Ein April Almanach

Ein April Almanach

Eine Aprilbrise kann eines Tages den Duft von frisch ge├Âffneten Blumen tragen und am n├Ąchsten Tag den Himmel mit st├╝rmischen Wolken f├╝llen. Egal - wir alle wissen, dass "April-Duschen Mai-Blumen bringen", und diese warmen und sonnigen Tage liegen kurz vor uns.

In Diesem Artikel:

Der April ist einer von vier Monaten mit 30 Tagen - die anderen, wie Sie sich zweifellos aus dem alten "Drei├čig-Tage-Hath-September" Reim erinnern, sind Juni, September und November. Der Name April, vom lateinischen "aprilis", ist ungewiss. Es kann vom lateinischen "aperire" abgeleitet sein und bedeutet "├Âffnen" und bezieht sich auf das ├ľffnen von Knospen an B├Ąumen und Blumen im Fr├╝hling. Eine andere M├Âglichkeit ist, dass "aprilis" von "aphrilis" stammt und eine Verbindung zur Liebesg├Âttin Aphrodite oder Venus offenbart, deren Fest am 1. April gefeiert wurde.


Andere Namen
F├╝r die Angelsachsen war der April Oster-monath oder Eostur-monath, benannt nach Eostre oder Ostara, einer G├Âttin des Fr├╝hlings und der Fruchtbarkeit. Diese Gottheit geht wahrscheinlich noch weiter auf eine G├Âttin der Morgend├Ąmmerung zur├╝ck (auch die Herleitung unseres Wortes "Osten"). Nach dem englischen M├Ânch und Historiker Bede, der im 8. Jahrhundert lebte, ├╝bertrugen die neu zum Christentum konvertierten Angelsachsen einfach den vertrauten Namen Ostern zu ihrer Beobachtung der Masse der Auferstehung Christi.

Ein April Almanach: sind


Ein April Almanach: almanach

Erster April
Der erste Tag des Monats wird allgemein als Aprilscherz oder Allerheiligen begangen, ein Tag, der von Albernheit und praktischen Witzen gepr├Ągt ist. Der Ursprung der Beobachtung eines Tages, der Witzen und Tricks gewidmet ist, ist etwas Geheimnisvolles. Eine Erkl├Ąrung ist, dass die Menschen in Frankreich bis zum 16. Jahrhundert im Fr├╝hjahr ihre Neujahrsfeier feierten. Weil das Wort des Kalenderwechsels nur langsam in den l├Ąndlichen Gebieten angekommen ist, wurden jene, die im April noch immer gefeiert hatten, "Aprilscherze" genannt. Alex Boese, der Kurator des Museums der Hoaxes in San Diego, glaubt, dass es wahrscheinlicher ist, dass der Aprilscherz aus traditionellen Fr├╝hlingsfeiern der Erneuerung hervorging, die gutm├╝tige Tricks, Rollentausch und Verkleidungen beinhalteten. In Frankreich wird eine Person, die am 1. April get├Ąuscht wird, als "Poisson d'Avril" ("April der Fische") bezeichnet.
Ostern und Ostern Symbole
Ostern, die Feier der Auferstehung Jesu Christi, wird am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond am oder nach dem 21. M├Ąrz gefeiert. Obwohl es manchmal im M├Ąrz f├Ąllt, Ostern am h├Ąufigsten

Ein April Almanach: April

tritt im April auf. Ostern ist mit dem Passahfest verbunden, einem j├╝dischen Feiertag, der an die Geschichte des Exodus erinnert. Tats├Ąchlich stammt der lateinische Name f├╝r Ostern, "Pascha", von dem hebr├Ąischen Namen f├╝r das Passahfest "Pessach". Trotz der Tatsache, dass Ostern ein religi├Âser Feiertag ist, sind die Hasen und Eier, die wir mit der Jahreszeit verbinden, uralte Symbole der Fruchtbarkeit, die auf heidnische Feierlichkeiten des Fr├╝hlings zur├╝ckzuf├╝hren sind.

