Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies

In Teil 2 werde ich einige der faserartig verwurzelten Anemonen besprechen. Die meisten von ihnen sind entweder alpine oder Waldgarten Themen. Wei├č ist die h├Ąufigste Farbe. Einige von diesen sind einheimische amerikanische Pflanzen, n├╝tzlich f├╝r den heutigen Trend zur Gartenarbeit mit Einheimischen. Einige sind zierliche Arten mit erlesenen Bl├╝ten, ausgesuchte Pflanzen f├╝r den anspruchsvollen G├Ąrtner.

In Diesem Artikel:

In Teil 2 dieser 3-teiligen Serie werde ich die Eigenschaften einiger der faserartig verwurzelten Anemonenarten diskutieren. Wie bereits erw├Ąhnt, gibt es etwa 120 Arten von die in drei Gruppen fallen; die knollengewurzelten, faserig verwurzelten und gro├čbl├╝tigen, im Herbst bl├╝henden. Bei weitem die gr├Â├čte Gruppe sind diejenigen mit faserigen Wurzeln oder h├Âchstens, d├╝nne Rhizome. Diese wachsen in einer Vielzahl von Lebensr├Ąumen aus Halbw├╝sten, Grasland, Wald, subalpin, hochalpin und sogar der hohen Arktis, in der ganzen Welt. Die Knollengewurz sind dagegen meist europ├Ąisch (siehe Teil 1 //oggardenonline.com/guides/articles/view/1021/), w├Ąhrend die Herbstbl├╝her aus China und Japan stammen.

Beginnen wir mit einigen amerikanischen Arten in der N├Ąhe von zu Hause. Einer der am weitesten verbreiteten ist (Zone 3), eine weit verbreitete Woodlander zu Graslandarten, die 30-60 cm erreichen kann. Diese Art hat im Fr├╝hsommer lose Gruppen von 3-5 cm wei├čen Bl├╝ten. Pflanzen verbreiten sich schnell, so kann ein bisschen wie ein Bully in einer mehrj├Ąhrigen Grenze sein. Wahrscheinlich besser, um diese im Wildblumengarten anzubauen. Im Osten-Zentral ist die Bl├Ątter-├Ąhnliche-Art beschr├Ąnkt (Zone 4), jedoch sind seine Bl├╝ten nicht ann├Ąhernd so attraktiv, da sie eher klein und schmutzig-wei├č sind.

Aus den Gr├╝nlandregionen Nordamerikas kommen die sehr h├Ąufigen Arten (Zone 2). Die Bl├Ątter erinnern an , flaumig und federleicht. Mehrere Bl├╝tenst├Ąngel entstehen 20-40 cm, gekr├Ânt von ein paar kleinen wei├čen, gelb rosa oder roten Bl├╝ten. Pflanzen k├Ânnen den ganzen Sommer ├╝ber bl├╝hen. Einige Formen, mit gr├Â├čeren, sich ausbreitenden Bl├╝ten, sind ziemlich auff├Ąllig, w├Ąhrend andere eher kleine, bescheidene Bl├╝ten haben. Sie haben interessante flauschige Samenk├Âpfe. ├ähnlich im Aussehen ist (Zone 3) und (Zone 4), beide mit kleinen cremefarbenen Bl├╝ten.

Vielleicht ist die beste Alpenanemone in Nordamerika (Zone 1). Diese Art ist in der Verbreitung sowohl im n├Ârdlichen Nordamerika als auch in Nord-Eurasien tats├Ąchlich holarktisch. Es erstreckt sich auch s├╝dlich in Nordamerika in alpinen Zonen der Rocky Mountains. Pflanzen sind bodenst├Ąndig mit relativ gro├čen, glitzernden wei├čen Bl├╝ten. Leider ist diese Art in der Kultivierung sehr schwierig. Eine andere westliche alpine Art ist , eine Art, die dem Anbau viel zug├Ąnglicher ist. Sie bildet einzeln cremewei├če Bl├╝ten mit einer hellblauen R├╝ckseite auf 15-20 cm langen Stielen.

