Astern, Die Invasoren

Astern, Die Invasoren

Ich liebe Astern, das mache ich wirklich! Aber seit sie angefangen haben, eines meiner Blumenbeete zu ├╝bernehmen, kann ich sie nur als Eindringlinge aus meinem Garten betrachten, wie in der ber├╝hmten Science-Fiction-Serie "Die Invasoren".

In Diesem Artikel:

Astern, Die Invasoren: invasoren

sind keine Au├čerirdischen, die sich Pflanzen aus meinem Garten vorstellen, aber sie haben sich so weit verbreitet, dass alle anderen Pflanzen um sie herum erdrosselt und zum Schrumpfen gezwungen wurden. Einige verdarben sogar an hei├čen Sommertagen, wenn die Astern jeden verf├╝gbaren Tropfen Wasser schl├╝rften. Es ist wahr, ich habe viele Pflanzen in dem sehr schmalen Blumenbeet entlang meiner Fahrt. Es stimmt auch, dass Astern von Anfang an da waren, als ich meinen Garten anfing. Sie k├Ânnten dir sagen, wie stolz ich auf ihr buschiges Laub und ihre zahlreichen Blumen bin. Aber damals wusste ich nicht, dass Astern so invasiv und hinterh├Ąltig sein k├Ânnten, dass sie im Herbst ihre wundersch├Ânen Bl├╝ten zur Schau stellten, also w├╝rde ich mich einlullen lassen, dass sie sich so weit ausbreiten, wie sie wollten. Je mehr sie sich ausbreiteten - dachte ich - desto mehr Bl├╝ten w├╝rde ich im Herbst bekommen. Das war ihr Plan und es ist ihnen bis jetzt gelungen.

Astern, Die Invasoren: pflanzen

Astern, Die Invasoren: pflanzen

Astern, Die Invasoren: Astern

Astern, Die Invasoren: invasoren

Astern, Die Invasoren: pflanzen

Ich glaube, ihr Stolz war verletzt, als ich zwischen ihnen grub, um ein paar Dutzend Tulpen- und Narzissenzwiebeln zu begraben. Was habe ich gedacht? Dass die Astern die Tulpen und Narzissen wachsen lassen w├╝rden? Nein, sie erstickten die Zwiebeln zu Tode, so dass nur wenige die Kraft hatten, im Fr├╝hling zu bl├╝hen. Offensichtlich habe ich nicht nachgedacht! Au├čerdem teilte ich die Astern selbst und pflanzte mehr von ihnen an verschiedenen Stellen, im selben Blumenbeet. Das war ein gro├čer Fehler und einige meiner M├╝tter haben daf├╝r einen hohen Preis bezahlt. Im letzten Herbst, als die Astern sch├Ân bl├╝hten, suchte ich nach Zwergenm├╝ttern, die mir meine Mutter gab und von denen ich wusste, dass ich sie in dieses Blumenbeet gepflanzt hatte. Ich habe nur zwei von ihnen gefunden - der dritte fehlte. Ich fragte mich, warum sie sich nicht wie alle anderen M├╝tter verbreitet hatten. Nicht nur verbreiteten sie sich nicht, sondern sie waren geschrumpft und nur ein paar St├Ąngel von jedem der Zwergm├╝tter versuchten immer noch zu ├╝berleben. Der Grund? Die Invasoren kommen als Astern in mein Blumenbeet und versuchen zu ├╝bernehmen, ersetzen alle Pflanzen, die sie ersetzen k├Ânnten! Bevor ich herausfand, was die Astern machten, holte ich meine

Astern, Die Invasoren: Astern

Garten der Aster-├Ąhnliche Alant, eine wilde gelbe Art aus dem Feld: je mehr, desto besser! Ich dachte, sie w├╝rden gro├čartig aussehen, wenn sie zusammen mit den Astern bl├╝hen. Aber mein Plan hat nicht funktioniert, weil die Alant im August bl├╝hen, w├Ąhrend die "Invasoren" im September bl├╝hen. Aster wird auch wegen seiner typischen Bl├╝tezeit, um das Michaelas-Fest herum, als Michaelis bezeichnet.

Astern, Die Invasoren: dass

Eine der Pflanzen, die wegen der Invasion der Astern um ihr ├ťberleben k├Ąmpften, ist Maigl├Âckchen (). Die arme Pflanze, die so klein und zerbrechlich ist, taucht jeden Fr├╝hling zwischen den Astern auf. Sein Gl├╝ck (und meins!) War, dass ich es mit einem Stock markiert habe. Im letzten Fr├╝hjahr wurde mir klar, dass meine Maigl├Âckchen nicht bl├╝hen werden, deshalb habe ich sie ausgegraben und an einen astersfreien Ort gebracht. In diesem Fr├╝hling konnte ich endlich bl├╝hen sehen - was f├╝r ein Vergn├╝gen!

Astern, Die Invasoren: Astern

Jetzt wei├č ich, was ich tun soll

Astern, Die Invasoren: pflanzen

erwarte von den Astern, ich werde sie genau beobachten und kontrollieren, damit sie sich nicht mehr ausbreiten, als ich m├Âchte. Ich habe vor, diese Eindringlinge noch d├╝nner zu machen und einige der Tulpen und Narzissen zusammen mit den Zwergm├╝ttern zu befreien. Keine Sorge, ich habe immer noch mehr als genug, um ihre Bl├╝ten im Herbst zu genie├čen und die Bienen und Schmetterlinge gl├╝cklich zu machen! Und so invasiv sie auch sind, ich liebe meine Eindringlinge immer noch und m├Âchte sie in meinem Garten haben. Habe ich schon erw├Ąhnt, dass ich Science-Fiction mag?

Videoerg├Ąnzungsan: Elende Theorie: Dark Souls 2 - Der Spiegelritter.


Kommentare