Seit dem 13. Jahrhundert haben die Menschen Eier f├╝r Ostern geschm├╝ckt. Ein m├Âglicher Grund ist, dass Eier w├Ąhrend der Fastenzeit der Bu├če und des Fastens einmal verboten wurden, also malten Leute sie, um am Ostermorgen zu essen. Die Tradition eines Osterhasen oder Hasen, der am Ostermorgen verzierte Eier liefert, kam mit Deutschen nach Amerika, die im 18. Jahrhundert nach Pennsylvania einwanderten. Jeden Fr├╝hling nahmen Kinder dieser "Pennsylvania Dutch" einen Besuch der "Osterhase" oder "Oschter Haws" vor, indem sie Nester f├╝r die gef├Ąrbten Eier der Kreatur machten. Als die Praxis eine breitere Akzeptanz fand, wurden die Nester durch K├Ârbe ersetzt, die zur├╝ckgelassenen Geschenke schlossen S├╝├čigkeiten ein und der Hase wurde zum Osterhasen.


Hath hat einen Geist der Jugend in jede Sache gebracht... "

Ein April Almanach: April


Ein April Almanach: dass

Tag des BaumesDer Arbor Day, ein f├╝r die Baumpflanzung reservierter Tag, wird am letzten Freitag im April in den USA als Nationalfeiertag begangen. jeder Staat feiert seine eigene Einhaltung mit Daten, die mit dem optimalen Baumpflanzungswetter ├╝bereinstimmen sollen. Am ersten Tag des 10. April 1872 wurde Arbor Day von Julius Sterling Morton ins Leben gerufen, einem Redakteur und Landwirt aus Nebraska, der Einzelpersonen, Schulen und B├╝rgerorganisationen ermutigen wollte, B├Ąume zu pflanzen. Der Sohn von Julius Morton, Joy Morton, gr├╝ndete die Morton Salt Company und gr├╝ndete sp├Ąter das Morton Arboretum, ein Museum f├╝r lebende Geschichte in Chicago mit ├╝ber 4000 verschiedenen Baumarten.

Tag der Erde
Der Earth Day, der erstmals am 22. April 1970 beobachtet wurde, gilt oft als Ausgangspunkt der modernen Umweltbewegung. Rachel Carsons bahnbrechende Arbeit "Silent Spring" aus dem Jahr 1962 hatte Alarm geschlagen angesichts der Gefahren, die durch den gedankenlosen Einsatz von Pestiziden und die Entsorgung von Giftstoffen in unseren Zellen entstanden

Ein April Almanach: sind

Nahrung und Wasserversorgung. In der Hoffnung, das Umweltbewusstsein zu st├Ąrken, schlug Wisconsin Senator Gaylord Nelson ein landesweites "Teach-In" auf Universit├Ątsgel├Ąnden vor. Bemerkenswerterweise f├╝hrte eine lose organisierte Grassroots-Kampagne zu Earth Day-Veranstaltungen im ganzen Land, an denen Millionen Amerikaner teilnahmen. Der erste Earth Day veranlasste die Gr├╝ndung der US-amerikanischen Umweltschutzbeh├Ârde und die Verabschiedung der Gesetze f├╝r saubere Luft, sauberes Wasser und gef├Ąhrdete Arten, laut der Website des Earth Day Network.Heute nehmen Menschen auf der ganzen Welt an Earth Day-Veranstaltungen teil und viele Gemeinden haben den Tag zu einer einw├Âchigen Beobachtung gemacht.
April Symbole

Ein April Almanach: April

Diamant
Aprils Geburtsstein, der Diamant, ist ein Symbol der Unschuld. Diamantringe sind auch ein beliebtes Zeichen der Zuneigung und symbolisieren Verlobung. Das Wort Diamant stammt aus dem Griechischen "adamastos", was "unbesiegbar" bedeutet. Historisch wurde angenommen, dass der Stein ├╝bernat├╝rliche Kr├Ąfte besitzt und viele betrachten den Diamanten als den ultimativen Edelstein. Ein Diamant ist die h├Ąrteste Substanz auf der Erde und kann nur von einem anderen Diamanten zerkratzt werden. Es ist bekannt f├╝r seine Klarheit und Transparenz ├╝ber einen gr├Â├čeren Bereich des Spektrums als jede andere Substanz. Der Diamant hat eine hohe Lichtbrechung und optische Dispersion, die die Quelle des Feuer und Glanzes des Steins ist. Die meisten Diamanten, die als Edelsteine ÔÇőÔÇőverwendet werden, sind transparent oder "wei├č", aber Diamanten kommen nat├╝rlich in jeder Farbe vor.