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: sind

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: sind

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: sind

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: teil

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: teil

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: sind

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: teil

Einige Beispiele f├╝r amerikanische Anemonenarten sind (Rosa oder Creme), , und

Als n├Ąchstes kommen wir zu den eurasischen Arten. Das europ├Ąische Pendant von und ist der Schneegl├Âckchen Windflower, (Zone 4). Diese Art ist k├╝rzer (15-30 cm) mit halbnicken wei├čen, duftenden Bl├╝ten und Bl├╝ten ein wenig fr├╝her als ihre nahen amerikanischen Verwandten. Oft w├Ąchst mit ist das exquisite (Zone 4), ein kleiner, fr├╝h bl├╝hender, zierlicher Europ├Ąer mit gelben, hahnenfu├čartigen Bl├╝ten. Diese beiden machen bewundernswerte Erg├Ąnzungen zu jedem Waldgarten. Das europ├Ąische Gegenst├╝ck zu ist (Zone 5), eine k├╝rzere (20 cm) Version mit gr├Â├čeren, leuchtenderen, wei├čen Bl├╝ten und ideal f├╝r sonnige Steing├Ąrten.

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: teil

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: sind

Aus Europa kommen und

Aus China kommen einige sehr ├Ąhnlich aussehende Arten. (Zone 6) ist das asiatische Gegenst├╝ck zum europ├Ąischen mit wei├čen, wei├čen Trauben auf kompakten 15 cm langen Stielen. Es ist eine auserlesene Steingartenpflanze. Zwei andere auserlesene Anemonen aus China sind (Zone 5) und (Zone 5). Die erste hat kleine, zerknitterte Bl├Ątter wie kleine Petersilie und wei├če, rote, blaue oder selten gelbe Bl├╝ten. Letzteres unterscheidet sich deutlich von allen vorherigen Anemonen, da seine Bl├Ątter l├Âffelf├Ârmig, nicht tief eingeschnitten und gefiedert sind. Seine Bl├╝ten sind wei├č, blau oder gelb. Beide erreichen etwa 20 cm. Vielleicht ist das zierlichste von allen , eine kleine, blau bl├╝hende Art aus dem Altai-Gebirge. Diese sind alle f├╝r Schatten oder Sonne geeignet, wenn der Boden einigerma├čen feucht bleibt.

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: windflower

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: sind

Zu den beliebtesten chinesischen Arten geh├Âren und

Die letzten drei faserigen Arten von besonderer Note sind (Zone 3), (Zone 5) und (Zone 5). Die ehemalige Art w├Ąchst ├╝ber Eurasien und kommt kaum in Alaska vor. Diese Art produziert am Ende von 40 cm Stielen eine Dolde von 3-8 wei├čen Bl├╝ten. Es geh├Ârt zu den auff├Ąlligsten Arten in dieser Gruppe. , aus SW China, ist mehr Zwerg, aber ansonsten ├Ąhnlich und auch eine ziemlich gute Wahl f├╝r Steingarten-Enthusiasten. W├Ąhrend die vorherigen zwei fuzzy, sezierte Bl├Ątter haben, hat gr├Âbere Bl├Ątter mehr wie die von . Es ist eine der h├Âchsten Arten in dieser Gruppe (bis 90 cm) mit Dolden von 3-5 wei├čen Bl├╝ten. Diese Art eignet sich am besten f├╝r Schatten- und Feuchtgebiete.

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: teil

Anemone, der Windflower: Teil 2 - die Faserwurzel-Spezies: teil

Vielleicht ist die spektakul├Ąrste Spezies w├Ąhrend hat kontrastierende blaue Staubbeutel

Die Verf├╝gbarkeit dieser faserig bewurzelten Anemonen ist variabel. Einige, wie , und sind in speziellen Waldbaumschulen erh├Ąltlich. Einige alpine Arten sind in alpinen Kinderg├Ąrten erh├Ąltlich. Andere sind nur als Samen aus Spezialkatalogen oder Saatgutb├Ârsen erh├Ąltlich. Sie sind nicht einfach aus Saatgut zu keimen und ben├Âtigen mindestens 8 Wochen Schichtung. Meine beste Keimrate war, dass ich im Herbst Samen s├Ąte und sie f├╝r den Winter drau├čen lie├č. Einige Samen werden 2 Jahre warten bevor sie keimen... Ich denke Geduld ist eine Tugend!

Der letzte Teil dieser Serie wird die Herbstbl├╝her-Anemone aus China und Japan sein... in K├╝rze!

Ich m├Âchte den folgenden Personen f├╝r die Verwendung ihrer Bilder danken: Galanthophile (), KMAC (), TamiMcNally () und Weezingr├╝ns ()

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare