂ€ule, SĂŒdfĂ€ule und Pilzflecken können auftreten. Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehört, dass der Boden gut durchlĂ€ssig ist und Aucuba an einem Ort mit guter Luftzirkulation gepflanzt wird und trotzdem vor starkem Wind geschĂŒtzt ist.

Verwenden Sie Aucuba in der Landschaft, um schattige Ecken zu beleuchten. Es kann als Basispflanze nĂŒtzlich sein, wenn Schatten ausreichend ist. Wegen seiner Vorliebe fĂŒr Schwachlicht kann es sogar als Zimmerpflanze angebaut werden. Florale Designer haben hĂ€ufig Aucuba in ihren Landschaften und schneiden StĂŒcke hĂ€ufig, um in ihren EntwĂŒrfen zu verwenden. Es ist nicht nur langlebig in Wasser, aber es ist attraktiv und macht eine mutige Aussage zu Designs.

Aucuba, ein Strauch fĂŒr Schatten: schatten

Taxonomische Dilemmata

Aucuba ist ein Mitglied eine kleine Familie mit nur zwei Gattungen, und Zu einer Zeit wurde es in , die gleiche Familie wie Hartriegel. Einige Taxonomen gaben ihr eine eigene Familie, Erst vor kurzem haben molekulare phylogenetische Forschungstechniken ihre Aufnahme in (APG III)Wie viele andere Pflanzen dient auch der generische Name als gebrÀuchlicher Name.

Sorten:

Aucuba, ein Strauch fĂŒr Schatten: Aucuba

Mehrere Sorten sind verfĂŒgbar, einschließlich, aber nicht beschrĂ€nkt auf:

'Crotonifolia' - große BlĂ€tter fein bis stark gelb gesprenkelt

"Crassifolia" - eine mĂ€nnliche Form mit dunkelgrĂŒnen BlĂ€ttern; "Macrophylla" ist sehr Ă€hnlich, ist aber eine weibliche Selektion

'Herr. Goldstrike '- eine mÀnnliche Selektion mit BlÀttern, die stark mit Goldmarkierungen bespritzt sind

"Nana" - eine kleinere Auswahl, die nur 2,5 bis 4 Fuß hoch und breit wĂ€chst; das Weibchen trĂ€gt mehr FrĂŒchte, die leicht zu sehen sind, da es ĂŒber den BlĂ€ttern gehalten wird

'Picturata' - zeigt einen festen gelben Fleck in der Blattmitte und meist kleine gelbe Flecken am Rest des Blattes

"Rozannie" - eine Zwergform mit grĂŒnen BlĂ€ttern, die etwa 3 Fuß hoch und breit wachsen können; Perfekte BlĂŒten können große leuchtend rote FrĂŒchte ohne die Hilfe eines MĂ€nnchens zur BestĂ€ubung produzieren

'Serratifolia' (manchmal 'Dentata' genannt) - wĂ€chst 4 bis 6 Fuß hoch, hat sehr große ZĂ€hne entlang des Blattrandes und BlĂ€tter sind grĂŒn

'Sulfurea' oder 'Sulphur' wird 4 bis 6 Fuß groß und ungefĂ€hr so ​​breit; eine breite goldgelbe Kante mit dunkelgrĂŒner Mitte; weiblich

"Variegata" oder "Goldstaub" - die am hÀufigsten gesehene Sorte; BlÀtter gelb gesprenkelt; weiblich

VideoergÀnzungsan: Gasteria, Sukkulenten.


Kommentare