Ein April Almanach: dass

S├╝├če Erbse
Die traditionelle April-Geburtsblume ist die s├╝├če Erbse oder Lathyrus odoratus, ein j├Ąhrlicher Bergsteiger, der im ├Âstlichen Mittelmeer beheimatet ist. Die Pflanze, die seit dem 17. Jahrhundert angebaut wurde, erregte Mitte des 19. Jahrhunderts Aufmerksamkeit, als Henry Eckford, ein englischer G├Ąrtner mit schottischer Abstammung, ein Zuchtprogramm durchf├╝hrte, das Dutzende von Sorten mit gr├Â├čeren und farbenpr├Ąchtigeren Bl├╝ten hervorbrachte. S├╝├če Erbsen erreichten ihren H├Âhepunkt in der viktorianischen Zeit, als sie in der Sprache der Blumen "gl├╝ckselige Freude" anzeigten. S├╝├če Erbsen m├Âgen einen reichen, feuchten Boden, und werden gl├╝cklich ihren Weg herauf ein Gitter oder andere Unterst├╝tzung schn├╝ren, eine H├Âhe von 6 1/2 Fu├č erreichend. Die zarten Bl├╝tenbl├Ątter der s├╝├čen Erbse sind in einer Vielzahl von Tiefen- und Pastellt├Ânen erh├Ąltlich, einschlie├člich Bi-Farben, und sind f├╝r ihren s├╝├čen Duft bekannt. Die ausdauernde Edelwicke Lathyrus latifolius zeichnet sich durch h├╝bsche, aber duftende, rosa-violette Bl├╝ten aus.

Ein April Almanach: almanach

G├Ąnsebl├╝mchen
Das alternative Blumensymbol f├╝r den Monat April ist das G├Ąnsebl├╝mchen, Symbol der Unschuld und der Reinheit. Der Name Daisy kann sich auf zahlreiche Mitglieder der Familie der Astern beziehen, aber Bellis perennis, ein in Nordamerika eingeb├╝rgertes, europ├Ąisches G├Ąnsebl├╝mchen, ist das typische G├Ąnsebl├╝mchen mit wei├čen Strahlenbl├╝ten, die einen dicht gepackten Knopf aus leuchtend gelben R├Âschen umgeben. Der Name ist eine Verf├Ąlschung des Volksmakers "Tagesauge", von der Gewohnheit der Blume, nachts zu schlie├čen und sich der Sonne zu ├Âffnen. Das Daisy steht f├╝r gute Laune und Verspieltheit und hat seit jeher Kindern ein fertiges Material f├╝r Fr├╝hlingsgirlanden und "liebt mich, liebt mich nicht" Spiele zur Verf├╝gung gestellt.

Quellen:
"Nationale geographische t├Ągliche Nachrichten"; April Fools 'Day Mystery: Wie ist es entstanden? Graeme Stemp-Morlock; 28. M├Ąrz 2008
History.com: Ostern Symbole
Arbor Day Stiftung
Earth Day Network: Tag der Erde - Die Geschichte einer Bewegung

Grafik:
Arbor Day Stempel im public domain
Redbud Foto von Dave Govoni
Franz├Âsische Aprilscherzpostkarte von Weinlese Lulu
April Blumen von StoneHorse Studios
Ostern-Kaninchendruck im public domain
Arbor Day Grafik im ├Âffentlichen Bereich
Tag der Erde Grafik im ├Âffentlichen Bereich
Diamant-Foto von afternoon_sunlight
Foto der s├╝├čen Erbse durch moizissimo
G├Ąnsebl├╝mchenfoto durch kkimpel

Videoerg├Ąnzungsan: Almanac: Sunspots.


Kommentare